Tourism and the Consumption of Wildlife

Hunting, Shooting and Sport Fishing
Author: Brent Lovelock
Publisher: Routledge
ISBN: 113414024X
Category: Business & Economics
Page: 22
View: 3523

Continue Reading →

Consumptive forms of wildlife tourism (hunting, shooting and fishing) have become a topic of interest – both to the tourism industry, in terms of destinations seeking to establish or grow this sector, and to other stakeholders such as environmental organisations, animal-rights groups, and the general public. Hunting tourism, in particular, has come under fire with accusations that it is contributing to the demise of some species. Practices such as "canned hunting" (within fenced safari parks) or the use of hounds are described as unethical, and fishing tourism too has attracted recent negative publicity as it is said to be cruel. At the same time, however, many peripheral and indigenous communities around the world are strategising how to capitalise on consumptive forms of wildlife tourism. This book addresses a range of contentious issues facing the consumptive wildlife tourism sector across a number of destinations in Europe, North America, Africa, India, Arabia and Oceania. Practices such as baited bear hunting, trophy hunting of threatened species, and hunting for conservation are debated, along with the impact of this type of tourism on indigenous communities and on wider societies. Research on all aspects of "consumptive wildlife tourism" is included, which for the purposes of the book is defined to include all tourism that involves the intended killing of wildlife for sport purposes, and may include the harvest of wildlife products. This includes, among others, recreational hunting, big-game hunting and safari operations, traditional/indigenous hunting, game-bird shooting, hunting with hounds, freshwater angling and saltwater game fishing etc. This is the first book to specifically address tourist aspects of consumption of wildlife. It will appeal to tourism and recreation academics and students, tourism industry operators, community tourism planners and wildlife managers.

World Tourism Cities

Developing Tourism Off the Beaten Track
Author: Robert Maitland,Peter Newman
Publisher: Routledge
ISBN: 1134056397
Category: Business & Economics
Page: 176
View: 6847

Continue Reading →

This book presents new research on the capacity of big cities to generate new tourism areas as visitors discover and help create new urban experiences off the beaten track. It examines similarities and differences in these processes in a group of established world cities located in the global circuits of tourism. The cities featured are Berlin, New York, London, Paris, and Sydney. In these cities experienced city visitors are contributing to the ‘discovery’ of new places to visit. Many neighbourhoods close to the historic centre and to traditional attractions offer the mix of cultural difference and consumption opportunities that can create new experiences for distinctive groups of city users. Each of the cities included in the book offers rich experiences of the re-imagining and re-branding of neighbourhoods off the beaten track, and informative stories of the complex relationships between visitors, residents and others and of the ambitions of public policy to reproduce these new tourism experiences in other parts of the city. World Tourism Cities brings together current research in each of the cities and relates the often separate field of tourism research to some of the mainstream themes of debate in urban studies addressing topics such as consumption, markets and spaces. Drawing on original research in this important group of cities this book has significant messages for public policy. In addition the book engages directly with a range of important current academic debates – about world cities, about cities as sites of consumption and about the smaller scales at which urban neighbourhoods are being transformed. The range of cities and the messages about the making of attractive places provides a timely resource for those focused in this area and the book will also have an appeal among those experienced and sophisticated city users that it focuses on.

Tourism and Agriculture

New Geographies of Consumption, Production and Rural Restructuring
Author: Rebecca Maria Torres,Janet Henshall Momsen
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 1136849238
Category: Business & Economics
Page: 240
View: 5024

Continue Reading →

First Published in 2011. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Understanding and Governing Sustainable Tourism Mobility

Psychological and Behavioural Approaches
Author: Scott A. Cohen,James E.S. Higham,Gossling Stefan,Paul Peeters
Publisher: Routledge
ISBN: 1135038317
Category: Travel
Page: 312
View: 8768

Continue Reading →

Despite a growing contribution to climate change, tourist and traveller behaviour is currently not acknowledged as an important sector within the development of climate policy. Whilst tourists may be increasingly aware of potential impacts on climate change there is evidence that most are unwilling to modify their actual behaviours. Influencing individual behaviour in tourism and informing effective governance is therefore an essential part of climate change mitigation. This significant volume is the first to explore the psychological and social factors that may contribute to and inhibit sustainable change in the context of tourist and traveller behaviour. It draws on a range of disciplines to offer a critical review of the psychological understandings and behavioural aspects of climate change and tourism mobilities, in addition to governance and policies based upon psychological, behavioural and social mechanisms. It therefore provides a more informed understanding of how technology, infrastructure and cost distribution can be developed in order to reach stronger mitigation goals whilst ensuring that resistance from consumers for socio-psychological reasons are minimized. Written by leading academics from a range of disciplinary backgrounds and regions this ground breaking volume is essential reading for all those interested in the effective governance of tourism’s contribution to climate change now and in the future.

Community Based Tourism

Als Instrument nachhaltiger Entwicklung ehemals benachteiligter Bevölkerungsgruppen am Beispiel Kayamandi, Südafrika
Author: Manuela Margraf
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832489630
Category: Business & Economics
Page: 114
View: 6658

Continue Reading →

Inhaltsangabe:Einleitung: „Something out of Nothing – etwas aus dem Nichts zaubern – heißt die Werkstätte von Sarah Mahlangu, die in Mhluzi bei Middelburg (Südafrika) Abfälle sammelt und aus Blechdosen Kunst, aus Abfallsäcken Türvorlagen und aus Lumpen Gewänder herstellt. Mit ihrem Recycling- und Kunstzentrum hat Sarah Mahlangu Arbeitsplätze für sich und andere Dorfangehörige sowie eine Touristenattraktion geschaffen. Immer mehr Gäste kommen vorbei, lassen sich kulinarisch verwöhnen und anschließend von Mahlangus Tochter die verschiedenen Facetten des Township-Lebens zeigen. Diese Erfolgsgeschichte steht stellvertretend für die neuere Entwicklung im südlichen Afrika hin zu mehr Partizipation der im Zuge der Apartheidpolitik benachteiligten Bevölkerungsgruppen an der ‚weißen’ Tourismusindustrie. So stellte die südafrikanische Regierung schon in ihrer Tourismuspolitik 1996 fest, dass die Mehrheit dieser Menschen bis dahin mit oben genanntem Wirtschaftszweig nur selten in Berührung gekommen ist und dementsprechend ein dringender Handlungsbedarf zur ökonomischen Förderung dieser Bevölkerungsgruppen besteht. Bis heute profitiert mehrheitlich die weiße, bessergestellte Minderheit von der Reiseindustrie – sowohl in Südafrika als auch in den meisten anderen Entwicklungsländern der Welt. Folglich trägt Tourismus in diesen Nationen oftmals dazu bei, dass Arm und Reich sich kontinuierlich weiter voneinander entfernen und es zu einer Stärkung vorhandener Ungleichgewichte kommt. Diese Entwicklung birgt die Gefahr der Verfestigung bereits existierender Probleme wie steigender Kriminalität, hoher Arbeitslosigkeit, zunehmender Armut oder auch starker regionaler Disparitäten. Um dem entgegen wirken zu können, setzen eine Vielzahl der Dritte-Welt-Länder ihre Hoffnungen in die neuere Entwicklung der alternativen Tourismusform Community Based Tourism, welche entsprechend dem einleitenden Beispiel, benachteiligte ethnische Gruppen einbindet, und zwar auf eine sozial- sowie umweltverträglich Weise, um so negative Auswirkungen des Tourismus minimieren zu können. Ziel dieser Arbeit ist die Vorstellung des Community Based Tourism und im speziellen des Township-Tourismus als eine konstruktive Antwort auf oben genannte Probleme. Es wird gezeigt, dass der Community Based Tourism eine Form des nachhaltigen Tourismus darstellt, welcher in der Lage ist, einen positiven Beitrag zur Entwicklung ehemals benachteiligter Bevölkerungsgruppen in Dritte-Welt-Ländern zu leisten. [...]

Tourismusräume

Zur soziokulturellen Konstruktion eines globalen Phänomens
Author: Karlheinz Wöhler,Andreas Pott,Vera Denzer
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839411947
Category: Social Science
Page: 320
View: 1236

Continue Reading →

Die Konstruktion von Tourismusräumen ist von verschiedenen gesellschaftlichen und kulturellen Prozessen begleitet. Welche Räume der Wahrnehmung, Nutzung und Aneignung werden dabei hergestellt? Wie gestaltet sich die soziale und kulturelle Produktion von Tourismusräumen? Die Beiträge dieses Bandes nähern sich diesen Fragen anhand unterschiedlicher gegenstandsbezogener Analysen. Zugleich wird aus kulturgeographischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive das Potenzial der unterschiedlichen »Cultural Turns« für die empirische Analyse tourismusbezogener Fragestellungen ausgelotet.

Parke für das Leben

Aktionsplan für Schutzgebiete in Europa
Author: Iucn Commission On National Parks And Protected Areas Cnppa
Publisher: IUCN
ISBN: 9782831702445
Category:
Page: 150
View: 9954

Continue Reading →

Slow Tourism

Reisen zwischen Langsamkeit und Sinnlichkeit
Author: Christian Antz,Bernd Eisenstein,Christian Eilzer
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 9783899752304
Category: Heritage tourism
Page: 282
View: 550

Continue Reading →

Unter dem Begriff -Slow Tourism- lassen sich verschiedene Formen des Reisens zusammenfassen, die von Langsamkeit, Musse, Sinnhaftigkeit und Sinnlichkeit gepragt sind. Entstanden in den Nischen und Zwischenraumen des globalisierten Tourismus, stehen sie beispielsweise fur Reisetrends in Richtung Wandern (Langsamkeit), Authentizitat (Kultur) oder Natur (Musse). Zusammengenommen stellen die unterschiedlichen Aktivitaten der -Slow--Reisenden auf der Suche nach der selbstbestimmten Einfachheit des Lebens in vielen postindustriellen Gesellschaften bereits einen bedeutenden Teil des Gesamtmarktes dar.<BR> In diesem Sammelband stellen namhafte Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis die verschiedenen Tendenzen und Facetten des Slow Tourism u. a. in den Themen Natur, Wandern und Wasser, Kultur, Architektur und Garten, Musse, Slow Food, Stadte und Spiritualitat vor."

Kulturerbe und Denkmalpflege transkulturell

Grenzgänge zwischen Theorie und Praxis
Author: Michael S. Falser,Monica Juneja
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839420911
Category: Social Science
Page: 370
View: 960

Continue Reading →

Seit Ende des europäischen Kolonialprojekts und mit den aktuellen Auswirkungen der Globalisierung ist die eurozentrische und nationalstaatlich orientierte Konzeption von »Kulturerbe« in eine konfliktgeladene Schieflage geraten, die auch die institutionalisierte Denkmalpflege vor neue Herausforderungen stellt. Dieser Band stellt mit Fallbeispielen aus aller Welt die kulturwissenschaftliche Denkfigur der »Transkulturalität« vor, mit der sich neue Zugangsformen zu Kulturerbe ergeben: mit einer Wertschätzung grenzüberschreitender Kontaktzonen, flüchtig-bildhafter Erscheinungsformen, hybrid-ephemerer Materialität und heterogener Identitätskonstruktionen.

Natur zum Anschauen

das Naturkundemuseum des deutschen Kaiserreichs 1871-1914
Author: Susanne Köstering
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 9783412047023
Category: Natural history
Page: 351
View: 3279

Continue Reading →

Die Großstädte und das Geistesleben


Author: Georg Simmel
Publisher: e-artnow
ISBN: 802721386X
Category: Social Science
Page: 47
View: 8764

Continue Reading →

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Biological Monitoring

Heutige und Kunftige Moglichkeiten in der Arbeits- und Umweltmedizin
Author: Jurgen Angerer
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527621210
Category: Science
Page: 218
View: 4021

Continue Reading →

Auf Einladung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) fand am 9. und 10. März 2000 ein Rundgespräch über heutige und künftige Möglichkeiten des Biomonitoring in Arbeits- und Umweltmedizin statt. Das Biomonitoring hat nicht zuletzt durch die unmittelbare Umsetzung der Arbeitsergebnisse der Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe in geltendes Recht durch die deutsche Arbeitsschutzgesetzgebung in den letzten dreißig Jahren in Deutschland ein hohes Niveau erreicht. Das vorliegende Buch führt die Expertise verschiedener Fachdisziplinen von der Toxikologie, Arbeitsmedizin, Immunologie und Humangenetik bis hin zur Analytik und Epidemiologie zusammen. Hierbei wird die diagnostische Aussagekraft von zytogenetischen Parametern sowie von biochemischen und biologischen Effektmarkern für die Prävention von schadstoffbedingter Erkrankungen ausführlich erörtert. Das geführte Rundgespräch hat somit einen ersten Gedankenaustausch ermöglicht, aus dem sich künftige Forschung entwickeln soll, um die führende Rolle Deutschlands auf diesem wichtigen und sich dynamisch entwickelnden Forschungsgebiet zu halten.

Ökologie der Wirbeltiere

Vögel und Säugetiere
Author: Werner Suter
Publisher: UTB
ISBN: 3825286754
Category: Science
Page: 544
View: 5089

Continue Reading →

Das erste Lehrbuch zur Ökologie der Wirbeltiere Der Wolf frisst einen Elch, der Luchs ein Reh und der Habicht einen jungen Waldkauz. Was bedeutet das für die Bestände der Beutetiere? Vögel und Säugetiere zeigen als endotherme Wirbeltiere viele Gemeinsamkeiten in ihrer Biologie. Ausgehend von den theoretischen Grundlagen der Ökologie und mit einem konsequent evolutionsbiologischen Ansatz behandelt «Ökologie der Wirbeltiere» die Ernährung unter ökophysiologischen und verhaltensökologischen Aspekten, die Fortpflanzung, die räumliche Ökologie auf allen Skalenebenen, Wanderungen, die Populationsbiologie sowie die Interaktionen zwischen Arten, nämlich Konkurrenz, Prädation und Parasiten, und schließt mit einem Kapitel zur Naturschutzbiologie. Die theoretischen Grundlagen sind stets mit den aktuellen empirischen Befunden verknüpft; diesen wird ein großes Gewicht beigemessen. Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Apple, Libri, Thalia) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.

Kalewala

Ein finnisches Epos
Author: Elias Lönnrot
Publisher: Jung und Jung Verlag
ISBN: 3990271318
Category: Fiction
Page: 488
View: 5229

Continue Reading →

Das Meer, die Erde, die Sterne, die Liebe und der Tod: Eine große Verserzählung über die Erschaffung der Welt. Von der Erschaffung der Erde und der Gestirne erzählt dieses Epos, von der Kultivierung des Bodens und dem launischen Meer, vor allem aber von den Begegnungen mit dem schemenhaften Land im Norden, um dessen Tochter die Herren Wäinämöinen, Lemminkäinen und Ilmarinen gleichermaßen werben. Doch auf die Freier warten gefährliche Aufgaben. Kalewala, das Land des Urvaters Kalewa, ist Schauplatz dieses groß angelegten Freskos der mythenumsponnenen Frühzeit Finnlands. Auf zahlreichen Fußreisen hatte Elias Lönnrot - im Geist des spätromantischen 19. Jahrhunderts - Tausende von Versen mündlich überlieferter Lieder gesammelt, Lieder epischen, lyrischen und beschwörenden Inhalts, die er in der Folge zu einem teils heldisch-kriegerischen, teils zauberhaft-magischen Epos verband. Viele namhafte Übersetzer haben sich am »Kalewala« versucht, doch erst Gisbert Jänickes Arbeit ist es, die den höchsten Ansprüchen genügt: Sie ist vollständig, beruht in allen Details auf dem Original, berücksichtigt auch die neuesten Forschungsergebnisse und besticht durch ihre geschmeidig fließende Eleganz.