Theoretische Bodenmechanik


Author: Karl Terzaghi
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642532446
Category: Technology & Engineering
Page: 506
View: 5779

Continue Reading →

2 nung der durch Änderungen in der Belastung und in den Entwässe rungsbedingungen verursachten Wirkungen meist nur sehr gering sind. Diese Feststellung gilt im besonderen Maße für alle jene Auf gaben, die sich mit der Wirkung des strömenden Wasser befassen, weil hier untergeordnete Abweichungen in der Schichtung, die durch Probebohrungen nicht aufgeschlossen werden, von großem Einfluß sein können. Aus diesem Grunde unterscheidet sich die Anwendung der theoretischen Bodenmechanik auf den Erd- und Grundbau ganz wesentlich von der Anwendung der technischen Mechanik auf den Stahl-, Holz- und Massivbau. Die elastischen Größen der Baustoffe Stahl oder Stahlbeton sind nur wenig veränderlich, und die Gesetze der angewandten Mechanik können für die praktische Anwendung ohne Einschränkung übertragen werden. Demgegenüber stellen die theoretischen Untersuchungen in der Bodenmechanik nur Arbeits hypothesen dar, weil unsere Kenntnisse über die mittleren physikalischen Eigenschaften des Untergrundes und über den Verlauf der einzelnen Schichtgrenzen stets unvollkommen und sogar oft äußerst unzuläng lich sind. Vom praktischen Standpunkt aus gesehen, sind die in der Bodenmechanik entwickelten Arbeitshypothesen jedoch ebenso an wendbar wie die theoretische Festigkeitslehre auf andere Zweige des Bauingenieurwesens. Wenn der Ingenieur sich der in den grundlegen den Annahmen enthaltenen Unsicherheiten bewußt ist, dann ist er auch imstande, die Art und die Bedeutung der Unterschiede zu er kennen, die zwischen der Wirklichkeit und seiner Vorstellung über die Bodenverhältnisse bestehen.

Geschichte der Baustatik

Auf der Suche nach dem Gleichgewicht
Author: Karl-Eugen Kurrer
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3433606420
Category: Technology & Engineering
Page: 1188
View: 4755

Continue Reading →

Was wissen Bauingenieure heute über die Herkunft der Baustatik? Wann und welcherart setzte das statische Rechnen im Entwurfsprozess ein? Wir ahnen wohl, dass die Entwicklung von Berechnungsmethoden und -verfahren im engen Zusammenhang mit der Entdeckung neuer Baumaterialien und der Hervorbringung und Entfaltung von Tragformen stehen. Das vorliegende Buch zeichnet die Entstehung von Statik und Festigkeitslehre als die Entwicklung vom geometrischen Denken der Renaissance über die klassische Mechanik bis hin zur modernen Strukturmechanik nach. Eine Einführung eröffnet mit kurzen Einblicken in zwölf verbreitete Berechnungsverfahren den Zugang zu über 500 Jahren Geschichte der Baustatik aus der Berechnungspraxis der Gegenwart. Beginnend mit den Festigkeitsbetrachtungen von Leonardo und Galilei wird der Herausbildung einzelner baustatischer Verfahren und ihrer Formierung zur Baustatik nachgegangen. Dabei gelingt es dem Autor auch, die Unterschiedlichkeit der Akteure hinsichtlich ihrer technisch-wissenschaftlichen Profile und ihrer Persönlichkeiten plastisch zu schildern und das Verständnis für den jeweiligen gesellschaftshistorischen Kontext zu erzeugen. 243 Kurzporträts maßgeblicher Protagonisten der Mechanik, Mathematik, des Maschinen- und Flugzeugbaus und der Baustatik sowie eine umfangreiche Bibliografie machen das Werk zusätzlich zu einer unschätzbaren Fundgrube. Mit diesem Buch liegt der Fachwelt das einzige geschlossene Werk über die Geschichte der Baustatik vor. Es lädt den Leser zur Entdeckung der Wurzeln der modernen Rechenmethoden ein. Die 1. Auflage von 2002 war schnell vergriffen. Für die 2. Auflage ergänzte der Autor sein Werk um wichtige Reisen in die Geschichte der Disziplinbildung: Erddrucktheorie, Traglastverfahren, historische Lehrbuchanalyse, Stahlbrückenbau, Schalentheorie, Computerstatik, Finite-Elemente-Methode, Computergestützte Graphostatik, Historische Technikwissenschaft.

Bodenmechanik und Grundbau

Das Verhalten von Böden und Fels und die wichtigsten grundbaulichen Konzepte
Author: Hans-Jürgen Lang,Jachen Huder,Peter Amann,Alexander M. Puzrin
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642146872
Category: Science
Page: 336
View: 9152

Continue Reading →

Das vorliegende Buch ist bewusst kompakt gehalten und verzichtet weitgehend auf Doppelspurigkeiten und Redundanz. Die Gliederung ist übersichtlich und der Inhalt auf Anwendbarkeit angelegt, wobei Tabellen und ausgearbeitete Beispiele nützlich sind und der Kontrolle des Verständnisses des Lesers dienen sollen. Bodenmechanik wird als die Wissenschaft vom (mechanischen) Verhalten der Lockergsteine verstanden, während Grundbau die darauf beruhenden baulichen Schlussfolgerungen des Ingenieurs - und natürlich auch der Ingenieurin - subsummiert, die dem Problem angemessen erscheinen. Die Autoren vermeiden ganz bewusst jede weitere Trennung des Inhaltes in Bodenmechanik (schon gar ‘theoretische Bodenmechanik’ !) und Grundbau , weil eine solche Trennung weder sinnvoll noch zielführend ist, wenn es - wie in diesem Buch - um Praxis- und Anwendungs-orientierten Ausbildungskonzepte geht, die nicht nur für Studierende des Bauingenieurwesens angelegt , sondern auch in der Praxis des Tiefbaues gefragt sind. Die Autoren betrachten den Inhalt des Buches nach wie vor (und vor allem auch unabhängig von allen Veränderungen und Bezeichnungen der Studiengänge und -Abschlüsse) als die Basis, die jeder universitär gebildete Bauingenieur auf dem Gebiet Bodenmechanik/Grundbau beherrschen sollte und auf welche sich weiterführende Lehrveranstaltungen abstützen können. Da Normen wenig zum Vertändnis des Sachgebietes beitragen können, ist das Buch weitgehend ‘normenfrei’. Deshalb kann das Buch in allen Ländern gebraucht werden.

Grundbau-Taschenbuch

Teil 1: Geotechnische Grundlagen
Author: Karl Josef Witt
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 9783433018439
Category: Technology & Engineering
Page: 838
View: 9254

Continue Reading →

Das Grundbau-Taschenbuch ist das bekannteste und umfangreichste deutschsprachige Kompendium auf dem Gebiet der Geotechnik. Für die 7. Auflage wurde es unter einem neuen Herausgeber von zahleichen neuen Autoren überarbeitet. Der erste Teil des Grundbau-Taschenbuches enthält die geotechnischen Grundlagen: die Baugrunderkundung, die Klassifikation, die Eigenschaften und das Stoffverhalten von Boden und Fels, die Ermittlung von Kennwerten und Zustandsvariablen sowie deren rechnerische Berücksichtigung in Sicherheitsnachweisen.

Bodenmechanik und Grundbau

Das Verhalten von Böden und die wichtigsten grundbaulichen Konzepte
Author: H.-J. Lang,J. Huder
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662061295
Category: Science
Page: 252
View: 7478

Continue Reading →

Geotechnik

Bodenmechanik
Author: Gerd Möller
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3433602859
Category: Technology & Engineering
Page: 450
View: 4820

Continue Reading →

Das Buch vermittelt alle wichtigen Aspekte über den Aufbau und die Eigenschaften des Bodens, die bei der Planung und Berechnung sowie bei der Begutachtung von Schäden des Systems Bauwerk- Baugrund zu berücksichtigen sind. Schwerpunkte sind die Baugrunderkundung, die Ermittlung von Bodenkennwerten im Labor sowie die Behandlung von Setzungs- und Tragfähigkeitsnachweisen einschließlich des Erddrucks. Alle Darstellungen basieren auf dem aktuellen technischen Regelwerk. Zahlreiche Beispiele, die nachvollziehbar erläutert werden, sowie eine große Anzahl von Hinweisen auf den Umgang mit den zu beachtenden Normen und weiterführende Literatur erleichtern das Verständnis. Das Buch ist eine unverzichtbare Orientierungshilfe in der täglichen Planungs- und Gutachterpraxis und erleichtert den Umgang mit dem neuen Regelwerk.

Tunnelbau


Author: Karoly Szechy
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3709182271
Category: Technology & Engineering
Page: 861
View: 7807

Continue Reading →

Entwicklungen in der Bodenmechanik, Bodendynamik und Geotechnik

Festschrift zum 60. Geburtstag von Herrn Univ.-Professor Dr.-Ing. habil. Stavros A. Savidis
Author: Frank Rackwitz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540274383
Category: Technology & Engineering
Page: 438
View: 8021

Continue Reading →

In 26 Fachaufsätzen, darunter 5 englischsprachige, die von angesehenen Wissenschaftlern und Ingenieuren der Bodenmechanik, Bodendynamik sowie Geotechnik verfasst wurden, werden neue Erkenntnisse sowie Ergebnisse experimenteller Untersuchungen vorgestellt. Drei Themengruppen werden behandelt: Bodendynamik und dynamische Boden-Bauwerk Interaktion; Theoretische und experimentelle Bodenmechanik; Geotechnik, Umweltgeotechnik und Verkehrswegebau. Beispiele für die Umsetzung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Baupraxis machen das Buch auch für die Ingenieure interessant. Die Beiträge sind mit zahlreichen Abbildungen illustriert.

Geotechnik

Bodenmechanik, Grundbau und Tunnelbau
Author: Dimitrios Kolymbas
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662535939
Category: Technology & Engineering
Page: 585
View: 706

Continue Reading →

Dieses Buch behandelt die Bodenmechanik und ihre Anwendungen in der Baupraxis (Geotechnik, Grundbau, Spezialtiefbau, Tunnelbau). Boden nimmt als granularer Stoff eine Zwischenstellung zwischen Feststoffen und Fluiden ein. Daher ist die Bodenmechanik nicht nur praxisrelevant, sondern auch eines der interessantesten Gebiete für die Forschung. Die Wechselwirkungen des Bodens mit dem Wasser machen die Bodenmechanik theoretisch noch anspruchsvoller und für die Praxis noch wichtiger. Zu einer Zeit, wo Regelwerke und Normen unüberschaubar werden, kommt es mehr denn je auf das Verständnis der zugrunde liegenden Konzepte an. Der Autor legt größten Wert auf ihre übersichtliche Darstellung, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis, die sich in der Geotechnik rasant verändert. Veraltete Theorien und Bauverfahren wurden ausgelassen, und dafür wurde ein Einblick in die vielfältigen Randgebiete der Geotechnik gewährt.

Recommendations on Excavations


Author: Geotechnik
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3433604002
Category: Technology & Engineering
Page: 324
View: 1889

Continue Reading →

With the issue of these recommendations, which have the character of a standard, the "Building Excavations" working group of the German Geotechnics Association (DGGT) aims to provide assistance with the design and structural calculation of excavation support works. The introduction of the Eurocodes for building control purposes made necessary a revision of the previous edition of the recommendations to comply with the requirements of DIN EN 1997-1:2009 together with the national annex DIN 1997-1/NA:2010-12 and the supplementary regulations of DIN 1054:2010-12. All recommendations were thoroughly checked, revised where necessary and adapted to new knowledge. Chapter 10 "Building excavations in water" was substantially revised. Due to the progress of development of measurement instruments and the more stringent requirements, Chapter 14 "Instrumentation for the monitoring and supervision of building excavation support works" was formulated completely anew. The recommendations of the working group "Building Excavations" should be of assistance, - to simplify the design and structural calculation of excavation support works, - to harmonise loading assumptions and calculation procedures, - to ensure the structural stability of excavation support works and their individual elements and - to improve the cost-effectiveness of excavation support works.