The Uses of Literacy

Aspects of Working-Class Life
Author: Richard Hoggart
Publisher: Penguin UK
ISBN: 0141191805
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 400
View: 2693

Continue Reading →

When a society becomes more affluent, does it lose other values? Are the skills that education and literacy gave millions wasted on consuming pop culture? Do the media coerce us into a world of the superficial and the material - or can they be a force for good? When Richard Hoggart asked these questions in his 1957 book The Uses of Literacy Britain was undergoing huge social change, yet his landmark work has lost none of its pertinence and power today. Hoggart gives a fascinating insight into the close-knit values of Northern England's vanishing working-class communities, and weaves this together with his views on the arrival of a new, homogenous 'mass' US-influenced culture. His headline-grabbing bestseller opened up a whole new area of cultural study and remains essential reading, both as a historical document, and as a commentary on class, poverty and the media.

Gesellschaft als Urteil

Klassen, Identitäten, Wege
Author: Didier Eribon
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518754769
Category: Political Science
Page: 320
View: 7906

Continue Reading →

Vom Autor des Spiegel-Bestsellers Rückkehr nach Reims Didier Eribons Rückkehr nach Reims gilt bereits heute als Klassiker der Zeitdiagnose. In seinem neuen Buch greift Eribon viele Themen des Vorgängers wieder auf und vertieft seine Überlegungen zu zentralen Fragen. Die Gesellschaft, so der französische Soziologe im Anschluss an Pierre Bourdieu, weist uns Plätze zu, sie spricht Urteile aus, denen wir uns nicht entziehen können, sie errichtet Grenzen und bringt Individuen und Gruppen in eine hierarchische Ordnung. Die Aufgabe des kritischen Denkens besteht darin, diese Herrschaftsmechanismen ans Licht zu bringen. Zu diesem Zweck unternimmt Eribon den Versuch, die Analyse der Klassenverhältnisse sowie der Rolle zentraler Institutionen wie des Bildungssystems auf eine neue Grundlage zu stellen. Dabei widmet er sich auch Autorinnen und Autoren wie Simone de Beauvoir, Annie Ernaux, Assia Djebar und Jean-Paul Sartre sowie ihrem Einfluss auf seinen intellektuellen Werdegang. Nur indem wir uns den Determinismen stellen, die unser Leben regieren, können wir einer wahrhaft emanzipatorischen Politik den Weg bereiten.

Stepping into the Elite

Trajectories of Social Achievement in India,France, and the United States
Author: Jules Naudet
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199093652
Category: Social Science
Page: 376
View: 933

Continue Reading →

The experience of shifting from one social class to another—from a dominated group to a dominant group—raises the question of how the upwardly mobile person relates to his/her group of origin. Stepping into the Elite traces the particular ways in which upwardly mobile people in India, France, and the United States—countries embodying three distinct stratification systems—make sense of this change. Given that people draw upon specific cultural tools or repertoires to analyse their world and situate themselves in it, Naudet identifies the extent to which narratives of ‘success’ vary from one country to another. For instance, he explains that while stories in a caste-ridden society such as India hinge on the preservation of bonds with the original class, in France, they are centered on the idea that an upwardly mobile person is alienated from all social groups. In the United States, on the other hand, the rhetoric of success is tinged by the ardent belief in the American society being classless. A sociological journey in three different cultural contexts, this book deftly ties the exploration of questions regarding transformation of social identity and views on being successful.

The class ceiling

Why it pays to be privileged
Author: Friedman, Sam,Laurison, Daniel
Publisher: Policy Press
ISBN: 1447336089
Category: Social Science
Page: 224
View: 7342

Continue Reading →

Politicians continually tell us that anyone can get ahead. But is that really true? This important book takes readers behind the closed doors of elite employers to reveal how class affects who gets to the top. Friedman and Laurison show that a powerful ‘class pay gap’ exists in Britain’s elite occupations. Even when those from working-class backgrounds make it into prestigious jobs, they earn, on average, 16% less than colleagues from privileged backgrounds. But why is this the case? . Drawing on 200 interviews across four case studies - television, accountancy, architecture, and acting – they explore the complex barriers facing the upwardly mobile. This is a rich, ambitious book that demands we take seriously not just the glass but also the class ceiling.

Popular Culture, Pedagogy and Teacher Education

International perspectives
Author: Phil Benson,Alice Chik
Publisher: Routledge
ISBN: 1317821262
Category: Education
Page: 202
View: 4268

Continue Reading →

The integration of popular culture into education is a pervasive theme at all educational levels and in all subject areas. Popular Culture, Pedagogy and Teacher Education explores how ‘popular culture’ and ‘education’ come together and interact in research and practice from an interdisciplinary perspective. The international case studies in this edited volume address issues related to: how popular culture ‘teaches’ our students and what they learn from it outside the classroom how popular culture connects education to students’ lives how teachers ‘use’ popular culture in educational settings how far teachers should shape what students learn from engagement with popular culture in school how teacher educators can help teachers integrate popular culture into their teaching Providing vivid accounts of students, teachers and teacher educators, and drawing out the pedagogical implications of their work, this book will appeal to teachers and teacher educators who are searching for practical answers to the questions that the integration of popular culture into education poses for their work.

Unknown Pleasures

Die Joy-Division-Story
Author: Peter Hook
Publisher: Metrolit
ISBN: 384930065X
Category: Music
Page: 368
View: 2924

Continue Reading →

Joy Division revolutionierten die Musik. Sie erfanden einen neuen Sound. Und ihr ursprünglich subversives Image wurde zum Vorbild für einen weltweit erfolgreichen „Look“. Peter Hook, der legendäre Bassist der Band, hat ihre Geschichte aufgeschrieben: von der Gründung nach einem Sex-Pistols-Konzert, über die lange beschwerliche Zeit in verranzten Clubs, den tragischen Tod von Ian Curtis bis zur Gründung von New Order. „Wie rohes Fleisch ... nur wenige Popmusik-Bücher haben diese Qualität.“ The Guardian „Der bunteste und intimste Blick auf Joy Division, der jemals geschrieben wurde.“ Mojo „Wer Joy Division mag, muss dieses Buch lesen.“ Q Magazine

Die Taugenichtse

Roman
Author: Samuel Selvon
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 342343192X
Category: Fiction
Page: 176
View: 789

Continue Reading →

Moses, Big City, Fünf-nach-zwölf und die anderen setzen große Hoffnungen in ihr neues Leben im »Zentrum der Welt«, so nennen sie das London der Nachkriegszeit. Sie sind aus der Karibik hierhergekommen, jetzt staunen sie über die Dampfwolken vor ihren Mündern. Und wenn der Wochenlohn wieder nicht reicht, jagen sie eben die Tauben auf dem Dach. Kapitulation? Niemals! Stattdessen beginnen die Überlebenskünstler, sich neu zu erfinden – und ihre neue Heimat gleich mit. Samuel Selvons Ton zwischen kreolischem Straßenslang und balladesker Suada setzt sich sofort ins Ohr. Bedingungslos aufrichtig erzählt Selvon von den ersten Einwanderern Englands, die das Land für immer verändert haben – sein Denken, seine Sprache, sein Selbstverständnis. Die literarische Entdeckung!

Alles zerfällt

Roman
Author: Chinua Achebe
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104007365
Category: Fiction
Page: 240
View: 369

Continue Reading →

Der Afrika-Roman, der die moderne afrikanische Literatur begründete und die Weltliteratur prägte – endlich in neuer Übersetzung! Chinua Achebe erzählt von Verrat und Rache, von Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und von Sehnsüchten, die keine Zukunft haben. Okonkwo, stark und jähzornig, stösst sich an den strengen Stammesregeln und zerbricht an dem Regime der britischen Kolonialherren. In seinem Meisterwerk beschreibt Achebe den Konflikt einer archaischen Kultur in einer Sprache, die rituell-sprichwörtlich, dokumentarisch und elementar poetisch ist: Mit diesem Roman erhielt der Kontinent eine Stimme.

Im Spiegel der Sprache

warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht
Author: Guy Deutscher
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406606892
Category: Comparative linguistics
Page: 320
View: 8196

Continue Reading →

"Ich spreche Spanisch zu Gott, Italienisch zu den Frauen, Französisch zu den Männern und Deutsch zu meinem Pferd.' Die scherzhafte Vermutung Karls V., dass verschiedene Sprachen nicht in allen Situationen gleich gut zu gebrauchen sind, findet wohl auch heute noch breite Zustimmung. Doch ist sie aus sprachwissenschaftlicher Sicht haltbar? Sind alle Sprachen gleich komplex, oder ist Sprache ein Spiegel ihrer kulturellen Umgebung - sprechen 'primitive' Völker 'primitive' Sprachen? Und inwieweit sieht die Welt, wenn sie 'durch die Brille' einer anderen Sprache gesehen wird, anders aus? Das neue Buch des renommierten Linguisten Guy Deutscher ist eine sagenhafte Tour durch Länder, Zeiten und Sprachen. Auf seiner Reise zu den aktuellsten Ergebnissen der Sprachforschung geht Guy Deutscher mit Captain Cook auf Känguruh-Jagd, prüft mit William Gladstone die vermeintliche Farbblindheit der Griechen zur Zeit Homers und verfolgt Rudolf Virchow in Carl Hagenbecks Zoo auf dem Kurfürstendamm im Berlin des 19. Jahrhunderts. Mitreisende werden nicht nur mit einer glänzend unterhaltsamen Übersicht der Sprachforschung, mit humorvollen Highlights, unerwarteten Wendungen und klugen Antworten belohnt. Sie vermeiden auch einen Kardinalfehler, dem Philologen, Anthropologen und - wer hätte das gedacht - auch Naturwissenschaftler allzu lange aufgesessen sind: die Macht der Kultur zu unterschätzen." -- Publisher's website.

Der Mann im grauen Flanell

Roman
Author: Sloan Wilson
Publisher: Dumont Buchverlag
ISBN: 3832187065
Category: Fiction
Page: 446
View: 4200

Continue Reading →

Der amerikanische Klassiker in neuer Übersetzung Tom und Betsy Rath sind ein junges Paar, sie haben drei gesunde Kinder, ein schönes Zuhause in einem netten Vorort von New York und ein regelmäßiges, wenn auch nicht üppiges Einkommen. Eigentlich haben sie allen Grund, glücklich zu sein. Doch irgendwie sind sie es nicht. Tom pendelt Tag für Tag in die Stadt, wo er einem unspektakulären Bürojob nachgeht – seit er aus dem Krieg zurückgekehrt ist, hat er sich ohnehin verändert, ist verschlossen und launisch. Betsy fühlt sich unverstanden. Nach einem Karriereschritt hat Tom bald keine Zeit mehr für sein Privatleben. Ist es das, was Tom wirklich will? Als er auf einen alten Kameraden aus dem Krieg trifft, gerät sein Alltag vollends aus den Fugen, Tom muss sich seiner Vergangenheit stellen und eine Entscheidung treffen, die sein Leben grundsätzlich verändern wird. ›Der Mann im grauen Flanell‹, im Original 1955 veröffentlicht und sofort ein Bestseller, vermittelt wie wenige andere Romane den Geist der fünfziger Jahre. Zu Recht gilt er als moderner Klassiker und verdient es, zusammen mit den Werken von Richard Yates, John Cheever und Raymond Carver genannt zu werden. Der Buchtitel war so treffend, dass er im Englischen zu einem feststehenden Begriff wurde. Nun liegt der Roman in einer zeitgemäßen deutschen Übersetzung vor.

Childhood and human value

development, separation and separability
Author: Nick Lee
Publisher: Open Univ Pr
ISBN: 9780335214242
Category: Social Science
Page: 166
View: 8693

Continue Reading →

For millennia children have been valued as possessions - valued by their parents as 'my' child and valued by communities and cultures as 'belonging' to them. Recently, a new way of valuing children has emerged - valuing them as people in possession of themselves, as people who have 'rights'. Will rights erode love between parents and children? Will they separate children from their communities and cultures?Examining a number of Twentieth Century developmental thinkers, Nick Lee argues that a more flexible and realistic understanding of the sources of human value is available to us. This alternative account is based on 'separability', and 'Childhood and Human Value' advances the important claim that understanding adult-child relations through separability can resolve the tension between love and rights.

Der Amerikanische Bürgerkrieg


Author: John Keegan
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644106517
Category: History
Page: 512
View: 8045

Continue Reading →

Mit über 700 000 gefallenen Soldaten war der Amerikanische Bürgerkrieg blutiger und verlustreicher als alle Kriege zusammen, die die USA seither geführt haben. Und was seine Brutalität und Totalität angeht, nahm er sogar die Schrecken des Ersten Weltkriegs vorweg. Für John Keegan, laut New York Times «der originellste Militärhistoriker der Gegenwart», ist dieser Konflikt schlichtweg der erste moderne Krieg und zugleich «der wichtigste ideologische Kampf der Weltgeschichte». In seinem Buch schildert er nicht nur die Vorgeschichte des Bürgerkriegs, die großen Ereignisse und Schlachten und welche Folgen sie hatten – er widmet sich genauso den Protagonisten wie Abraham Lincoln, Robert E. Lee oder Ulysses Grant. Dabei geht es ihm neben der profunden militärhistorischen Analyse auch um die politischen Dimensionen und die menschlichen Erschütterungen. Nicht zuletzt beschäftigt ihn die Frage, wie es möglich war, dass ein Land, das so sehr auf Konsens gebaut ist wie die Vereinigten Staaten, von einem tödlichen Bruderkonflikt zerrissen wurde. Ein Standardwerk, das eine Lücke schließt.

Britain Since 1945


Author: Terence Richard Gourvish,Alan O'Day
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Great Britain
Page: 392
View: 6053

Continue Reading →

Feminist communication theory

selections in context
Author: Lana F. Rakow,Laura A. Wackwitz
Publisher: Sage Publications, Inc
ISBN: N.A
Category: Business & Economics
Page: 280
View: 9939

Continue Reading →

Feminist Communication Theory is a book "of" and "for" feminist communication theorists, providing the potential to help individuals understand the human condition, name personal experiences and engage these experiences through storytelling, and give useful strategies for achieving justice. Lana F. Rakow and Laura A. Wackwitz examine the work of feminist theorists over the past two decades who have challenged traditional communication theory, contributing to the development of feminist communication theory by identifying its important contours, shortcomings, and promise. Feminist Communication Theory is designed for undergraduate and graduate courses on feminist communication, gender and communication, communication theory, speech, rhetoric, and mass communication. The book will also be of interest to feminist scholars in a variety of disciplines, as well as students