The Tragedy of White Justice


Author: Marcus Garvey
Publisher: N.A
ISBN: 9781684221516
Category: Poetry
Page: 28
View: 667

Continue Reading →

2017 Reprint of 1935 Edition. When he published this third edition in 1935, Garvey described The Tragedy of White Injustice in these terms: "It must be remembered that this is not an attempt at poetry: it is just a peculiar style of using facts as they impress me as I go through the pages of history and as I look at and note the conduct of the white race." Garvey wrote this "epic poem" in 1927 while in an Atlanta prison. Its first and second editions were published while he was serving a five-year sentence "as the result of the white man's prejudice in America." According to him, at the time of publishing the third edition, thousands of copies had already been circulated all over the world.

Marcus Garvey Life and Lessons

A Centennial Companion to the Marcus Garvey and Universal Negro Improvement Association Papers
Author: Marcus Garvey
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 0520062655
Category: Biography & Autobiography
Page: 524
View: 7761

Continue Reading →

Gathers Garvey's speeches and essays about Black pride

Literary Garveyism

Garvey, Black Arts, and the Harlem Renaissance
Author: Tony Martin
Publisher: The Majority Press
ISBN: 9780912469010
Category: History
Page: 204
View: 6075

Continue Reading →

Innocent Victims

Poetic Injustice in Shakespearean Tragedy
Author: R.S. White
Publisher: A&C Black
ISBN: 0485112957
Category: Literary Criticism
Page: 149
View: 508

Continue Reading →

This is a revised version of the book which was privately published by the author in 1982. At the time, the book was widely welcomed by Shakespearean scholars as a trenchant, scholarly and highly orginal contribution to the field of Shakespearean studies. The book's argument is that a full response to Shakespearean tragedy has to take account of the fate of the victims as well as of the tragic heroesl and this thesis is illustrated and developed by a consideration of Lavinia, Lucrece and the children in Richard III, Macbeth and King John; and to the thee principal Shakespearean tragic victims, Ophelia, Desemona and Cordelia.

Innocent Victims

Poetic Injustice in Shakespearean Tragedy
Author: R.S. White
Publisher: A&C Black
ISBN: 0567618498
Category: Literary Criticism
Page: 149
View: 2131

Continue Reading →

This is a revised version of the book which was privately published by the author in 1982. At the time, the book was widely welcomed by Shakespearean scholars as a trenchant, scholarly and highly orginal contribution to the field of Shakespearean studies. The book's argument is that a full response to Shakespearean tragedy has to take account of the fate of the victims as well as of the tragic heroesl and this thesis is illustrated and developed by a consideration of Lavinia, Lucrece and the children in Richard III, Macbeth and King John; and to the thee principal Shakespearean tragic victims, Ophelia, Desemona and Cordelia.

State of Peril

Race and Rape in South African Literature
Author: Lucy Valerie Graham
Publisher: OUP USA
ISBN: 0199796378
Category: History
Page: 253
View: 1415

Continue Reading →

State of Peril surveys the troubling theme of rape and racism in South African literature by examining works by Zoe Wicomb, J.M. Coetzee, Nadine Gordimer, and others.

African Fundamentalism

A Literary and Cultural Anthology of Garvey's Harlem Renaissance
Author: Tony Martin
Publisher: The Majority Press
ISBN: 9780912469096
Category: Literary Criticism
Page: 363
View: 6576

Continue Reading →

The real roots of the Harlem Renaissance lie in the Garvey Movement. This volume presents a rich treasury of literary criticism, book reviews, poetry, short stories, music, art appreciation and polemics on the Black aesthetic and other never before published literary and cultural writings of Garvey's Harlem Renaissance.

Afrotopia

The Roots of African American Popular History
Author: Wilson Jeremiah Moses
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9780521479417
Category: Literary Criticism
Page: 313
View: 6456

Continue Reading →

Looks at Afrocentrism and its history, traces its origins since the eighteenth century, and examines various popular mythologies.

The Hate U Give


Author: Angie Thomas
Publisher: cbt Verlag
ISBN: 3641200148
Category: Young Adult Fiction
Page: 512
View: 4211

Continue Reading →

»Umwerfend und brillant, ein Klassiker!« Bestsellerautor John Green Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...

The Tragedy of Lynching


Author: Arthur F. Raper
Publisher: Courier Corporation
ISBN: 0486149196
Category: Social Science
Page: 507
View: 3866

Continue Reading →

Thorough accounts and analyses of more than 20 lynchings that occurred during 1930, examining in detail the alleged crime, mob formation, police behavior, the area's economic background, existing race relations, more.

Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche


Author: Reni Eddo-Lodge
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 360811534X
Category: Social Science
Page: 272
View: 2637

Continue Reading →

Viel zu lange wurde Rassismus als reines Problem rechter Extremisten definiert. Doch die subtileren, nicht weniger gefährlichen Vorurteile finden sich dort, wo man am wenigsten mit ihnen rechnen würde – im Herzen der achtbaren Gesellschaft. Was bedeutet es, in einer Welt, in der Weißsein als die selbstverständliche Norm gilt, nicht weiß zu sein? Reni Eddo-Lodge spürt den historischen Wurzeln der Vorurteile nach, und zeigt unmissverständlich, dass die Ungleichbehandlung Weißer und Nicht-Weißer unseren Systemen seit Generationen eingeschrieben ist. Ob in Politik oder Popkultur – nicht nur in der europaweiten Angst vor Immigration, sondern auch in aufwogenden Protestwellen gegen eine schwarze Hermine oder einen dunkelhäutigen Stormtrooper wird klar: Diskriminierende Tendenzen werden nicht nur von offenen Rassisten, sondern auch von vermeintlich toleranten Menschen praktiziert. Um die Ungerechtigkeiten des strukturellen Rassismus herauszustellen und zu bekämpfen, müssen darum People of Color und Weiße gleichermaßen aktiv werden – »Es gibt keine Gerechtigkeit, es gibt nur uns.«

We were eight years in power

Eine amerikanische Tragödie
Author: Ta-Nehisi Coates
Publisher: Hanser Berlin
ISBN: 3446259805
Category: Political Science
Page: 416
View: 6220

Continue Reading →

Mit Barack Obama sollte die amerikanische Gesellschaft ihren jahrhundertealten Rassismus überwinden. Am Ende seiner Amtszeit zerschlugen sich die Reste dieser Hoffnung mit der Machtübernahme Donald Trumps, den Ta-Nehisi Coates als "Amerikas ersten weißen Präsidenten" bezeichnet: ein Mann, dessen politische Existenz in der Abgrenzung zu Obama besteht. Coates zeichnet ein bestechend kluges und leidenschaftliches Porträt der Obama-Ära und ihres Vermächtnisses – ein essenzielles Werk zum Verständnis der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der USA, von einem Autor, dessen eigene Geschichte jener acht Jahre von einem Arbeitsamt in Harlem bis ins Oval Office führte, wo er den Präsidenten interviewte.

Swing Time

Roman
Author: Zadie Smith
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462316001
Category: Fiction
Page: 640
View: 1145

Continue Reading →

»Nicht nur Freundschaft, sondern die ganze verrückte, ungerechte Welt wird einem präzisen prüfenden Blick unterzogen.« New York Magazine.Beim Tanzunterricht lernen sich zwei kleine Mädchen kennen und werden Freundinnen. Beide träumen davon, Tänzerinnen zu werden. Doch nur die eine hat Talent. Die andere hat Ideen: über Rhythmus und Zeit, über schwarze Haut und schwarze Musik, über Stammeszugehörigkeit, Milieu, Bildung und Chancengleichheit. Als sich die beiden Mädchen zum ersten Mal begegnen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen. Die gleiche Leidenschaft fürs Tanzen und für Musicals verbindet sie, doch auch derselbe Londoner Vorort und die Hautfarbe. Ihre Wege trennen sich, als Tracey tatsächlich Tänzerin wird und erste Rollen in Musicals bekommt. Ihre Freundin wiederum jettet als Assistentin der berühmten Sängerin Aimee um die Welt. Als Aimee in Afrika eine Schule gründen will, reist sie ihr voraus und lässt sich durch das Land, in dem ihre Wurzeln liegen, verzaubern und aus dem Rhythmus bringen. Dieser grandiose Roman von Zadie Smith, der in den USA und in Großbritannien von Presse und Publikum gefeiert wird, erzählt am Beispiel zweier Freundinnen vom Siegen und Scheitern, vom Beginnen und Enden. »Bewegend, lustig und wahrhaftig analysiert dieser Roman mit der Eleganz von Fred Astaire oder Michael Jackson Themen wie Hautfarbe und Weltpolitik.« Kirkus Reviews