The Elements of Drawing


Author: John Ruskin
Publisher: Courier Corporation
ISBN: 0486140148
Category: Art
Page: 256
View: 9028

Continue Reading →

Timeless work by one of the greatest art critics of all time begins with bare fundamentals and offers brilliant philosophical advice. "The truth behind Ruskin's statements is always clear." — American Artist. 48 illustrations.

American Drawings and Watercolors in the Metropolitan Museum of Art


Author: Kevin J. Avery,Metropolitan Museum of Art (New York, N.Y.)
Publisher: Metropolitan Museum of Art
ISBN: 1588390608
Category: Drawing
Page: 408
View: 6330

Continue Reading →

"The Metropolitan Museum began acquiring American drawings and watercolors in 1880, just ten years after its founding. Since then it has amassed more than 1,500 works executed by American artists during the eighteenth and nineteenth centuries in watercolor, pastel, chalk, ink, graphite, gouache, and charcoal. This volume documents the draftsmanship of more than 150 known artists before 1835 and that of about 60 unidentified artists of the period. It includes drawings and watercolors by such American masters as John Singleton Copley, John Trumbull, John Vanderlyn, Thomas Cole, Asher Brown Durand, George Inness, and James Abbott McNeill Whistler. Because the 504 works illustrate such a wide range of media, techniques, and styles, this publication is a veritable history of American drawing from the eighteenth through most of the nineteenth century."--Metropolitan Museum of Art website.

The Examiner

A Weekly Paper on Politics, Literature, Music and the Fine Arts
Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: N.A
View: 7888

Continue Reading →

Vorträge über Kunst


Author: John Ruskin
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3954552418
Category: Art
Page: 252
View: 2412

Continue Reading →

John Ruskin, Grossbritanniens wohl einflussreichster Kunstkritiker des 19. Jahrhunderts, veröffentlichte zwei Jahre vor seinem Tod im Jahr 1888 eine Reihe von Vorlesungen über Kunst. Die "Vorträge über Kunst" waren im Zeitraum der Jahre 1870 bis 1875 im Zusammenhang mit Ruskins Tätigkeit als Professor an der Universität Oxford entstanden. Ruskins Werk ist allgemeinhin für seine Sprachgewandtheit bekannt, die Lektüre der Vorlesungen ist deshalb nicht nur für den rein wissenschaftlichen Gebrauch hochinteressant. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1901.

Examiner

A Weekly Paper on Politics, Literature, Music and the Fine Arts. 1843
Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: N.A
View: 2920

Continue Reading →

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge
Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Category: Business & Economics
Page: 320
View: 7379

Continue Reading →

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne
Author: Juhani Pallasmaa
Publisher: N.A
ISBN: 9780982225196
Category: Architecture
Page: 110
View: 4781

Continue Reading →

Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."