The Public and Its Problems

An Essay in Political Inquiry
Author: John Dewey
Publisher: Ohio University Press
ISBN: 0804040737
Category: Political Science
Page: 304
View: 7634

Continue Reading →

More than six decades after John Dewey’s death, his political philosophy is undergoing a revival. With renewed interest in pragmatism and its implications for democracy in an age of mass communication, bureaucracy, and ever-increasing social complexities, Dewey’s The Public and Its Problems, first published in 1927, remains vital to any discussion of today’s political issues. This edition of The Public and Its Problems, meticulously annotated and interpreted with fresh insight by Melvin L. Rogers, radically updates the previous version published by Swallow Press. Rogers’s introduction locates Dewey’s work within its philosophical and historical context and explains its key ideas for a contemporary readership. Biographical information and a detailed bibliography round out this definitive edition, which will be essential to students and scholars both.

Der Begriff der Öffentlichkeit in John Deweys "The Public and its Problems"


Author: Moritz Deutschmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638295222
Category: Political Science
Page: 15
View: 7719

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Institut für wissenschaftliche Politik), Sprache: Deutsch, Abstract: John Dewey(1859-1952) ist heute in Deutschland in erster Linie unter Erziehungswissenschaftlern, Soziologen und Philosophen bekannt. Das lässt sich leicht aus Deweys wissenschaftlichen Schwerpunkten erklären: Denn gerade pädagogische und philosophische Fragen waren es, mit denen sich Dewey am meisten beschäftigt hat, so zum Beispiel in einem seiner bekanntesten Bücher, ”Democracy and Education”. Aber auch für die Politikwissenschaft gibt es bei Dewey durchaus Anknüpfungspunkte, und zwar insbesondere in seiner Theorie der Demokratie. In Deutschland hat besonders Hans Joas zu einer Verbreitung von Deweys Gedanken beigetragen. In dieser Hausarbeit soll ein bisher noch wenig berücksichtigter Aspekt von Deweys Demokratietheorie, nämlich sein Öffentlichkeitsbegriff dargestellt und interpretiert werden. Dewey hat seine Gedanken zum Thema Öffentlichkeit in einem Essay mit dem Titel ”The Public and its Problems” verarbeitet. Der Essay entstand aus Deweys Auseinandersetzung mit einem Buch von Walter Lippmann. In Lippmanns Buch ”The Phantom Public” wird ein zunehmendes Versagen der demokratischen Kontrolle der Regierung konstatiert. In einer immer komplexer organisierten Gesellschaft könne der Bürger viele Fragen überhaupt nicht mehr sachgerecht entscheiden. Auch viele andere Politikwissenschaftler und Kulturkritiker waren skeptisch gegenüber der modernen Massendemokratie und wollten sie durch eine stärker von Experten gelenkte Regierungsweise ersetzen. Gegen diese Position hat sich Dewey immer gewandt: Die Prinzipien der Wissenschaft sind für ihn, wie er in „The Public and its Problems“ deutlich macht, mit denen der Demokratie insofern identisch, als sie beide auf freier Kommunikation beruhen. Eine wissenschaftliche und rationale Steuerung der Gesellschaft und ihre Demokratisierung schließen sich nach Dewey keineswegs aus. Im Gegenteil: Dewey versteht die Entstehung der Demokratie gerade als Fortschritt im rationalen Selbsterkenntnisprozess der Gesellschaft. In dieser Hausarbeit soll zunächst Deweys Gedankengang dargestellt werden. In der anschließenden Interpretation will ich zeigen, dass Deweys Öffentlichkeitsbegriff sich am besten vor dem Hintergrund von Hegels „Grundlinien der Philosophie des Rechts“, als Bestandteil einer linkshegelianischen Theorie der Demokratie, verstehen lässt.

The Later Works of John Dewey, 1925-1953

Essays, Reviews, Miscellany, and the Public and Its Problems, 1925-1927
Author: John Dewey
Publisher: SIU Press
ISBN: 9780809311316
Category: Philosophy
Page: 500
View: 1799

Continue Reading →

"Essays, reviews, miscellany, and The Public and Its Problems"--Jacket.

The Political Writings


Author: John Dewey
Publisher: Hackett Publishing
ISBN: 9780872201903
Category: Political Science
Page: 248
View: 2333

Continue Reading →

This welcome anthology presents for the first time in one volume John Dewey's major political writings. Ranging throughout his career, the selections display Dewey's philosophical method, his controversial views on war and education, his essential contributions to democratic theory, and his distinctive brand of progressive political ideology. A substantial introductory essay sets the selections in historical context, explains their continuing relevance to American politics, and explores the revivial of interest in Dewey in recent years.

Debates in Music Teaching


Author: Chris Philpott,Gary Spruce
Publisher: Routledge
ISBN: 1136303529
Category: Education
Page: 272
View: 7364

Continue Reading →

Debates in Music Teaching encourages student and practising teachers to engage with contemporary issues and developments in music education. It aims to introduce a critical approach to the central concepts and practices that have influenced major interventions and initiatives in music teaching, and supports the development of new ways of looking at ideas around teaching and learning in music. Accessible and comprehensive chapters will stimulate thinking and creativity in relation to theory and practice, and will facilitate readers in reaching their own informed judgements and rationalising their position with deep theoretical knowledge and understanding. Throughout the book, international experts in the field consider key issues including: the justification for music in the school curriculum partnerships in music education and the identity of the music teacher technology and conceptions of musicianship social justice and music education the place of diverse musical genres and traditions in the music curriculum critical thinking and music education autonomy and integrity for music in cross-curricular work the politics, sociology and philosophy of music education. Debates in Music Teaching is for all student and practising teachers interested in furthering their understanding of the subject. Including carefully annotated further reading and reflective questions to help shape research and writing, this collection stimulates critical and creative thinking in relation to contemporary debates within music education.

Furcht

Trump im Weißen Haus
Author: Bob Woodward
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644002738
Category: Political Science
Page: 512
View: 5341

Continue Reading →

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht. Woodward ist das Porträt eines amtierenden amerikanischen Präsidenten gelungen, das es in dieser Genauigkeit noch nicht gegeben hat.

Learning and Mobilising for Community Development

A Radical Tradition of Community-Based Education and Training
Author: Dr Lynda Shevellar,Dr Peter Westoby
Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.
ISBN: 1409483835
Category: Social Science
Page: 252
View: 8517

Continue Reading →

Learning and Mobilising for Community Development introduces the reader to different ways of thinking about, and organising community-based education and training within different settings. Stories from the global south and north illustrate approaches to collective learning and collective action. The book provides not only an insight into the how-to of community-based education and training, but through a range of applications, demonstrates the often unspoken shadow side of the developmental work we undertake. The first section of the book outlines the key elements that underpin effective community-based education and training. It then locates community-based education and training within a broader pedagogical project, by tracing the tradition of transformative learning and education. The second half of the book focuses on stories and practice, distilling the application of theory and frameworks. The practitioners within this book emerge from unique and challenging contexts. From civil resistance in West Papua and youth empowerment in South Africa to financial freedom in Australia, these diverse experiences speak to a common quest for social change and justice.

Eichmann in Jerusalem

Ein Bericht von der Banalität des Bösen
Author: Hannah Arendt
Publisher: Piper Verlag
ISBN: 3492962580
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 448
View: 2775

Continue Reading →

Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.

Das Klonen und der Terror

Der Krieg der Bilder seit 9/11
Author: W. J. T. Mitchell
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518763601
Category: Social Science
Page: 284
View: 5360

Continue Reading →

Die Propagandaformel vom »Krieg gegen den Terror« ist seit geraumer Zeit nicht mehr in aller Munde, wirkt jedoch untergründig fort. Aber haben wir überhaupt jemals richtig begriffen, was damit gemeint ist, und vor allem, wie subtil und mit welchen Mitteln dieser Krieg geführt wurde und wird? In seinem neuen Buch erkundet der renommierte Bildtheoretiker W. J. T. Mitchell die Sprach- und Bildpolitiken im Jahrzehnt nach 9/11 und stößt auf eine so heikle wie mächtige Konstellation aus Metaphern und Bildern, die ihre eigene furchteinflößende Realität erschafft und enorme gesellschaftliche und politische Auswirkungen hat. Letztere werden noch verstärkt durch einen anderen Begriff, der praktisch zeitgleich die Bühne des öffentlichen Diskurses betrat: das Klonen. Das Klonen und der Terror, so eine zentrale These Mitchells, weisen beunruhigende strukturelle Ähnlichkeiten auf und verschmelzen zu einem Dispositiv aus Realem und Imaginärem, Fakten und Metaphern, Überzeugungen und religiösem Glauben – zu einer gefährlichen Allianz aus Biotechnologie, Biopolitik und realer Politik, die sich in Bildern reproduziert und ins kollektive Gedächtnis eingräbt. Mitchells Buch ist ein Meisterwerk politischer Ästhetik und zugleich eine düstere Bilanz der Bush-Ära: »Der Kapuzenmann von Abu Ghraib, des Terrors verdächtig, Opfer der Folter, ein anonymer Klon, gesichtsloser Menschensohn, wird auf absehbare Zeit die Ikone unserer Zeit bleiben.«

Effektiver Altruismus

Eine Anleitung zum ethischen Leben
Author: Peter Singer
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518745131
Category: Philosophy
Page: 250
View: 5454

Continue Reading →

Wir alle haben schon gespendet. Doch geht es uns dabei wirklich um die Hilfe für andere? Oder wollen wir eher unser Gewissen beruhigen, ein wohliges Gefühl verspüren oder spendabel wirken? Millionäre lassen Kunstmuseen errichten, statt Verhungernden zu helfen, und Normalbürger geben Beträge, die nicht einmal die Bearbeitungsgebühren decken. Wer dagegen so viel Gutes wie möglich tun will, sollte besser auf seinen Verstand hören als auf seinen Bauch. Diese simple Idee ist Ausgangspunkt einer neuen sozialen Bewegung – des effektiven Altruismus. Peter Singer, einer ihrer Gründerväter, zeigt in seinem Buch, wie effektives Spenden möglich und warum es richtig ist. Gestützt auf harte Fakten und neue wissenschaftliche Methoden, können wir heute in vielen Fällen sagen, welcher gute Zweck der bessere ist. Gleiches gilt für die Wahl der Mittel: Auch hier orientieren sich effektive Altruisten daran, was den größten Nutzen verspricht. Um mehr spenden zu können, beschränken sich manche von ihnen auf das Allernötigste, andere geben gar freiwillig einen Teil ihrer selbst, etwa eine Niere. Effektive Altruisten sind aber weder Heilige noch Masochisten: Man darf sie sich als glückliche Menschen vorstellen. Singers Buch ist ein Aufruf zu einem in doppelter Hinsicht gelungenen Leben: Indem man für andere das Bestmögliche tut, gibt man dem eigenen Leben Sinn.

Freedom and History and Other Essays

An Introduction to the Thought of Richard McKeon
Author: Richard Peter McKeon,Zahava K. McKeon
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 9780226560298
Category: Philosophy
Page: 271
View: 9653

Continue Reading →

This volume of essays is an important introduction to the thought of one of the twentieth century's most significant yet underappreciated philosophers, Richard McKeon. The originator of philosophical pluralism, McKeon made extraordinary contributions to philosophy, to international relations, and to theory-formation in the communication arts, aesthetics, the organization of knowledge, and the practical sciences. This collection, which includes a philosophical autobiography as well as the out-of-print title essay "Freedom and History" and a previously unpublished essay on "Philosophic Semantics and Philosophic Inquiry," is a testimony to the range and systematic power of McKeon's thinking for the social sciences and the humanities.