The Materiality of Magic

An artifactual investigation into ritual practices and popular beliefs
Author: Natalie Armitage
Publisher: Oxbow Books
ISBN: 1785700138
Category: Social Science
Page: 152
View: 8699

Continue Reading →

The subject of ‘magic’ has long been considered peripheral and sensationalist, the word itself having become something of an academic taboo. However, beliefs in magic and the rituals that surround them are extensive – as are their material manifestations – and to avoid them is to ignore a prevalent aspect of cultures worldwide, from prehistory to the present day. The Materiality of Magic addresses the value of the material record as a resource in investigations into magic, ritual practices, and popular beliefs. The chronological and geographic focuses of the papers presented here vary from prehistory to the present-day, including numinous interpretations of fossils and ritual deposits in Bronze Age Europe; apotropaic devices in Roman and Medieval Britain; the evolution of superstitions and ritual customs – from the ‘voodoo doll’ of Europe and Africa to a Scottish ‘wishing-tree’; and an exploration of spatiality in West African healing practices. The objectives of this collection of nine papers are twofold. First, to provide a platform from which to showcase innovative research and theoretical approaches in a subject which has largely been neglected within archaeology and related disciplines, and, secondly, to redress this neglect. The papers were presented at the 2012 Theoretical Archaeology Group (TAG) conference in Liverpool.

From Medievalism to Early-Modernism

Adapting the English Past
Author: Marina Gerzic,Aidan Norrie
Publisher: Routledge
ISBN: 0429683006
Category: Literary Criticism
Page: 268
View: 7051

Continue Reading →

From Medievalism to Early-Modernism: Adapting the English Past is a collection of essays that both analyses the historical and cultural medieval and early modern past, and engages with the medievalism and early-modernism—a new term introduced in this collection—present in contemporary popular culture. By focusing on often overlooked uses of the past in contemporary culture—such as the allusions to John Webster’s The Duchess of Malfi (1623) in J.K. Rowling’s Harry Potter books, and the impact of intertextual references and internet fandom on the BBC’s The Hollow Crown: The Wars of the Roses—the contributors illustrate how cinematic, televisual, artistic, and literary depictions of the historical and cultural past not only re-purpose the past in varying ways, but also build on a history of adaptations that audiences have come to know and expect. From Medievalism to Early-Modernism: Adapting the English Past analyses the way that the medieval and early modern periods are used in modern adaptations, and how these adaptations both reflect contemporary concerns, and engage with a history of intertextuality and intervisuality.

Relational Identities and Other-than-Human Agency in Archaeology


Author: Eleanor Harrison-Buck,Julia A. Hendon
Publisher: University Press of Colorado
ISBN: 1607327473
Category: Social Science
Page: 296
View: 9308

Continue Reading →

Relational Identities and Other-than-Human Agency in Archaeology explores the benefits and consequences of archaeological theorizing on and interpretation of the social agency of nonhumans as relational beings capable of producing change in the world. The volume cross-examines traditional understanding of agency and personhood, presenting a globally diverse set of case studies that cover a range of cultural, geographical, and historical contexts. Agency (the ability to act) and personhood (the reciprocal qualities of relational beings) have traditionally been strictly assigned to humans. In case studies from Ghana to Australia to the British Isles and Mesoamerica, contributors to this volume demonstrate that objects, animals, locations, and other nonhuman actors also potentially share this ontological status and are capable of instigating events and enacting change. This kind of other-than-human agency is not a one-way transaction of cause to effect but requires an appropriate form of reciprocal engagement indicative of relational personhood, which in these cases, left material traces detectable in the archaeological record. Modern dualist ontologies separating objects from subjects and the animate from the inanimate obscure our understanding of the roles that other-than-human agents played in past societies. Relational Identities and Other-than-Human Agency in Archaeology challenges this essentialist binary perspective. Contributors in this volume show that intersubjective (inherently social) ways of being are a fundamental and indispensable condition of all personhood and move the debate in posthumanist scholarship beyond the polarizing dichotomies of relational versus bounded types of persons. In this way, the book makes a significant contribution to theory and interpretation of personhood and other-than-human agency in archaeology. Contributors: Susan M. Alt, Joanna Brück, Kaitlyn Chandler, Erica Hill, Meghan C. L. Howey, Andrew Meirion Jones, Matthew Looper, Ian J. McNiven, Wendi Field Murray, Timothy R. Pauketat, Ann B. Stahl, Maria Nieves Zedeño

Basiswissen Archäologie

Theorien, Methoden, Praxis
Author: Colin Renfrew,Paul G. Bahn
Publisher: Philipp Von Zabern Verlag Gmbh
ISBN: 9783805339483
Category: History
Page: 304
View: 7554

Continue Reading →

Mit mehr als 150.000 verkauften Exemplaren gilt der Band Archaeology: Theories, Methods and Practice im englischsprachigen Raum bereits jetzt als Standardwerk im Fach Archaologie. Diese jetzt erstmals auf Deutsch vorliegende sorgfaltig uberarbeitete und zum Teil vollig neu geschriebene Fassung ist eine ausserst gut lesbare Einfuhrung fur alle, die sich fur Archaologie interessieren und eine kompakte Darstellung der Methoden und Praxis archaologischer Arbeit suchen. Beruhmte Archaologen und Ausgrabungsstatten passieren Revue. Inhaltlich ist das Buch auf der Hohe der Forschung, auch die neuesten technischen Methoden und Technologien werden behandelt. (Philipp von Zabern 2009)

Marx' Gespenster

der Staat der Schuld, die Trauerarbeit und die neue Internationale
Author: Jacques Derrida
Publisher: N.A
ISBN: 9783518292594
Category: Communism
Page: 245
View: 1825

Continue Reading →

Marx, Karl (1818-1883).

Ästhetik des Performativen


Author: Erika Fischer-Lichte
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518785400
Category: Philosophy
Page: 378
View: 5319

Continue Reading →

Spätestens seit den 60er Jahren lassen sich zeitgenössische Kunstwerke nicht mehr in den Begriffen herkömmlicher Ästhetiken erfassen. Anstatt "Werke" zu schaffen, bringen die Künstler zunehmend Ereignisse hervor, die in ihrem Vollzug die alten ästhetischen Relationen von Subjekt und Objekt, von Material- und Zeichenstatus außer Kraft setzen. Um diese Entwicklung nachvollziehbar zu machen, entwickelt Erika Fischer-Lichte in ihrer grundlegenden Studie eine Ästhetik des Performativen, die den Begriff der Aufführung in den Mittelpunkt stellt. Dieser umfaßt die Eigenschaften der leiblichen Kopräsenz von Akteuren und Zuschauern, der performativen Hervorbringung von Materialität sowie der Emergenz von Bedeutung und mündet in eine Bestimmung der Aufführung als Ereignis. Die Aufhebung der Trennung von Kunst und Leben, welche die neueren Ausdrucksformen anstreben, wird hier ästhetisch auf den Begriff gebracht.

Information und die innere Struktur des Universums


Author: Tom Stonier
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642765084
Category: Computers
Page: 97
View: 9719

Continue Reading →

Ist Information eine unabhängige Größe, wie Masse, Impuls oder elektrische Ladung? Professor T. Stonier ist davon überzeugt. Information existiert, unabhängig davon, ob jemand sie versteht. Mehr als 2000 Jahre konnte niemand ägyptische Hieroglyphen entziffern, die Information war aber enthalten. Niemand wird bezweifeln, daß ein DNA-Kristall mehr Information trägt als ein Salzkristall derselben Masse. Der entscheidende Punkt ist, daß die Bildung eines DNA-Kristalls mehr Energie benötigt. Energie wird verbraucht, um Information zu erzeugen, d.h. um den Organisationsgrad eines Systems zu erhöhen bzw. seine Entropie zu reduzieren. Tom Stonier stellt den Begriff von Information und ihre Bedeutung von einer neuen Warte dar. Wer mit Information zu tun hat, sollte dieses Buch lesen. Die Zeit schreibt zur englischen Ausgabe: "... unterstützt er seine Thesen mit einleuchtenden Beispielen und Metaphern, die auch Nichtphysikern das Lesen seines Buches zum logischen Vergnügen machen. Nebenbei lernen wir bei ihm eine Menge Physik und Molekulargenetik."

Roms Erbe auf dem Balkan

spätantike Kaiservillen und Stadtanlagen in Serbien
Author: Ulrich Brandl,Miloje Vasić
Publisher: N.A
ISBN: 9783805337601
Category: Architecture, Roman
Page: 135
View: 2632

Continue Reading →

Im Spiegel der Sprache

warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht
Author: Guy Deutscher
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406606892
Category: Comparative linguistics
Page: 320
View: 2798

Continue Reading →

"Ich spreche Spanisch zu Gott, Italienisch zu den Frauen, Französisch zu den Männern und Deutsch zu meinem Pferd.' Die scherzhafte Vermutung Karls V., dass verschiedene Sprachen nicht in allen Situationen gleich gut zu gebrauchen sind, findet wohl auch heute noch breite Zustimmung. Doch ist sie aus sprachwissenschaftlicher Sicht haltbar? Sind alle Sprachen gleich komplex, oder ist Sprache ein Spiegel ihrer kulturellen Umgebung - sprechen 'primitive' Völker 'primitive' Sprachen? Und inwieweit sieht die Welt, wenn sie 'durch die Brille' einer anderen Sprache gesehen wird, anders aus? Das neue Buch des renommierten Linguisten Guy Deutscher ist eine sagenhafte Tour durch Länder, Zeiten und Sprachen. Auf seiner Reise zu den aktuellsten Ergebnissen der Sprachforschung geht Guy Deutscher mit Captain Cook auf Känguruh-Jagd, prüft mit William Gladstone die vermeintliche Farbblindheit der Griechen zur Zeit Homers und verfolgt Rudolf Virchow in Carl Hagenbecks Zoo auf dem Kurfürstendamm im Berlin des 19. Jahrhunderts. Mitreisende werden nicht nur mit einer glänzend unterhaltsamen Übersicht der Sprachforschung, mit humorvollen Highlights, unerwarteten Wendungen und klugen Antworten belohnt. Sie vermeiden auch einen Kardinalfehler, dem Philologen, Anthropologen und - wer hätte das gedacht - auch Naturwissenschaftler allzu lange aufgesessen sind: die Macht der Kultur zu unterschätzen." -- Publisher's website.

Grundlagen tibetischer Mystik

eines der großen Quellenwerke zum Verständnis östlicher Weisheit ; nach den esoterischen Lehren des Großen Mantra Oṃ maṇi padme hūṃ
Author: Govinda (Anagarika)
Publisher: N.A
ISBN: 9783894274696
Category:
Page: 376
View: 3987

Continue Reading →

Mimesis

Kultur, Kunst, Gesellschaft
Author: Gunter Gebauer,Christoph Wulf
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Aesthetics
Page: 462
View: 2705

Continue Reading →

Höhlenmalerei im Ural. Kapova und Ignatievka

Die altsteinzeitlichen Bilderhöhlen im südlichen Ural
Author: Vjačeslav E. Ščelinskij,Vladimir N. Širokov
Publisher: N.A
ISBN: 9783799590044
Category:
Page: 171
View: 914

Continue Reading →

Einzelfund - Paläolithikum - Besiedlungsgeschichte.