The Leviathan in the State Theory of Thomas Hobbes

Meaning and Failure of a Political Symbol
Author: Carl Schmitt,George Schwab,Tracy B. Strong
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 0226738949
Category: Philosophy
Page: 121
View: 9499

Continue Reading →

Writing in 1938, under the guise of studying the significance of the symbol of the leviathan in Thomas Hobbes's theory of the state, Carl Schmitt, the Hobbes of the 20th century, provides insights into totalitarian forms of government, attacks totalitarianism, and alludes to the demise of the Third Reich.

Eine Theorie der Generationengerechtigkeit


Author: Jörg Tremmel
Publisher: N.A
ISBN: 9783897857063
Category: Intergenerational relations
Page: 340
View: 6359

Continue Reading →

Der Bezug auf ”unsere Pflichten gegenüber künftigen Generationen“ ist eines der kraftvollsten, emotionalsten und effektivsten Argumente, das Politikern und Bürgern zur Verfügung steht. Die exakte Art und der Umfang dieser Pflichten sind allerdings unklar. Sind wir kommenden Generationen überhaupt etwas schuldig? Wenn ja, wie groß ist der Umfang unserer Pflichten? Und auf welche Ressourcen oder Güter beziehen sie sich? Dieses Buch kommt zur rechten Zeit: Es liefert die bisher genaueste ethische Landkarte für die immer wichtiger werdende Zukunfts- bzw. Generationenethik. Obwohl von bisher unerreichter Tiefe und Bandbreite - das Literaturverzeichnis umfasst die gesamte relevante Literatur zu diesem Thema -, macht Tremmels klarer Stil das Buch zu einer leicht lesbaren und abwechslungsreichen Lektüre. Im Ergebnis schlägt dieses Buch eine Theorie der Generationengerechtigkeit vor, die nicht nur für die philosophische, sondern auch die politische Debatte neue Impulse bringen wird.

Die Großstädte und das Geistesleben


Author: Georg Simmel
Publisher: Musaicum Books
ISBN: 802721386X
Category: Social Science
Page: 47
View: 6649

Continue Reading →

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Civitas maxima?


Author: Georg Schwarzenberger
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: International law
Page: 45
View: 739

Continue Reading →

Mein Kampf


Author: Adolf Hitler
Publisher: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781983638206
Category:
Page: 822
View: 7433

Continue Reading →

Published in the German language, this is the infamous Main Kampf, by Adolf Hitler.

Die neue Wissenschaft der Politik

eine Einführung
Author: Eric Voegelin
Publisher: Wilhelm Fink Verlag
ISBN: 9783770540150
Category:
Page: 286
View: 5558

Continue Reading →

Es gibt nur wenige Klassiker der modernen politischen Philosophie - Eric Voegelins Die neue Wissenschaft der Politik ist einer von ihnen. Ihre Erstveröffentlichung 1952 in den USA zog durch eine Titelgeschichte vom Time Magazine sogleich breite Aufmerksamkeit auf sich und brachte dem Autor den Ruf eines Theoretikers von Rang ein. Sie ist im besten Sinne des Wortes eine Streit- und zugleich eine Programmschrift. In dezidierter Frontstellung gegen das positivistische Wissenschaftsverständnis unternimmt der Autor den Versuch, die politische Wissenschaft in Anknüpfung an die Tradition der klassischen episteme politike als eine Wissenschaft von menschlicher und gesellschaftlicher Ordnung neu zu begründen. In ihrem Mittelpunkt stehen, neben der Frage nach dem Wesen der Rationalität, eine Philosophie der Geschichte mit einer ebenso kritischen wie kontroversen Deutung der westlichen Modernität. Als "ein Werk von exzeptioneller Qualität" brachte Die neue Wissenschaft der Politik Voegelin den begehrten Lippencott Award der American Political Science Association ein. Auch heute, ein halbes Jahrhundert nach ihrem ersten Erscheinen, hat sie nichts von ihrer ursprünglichen Frische, Aktualität und intellektuellen Brillanz verloren.

Galen und das hellenistische Erbe

Verhandlungen des IV. Internationalen Galen-Symposiums veranstaltet vom Institut für Geschichte der Medizin am Bereich Medizin (Charité) der Humboldt-Universität zu Berlin 18.-20. September 1989
Author: Jutta Kollesch,Diethard Nickel
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515060844
Category: Medical
Page: 214
View: 3153

Continue Reading →

Die Beitrage des Tagungsbandes befassen sich mit verschiedenen Aspekten des Problems, wie der Arzt Galen von Pergamon (2. Jh. n. Chr.) das geistige Erbe der hellenistischen Zeit rezipiert hat. Da das von ihm verarbeitete medizinische und philosophische Gedankengut unterschiedlichster Provenienz nahezu vollstandig aus nicht mehr erhaltenen Schriften hellenistischer Autoren stammt, bildet Galens Werk eine wesentliche Quelle fuer unsere Kenntnis der geistigen Stromungen im Hellenismus. In dem Buch wird zum erstenmal der Versuch unternommen, diese Thematik systematisch zu behandeln und die verschiedenartigen Formen der Aneignung des Erbes durch Galen nachzuweisen.

Allgemeine Staatslehre

Über die konstitutionelle Demokratie in einer multikulturellen globalisierten Welt
Author: Professor Dr. Thomas Fleiner-Gerster
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662111152
Category: Law
Page: 486
View: 7890

Continue Reading →

Der Staat auf dem Prüfstand Wozu brauchen wir noch einen Staat? Diese topaktuelle Staatslehre setzt sich mit den Problemen der Legitimation des marginalisierten Nationalstaates im Zeitalter der Globalisierung auseinander. Themen sind u.a. die Universalität der Menschenrechte, kollektive Rechte, ethischer Nationalismus, Multikulturalität, Minderheitenfragen, Rule of Law und Rechtsstaatlichkeit sowie staatpolitische Probleme weltweit im Vergleich. Eine ebenso anspruchsvolle wie verständliche Darstellung, übersichtlich aufgebaut, leicht zu lesen - optimal für Studium und Berufspraxis.

Philosophie als Kulturpolitik


Author: Richard Rorty
Publisher: N.A
ISBN: 9783518584958
Category: Culture
Page: 357
View: 2141

Continue Reading →

Mit Richard Rorty verstarb im Sommer 2007 einer der einflußreichsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Spätestens seit seiner aufsehenerregenden Demontage des cartesianischen Selbstverständnisses der Philosophie in "Der Spiegel der Natur" gehörte er zu den meistgelesenen Philosophen weltweit, der auch aufgrund seiner politischen Interventionen Bekanntheit erlangte. Heidegger, Wittgenstein und vor allem John Dewey waren seine Gewährsmänner, deren Einsichten er mit analytischer Brillanz für die Gegenwart fruchtbar machte. Romantische Ironie und weltbürgerliche Solidarität galten ihm mehr als philosophische Besserwisserei. Philosophie - das war für Rorty kein akademisches Fach, exklusiv zuständig für die "ersten Fragen", sondern vielmehr eine Stimme unter vielen im großen zivilisatorischen Gespräch der Menschheit. Philosophie als Kulturpolitik, der letzte von Rorty selbst zusammengestellte Band mit zum Teil bislang unveröffentlichten Essays, kann als sein Vermächtnis gelesen werden: Religion und Moralphilosophie, Wittgenstein und Kant, Naturalismus, romantischer Polytheismus und immer wieder die analytische Philosophie und ihre "Heilung" durch den Pragmatismus sind die scheinbar disparaten Themen, die gleichwohl durch ein starkes Band zusammengehalten werden, nämlich die Frage nach der Rolle der Philosophie in der westlichen Kultur, genauer: Wie muß man philosophieren, um als Philosoph einen sinnvollen Beitrag zur menschlichen Kultur leisten zu können? Rortys Antwort: Man muß sich entscheiden, und zwar gegen den Elfenbeinturm und für den kulturellen Wandel durch das Gespräch - mit den Naturwissenschaften, der Kunst, der Literatur, der Religion und der Politik.

Fela Kuti. This Bitch of a Life!


Author: Carlos Moore
Publisher: N.A
ISBN: 3942989344
Category: Biography & Autobiography
Page: 382
View: 6246

Continue Reading →

Superstar, Sänger, Musiker, Panafrikanist, Polygamist, Mystiker, Legende: Der Nigerianer Fela Kuti, Erfinder des Afrobeat, gilt als einflussreichster Musiker Afrikas überhaupt. Er lebte die freie Liebe und heiratete an einem Tag 27 Frauen. Er lehnte die millionenschweren Angebote der Musikmajors ab und blieb in Nigeria, gegen dessen autoritäre Herrscher er sein Leben lang kämpfte. Er wurde eingesperrt, geschlagen und gefoltert. "This Bitch of a Life", die einzige autorisierte Biographie Fela Kutis, basiert auf tagelangen Gesprächen mit Kuti selbst und taucht tief in das Leben dieses so radikalen und oft missverstanden Musikers ein, der 1997 an AIDS starb.

Blutender Stein

Roman aus Libyen
Author: Ibrāhīm al- Kaunī,Hartmut Fähndrich
Publisher: N.A
ISBN: 9783857876448
Category: Arabic fiction
Page: 150
View: 8194

Continue Reading →

Bauen Wohnen Denken

Vorträge und Aufsätze
Author: Martin Heidegger
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608201742
Category: Philosophy
Page: 336
View: 1812

Continue Reading →

Diese Sammlung umfasst: »Die Frage nach der Technik«, »Die Technik und die Kehre«, »Wissenschaft und Besinnung«, »Überwindung der Metaphysik«, »Wer ist Nietzsches Zarathustra?«, »Was heißt Denken?«, »Bauen Wohnen Denken«, »Das Ding«, » ́...dichterisch wohnet der Mensch... ́«, »Logos (Heraklit, Fragment 50)«, »Moira (Parmenides, Fragment VIII, 34-41)«, »Aletheia (Heraklit, Fragment 16)« Zu »Die Technik und die Kehre«: Martin Heidegger fragt in diesen beiden Vorträgen, was die Technik eigentlich ist. Sie ist nicht nur Instrument, sondern auch geschichtliche Bedeutung. Sie wurde zum Geschick der Moderne. Können wir unsere Einstellung gegenüber der Technik verändern, ohne sie zu verteufeln oder zu überhöhen?