The Defence of Natural Law

A Study of the Ideas of Law and Justice in the Writings of Lon L. Fuller, Michael Oakeshot, F. A. Hayek, Ronald Dworkin and John Finnis
Author: Charles Covell
Publisher: Springer
ISBN: 134922359X
Category: Philosophy
Page: 279
View: 468

Continue Reading →

The Defence of Natural Law comprises a study of the philosophies of law expounded by Lon L. Fuller, Michael Oakeshott, F.A. Hayek, Ronald Dworkin and John Finnis. The work of these theorists is situated in relation to the modern tradition in legal philosophy. In this way, it is demonstrated that the theorists adhered closely to the natural law standpoint in legal philosophy, while also defending the particular view of the proper functions of law and the state that distinguished the tradition of modern liberalism.

Refugees, Asylum Seekers and the Rule of Law

Comparative Perspectives
Author: Susan Kneebone
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521889359
Category: Law
Page: 341
View: 1276

Continue Reading →

An assessment of the impact of asylum on the integrity of the rule of law in five common law jurisdictions.

Freiheit unter dem Gesetz

Friedrich August von Hayeks Rechtsdenken
Author: Jens Petersen
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161530425
Category: Law
Page: 433
View: 3489

Continue Reading →

English summary: When Hayek was awarded the Nobel Prize in Economics in 1974 he had already been working on problems of moral and legal philosophy for over three decades. Nevertheless, apart from a few exceptions the field of legal studies has hardly taken any notice of his extraordinarily comprehensive theoretical work, even though Hayek thought in terms of their systematic categories more than any other economist. Jens Petersen attempts to understand freedom under the law as a normative condition of his epistemological justification of the market economy. He concludes that Hayek, despite his controversial rejection of social justice, has a place amongst the remarkable legal thinkers of the 20th Century. German description: Als Hayek im Jahre 1974 den Wirtschaftsnobelpreis erhielt, arbeitete er schon uber drei Jahrzehnte schwerpunktmassig an Problemen der Moral- und Rechtsphilosophie. Dessen ungeachtet hat die Rechtswissenschaft bis auf wenige Ausnahmen von seinem uberaus reichhaltigen rechtstheoretischen Werk kaum Notiz genommen, obwohl Hayek wie kaum ein anderer Okonom in ihren systematischen Kategorien dachte. Jens Petersen unternimmt den Versuch, die Freiheit unter dem Gesetz als normative Bedingung seiner wissenstheoretischen Begrundung der Marktwirtschaft zu begreifen. Er kommt zu dem Ergebnis, dass Hayek ungeachtet seiner kritikwurdigen Ablehnung der sozialen Gerechtigkeit zu den bemerkenswerten Rechtsdenkern des 20. Jahrhunderts gehort.

Hayek and Natural Law


Author: Erik Angner
Publisher: Routledge
ISBN: 1134153627
Category: Business & Economics
Page: 160
View: 1770

Continue Reading →

Providing a radical new reading of Hayek's life and work, this new book, by an important Hayekian scholar, dispels many of the mysteries surrounding one of the most prominent economists and political philosophers of the twentieth century. Angner argues that Hayek's work should be seen as continuous with the Natural Law tradition, going on to analyze the response to his work and explain why some have found his ideas so attractive and why others have found them so unpersuasive. The book develops novel accounts of his thought on: spontaneous order information and coordination cultural evolution. This fresh and incisive analysis is the perfect introduction to Hayek's thought for academics involved with philosophical economics and the history of economic ideas as well as for scholars of all levels seeking a new interpretation or deeper understanding of the origins of his work.

A Companion to Michael Oakeshott


Author: Paul Franco,Leslie Marsh
Publisher: Penn State Press
ISBN: 0271060190
Category: Philosophy
Page: 360
View: 6486

Continue Reading →

Michael Oakeshott has long been recognized as one of the most important political philosophers of the twentieth century, but until now no single volume has been able to examine all the facets of his wide-ranging philosophy with sufficient depth, expertise, and authority. The essays collected here cover all aspects of Oakeshott’s thought, from his theory of knowledge and philosophies of history, religion, art, and education to his reflections on morality, politics, and law. Aside from the editors, the contributors are Corey Abel, David Boucher, Elizabeth Corey, Robert Devigne, Timothy Fuller, Steven Gerencser, Robert Grant, Noel Malcolm, Kenneth McIntyre, Kenneth Minogue, Noël O’Sullivan, Geoffrey Thomas, and Martyn Thompson.

Hobbes, Realism and the Tradition of International Law


Author: C. Covell
Publisher: Springer
ISBN: 0230000630
Category: Philosophy
Page: 194
View: 3176

Continue Reading →

Charles Covell considers the poltical thought of Thomas Hobbes in relation to the tradition of international law, and with the intention to challenge the reading of Hobbes as the exponent of the realist standpoint in international thought and practice. The relation of Hobbes to international law is explained through attention to the place that he occupies among the modern secular natural law thinkers, such as Grotius, Pufendorf, Wolff and Vattel, who founded the modern system of the law of nations.

Politische Philosophie heute

eine Einführung
Author: Will Kymlicka
Publisher: N.A
ISBN: 9783593358918
Category: Political science
Page: 297
View: 8418

Continue Reading →

Eine grundlegende und umfassende Einführung in die modernen Strömungen der politischen Philosophie: Utilitarismus, Liberalismus, Libertarismus, Marxismus, Kommunitarismus und Feminismus.

Siegeslieder

Griechisch - Deutsch
Author: Pindar
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3050092173
Category: History
Page: 416
View: 2404

Continue Reading →

Pindar, geboren 522/518 v. Chr. bei Theben, hat Chorlyrik überwiegend religiösen Inhalts geschrieben: Hymnen, Paiane und Dithyramben, aber auch Mädchenlieder, Tanzlieder und Trauergesänge. Vollständig erhalten geblieben sind die vier Bücher Siegeslieder (Epinikien), die den strengen Stil mythischer Dichtung mit der Sprache der sportlichen Wettkämpfe verbinden. Mit dieser Verschränkung von aktuellem Anlass, mythischem Hintergrund, überlieferter Lebensweisheit und poetologischer Reflexion werden Spannungsbögen entworfen, die in der antiken wie in der modernen Lyrik einzigartig sind. Bereits in hellenistischer Zeit galt Pindar als der Lyriker schlechthin. Nicht anders sahen ihn die Römer, wobei Horaz in seiner Ode 4,2 warnt, der Versuch, Pindar nachzuahmen, könne leicht wie der Flug des Ikaros mit einer Bruchlandung enden. In Deutschland beginnt die Wirkungsgeschichte mit Klopstock, reicht über Hölderlin und die Dichter des Sturm und Drang, wie den jungen Goethe, hin zu Nietzsche und den George-Kreis. Auch in der Lyrik Ezra Pounds sind Nachklänge der Oden Pindars unverkennbar. Die vorliegende Ausgabe der Siegeslieder bietet neben dem griechischen Text eine Übersetzung, deren Präzision es dem Kenner des Griechischen ermöglicht, sich in den Urtext einzulesen. Pindars Bildwelt wird exakt reproduziert, gewissermaßen "dokumentiert", in einer rhythmisierten Prosa, die eigenständig neben früheren Pindar-Verdeutschungen steht. Die sprachliche Struktur des Originals wird in ihrer harten Fügung bewahrt und nicht einer Umsetzung in das Gewohnte geopfert. Zugleich wird eine Annäherung an eine unserer Zeit gemäße Sprachform erreicht, die dem literarisch Interessierten den Zugang zu Pindar entschließt. Eingehende Analyse zur Deutung und zur Wirkungsgeschichte können zu einem vertieften Verständnis führen.

Politische Gerechtigkeit

Grundlegung einer kritischen Philosophie von Recht und Staat
Author: Otfried Höffe
Publisher: N.A
ISBN: 9783518284001
Category: Gerechtigkeit - Politische Philosophie
Page: 512
View: 8436

Continue Reading →

Eine Untersuchung über den Ursprung unserer Vorstellungen von Schönheit und Tugend


Author: Francis Hutcheson
Publisher: Meiner, F
ISBN: 9783787306329
Category: Philosophy
Page: 198
View: 7372

Continue Reading →

In dieser Schrift von 1725 werden vier zentrale Problembereiche behandelt: 1. Die Frage nach dem Prinzip des moralischen Handelns, 2. Die Frage nach dem Ursprung unserer moralischen Begriffe, 3. Das Problem der obersten Maxime des moralischen Handelns und Urteilens und 4. Die Konsequenzen dieser Auffassung für die politische Ordnung der Gesellschaft. Die Neuübersetzung basiert auf der zweiten Auflage von 1726 und verzeichnet die Varianten der ersten vier Auflagen.

Der Neorealismus in der internationalen Politik

Eine wissenschaftstheoretische Analyse
Author: N.A
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663096203
Category: Business & Economics
Page: 122
View: 9249

Continue Reading →

Der Autor zeigt am Beispiel des neorealistischen Forschungsprogramms, wie eine wissenschaftstheoretisch geleitete Qualitätsprüfung von Theorien der internationalen Politik durchgeführt werden kann.

99 philosophische Rätsel


Author: Martin Cohen
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 3492974309
Category: Philosophy
Page: 272
View: 4748

Continue Reading →

Was ist Liebe, ist Zeit umkehrbar, und kann Achilles die Schildkröte überholen? Schon die alten Griechen hatten ihre Freude daran, verblüffend einfache Fragen zu stellen, um sich dann tagelang die Köpfe zu zerbrechen. Martin Cohen hat 99 philosophische Rätsel zusammengestellt und damit eine spielerische Einführung in das philosophische Denken geschaffen. Leicht verständlich erklärt er Grundbegriffe der Philosophie und stellt bekannte Geistesgrößen vor. Ein Buch, mit dem jeder zum Philosophen werden kann!