The Cultural Politics of the Paralympic Movement

Through an Anthropological Lens
Author: David Howe
Publisher: Routledge
ISBN: 1134440820
Category: Health & Fitness
Page: 208
View: 4602

Continue Reading →

Do the Paralympic Games empower the disability sport community? Like many other contemporary sporting institutions, the Paralympic Games have made the transition from pastime to spectacle, and the profile of athletes with disabilities has been increased as a result. This book reviews the current status of the Paralympics and challenges the mainstream assumption that the Games are a vehicle for empowerment of the disabled community. Using ethnographic methods unique in this area of study, P. David Howe has undertaken an innovative and critical examination of the social, political and economic processes shaping the Paralympic Movement. In The Cultural Politics of the Paralympic Movement he presents his findings and offers a new insight into the relationship between sport, the body and the culture of disability. In doing so he has produced the most comprehensive and radical text about high performance sport for the disabled yet published. P. David Howe is Lecturer in the Sociology of Sport at Loughborough University. He is also a four-time Paralympian and former Athlete’s Representative to the International Paralympic Committee.

Marxism, Cultural Studies and Sport


Author: Ben Carrington,Ian McDonald
Publisher: Routledge
ISBN: 1134186878
Category: Sports & Recreation
Page: 288
View: 8986

Continue Reading →

The cultural ubiquity, political prominence and economic significance of contemporary sport present fertile terrain for its critical socio-cultural analysis. From corporate and media dominated mega-events like the Olympic Games, to state programmes for nation-building and health promotion, to the cultural politics of "race", gender, sexuality, age and disability, sport is so profoundly marked by relations of power that it lends itself to critique and deconstruction. Marxism, Cultural Studies and Sport brings together leading experts on sport to address these issues and to reflect on the continued appeal of sport to people across the globe, as well as on the forms of inequality that sport both produces and highlights. Including a Foreword by Harry Cleaver and Afterword by Michael Bérubé, this book assesses the impact of this work on the fields of ‘mainstream’ Marxism and cultural studies. Marxism, Cultural Studies and Sport is centred on three vital questions: Is Marxism still relevant for understanding sport in the twenty-first century? Has Marxism been preserved or transcended by cultural studies? What is the relationship between theory and intervention in the politics of sport? The result is a unique and diverse examination of modern sports culture. The first book published on the relationship between sport and Marxism for over twenty years, Marxism, Cultural Studies and Sport is an invaluable resource for students of sport sociology, Marxism, and cultural studies at all levels.

Culture, Politics and Sport

Blowing the Whistle, Revisited
Author: Garry Whannel
Publisher: Routledge
ISBN: 113411561X
Category: Social Science
Page: 288
View: 4632

Continue Reading →

'Whannel is a foundational figure in the study of sports and the media. ...For 20 years his writing has set a high standard ...and it remains an inspiration to many' - Toby Miller, Professor of Cultural Studies, New York University, USA Garry Whannel’s text Blowing the Whistle: The Politics of Sport broke new ground when it was first published in 1983. Its polemical discussion brought sports as cultural politics into the academic arena and set the agenda for a new wave of researchers. Since the 1980s sport studies has matured both as an academic discipline and as a focus for mainstream political and public policy debate. In Culture, Politics and Sport: Blowing the Whistle, Revisited, Garry Whannel revisits the themes that led his first edition, assessing their 1980s context from our new millennium perspective, and exploring their continued relevance for contemporary sports academics. This revisited volume will appeal to undergraduate students and researchers in sports and cultural studies. Garry Whannel is Professor of Media Cultures and Director of the Centre for International Media Analysis at the University of Bedfordshire. His previous books include Media Sports Stars: Masculinities and Moralities, Fields in Vision: Television Sport and Cultural Transformation, Understanding Sport (co-authored with John Horne and Alan Tomlinson) and Understanding Television (co-edited with Andrew Goodwin), all published by Routledge.

Handbook of the London 2012 Olympic and Paralympic Games

Volume Two: Celebrating the Games
Author: Vassil Girginov
Publisher: Routledge
ISBN: 113645635X
Category: Sports & Recreation
Page: 316
View: 4627

Continue Reading →

The Handbook of the London 2012 Olympic and Paralympic Games is the first authoritative and comprehensive account of the world’s greatest sporting and cultural event. It tells the complete story of the 2012 Games from inception, through the successful bidding process and the planning and preparation phase, to delivery, the post-Games period and legacy. Written by a world-class team of international Olympic scholars, the book offers critical analysis of the social, cultural, political, historical, economic and sporting context of the Games. From the political, commercial and structural complexities of organising an event on such a scale, to the sporting action that holds the attention of the world, this book illuminates the key aspects of the 2012 Games, helping us to better understand the vital role that sport and culture play in contemporary global society. The book is divided into two volumes: Volume Two - Celebrating the Games, examines the period of competition and immediately afterwards, covering key topics such as: London welcomes the world - hospitality and the look of the games Experiencing the games -spectators, tourists, volunteers, shoppers, viewers Media and communications Running the games Creating Olympic celebrities Protesting the games Commerce, retail and consumption Documenting London 2012 in films and books The legacy of the 2012 Games for London, the UK and the Olympic Movement Richly illustrated with the personal accounts of key stakeholders, from sports administrators and politicians to athletes and spectators, and including essential data and evocative visual material, this book is essential reading for anybody with a personal or professional interest in the Olympic and Paralympic Games, global culture or the development of sport.

Mega-Event Mobilities

A Critical Analysis
Author: Noel B. Salazar,Christiane Timmerman,Johan Wets,Luana Gama Gato,Sarah Van den Broucke
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 1315440113
Category: Business & Economics
Page: 194
View: 2132

Continue Reading →

Global sports events are rarely far from the public eye. Such mega-events are about much more than the sporting competitions themselves. They entail global exposure and intense struggles by different stakeholders. This is the first book to examine sports mega-events from a mobilities perspective. It analyses the ‘mobile construction’ of global sports mega-events and the role this plays in managing labour, imaginaries, policies and legacies. In particular, the book focuses on the tension between the various mobilities and immobilities that are implied in the process of constructing a mega-event. It seeks to uncover the ways in which an event is a series of fluid interactions that occur sequentially and simultaneously at multiple scales in diverse spheres of interaction. Contributions explore the dynamics through which mega-events occur, revealing the textures and nuance of the complex systems that sustain them, and the ways that events ramify throughout the international system.

Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung

Theorie, Methoden, Empirie
Author: Ruth Becker,Beate Kortendiek
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322994619
Category: Social Science
Page: 736
View: 2572

Continue Reading →

Das Handbuch der Frauen- und Geschlechterforschung bietet mit seinen Beiträgen zu 90 Stichworten einen fundierten Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand der deutschsprachigen und internationalen Frauen- und Geschlechterforschung. Es eignet sich insbesondere als Nachschlagewerk für Forschung und Lehre. Die Aufsätze behandeln zentrale Fragen der Frauen- und Geschlechterforschung aus unterschiedlichen Disziplinen (Soziologie, Pädagogik, Politik-, Kultur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Psychologie, Theologie und Jura) und auf unterschiedlichen Ebenen: Das Spektrum der Beiträge reicht von den theoretischen Konzepten zum Geschlecht über Methoden der Frauen- und Geschlechterforschung bis zu zentralen Forschungs- und Arbeitsfeldern. Die Artikel bieten eine Übersicht über die jeweiligen zentralen Definitionen, grundlegenden Studien und Debatten und aktuellen (Forschungs-)Ergebnisse des vorgestellten Themenbereichs sowie einen Ausblick auf Forschungsfragen und Zukunftsvisionen.

Zur Bedeutung von Technik im Alltag Älterer

Theorie und Empirie aus soziologischer Perspektive
Author: Helga Pelizäus-Hoffmeister
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658021381
Category: Social Science
Page: 443
View: 1470

Continue Reading →

​Das Buch gibt einen umfassenden Einblick in das Thema „Alter und Technik“, ein Thema, das sich gegenwärtig auf allen Ebenen großer Beliebtheit erfreut. Denn der erfolgreiche Einsatz von Technik im Alltag Älterer kann einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung einer Vielzahl von Herausforderungen des demografischen Wandels leisten, so die Hoffnung. Doch auch wenn die Relevanz des Themas evident ist, so fehlt es weitgehend an Analysen, die den Technikeinsatz von Älteren aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive, mit seinen sozialstrukturellen, kulturellen, individuellen, sozialen und ethischen Implikationen, beleuchten. Und gerade diese Lücke soll mit diesem Buch geschlossen werden. Aus einer soziologischen Perspektive wird ein Überblick über den komplexen Charakter des Technikeinsatzes im Alltag Älterer gegeben. Das Thema wird sowohl theoretisch als auch empirisch beleuchtet. Es wird ein soziologisches Rahmenkonzept entworfen, das das Zusammenspiel von Alter und Technik im Alltag beschreiben und erklären kann. Dadurch wird zugleich ein umfassender Einblick in die Bedingungen des (nicht) gelingenden Technikeinsatzes ermöglicht. Um aber nicht bei Erklärungsansätzen stehenzubleiben, sondern zugleich neue Perspektiven zu eröffnen, die zu einem erfolgversprechenden Technikeinsatz beitragen können, wird auf der Basis einer umfangreichen, qualitativ orientierten empirischen Untersuchung eine Vielzahl an Handlungsempfehlungen entwickelt.

Sport und Doping

zur Analyse einer antagonistischen Symbiose
Author: Eike Emrich,Werner Pitsch
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783631594513
Category: Social Science
Page: 226
View: 2235

Continue Reading →

Handelt es sich im Fall des Leistungssports und des Dopings um eine antagonistische Symbiose, in der man -nicht miteinander und nicht ohneeinander- kann? Der moderne, zum Zweck der Einkommenserzielung betriebene Spitzensport war wahrscheinlich von Beginn an bis heute von Doping begleitet. In verschiedenen Beitragen wird das Phanomen -Doping im Spitzensport- aus der Perspektive der Soziologie, der Okonomie, der Rechtswissenschaft und der Anthropologie beleuchtet. Dabei zeigt sich, dass unterschiedliche Rahmenbedingungen und soziale Prozesse in ihrer wechselseitigen Verschrankung dieses vielfach als Problem wahrgenommene Phanomen erst ermoglichen. Verschiedenen rationalen individuellen und korporativen Akteuren gelingt es dabei, an seinem Bestehen zu partizipieren und daraus Nutzen zu ziehen."

Nutzenorientierte Marktsegmentierung

Ein integrativer Ansatz zum Zielgruppenmarketing im Verkehrsdienstleistungsbereich
Author: Lars Jesko Perrey
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322965066
Category: Business & Economics
Page: 313
View: 2830

Continue Reading →

Jesko Perrey leitet am Beispiel des Verkehrsdienstleistungsbereichs einen integrativen Ansatz zur nutzenorientierten Marktsegmentierung ab. Der Autor entwickelt auf dieser Basis einen mehrstufigen, empirisch validierten Segmentierungsansatz, der einen hohen Gestaltungs- und Ausrichtungsbezug für die Ableitung segmentspezifischer Marketing-Maßnahmen aufweist. Neben umfangreichen Ansatzpunkten eines nutzenorientierten Zielgruppenmarketing werden auch Möglichkeiten eines dynamischen Segment-Managements aufgezeigt.

Kaspar


Author: Peter Handke
Publisher: N.A
ISBN: 9783518103227
Category:
Page: 101
View: 8331

Continue Reading →

Stil-Kulturen

Performative Konstellationen von Technik, Spiel und Risiko in neuen Sportpraktiken
Author: Martin Stern
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839410010
Category: Social Science
Page: 302
View: 3513

Continue Reading →

Dieses Buch präsentiert eine interdisziplinäre und empirisch fundierte Analyse neuer Sportarten wie Free-Climbing, Paragliding, Snowboarding u.a. So unterschiedlich und individuell diese Sportpraktiken erscheinen mögen, so eint sie doch die Entstehung neuartiger Stil-Kulturen, die hoch dynamische und innovative Konstellationen von Technik, Spiel und Risiko aufweisen. Eine Kombination von Stil und Können bildet die zentrale Leitfigur dieser sozialen Praktiken und ist dicht verwoben mit einer intermedialen Konstellation von Körper und (Bewegungs-)Bild. Diese Dynamik wird vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen zu Intermedialität und informellen Bildungsprozessen, Mobilisierung der Subjekte sowie Möglichkeiten der Entstehung von Neuem bzw. der sozialen Dynamik von Habitus diskutiert.

Männer und Männlichkeiten

Disziplinäre Perspektiven
Author: Nina Jakoby,Brigitte Liebig,Martina Peitz,Tina Schmid,Isabelle Zinn
Publisher: vdf Hochschulverlag AG
ISBN: 3728135402
Category: Masculinity
Page: 224
View: 4102

Continue Reading →

Der Mann bzw. "das Männliche" wurde im wissenschaftlichen Diskurs lange Zeit mit dem "Allgemein-Menschlichen" gleichgesetzt. Dies verhinderte in vielen Disziplinen eine explizite Auseinandersetzung mit der Bedeutung von Geschlecht sowie mit unhinterfragten Annahmen über das "spezifisch Männliche" an sich. Anknüpfend an die aktuelle Männerforschung stellt dieses Buch Männerbilder und Männlichkeitskonstruktionen in sozial-, geistes-, technik- und naturwissenschaftlichen Disziplinen ins Zentrum. Am Beispiel von Fächern wie der Biologie, der Pädagogik, der Jurisprudenz, der Informatik und vielen anderen wird normativen Vorstellungen von Männlichkeit in ihrer Bedeutung für wissenschaftliche Fragenstellungen, für die Theoriebildung und empirische Forschung nachgegangen. Kritisch reflektiert werden überdies die Konsequenzen hegemonialer Männlichkeitskonstruktionen für Wissensentwicklungen in den Disziplinen sowie für gesellschaftliche Transformationen. Die Beiträge eröffnen dabei nicht nur einen Blick auf die Vielfalt und die Grenzen von Männlichkeitsentwürfen, sondern auch auf potenziell innovative Konzeptionen des Mannes in der Wissenschaft.

Handbuch Stadtsoziologie


Author: Frank Eckardt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531941127
Category: Social Science
Page: 843
View: 4220

Continue Reading →

Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick zur Stadtsoziologie. Zunächst werden die wesentlichen Ausgangspunkte dargestellt (von Weber über Simmel zu Giddens). Anschließend werden die wesentlichen konzeptionellen Debatten nachgezeichnet: Von den "Mega-Cities" zur "Eigenlogik von Städten", um darauf folgend die Themenfelder der Stadtsoziologie - von "Gentrification" bis zu den "Schrumpfenden Städten" - zu analysieren.

Olympische Erziehung


Author: Roland Naul
Publisher: Meyer & Meyer Verlag
ISBN: 3898991423
Category:
Page: 162
View: 7938

Continue Reading →

In fünf Teilen und zehn Kapiteln wird dargelegt, warum und weshalb trotz aktueller Probleme in der Olympischen Bewegung der Olympische Gedanke für alle eine Herausforderung für eine moderne Sporterziehung darstellt. Es werden pädagogische und didaktische Grundlagen für eine Olympische Erziehung vorgestellt, die vor allem motorisches Können und moralisches Handeln im Sport und im alltäglichen Leben wieder zusammenbringen müssen - im Denken, im Lernen und im Handeln von Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen.

Der taumelnde Kontinent

Europa 1900-1914
Author: Philipp Blom
Publisher: N.A
ISBN: 9783446232921
Category: Europa
Page: 528
View: 8217

Continue Reading →

Es war eine atemlose Zeit. Freud erforschte die dunklen Seiten der Seele. Die Physik entdeckte das Geheimnis der Atome. Frauen forderten das Wahlrecht. Und der europäische Adel verabschiedete sich von der öffentlichen Bühne. In den rund 15 Jahren zwischen der Weltausstellung von 1900 und dem Beginn des Ersten Weltkriegs durchlebte Europa einen Taumel, der Alltag, Kunst, Wissenschaft und Politik erfasste. Das moderne Europa entstand: Und niemand ahnte, dass der Erste Weltkrieg seine Errungenschaften erst einmal zunichtemachen sollte.

Transnationalisierung sozialer Ungleichheit


Author: Peter A. Berger,Anja Weiß
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531911600
Category: Social Science
Page: 310
View: 464

Continue Reading →

Die Unterstellung, dass die Grenzen der Gesellschaft und die des Nationalstaats identisch sind, ist vor allem angesichts qualitativ und quantitativ veränderter Migrationsbewegungen in die Kritik geraten. Vor diesem Hintergrund wollen die in diesen Band aufgenommenen Beiträge von Maurizio Bach, Ulrich Beck, Michael Braun, Michael Hartmann, Eleonore Kofman, Bettina Mahlert, Steffen Mau, Jan Mewes, Gerd Nollmann, Ludger Pries, Ettore Recchi, Leslie Sklair, Anton Sterbling und Roland Verwiebe die Grenzen eines „methodologischen Nationalismus“ (U. Beck) sowohl in theoretisch-konzeptioneller wie auch in empirischer Hinsicht überwinden und dabei Antworten auf die Frage geben, was die Sozialstrukturanalyse gewinnt, wenn sie sich für transnationale Perspektiven öffnet.