The Battle for the Black Ballot

Smith V. Allwright and the Defeat of the Texas All-white Primary
Author: Charles L. Zelden
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Law
Page: 156
View: 6480

Continue Reading →

The history of voting rights in America is a checkerboard marked by dogged progress against persistent prejudice toward an expanding inclusiveness. The Supreme Court decision in Smith v. Allwright is a crucial chapter in that broader story and marked a major turning point for the modern civil rights movement. Charles Zelden's concise and thoughtful retelling of this episode reveals why. Denied membership in the Texas Democratic Party by popular consensus, party rules, and, from 1923 to 1927, state statutes, Texas blacks were routinely turned away from voting in the Democratic primary in the first decades of the twentieth century. Given that Texas was a one-party state and that the primary effectively determined who held office, this meant the total exclusion of Texas blacks from the political process. This practice went unchecked until 1940, when Lonnie Smith, a black dentist from Houston, fought his exclusion by election judge S. E. Allwright in the 1940 Democratic Primary. Defeated in the lowercourts, Smith finally found justice in the U.S. Supreme Court, which ruled 8-1 that the Democratic Party and its primary were not "private and voluntary" and, thus, were duly bound by constitutional protections governing the electoral process and the rights of all citizens. The real meaning of Smith's challenge to the Texas all-white primary lies at the heart of the entire civil rights revolution. One of the first significant victories for the NAACP's newly formed Legal Defense Fund against Jim Crow segregation, it provided the conceptual foundation which underlay Thurgood Marshall's successful arguments in Brown v. Board of Education. It was also viewed by Marshall as one of his most importantpersonal victories. As Zelden shows, the Smith decision attacked the intractable heart of segregation, as it redrew the boundary between public and private action in constitutional law and laid the groundwork for many civil

OAH Annual Meeting


Author: Organization of American Historians. Meeting
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Historians
Page: N.A
View: 5369

Continue Reading →

Program


Author: Organization of American Historians. Meeting
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Historians
Page: N.A
View: 4124

Continue Reading →

Landmark Decisions of the United States Supreme Court


Author: Paul Finkelman,Melvin I. Urofsky
Publisher: Cq Press
ISBN: N.A
Category: Law
Page: 687
View: 9169

Continue Reading →

An important new reference that provides the historical context and constitutional perspective of more than 1,000 of the most important Supreme Court cases. Landmark Decisions of the United States Supreme Court offers an unparalleled history of the Supreme Court and its impact on American democracy and society. Case summaries are organized chronologically. In addition: -- each summary includes case name, citation, decision date, vote and vote alliances, author of the opinion of the Court, authors (and justices joining) of concurring and dissenting opinions -- summaries include extensive case cross-referencing to demonstrate evolving judicial decisions and historical connections -- most summaries include bibliographic references to facilitate additional research. -- summaries include at least one case from every year the Supreme Court has been making decisions. This one-volume ready-reference is most useful to college, law school and public libraries as well as high school libraries, especially those offering AP Government & Politics. Other key features include a table of cases, a table of justices by appointment, a table of the natural courts, the U.S. Constitution, and an extensive index.

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA
Author: Michelle Alexander
Publisher: Antje Kunstmann
ISBN: 3956141598
Category: Political Science
Page: 352
View: 5994

Continue Reading →

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Einführung in das koreanische Recht


Author: Korea Legislation Research Institute
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642116063
Category: Law
Page: 266
View: 5648

Continue Reading →

Mit der Globalisierung sind die Grenzen zwischen den Staaten durchlässiger geworden. Der transnationale Austausch und Handel sind groß wie nie zuvor. Korea ist zu einem wichtigen Handelspartner für Deutschland geworden. Grundkenntnisse im koreanischen Recht sind eine wichtige Voraussetzung, um von einem unterschiedlichen Rechtsverständnis nicht überrascht zu werden. Geschrieben von Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet stellt das Werk das koreanische Recht in neun Kapiteln vor: Geschichtliche Entwicklung und Charakteristika, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht (einschließlich Zivilprozessrecht), Internationales Privatrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht, Strafrecht (einschließlich Strafprozessrecht).

Onkel Tom`s Hütte


Author: Harriet Beecher Stowe
Publisher: BookRix
ISBN: 3736833466
Category: Drama
Page: 195
View: 9867

Continue Reading →

Dieses Buch ist eine flammende Anklage gegen den Rassismus, wo immer er einem begegnet. Die Autorin schreibt dieses Plädoyer für ein freies Amerika im Jahre 1852. Die Sklaverei ist im Süden der USA integraler Bestandteil des Wirtschaftswesens. Die Schrift war wichtige Unterstützung für die Verfechter einer von Sklaverei befreiten Welt im Sezessionskrieg, der letztendlich zur Abschaffung der Sklaverei führte.

Zwischen mir und der Welt


Author: Ta-Nehisi Coates
Publisher: Hanser Berlin
ISBN: 3446251952
Category: Political Science
Page: 240
View: 3334

Continue Reading →

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.

Ein Niederbayer im Senegal

mein Leben zwischen zwei Welten
Author: Charles M. Huber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Actors
Page: 350
View: 1004

Continue Reading →

Die Autobiografie des bekannten Schauspielers (Jg. 1956), der als schwarzer Junge in Niederbayern bei seiner Grossmutter aufwächst. Für den Sohn eines senegalesischen Diplomaten und einer weissen Mutter wird die Suche nach einer eigenen Identität prägend für seinen weiteren Weg.

Meine geliebte Welt


Author: Sonia Sotomayor
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406659489
Category: Biography & Autobiography
Page: 349
View: 4956

Continue Reading →

Aufgewachsen in der Bronx, Puertoricanerin, die Kindheit prekär, der Vater Alkoholiker, die Mutter überfordert – Sonia Sotomayor war es nicht gerade in die Wiege gelegt, eines Tages Richterin am höchsten Gericht der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden. Mit einem großen Herzen und viel Humor erzählt diese Ausnahmefrau von ihrem Weg, aber nicht um sich dabei auf die Schulter zu klopfen, sondern um anderen Menschen mit ihrer eigenen Geschichte Mut zu machen. Ein hinreißendes, ansteckendes Buch über das Trotzdem und über die – wirklich wichtigen – Dinge des Lebens. „’Nach der Lektüre werden mich die Leser nach menschlichen Kriterien beurteilen’, schreibt Sonia Sotomayor. Wir, die wir in diesem Fall die Jury sind, finden sie einfach unwiderstehlich.“ Washingtonian „Überwältigende und stark geschriebene Memoiren zum Thema Identität und Persönlichkeitsfindung ... Offenherzig, scharf beobachtet und vor allem tief empfunden.“ The New York Times „Eine Frau, die weiß, wo sie herkommt und die die Kraft hat, uns dorthin mitzunehmen.“ The New York Times Book Review

Die Federalist papers


Author: Alexander Hamilton,James Madison,John Jay
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406547546
Category: Constitutional history
Page: 583
View: 1370

Continue Reading →

Gesetze der Angst

jenseits des Vorsorgeprinzips
Author: Cass R. Sunstein
Publisher: N.A
ISBN: 9783518584798
Category: Civil rights
Page: 343
View: 3441

Continue Reading →

GuantanamoBoy


Author: Anna Perera,Bernadette Ott
Publisher: N.A
ISBN: 9783570160503
Category: Bucht von Guantánamo - Pakistanischer Jugendlicher - Gefangenschaft - Bewältigung - Jugendbuch
Page: 380
View: 4363

Continue Reading →

Wie lange dauert es? Khalid, ein in England lebender Junge mit pakistanischen Wurzeln, wird anlässlich eines Verwandtenbesuchs in Karachi entführt und landet über ein Zwischenlager in Kandahar in Guantanamo Bay, weil er von den Amerikanern als Terrorist angeklagt wird. Das grausame Schicksal der erfundenen Figur basiert auf realen Berichten aus Guantanamo und weiteren Lagern in Afghanistan und Nordafrika. Nach dem Terroranschlag vom 11. September 2001 beginnt eine hemmungslose Jagd nach Terroristen, die Bevölkerung erhält Geld für Hinweise. So geraten nicht nur viele Männer in die Mühlen der amerikanischen Militärjustiz, sondern auch Kinder und Jugendliche. Die einfache Sichtweise zwischen Gut und Böse, lässt jegliche Menschenwürde mit Füssen treten, Erniedringung und Folter rechtfertigen anscheinend das Ziel. Beklemmend und hautnah spürend, wird anhand der Figur Khalids dieses düstere Kapitel irregeleiteter Militärjustiz beschrieben. Erlösend wirkt dann, dass Khalid doch noch befreit wird, auch wenn der rettende britische Anwalt wie ein "deus ex macchina" auf den Plan tritt und alles zum Guten wendet. Ab 14 Jahren, *****, Elisabeth Tschudi-Moser.