The alternative introduction to biological anthropology


Author: Jonathan M. Marks
Publisher: Oxford Univ Pr
ISBN: 9780195157031
Category: Nature
Page: 280
View: 8668

Continue Reading →

In The Alternative Introduction to Biological Anthropology, author Jon Marks presents an innovative framework for thinking about the major issues in the field with fourteen original essays designed to correlate to the core chapters in standard textbooks. Each chapter draws on and complements--but does not reconstitute (except for the sake of clarity)--the major data and ideas presented in standard texts. Marks explores such topics as how we make sense of data about our origins, where our modern ideas comes from, our inability to separate natural facts from cultural facts and values as we try to understand ourselves, and the social and political aspects of science as a culturally situated mental activity. Features * Offers clear, intelligent, and completely original discussions-injected with a sense of humor-that will keep students reading * Addresses core topics in a way that does not simply mirror what is in the basic textbooks but offers a new spin, thereby fostering critical thinking * Complements traditional textbooks in biological anthropology and explores connections between biological and general anthropology * Provides expert integration of topics, coherent narratives, and salient examples * Utilizes theme statements at the start of each chapter that introduce the breadth of information covered and engage students in the material

The Alternative Introduction to Biological Anthropology


Author: Jonathan Marks
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 9780190490997
Category: Nature
Page: 320
View: 8900

Continue Reading →

In The Alternative Introduction to Biological Anthropology, Second Edition, author Jonathan Marks presents an innovative framework for thinking about the major issues in the field with fourteen original essays designed to correlate to the core chapters in standard textbooks. Each chapter draws on and complements--but does not reconsitute (except for the sake of clarity)--the major data and ideas presented in standard texts. Marks explores such topics as how we make sense of data about our origins, where our modern ideas come from, our inability to separate natural facts from cultural facts and values as we try to understand ourselves, and the social and political aspects of science as a culturally situated mental activity.

Studyguide for the Alternative Introduction to Biological Anthropology by Jonathan Marks, ISBN 9780195157031


Author: Cram101 Textbook Reviews
Publisher: Cram101
ISBN: 9781490241517
Category:
Page: 101
View: 398

Continue Reading →

Never HIGHLIGHT a Book Again! Virtually all of the testable terms, concepts, persons, places, and events from the textbook are included. Cram101 Just the FACTS101 studyguides give all of the outlines, highlights, notes, and quizzes for your textbook with optional online comprehensive practice tests. Only Cram101 is Textbook Specific. Accompanys: 9780195157031 .

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler
Author: Richard Dawkins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642553915
Category: Science
Page: 489
View: 8676

Continue Reading →

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Existenzweisen

Eine Anthropologie der Modernen
Author: Bruno Latour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737376
Category: Social Science
Page: 600
View: 6572

Continue Reading →

Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!

Jenseits von Natur und Kultur


Author: Philippe Descola
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518768409
Category: Social Science
Page: 638
View: 6869

Continue Reading →

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Introduction to Cultural Ecology


Author: Mark Q. Sutton,E. N. Anderson
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 0759123306
Category: Social Science
Page: 452
View: 3703

Continue Reading →

Introduction to Cultural Ecology, Third Edition, familiarizes students with the foundations of the field and provides a framework for exploring what other cultures can teach us about human/environment relationships.

Sounding the Limits of Life

Essays in the Anthropology of Biology and Beyond
Author: Stefan Helmreich
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 140087386X
Category: Social Science
Page: 328
View: 8036

Continue Reading →

What is life? What is water? What is sound? In Sounding the Limits of Life, anthropologist Stefan Helmreich investigates how contemporary scientists—biologists, oceanographers, and audio engineers—are redefining these crucial concepts. Life, water, and sound are phenomena at once empirical and abstract, material and formal, scientific and social. In the age of synthetic biology, rising sea levels, and new technologies of listening, these phenomena stretch toward their conceptual snapping points, breaching the boundaries between the natural, cultural, and virtual. Through examinations of the computational life sciences, marine biology, astrobiology, acoustics, and more, Helmreich follows scientists to the limits of these categories. Along the way, he offers critical accounts of such other-than-human entities as digital life forms, microbes, coral reefs, whales, seawater, extraterrestrials, tsunamis, seashells, and bionic cochlea. He develops a new notion of "sounding"—as investigating, fathoming, listening—to describe the form of inquiry appropriate for tracking meanings and practices of the biological, aquatic, and sonic in a time of global change and climate crisis. Sounding the Limits of Life shows that life, water, and sound no longer mean what they once did, and that what count as their essential natures are under dynamic revision.

Biosocial Becomings

Integrating Social and Biological Anthropology
Author: Tim Ingold,Gisli Palsson
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 110702563X
Category: Philosophy
Page: 281
View: 8285

Continue Reading →

Going beyond the division of nature and society, this unique book explores human life as a process of biosocial becoming.

Medical Anthropology in Ecological Perspective


Author: Ann McElroy
Publisher: Routledge
ISBN: 0429973101
Category: Social Science
Page: 402
View: 2574

Continue Reading →

Global environmental change and recent worldwide infectious-disease outbreaks make the ecological perspective of medical anthropology more important a field of study than ever. In this premier teaching text, authors Ann McElroy and Patricia K. Townsend integrate biocultural, environmental, and evolutionary approaches to the study of human health, providing a complete and authoritative ecological perspective that is essential for interpreting medical anthropology. Research by biological anthropologists, archaeologists, and paleopathologists illuminates the history and prehistory of disease, along with coverage of contemporary health issues, both local and global. This sixth edition is thoroughly revised and updated, with expanded discussion on the interaction of environment and infectious disease; new material on climate change, globalization, and the effects of war on physical and mental health; and an entirely new chapter on ethics in community health and medical anthropology. Medical Anthropology in Ecological Perspective captures the essentials of the discipline and covers its ever-changing topics, trends, and developments in an engaging, accessible way.

Die 4-Stunden-Woche

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben
Author: Timothy Ferriss
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843704457
Category: Business & Economics
Page: 352
View: 3721

Continue Reading →

Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA- Management by Absence- und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Das Königreich der Sprache


Author: Tom Wolfe
Publisher: Karl Blessing Verlag
ISBN: 3641209234
Category: Art
Page: 224
View: 9156

Continue Reading →

In den vergangenen 150 Jahren wurden von der Entdeckung des Penizillins über die Entschlüsselung der menschlichen DNS bis zum Nachweis des Higgs-Bosons kolossale Fortschritte gemacht. Doch an einer der drängendsten Fragen der Menschheitsgeschichte - Wo liegt der Ursprung der menschlichen Sprache? - scheitert die Wissenschaft bis heute. Das hat, wie Tom Wolfe genüsslich darlegt, führende Forscher von Charles Darwin bis Noam Chomsky jedoch zu keiner Zeit davon abgehalten, grandiose Erfolge zu verkünden, die gar keine waren, Konkurrenten zu diffamieren, anstatt eigene Fehler einzugestehen, und generell des Kaisers neue Kleider in den schillerndsten Farben zu beschreiben. In Das Königreich der Sprache vertritt Wolfe die These, wonach die Sprache die erste kulturelle Leistung des Menschen und somit nicht mit der Evolutiontheorie oder wissenschaftlicher Systematik zu erklären ist.

Orientalismus


Author: Edward W. Said
Publisher: N.A
ISBN: 9783100710086
Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000
Page: 459
View: 5705

Continue Reading →

Der Ego-Tunnel

Eine neue Philosophie des Selbst: Von der Hirnforschung zur Bewusstseinsethik
Author: Thomas Metzinger
Publisher: Piper Verlag
ISBN: 3492964966
Category: Philosophy
Page: 464
View: 2216

Continue Reading →

Unser »Selbst« existiert gar nicht. Dies beweisen, so der Philosoph und Bewusstseinsforscher Thomas Metzinger, die Erkenntnisse der aktuellen Forschung. Aber was bedeutet das für unser Menschenbild? Was sind die technologischen und kulturellen Konsequenzen? Brauchen wir neben der Neuroethik auch eine Bewusstseinsethik? Der Ego-Tunnel eröffnet einen ebenso faszinierenden wie fundierten Zugang zur geheimnisvollen Welt des menschlichen Geistes.

Klatsch

Zur Sozialform der diskreten Indiskretion
Author: Jörg R. Bergmann
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110875195
Category: Social Science
Page: 301
View: 7901

Continue Reading →

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut
Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Category: Business & Economics
Page: 608
View: 2156

Continue Reading →

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«