Targeted Sanctions

The Impacts and Effectiveness of United Nations Action
Author: Thomas J. Biersteker,Sue E. Eckert,Marcos Tourinho
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1316531376
Category: Political Science
Page: 405
View: 560

Continue Reading →

International sanctions have become the instrument of choice for policymakers dealing with a variety of different challenges to international peace and security. This is the first comprehensive and systematic analysis of all the targeted sanctions regimes imposed by the United Nations since the end of the Cold War. Drawing on the collaboration of more than fifty scholars and policy practitioners from across the globe (the Targeted Sanctions Consortium), the book analyzes two new databases, one qualitative and one quantitative, to assess the different purposes of UN targeted sanctions, the Security Council dynamics behind their design, the relationship of sanctions with other policy instruments, implementation challenges, diverse impacts, unintended consequences, policy effectiveness, and institutional learning within the UN. The book is organized around comparisons across cases, rather than country case studies, and introduces two analytical innovations: case episodes within country sanctions regimes and systematic differentiation among different purposes of sanctions.

Parlament der Menschheit

die Vereinten Nationen und der Weg zur Weltregierung
Author: Paul M. Kennedy
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406563287
Category: International relations
Page: 400
View: 7901

Continue Reading →

The Alternatives to War

From Sanctions to Nonviolence
Author: James Pattison
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0191071463
Category: Political Science
Page: 304
View: 8385

Continue Reading →

If states are not to go to war, what should they do instead? In The Alternatives to War, James Pattison considers the case for the alternatives to military action to address mass atrocities and aggression. The volume examines the normative issues raised by measures ranging from comprehensive economic sanctions, diplomacy, and positive incentives, to criminal prosecutions, nonviolent resistance, accepting refugees, and arming rebels. For instance, given the indiscriminateness of many sanctions regimes, are sanctions any better than war? Should states avoid 'megaphone diplomacy' and adopt more subtle measures? What, if anything, can nonviolent methods such as civilian defence and civilian peacekeeping do in the face of a ruthless opponent? Is it a serious concern that positive incentives can appear to reward aggressors? Overall, Pattison provides a comprehensive account of the ethics of the alternatives to war. In doing so, he argues that the case for war is weaker and the case for many of the alternatives is stronger than commonly thought. The upshot is that, when reacting to mass atrocities and aggression, states are generally required to pursue the alternatives to war rather than military action. The volume concludes that this has significant implications for pacifism, just war theory, and the responsibility to protect doctrine.

Rechtserhaltende Gewalt - zur Kriteriologie

Fragen zur Gewalt •
Author: Ines-Jacqueline Werkner,Peter Rudolf
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658229462
Category: Political Science
Page: 166
View: 3873

Continue Reading →

Der gerechte Frieden stellt mit seiner Maxime Si vis pacem para pacem (Wenn du den Frieden willst, bereite den Frieden vor) einen Perspektivenwechsel in der christlichen Friedensethik dar. Nicht mehr der Krieg, sondern der Frieden steht im Fokus des neuen Konzeptes. Dennoch bleibt die Frage militärischer Gewaltanwendung auch beim gerechten Frieden virulent, verbinden sich mit dem im deutschen Protestantismus verfolgten Ansatz eines Friedens durch Recht zugleich Fragen der Rechtsdurchsetzung. Der Band nimmt die ethischen Kriterien der rechtserhaltenden Gewalt, die der Lehre vom gerechten Krieg entnommen sind, in den Blick und diskutiert sowohl situationsspezifische Konkretionen als auch potenziell notwendige Erweiterungen.

Rechtserhaltende Gewalt - zur Kriteriologie

Fragen zur Gewalt •
Author: Ines-Jacqueline Werkner,Peter Rudolf
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658229462
Category: Political Science
Page: 166
View: 9835

Continue Reading →

Der gerechte Frieden stellt mit seiner Maxime Si vis pacem para pacem (Wenn du den Frieden willst, bereite den Frieden vor) einen Perspektivenwechsel in der christlichen Friedensethik dar. Nicht mehr der Krieg, sondern der Frieden steht im Fokus des neuen Konzeptes. Dennoch bleibt die Frage militärischer Gewaltanwendung auch beim gerechten Frieden virulent, verbinden sich mit dem im deutschen Protestantismus verfolgten Ansatz eines Friedens durch Recht zugleich Fragen der Rechtsdurchsetzung. Der Band nimmt die ethischen Kriterien der rechtserhaltenden Gewalt, die der Lehre vom gerechten Krieg entnommen sind, in den Blick und diskutiert sowohl situationsspezifische Konkretionen als auch potenziell notwendige Erweiterungen.

Rechtserhaltende Gewalt — eine ethische Verortung

Fragen zur Gewalt •
Author: Ines-Jacqueline Werkner,Torsten Meireis
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658224991
Category: Political Science
Page: 162
View: 3359

Continue Reading →

Mit dem gerechten Frieden geht - gerade wie er in der Friedensdenkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland niedergelegt ist - für viele seiner Vertreterinnen und Vertreter eine Absage an die Lehre vom gerechten Krieg einher. Friedensordnung wird als Rechtsordnung begriffen. Mit diesem rechtsethischen Verständnis verbindet sich aber kein radikaler Pazifismus. Vielmehr bleibt Frieden auf die Durchsetzung des Rechts – und dafür steht der Terminus der rechtserhaltenden Gewalt – verwiesen. Ihre ethischen Kriterien werden dann aber wieder im Rückgriff auf den gerechten Krieg generiert. Diese Parallelität ist nicht unproblematisch. In einen anderen Rahmen gestellt gilt es, grundlegend über die Begründung und Verortung der rechtserhaltenden Gewalt neu nachzudenken.

Gerechter Frieden

Das fortwährende Dilemma militärischer Gewalt
Author: Ines-Jacqueline Werkner
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839440742
Category: Political Science
Page: 106
View: 2430

Continue Reading →

Der gerechte Frieden steht für einen fundamentalen Wandel in der ethischen Praxis: Nicht mehr der Krieg, sondern der Frieden in seiner wechselseitigen Bezogenheit zur Gerechtigkeit bildet den Fokus des neuen Konzeptes. Dennoch bleibt auch für den gerechten Frieden die Frage der Anwendung von Waffengewalt von zentraler Bedeutung. Ines-Jacqueline Werkner zeigt: Der aktuelle Diskurs um die internationale Schutzverantwortung und der damit verbundene Zielkonflikt zwischen dem Schutz bedrohter Menschen und der angestrebten Gewaltfreiheit lassen Widersprüche und Kontroversen offen zutage treten. Auch die ökumenische Debatte um den gerechten Frieden ist in hohem Maße von kirchlichen Divergenzen geprägt.

Autoritarismus reloaded

neuere Ansätze und Erkenntnisse der Autokratieforschung
Author: Holger Albrecht
Publisher: N.A
ISBN: 9783832955410
Category: Authoritarianism
Page: 405
View: 7860

Continue Reading →

Das Kyoto-Protokoll

Internationale Klimapolitik für das 21. Jahrhundert
Author: Sebastian Oberthür,Hermann E. Ott
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663014347
Category: Social Science
Page: 443
View: 1364

Continue Reading →

Die internationale Klimapolitik ist an einem Wendepunkt angekommen. Die Annahme des Kyoto-Protokolls ist ein großer Schritt in dem Versuch der Menschheit, die schädlichen Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Dieses Buch, geschrieben von zwei deutschen Experten, erklärt die naturwissenschaftlichen, ökonomischen sowie politischen Bedingungen desTreibhauseffekts und erläutert die Hintergründe der Annahme des Kyoto-Protokolls. Das Buch analysiert in seinem Mittelteil den Vertragstext im Stile eines Gesetzeskommentars, nennt die offenen Fragen und gibt mögliche Antworten für die Weiterentwicklung der Normen. In einem dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen, die politische Landschaft nach Kyoto beleuchtet und eine Leadership-Initiative für die Europäische Union vorgestellt, um die Handlungsmacht gegenüber den USA wieder zu erlangen.

Red Notice

Wie ich Putins Staatsfeind Nr. 1 wurde
Author: Bill Browder
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446443193
Category: Political Science
Page: 410
View: 2739

Continue Reading →

Moskau nach dem Zerfall der Sowjetunion: Die Oligarchen sichern sich die Pfründe und machen ein Vermögen. Der Amerikaner Bill Browder nutzt die Gunst der Stunde und investiert in aufstrebende Unternehmen. Doch dann kommt er Putin und seiner Politik in die Quere: Er wird erpresst, verfolgt und bedroht. In einem Rechtsstaat kann man sich dagegen wehren. Aber nicht in einem Russland, wo Willkür und Tyrannei herrschen. Browders Anwalt Sergej Magnitski wird unter fadenscheinigen Vorwänden inhaftiert, gefoltert und schließlich im Gefängnis erschlagen. Aber Bill Browder gibt nicht auf. Als Menschenrechtsaktivist macht er international Druck auf Putin. Eine wahre Geschichte – packend geschrieben wie ein Thriller.

Der Palast der blütenweißen Stinktiere

Roman
Author: Reinaldo Arenas
Publisher: Edition diá
ISBN: 386034529X
Category: Fiction
Page: 320
View: 3651

Continue Reading →

Eine Kleinstadt in Kuba, 1957, kurz vor der Revolution. Der junge Fortunato will sich den Rebellen anschließen, wird, als er sich eine Waffe besorgen will, gefasst, gefoltert, auf der Flucht erschossen, aufgehängt. Zuvor hatte er im Laden des Großvaters Einwickelpapier gestohlen, um darauf einen Roman zu schreiben: die Geschichte seiner Familie. Das kann kein ruhiger Bericht werden, die Verhältnisse sind nicht danach. In qualvoller Enge drängen sich drei Generationen in einer kleinen Hütte im Dunstkreis einer Guavenfabrik. Alle wollten sie einmal ausbrechen, alle wurden sie zurückgeschleudert ins immer gleiche, ausweglose Elend. Fortunato schreibt das alles auf, den Hass und die Verbitterung, aber auch die Träume - alles, was jeden Einzelnen bewegt. Er kriecht in seine Figuren hinein, verwandelt sich ihnen an, wie ein Besessener folgt er jeder Bewegung, leidet, lebt, stirbt mit seinen Figuren, um wenigstens schreibend der Alternative zu entrinnen, die in Wahrheit keine ist: Wahnsinn oder Tod. Ein Chaos der Leidenschaften tut sich auf, der Leser wird hineingerissen in wechselnde Perspektiven - ein atemloser Bericht aus dem Untergrund sozialer Revolutionen. Den wild gemachten Fantasien der Unterdrückten gibt Arenas Ausdruck, weil er ihnen nicht die Zügel einer realistischen Erzählweise anlegt. Von Reinaldo Arenas außerdem in der Edition diá: Engelsberg. Roman Aus dem kubanischen Spanisch von Klaus Laabs ISBN 9-783-86034-528-3 Reise nach Havanna. Roman in drei Reisen Aus dem kubanischen Spanisch von Klaus Laabs ISBN 9-783-86034-519-1 Rosa. Roman in zwei Erzählungen Aus dem kubanischen Spanisch von Klaus Laabs ISBN 9-783-86034-520-7 Wahnwitzige Welt. Ein Abenteuerroman Aus dem kubanischen Spanisch von Monika López ISBN 9-783-86034-530-6

Von Zeit und Macht

Herrschaft und Geschichtsbild vom Großen Kurfürsten bis zu den Nationalsozialisten
Author: Christopher Clark
Publisher: DVA
ISBN: 3641231639
Category: History
Page: 320
View: 7347

Continue Reading →

Worauf gründen sich Macht und Herrschaft? Wie entsteht Macht? Wie wird sie begründet und erhalten? Und in welchem Verhältnis stehen Macht und Zeit? Dies sind die großen Fragen, denen sich Christopher Clark hier widmet. Wer Macht hat, verortet sich in der Zeit. ‎Er begreift sich als Teil der Geschichte und schafft damit das Geschichtsbild seiner Epoche. Vier solcher Geschichtsbilder betrachtet dieses Buch: das des Großen Kurfürsten von Brandenburg, Friedrichs II. von Preußen, Bismarcks und der Nationalsozialisten. Geschrieben während der Brexit-Ereignisse, Trumps Präsidentschaft und Putins vierter Amtszeit ist dieses Buch nicht nur ein großes Geschichtswerk, sondern lehrt uns auch viel über unsere eigene Epoche und deren Strukturen von Selbstlegitimation, Machtverständnis und Machterhalt.

Theorien der Internationalen Beziehungen


Author: Siegfried Schieder,Manuela Spindler
Publisher: UTB GmbH
ISBN: 9783825223151
Category: Political Science
Page: 595
View: 9060

Continue Reading →

Das Lehrbuch zielt darauf ab, die sich stetig ausdifferenzierende und kaum noch überschaubare Theorienlandschaft in den Internationalen Beziehungen für Studierende erfahrbar und erlernbar zu machen und den Lehrenden eine Handreichung für die didaktische Vermittlung des Wissens über Theorien zu geben. Insgesamt werden achtzehn Theorien, Ansätze und Konzepte der Internationalen Beziehungen anhand jeweils zentraler ReferenztheoretikerInnen vorgestellt. Jeder Beitrag besteht aus fünf Komponenten und folgt damit einer einheitlichen inhaltlichen Struktur.

The Principles of Sociology


Author: Herbert Spencer
Publisher: Wentworth Press
ISBN: 9780270258035
Category:
Page: 448
View: 5085

Continue Reading →

This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work. This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.