Digitalisierte Vergangenheit

Datenbanken und Multimedia von der Antike bis zur frühen Neuzeit
Author: Florian Krüpe,Christoph Schäfer
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447050487
Category: History
Page: 147
View: 4742

Continue Reading →

Der Band enthalt die meisten Beitrage der Tagung der Arbeitsgemeinschaft Alte Geschichte und EDV e.V. (AGE) zum Thema Historische Datenbanken und Multimedia in Marburg im November 2002 sowie zwei erganzende Beitrage, ferner die der Tagung vorangeschickten Geleitworte. Acht Autorinnen und Autoren verschiedener historischer Disziplinen stellen ihre teilweise uber Jahre hinweg entstandenen Projekte vor: elektronische Datenbanken unterschiedlicher Zielrichtungen, multimediale Rekonstruktionen historischer Ereignisse, sowie Digitalisierungen von historischen Quellen und deren elektronische Erfassung. Zeitlich reicht das Spektrum von der Antike bis zum Beginn der Neuzeit. Zentrale Themen des Bandes sind Multimedia in der Geschichtswissenschaft, Neue Medien in Lehre und Forschung sowie Aufgaben, Pflichten und Chancen des Historikers im Digitalen Zeitalter.

Wissen, Freiheit, Geschichte. die Philosophie Fichtes Im 19. und 20. Jahrhundert


Author: Jürgen Stolzenberg,Oliver-Pierre Rudolph
Publisher: Rodopi
ISBN: 9789042035850
Category: History
Page: 479
View: 8693

Continue Reading →

Inhaltsverzeichnis Sektion 2: Metaphysik Patrick Grüneberg: Ein analytisches Missverständnis ¿ Zum Verhältnis von Ontologie und Möglichkeitsbedingungen Tom Rockmore: Remarks on Fichte and Realism Alfred Langewand: Von Fichte über Kant zu Schmid Carla De Pascale: Fichtes Einfluss auf Schopenhauer Harald Münster: Oui-dire und reines Wollen − Derrida mit Fichte lesen Sektion 3: Logik, Mathematik, Naturwissenschaften Hiroshi Kimura: Das faktische Wissen und der minor im Syllogismus ¿ Fichtes Einsicht in der »transscendentalen Logik« Ulrich Fritz Wodarzik: Fichte als Begründer der dreiwertigen Logik. Zur transklassischen Reflexionslogik und Günthers Ich-Du-Es-Trinität Toshio Honda: Die philosophische Begründung der naiven Mengenlehre durch das Prinzip der Fichteschen späten Wissenschaftslehre Norman Sieroka: Hermann Weyl und Fritz Medicus: Die Zürcher Fichte-Interpretation in Mathematik und Physik um 1920 Sektion 4: Theologie Peter Grove: Ichbewusstsein. Zu Schleiermachers Fichte-Rezeption Georg Sans SJ: Georg Hermes und die Offenbarung ¿ Eine Fallstudie zum Fortwirken Fichtes im katholischen Denken des 19. Jahrhunderts Georg Neugebauer: Freiheit als philosophisches Prinzip ¿ Die Fichte-Interpretation des frühen Tillich Christian Danz: Theologischer Neuidealismus. Zur Rezeption der Geschichtsphilosophie Fichtes bei Friedrich Gogarten, Paul Tillich und Emanuel Hirsch Roderich Barth: Ethische Mystik. Albert Schweitzers Fichterezeption Kazimir Drilo: Hansjürgen Verweyens Fundamentaltheologie im Anschluss an Fichte Björn Pecina: Der analoge Gott. Przywaras Analogia-entis-Lehre und Fichtes Ontologie Sektion 5: Ästhetik Alessandro Bertinetto: Bild. Fichte und der »Iconic Turn« Elvira Gareewa: Lebensfreude als Haupttendenz bei Fichte, Novalis, Dostojewski und den russischen Symbolisten Ulrich Seeberg: Fichte und der Beginn der modernen Kunst Sektion 6: Praktische Philosophie, Politik, Recht Marc Maesschalck: The Late Fichte and the Contemporary Legal Theory Joachim Renzikowski: Fichtes Notstandslehre und ihre Rezeption in der deutschen Strafrechtswissenschaft Endre Kiss: Über die von Fichte ausgehende Typologie des Nation-Building Marco Rampazzo Bazzan: Leibholz et Fichte: le concept moderne de démocratie Marina F. Bykova: Fichte: Bildung as a True Vocation of Man Katja Taver: Fichtes Bildungsideal in den Reden an die deutsche Nation (1808) und der Rückgriff auf Pestalozzis Lehren Alexander Aichele: Philosophie zur Herstellung der Wehrtüchtigkeit: Der Weltkriegsfichteanismus Ernst Bergmanns Jai-jeong Choi: Fichtes Wissenschaftslehre von 1801/02 und das Nationalismusproblem Robert Marszałek: Persönliche Selbständigkeit und gemeinschaftliche Souveränität. Fichte, Heidegger und die weltanschaulichen Voraussetzungen des faschistischen Denkens

Kant und Fichte - Fichte und Kant


Author: Christoph Asmuth
Publisher: Rodopi
ISBN: 9042026545
Category: Literary Criticism
Page: 406
View: 3538

Continue Reading →

Inhaltsverzeichnis: Christoph Asmuth: Einleitung;Andreas Kubik: Auf dem Weg zu Fichtes fruher Asthetik - Die Rolle der Einbildungskraft in der -Kritik der Urteilskraft-;Bernward Gesang: G. E. Schulzes -Aenesidemus- - das Buch das Kant fur Fichte -verdachtig- machte; Christoph Binkelmann: Die Hand in der Geschichte zwischen Kant und Fichte;Patrick Gruneberg: Wie kann die transzendentale Apperzeption >gehaltvoll

Der Begriff des Gefühls in der Philosophie Johann Gottlieb Fichtes


Author: Petra Lohmann
Publisher: Rodopi
ISBN: 9789042008588
Category: Fiction
Page: 212
View: 2569

Continue Reading →

Inhalt: Vorwort Einleitung Kapitel I Der Stellenwert des Gefühls in den pädagogischen und religiösen Jugendschriften Fichtes (1780-1786) Kapitel II Das religiöse Gefühl im Spannungsfeld zwischen christlicher Denkungsart und Spekulation (1790-1792) Kapitel III Die Grundlegung der moralischen und erkenntnistheoretischen Funktion des Gefühls durch das >Prinzip aller Philosophie

Konfliktfelder in der Kita


Author: Joachim Armbrust,Melina Savvidis,Verena Schock
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525701411
Category: Education
Page: 155
View: 3711

Continue Reading →

Konfliktfelder gibt es viele – Lösungen aber auch!

Physikalische Grundlagen der Materialkunde


Author: Günter Gottstein
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662222965
Category: Technology & Engineering
Page: 472
View: 5958

Continue Reading →

Aufgrund der wachsenden Bedeutung der Verbundwerkstoffe werden die klassisch nach den drei Werkstoffen Metall, Keramik und Kunststoff differenzierten Wissensgebiete unter der Bezeichnung Werkstoffwissenschaft gemeinsam abgehandelt. Im Mittelpunkt steht der naturwissenschaftliche Aspekt der Materialkunde, ohne jedoch den ingenieurwissenschaftlichen Anteil zu vernachlässigen.

Einführung in Node.JS


Author: Tom Hughes-Croucher,Mike Wilson
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 3868997989
Category: Computers
Page: 216
View: 9456

Continue Reading →

Starten Sie mit Node.js durch – der beliebtesten Entwicklungsumgebung für serverseitiges JavaScript. Mit dieser Einführung lernen Sie, wie Sie mit Node hoch skalierbare Server bauen und erfahren, wie dessen Eventschleifen-Architektur die Komplexität verringert und die Serverprogrammierung sicher und einfach gestaltet. Einführung in Node.js wurde von einem der wichtigsten Mitwirkenden an diesem Open-Source-Framework geschrieben. Das Buch zeigt, wie das Single-Threaded-Design von Node dafür sorgt, dass große Mengen gleichzeitig zugreifender Verbindungen auf mehreren Servern verarbeitet werden können, und wie einfach es ist, den gleichen Code im Browser und auf dem Server einzusetzen. »Dieses Buch macht Sie auf angenehme Weise mit dem Geist von Node und dem Wissen zum Bauen interaktiver Web-Apps und Websites vertraut. Node ist eine Supersache und Einführung in Node.js ist genau die richtige Anleitung dazu. Genießen Sie es!« – Brendan Eich, Vater von JavaScript

Jahre des Umbruchs

Friedliche Revolution in der DDR und Transition in Ostmitteleuropa
Author: Clemens Vollnhals
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647369195
Category: History
Page: 406
View: 8331

Continue Reading →

Der Zerfall des sowjetischen Imperiums führte seit den späten 80er Jahren in den Ostblockstaaten zu recht unterschiedlichen Transformationspfaden. Trotz aller Unterschiede gab es aber auch zahlreiche wechselseitige Beeinflussungen. Sie zeigen, dass die Entwicklungen in den einzelnen Staaten nicht isoliert betrachtet werden können.Führende Experten aus den betreffenden Ländern beschreiben in ihren Beiträgen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Entwicklungen in der DDR und in den Nachbarstaaten Polen, CSSR und Ungarn.

Neuropsychodynamische Psychiatrie


Author: Heinz Böker,Peter Hartwich,Georg Northoff
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662477653
Category: Medical
Page: 560
View: 4431

Continue Reading →

Ist die Psyche nichts als die neuronalen Prozesse im Gehirn? Müssen zentrale mentale Begriffe wie Selbst, Bewusstsein, Unbewusstsein, etc. durch neuronale Mechanismen erklärt werden und die Psychiatrie durch die Neurowissenschaften ersetzt werden? Unser Buch zeigt auf, dass mentale Prozesse und psychische Symptome bei psychiatrischen Erkrankungen wie Schizophrenie, Depression, etc. weder reine geistige noch nur neuronale Prozesse sind. Gehirn ist immer auch schon Umwelt; und es ist die Interaktion der Umwelt-Gehirn-Beziehung, in der psychische Phänomene inklusive ihrer Abnormitäten ihren neuropsychodynamischen Ursprung haben. Der Inhalt Neuropsychodynamische Grundlagen Neurosoziale Auffassung des Gehirns Psychoanalytische Konzepte und deren Weiterentwicklung Neuropsychodynamik psychischer Störungen Therapie auf neuropsychodynamischer Grundlage Neurosoziale und neuropsychodynamische Zukunftsperspektiven Die Herausgeber Prof. Dr. Heinz Böker, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Zentrum für Depressionen, Angsterkrankungen und Psychotherapie, Zürich, Schweiz. Prof. Dr. Peter Hartwich, Städtische Kliniken Frankfurt am Main-Höchst, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie/Psychosomatik, Akademisches, Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Deutschland. Prof. Dr. Dr. Georg Northoff, University of Ottawa, Institute of Mental Health Research, Royal Ottawa Mental Health Centre, Ottawa/ON, Canada, Zhejang University, Hangzhou/China, Taipeh Medical University Taipeh/Taiwan.

Hochschulmarketing

Das Internet zur Rekrutierung und Imagegestaltung
Author: Maria Navas Ramos
Publisher: diplom.de
ISBN: 383242170X
Category: Business & Economics
Page: 105
View: 4780

Continue Reading →

Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit versucht, den modernen, virtuellen Rekrutierungsformen Rechnung zu tragen. Der Erfolg oder Mißerfolg eines Unternehmens ist maßgeblich von der Qualität der Mitarbeiter abhängig. Die Suche nach hochqualifizierten Arbeitnehmern erfordert aber einen sehr großen verwaltungstechnischen Aufwand. Dazu kommt, daß dies in den meisten Fällen, sehr kostenintensiv ist. Das Internet gewinnt von Tag zu Tag an Bedeutung. Es ist ein Medium, welches nicht nur Jugendliche, die durch ihre Schule oder Universität das Internet nutzen können, sondern alle Altersklassen erreicht. Durch die Schnelligkeit des Internet und die Begebenheit, daß es keine relevanten geographischen Entfernungen im Internet gibt, ist es nicht verwunderlich, daß das Internet sich immer mehr in unser alltägliches Leben implementiert und daß im Internet eine stetig ansteigende Anzahl von Dienstleistungen angeboten werden. So kann der Internet Nutzer, neben schon zur Routine gewordenen Aufgaben wie zum Beispiel Informationen suchen oder E-Mails verschicken, auch Bankgeschäfte tätigen oder Online einkaufen. Diese Entwicklung ist auch den Unternehmen nicht unerkannt geblieben und somit versuchen sie seit einigen Jahren, durch zum Beispiel eigene Homepages und Werbungen auf viel besuchten Seiten, das Internet für sich zu nutzen. Durch die immer größer werdende Konkurrenz ist es nötig geworden, das eigene Unternehmen und seine Teilbereiche für den Besucher dieser Seiten so interessant und informativ wie nur möglich zu gestalten, da der Besucher dadurch einen positiven Eindruck des Unternehmens erhält. Aber nicht nur aus Werbe- und Imagegründen ist das Internet für die Unternehmen so wichtig geworden. Viel wichtiger ist, daß ein großer Teil der Arbeitsprozesse der Unternehmen, mittels aktiver Nutzung des Internet, verschnellert und vereinfacht werden können. Deswegen müssen die Unternehmen versuchen die, durch das Internet gegebenen Möglichkeiten so gut wie nur möglich auszuschöpfen. Dadurch können sie, gegenüber ihren Konkurrenten, einen nicht bedeutungslosen Wettbewerbsvorteil erlangen. Das auch der Personalbereich von dem noch relativ neuen Medium Internet profitieren kann, und aus diesem Grund darauf abgestimmt werden muß, steht außer Frage. Dazu müssen neue externe Personal- bzw. Hochschulmarketing Maßnahmen entwickelt werden. Aber auch die Dienstleistungsunternehmen haben das Internet als erstklassige Rekrutierungsmöglichkeit erkannt. Aus diesem Grund [...]

Rockabilly und Rock'n'Roll zwischen Tradition und Modernisierung

Eine Jugendkultur und Musik im Wandel der Zeiten
Author: Jennifer Beyer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640967453
Category: Music
Page: 38
View: 3532

Continue Reading →

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Musik/Musikpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1955 erschien in den USA der Film „Blackboard Jungle“ und machte Bill Haleys Song „Rock around the clock“ praktisch über Nacht weltweit bekannt. Daher gilt dieses Jahr als Geburtsstunde der Rockrevolution. Aber was genau ist das Revolutionäre am Rock'n'Roll und bedeutet er heute noch dasselbe wie damals in den 50er Jahren? Das sind die Fragen, mit denen ich mich in dieser Arbeit auseinander setzen möchte. Wie wir sehen werden, ist das Thema R'n'R unglaublich vielfältig und umfangreich, weshalb vor allem die folgenden zwei Kapitel eher etwas allgemeiner gehalten sind. In Kapitel Zwei soll die Zeit vor dem R'n'R überblicksartig beschrieben werden. Es soll zeigen, unter welchen Voraussetzungen sich eine neue Musik formieren kann. Im dritten Kapitel werde ich mich dann mit der Frage beschäftigen, was genau Rock'n'Roll eigentlich bedeutet. Von einem Definitionsversuch sehe ich jedoch ab. Dies haben schon viele Autoren vorher versucht, ohne zu einem einheitlichen Ergebnis zu kommen. Etwas ausführlicher möchte ich mich dem Rockabilly widmen, einer Spielart des Rock'n'Roll, die bis heute existiert und weltweit Anhänger hat. Ein Beispiel für einen „echten“ Rockabilly-Hit stelle ich im fünften Kapitel vor und vergleiche ihn mit späteren Cover-Versionen, um daran exemplarisch die Entwicklung aufzuzeigen, die der Rockabilly über Jahre hinweg vollzogen hat.

Die Sozialplanabfindung

Differenzierungskriterien und Ausgestaltungen
Author: Julian Wölfel
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 9783631631690
Category: Law
Page: 349
View: 7448

Continue Reading →

Die Arbeit unterzieht die gegenwartige Gestaltungspraxis von Sozialplanabfindungen einer umfassenden rechtlichen Prufung. Besondere Berucksichtigung finden dabei der Zweck des Sozialplans, der anfangs prazisiert wird, und die Diskriminierungsverbote. Neben den gangigen Differenzierungskriterien Alter, Betriebszugehorigkeit, Gehalt und Unterhaltspflichten werden auch weit verbreitete Klauselgestaltungen wie Hochstbetrags-, Renten-, Ausschluss-, Anrechnungs- und Koppelungsklauseln bewertet. Ausgehend von festgestellten Widerspruchen erfolgen Anregungen zu einer neuen Gestaltungspraxis. Abschliessend werden die Rechtsfolgen von Verstossen mit besonderem Blick auf den Wegfall der Geschaftsgrundlage dargestellt."

Macht, Schuld, Schuldfähigkeit und Freiheit

eine individualpsychologische Studie
Author: Rainer Schmidt
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3899714598
Category: History
Page: 132
View: 7230

Continue Reading →

Thema dieses Buches ist der innerpsychische Zusammenhang von Macht, Schuld, Schuldfähigkeit und Freiheit. Angestoßen durch Erfahrungen, die der Autor als junger Erwachsener mit dem Ausmaß der nationalsozialistischen Katastrophe machte, fragt er: Wie schuldig wurden wir Mitmenschen? Wie frei ist der Mensch, sein Handeln zu bestimmen und es zu verantworten? In der Befragung von Philosophen und Dichtern findet er sowohl Antworten als auch neue Fragen. Die Suche führt ihn in die Tiefenpsychologie, zu Freud, der den Weg in das Unbewusste weist, und zu dessen Schülern. Einer von ihnen, Adler, betrachtet besonders das menschliche Streben nach Macht als Überwindungsbewegung einer tief empfundenen Ohnmacht und das Gemeinschaftsgefühl als ein eingeborenes Gefühl der Mitlebigkeit. Schuld ist so gesehen eine Entfremdung des Menschen von sich selbst. Freiheit - als innere Freiheit - wäre Selbstannahme, die Fähigkeit, eigene Schuld einzugestehen und damit die Stärkung des Gefühls verantworteter Mitlebigkeit.

Freiraum und Innovationsdruck

Der Beitrag ländlicher Kirchenentwicklung in »peripheren Räumen« zur Zukunft der evangelischen Kirche
Author: Evangelische Verlagsanstalt
Publisher: Evangelische Verlagsanstalt
ISBN: 9783374038855
Category:
Page: 352
View: 7933

Continue Reading →

English summary: The great majority of Protestant Church congregations is situated in rural areas. Especially these areas are suffering from a thinning of the infrastructure and the emigration of young people. The volume addresses the question of how the church can have an area-wide presence in this situation from two perspectives: The Bonn study "Outreach Analysis" is deliberately deductive, starting with church theory. Its field work has the purpose to test the theory by analysing selected examples of praxis. The Greifswald study "Up to the Country" is inductively oriented, starting with interviews of participants in innovative missionary projects. German description: Die grosse Mehrheit der evangelischen Kirchengemeinden liegt in landlich gepragten Raumen. Vor allem diese Gebiete leiden unter dem Ausdunnen der Infrastruktur und der Abwanderung junger Menschen. Wahrend in Stadten oftmals die Moglichkeit besteht, durch Kooperation und Verdichtung eine Konzentration der Krafte zu erreichen, ist dieser Weg als Regellosung fur viele landliche Kirchenkreise kaum moglich. Der Band nimmt daher die Frage nach den Formen von Kirche in der Flache aus zwei Perspektiven auf: Die Bonner Studie Aufsuchende Analyse setzt bewusst deduktiv bei der Kirchentheorie ein. Ihre Feldforschung dient dazu, die Theorie durch die Analyse ausgewahlter Praxis zu testen und korrigierend zu prazisieren. Auf diese Weise wird eine erweiterte Beschreibung der Chancen und Risiken verschiedener Prasenzformen von Kirche in landlich-peripheren Raumen erreicht. Die Greifswalder Studie Landaufwarts befragt Akteure innovativer, missionarisch ausgerichteter Projekte, verfahrt also induktiv. Sie mochte herausfinden, unter welchen Bedingungen Innovationen ihren Anfang nehmen. Dabei stosst sie auf vergleichbare Ansatze, die an verschiedenen Stellen des Landes aufbrechen.

Digitale Fotografie von A - Z


Author: Nigel Atherton,Steve Crabb
Publisher: N.A
ISBN: 9783499612626
Category:
Page: 176
View: 7088

Continue Reading →

Attraktiv bebilderte Einführung in Technik und Gestaltungsmöglichkeiten. Vor allem für Einsteiger, begrenzt auch für Fortgeschrittene.

Recht Als Kultur? Beitrage Zu Max Webers Soziologie des Rechts


Author: Werner Gephart
Publisher: N.A
ISBN: 9783465043010
Category:
Page: 544
View: 8365

Continue Reading →

Uber die als Rechtssoziologie bekannt gewordenen Werkstucke von Wirtschaft und Gesellschaft ist bereits vieles gesagt und geschrieben worden. Die mittlerweile vorliegende Edition der Texte im Rahmen der historisch-kritischen Gesamtausgabe sowie die in der Editionsarbeit gewonnenen Einsichten in den Entstehungsprozess, die innere Logik und den Ort dieses Collagenwerkes geben jedoch Anlass, sowohl etablierte Deutungen zu hinterfragen als auch neue Interpretationen dieser vielschichtigen Texte zur Debatte zu stellen. So lassen sich in diesen Texten bereits Ansatze eines Pluralismus normativer Ordnungen finden, und auch die kulturelle Dimension als Differenz der Rechtsordnungen wird von Weber in einer Weise betont, die noch fur Betrachtungen von Gegenwartsgesellschaften und ihrer Identitatsbilder bedeutsam scheint. Der vorliegende Band versammelt Beitrage, die vor diesem Hintergrund und in der erneuten Auseinandersetzung mit Webers Schriften zum Recht entstanden sind.

Die Augen der Sphinx

neue Fragen an das alte Land am Nil
Author: Erich von Däniken
Publisher: N.A
ISBN: 9783442123391
Category:
Page: 317
View: 7375

Continue Reading →