States of Dependency

Welfare, Rights, and American Governance, 1935–1972
Author: Karen M. Tani
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1316489760
Category: History
Page: N.A
View: 9533

Continue Reading →

Who bears responsibility for the poor, and who may exercise the power that comes with that responsibility? Amid the Great Depression, American reformers answered this question in new ways, with profound effects on long-standing practices of governance and entrenched understandings of citizenship. States of Dependency traces New Deal welfare programs over the span of four decades, asking what happened as money, expertise and ideas travelled from a federal administrative epicenter in Washington, DC, through state and local bureaucracies, and into diverse and divided communities. Drawing on a wealth of previously un-mined legal and archival sources, Karen Tani reveals how reformers attempted to build a more bureaucratic, centralized and uniform public welfare system; how traditions of localism, federalism and hostility toward the 'undeserving poor' affected their efforts; and how, along the way, more and more Americans came to speak of public income support in the powerful but limiting language of law and rights. The resulting account moves beyond attacking or defending Americans' reliance on the welfare state to explore the complex network of dependencies undergirding modern American governance.

The Oxford Handbook of Legal History


Author: Markus D. Dubber,Christopher Tomlins
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0192513141
Category: Law
Page: 1152
View: 4467

Continue Reading →

Some of the most exciting and innovative legal scholarship has been driven by historical curiosity. Legal history today comes in a fascinating array of shapes and sizes, from microhistory to global intellectual history. Legal history has expanded beyond traditional parochial boundaries to become increasingly international and comparative in scope and orientation. Drawing on scholarship from around the world, and representing a variety of methodological approaches, areas of expertise, and research agendas, this timely compendium takes stock of legal history and methodology and reflects on the various modes of the historical analysis of law, past, present, and future. Part I explores the relationship between legal history and other disciplinary perspectives including economic, philosophical, comparative, literary, and rhetorical analysis of law. Part II considers various approaches to legal history, including legal history as doctrinal, intellectual, or social history. Part III focuses on the interrelation between legal history and jurisprudence by investigating the role and conception of historical inquiry in various models, schools, and movements of legal thought. Part IV traces the place and pursuit of historical analysis in various legal systems and traditions across time, cultures, and space. Finally, Part V narrows the Handbooks focus to explore several examples of legal history in action, including its use in various legal doctrinal contexts.

Birthright Citizens

A History of Race and Rights in Antebellum America
Author: Martha S. Jones
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 110866539X
Category: History
Page: N.A
View: 2567

Continue Reading →

Before the Civil War, colonization schemes and black laws threatened to deport former slaves born in the United States. Birthright Citizens recovers the story of how African American activists remade national belonging through battles in legislatures, conventions, and courthouses. They faced formidable opposition, most notoriously from the US Supreme Court decision in Dred Scott. Still, Martha S. Jones explains, no single case defined their status. Former slaves studied law, secured allies, and conducted themselves like citizens, establishing their status through local, everyday claims. All along they argued that birth guaranteed their rights. With fresh archival sources and an ambitious reframing of constitutional law-making before the Civil War, Jones shows how the Fourteenth Amendment constitutionalized the birthright principle, and black Americans' aspirations were realized. Birthright Citizens tells how African American activists radically transformed the terms of citizenship for all Americans.

Die Geschichte der Sozialen Arbeit in Europa (1900–1960)

Wichtige Pionierinnen und ihr Einfluss auf die Entwicklung internationaler Organisationen
Author: Sabine Hering,Berteke Waaldijk
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663097110
Category: Social Science
Page: 240
View: 5089

Continue Reading →

In diesem Buch stellen 23 AutorInnen aus elf Ländern Beiträge zu Biografien von Pionierinnen der Sozialen Arbeit und zu ihrem Einfluss auf die Entwicklung von Organisationen und Strukturen der Wohlfahrtspflege vor.

Writers Directory 2010 V1 A-L


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: 9781558626003
Category: Language Arts & Disciplines
Page: N.A
View: 9463

Continue Reading →

Features bibliographical, biographical and contact information for living authors worldwide who have at least one English publication. Entries include name, pseudonyms, addresses, citizenship, birth date, specialization, career information and a bibliography.

America, History and Life


Author: Eric H. Boehm
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: United States
Page: N.A
View: 8271

Continue Reading →

Provides historical coverage of the United States and Canada from prehistory to the present. Includes information abstracted from over 2,000 journals published worldwide.

Lex Maritima

Grundzüge eines transnationalen Seehandelsrechts
Author: Andreas Maurer
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161517815
Category: Law
Page: 260
View: 3772

Continue Reading →

English summary: Largely unnoticed by the law, the maritime trade sector has developed private mechanisms of norm-making, adjudication, and enforcement which can be called transnational law. In this context especially the participation of stakeholders provides legitimation of privately made norms and standards in international maritime trade. German description: In der Rechtswissenschaft werden unter den Stichworten aNeue Lex Mercatoria und aTransnationales Recht seit Jahrzehnten Konzepte eines globalisierten Rechts jenseits des Nationalstaats diskutiert. Weitgehend unbeachtet von derartigen Debatten hat die Seehandelsbranche aufgrund ihrer eigenen Internationalitat die Globalisierung bereits seit langem tatsachlich vollzogen. Der grenzuberschreitende Seehandel hat dabei Institutionen im Bereich von Rechtsetzung, Rechtsprechung und Rechtsdurchsetzung entwickelt, die aufgrund privater Setzung ein transnationales Seehandelsrecht begrunden. Regeln entstehen dabei in Verfahren, die unter breiter Beteiligung von allen Interessentragern des Seehandels zustande kommen. Diese dienen als Beispiel fur die Legitimation eines transnationalen Rechts, das mit staatlichem Recht interagiert und so einen hybriden Rechtskorper - eine Lex Maritima - bildet.

Formen, die der kapitalistischen Produktion vorhergehen


Author: Karl Marx
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843043957
Category: Fiction
Page: 52
View: 5115

Continue Reading →

Karl Marx: Formen, die der kapitalistischen Produktion vorhergehen Auszug aus den ökonomischen Manuskripten der Jahre 1857/58, die erstmals 1939 unter dem Titel »Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie« veröffentlicht wurden (Moskau 1939). – Die eckigen Klammern bei Marx wurden durch geschweifte Klammern ersetzt. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2014. Textgrundlage ist die Ausgabe: Karl Marx, Friedrich Engels: Werke. Herausgegeben vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, 43 Bände, Band 42, Berlin: Dietz-Verlag, 1983. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus Minion Pro, 12 pt.

1918 - Die Welt im Fieber

Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte
Author: Laura Spinney
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446259589
Category: History
Page: 384
View: 4154

Continue Reading →

Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung. Trotzdem sind die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur weitgehend unbekannt. Ob in Europa, Asien oder Afrika, an vielen Orten brachte die Grippe die Machtverhältnisse ins Wanken, womöglich beeinflusste sie die Verhandlung des Versailler Vertrags und verursachte Modernisierungsbewegungen. Anhand von Schicksalen auf der ganzen Welt öffnet Laura Spinney das Panorama dieser Epoche. Sie füllt eine klaffende Lücke in der Geschichtsschreibung und erlaubt einen völlig neuen Blick auf das Schicksalsjahr 1918.

Praktische Sozialarbeit

Das 'Life Model' der sozialen Arbeit, Fortschritte in Theorie und Praxis
Author: Carel B. Germain,Alex Gittermann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110511223
Category: Education
Page: 744
View: 8061

Continue Reading →

Mein Iran

Ein Leben zwischen Hoffnung und Revolution
Author: Shirin Ebadi
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 3492975437
Category: Biography & Autobiography
Page: 304
View: 3352

Continue Reading →

Seit Jahrzehnten setzt sich Shirin Ebadi für Menschenrechte und eine Reform der iranischen Gesellschaft ein. In »Mein Iran« erzählt die Friedensnobelpreisträgerin von den frühen Jahren ihres politischen Engagements, ihrer Zeit als Richterin, den Demütigungen und Schikanen durch die islamische Revolution bis hin zu ihrer Verhaftung und ihrem dennoch fortwährenden Kampf. Ein beeindruckendes Zeugnis politischen Muts und ein tiefer Einblick in die Strukturen eines gespaltenen Landes.

Die Welt ohne uns

Reise über eine unbevölkerte Erde
Author: Alan Weisman
Publisher: Piper Verlag
ISBN: 3492959938
Category: Social Science
Page: 384
View: 7669

Continue Reading →

Was wäre, wenn wir Menschen von einem Tag auf den anderen verschwinden würden? Zum Beispiel morgen. Ein ungeheures Gedankenexperiment! Alan Weisman entwirft das Szenario einer unbevölkerten Erde – gestützt auf das Wissen von Biologen, Geologen, Physikern, Architekten und Ingenieuren und mit atemberaubender Phantasie. Schritt für Schritt vollzieht Weisman nach, wie die Natur unseren Planeten zurückerobert, und führt dem Leser dabei zweierlei vor Augen: was der Mensch in Jahrtausenden zu schaffen vermochte und über welch unerhörte Macht die Natur verfügt.

Homo sacer

Die souveräne Macht und das nackte Leben
Author: Giorgio Agamben
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 351878420X
Category: Philosophy
Page: 224
View: 4013

Continue Reading →

Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.