Stalin

Eine Biographie
Author: Oleg Chlewnjuk
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641153492
Category: Biography & Autobiography
Page: 592
View: 2480

Continue Reading →

Der Diktator und seine Herrschaft. Ein neuer Blick auf Stalin. Am Morgen des 1. März 1953, kurz nachdem er seinen engsten Führungszirkel verabschiedet hat, erleidet Josef Stalin in seiner Datscha bei Moskau einen Schlaganfall. Wenige Tage später ist er tot. Oleg Chlewnjuk, einer der führenden Stalinismus-Experten, nimmt diese letzten Lebenstage zum Ausgangspunkt einer beeindruckenden Biographie – auf Grundlage bisher unbekannter Quellen aus sowjetischen Archiven eröffnet sie einen neuen Blick auf den Diktator und seine Herrschaft. So spiegelt sich in Stalins letzten Tagen nicht nur der eigentümliche Charakter seines Regimes, auch seine intimste Umgebung gerät ins Blickfeld. Die Phase des Abschieds erschließt zudem eine neue Perspektive auf die wichtigsten Stationen seines Lebens: Kindheit und Jugend in Georgien, der Weg vom jungen Revolutionär zum politischen Führer und grausamen Despoten, der Kampf gegen Nazi-Deutschland, der Beginn des Kalten Krieges. Chlewnjuk durchleuchtet die elitären Machtzirkel des Kremls, die Stalin umgeben – und zeigt damit, wie untrennbar die Person des Diktators mit der Geschichte des sowjetischen Terrors verknüpft ist.

Stalin

Eine Biographie
Author: Raymond Kuhlmann
Publisher: MEHRING Verlag GmbH
ISBN: 3886346781
Category: Biography & Autobiography
Page: 511
View: 5083

Continue Reading →

Ende der dreißiger Jahre arbeitete Leo Trotzki an der Biografie Josef Stalins. Er entfaltet in ihr vor den Augen des Lesers die Persönlichkeit Stalins in ihrer Beschränktheit und ihrer Ablehnung systematischer theoretischer Arbeit, die es ihm zeitlebens verwehrt hat, sich die weitgespannte Weltanschauung des Marxismus zu Eigen zu machen. Er zeigt, dass Stalin keine tragende Rolle in der Vorbereitungszeit der Oktoberrevolution von 1917 inne hatte, sondern dem Prozess der Ideengebung und Auseinandersetzung nur aus dem Abseits folgte. Stalins Zeit begann erst nach dem Ende des Bürgerkriegs, nach der Konsolidierung der Macht, die zusammenfiel mit Niederlagen der internationalen Arbeiterbewegung. Der wachsende Apparat im Staat fand in Stalin den Kopf, der weder moralische Skrupel noch ideologische Vorbehalte kannte, und seine charakteristische Ablehnung inhaltlicher Auseinandersetzung vervollständigten Stalins Eignung zum Vollstrecker des Thermidor. Die ersten sieben Kapitel behandeln die Jugend Stalins, seinen Anschluss an die Sozialdemokratie, die Zeit von Krieg und Verbannung und Stalins Rolle im Jahr 1917. Die weiteren Kapitel wurden aus den hinterlassenen Notizen und Fragmenten Trotzkis von Charles Malamuth, einem Übersetzer von Trotzkis Schriften ins Englische, zusammengestellt und veröffentlicht. Leo Trotzki konnte diese Biografie Stalins nicht vollenden, denn im August 1940 wurde er durch einen Agenten der stalinschen Geheimpolizei GPU in Mexiko ermordet.

Stalin

eine Biographie
Author: Klaus Kellmann
Publisher: N.A
ISBN: 9783896782656
Category: Heads of state
Page: 351
View: 8894

Continue Reading →

Biografie über den skrupellosen Sowjetherrscher (1879-1953), die sich durch die Öffnung der Archive mit dem Ende der UdSSR teilweise in neuem Licht zeigt.

Stalin

Der Herr des Terrors
Author: Helmut Altrichter
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 340671983X
Category: Biography & Autobiography
Page: 352
View: 8950

Continue Reading →

Stalin war der Herr des Terrors, ein Zyniker der Macht, der Millionen in den Tod schickte. Bis heute scheiden sich an seinem Erbe die Geister. Helmut Altrichter, einer der führenden deutschen Experten für die Geschichte der Sowjetunion zieht in diesem Buch die Bilanz seiner jahrzehntelangen Forschungen und erzählt das Leben eines der größten Verbrecher der Weltgeschichte. Ein großer „Theoretiker“ (wie Lenin) oder ein mitreißender „Volkstribun“ (wie Trotzki) wurde Stalin nie; er war eher einer aus der zweiten oder dritten Reihe. Sein Aufstieg begann im Chaos der Russischen Revolution. Jetzt waren „Praktiker“ gefragt, die wussten, wie man die Macht mit Gewalt und Terror behauptet. Als Organisator der Partei verstand er es, sich als engster Mitarbeiter Lenins zu inszenieren und sich nach dessen Tod gegen seine Konkurrenten zu behaupten. Alles geschah im Namen des „Sozialismus“, aber ein „demütiger Gläubiger“ war Stalin nicht. Ihm ging es um die Macht. Seine forcierte Industrialisierung, die Zwangskollektivierung und die brutalen Säuberungswellen kosteten Millionen das Leben und stürzten das Land in ein blutiges Chaos. Hunderttausende wurden verhaftet, erschossen und in den Gulag verbracht. Wie es der Sowjetunion gelang, trotzdem den Zweiten Weltkrieg zu überstehen und Stalin es schaffte, sich im sowjetischen kollektiven Gedächtnis als „Generalissimus und Weltenlenker“ zu etablieren – auch davon erzählt dieses Buch.

J.W. Stalin

ein kurzer Abriss seines Lebens und Wirkens
Author: Josef W. Stalin
Publisher: N.A
ISBN: 9783932636653
Category: Soviet Union
Page: 409
View: 3730

Continue Reading →

Unbestreitbar trug die sozialistische Sowjetunion unter der Anleitung Stalins den Hauptteil dazu bei, daß das nazifaschistische Deutschland besiegt wurde. Stalin hat, bildlich gesprochen, Hitler das Genick gebrochen! Allein aus diesem Grund müßten alle demokratischen Kräfte, die den Nazifaschismus hassen, sich ernsthaft mit dem Leben und Werk Stalins beschäftigen. Vor allem ist unbestreitbar, daß Stalin fast 30 Jahre an der Spitze der sozialistischen Sowjetunion und der kommunistischen Weltbewegung gestanden und gewirkt hat. Gleichzeitig hat Stalin als Theoretiker eine Reihe grundlegender Werke und Schriften verfaßt, die gerade angesichts enormer Rückschläge der kommunistischen Weltbewegung eine starke Waffe im Kampf für die Revolution sind und sein können. Das Buch soll ein Beitrag sein, um mit den bürgerlichen und antikommunistischen Vorurteilen und Verleumdungen aufzuräumen und inhaltsvolle Kenntnisse zu vermitteln, um ein vertiefendes Studium der Originalschriften Stalins zu erleichtern.

Stalin

Machtpolitiker und Ideologe
Author: Stefan Creuzberger
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170182806
Category: History
Page: 343
View: 6648

Continue Reading →

English summary: Stalin is more relevant than ever. He symbolises the Soviet Union's rise to a global superpower, a position that the current government in Moscow wishes to restore. This is demonstrated by the violent conflicts in the northern Caucasus which have some roots in the period of Stalin. This is additionally illustrated by the renaissance of the late Russian dictator, who is being stylised as moderniser without referring to the brutality and victims of his great industrialisation project. In this book, based on current research, the author offers a biographical perspective on Stalin's life. In contrast to many other biographical works the soviet dictator is equally presented as domestic as well as foreign politician and the history and ideology of Stalinism is laid out. German description: Stalin ist aktueller denn je. Er symbolisiert den Aufstieg der UdSSR zur Weltmacht, den die heutige politische Fuhrung in Moskau wieder zuruckerlangen mochte. Davon zeugen die anhaltenden gewaltsamen Konflikte in der Unruheregion Nordkaukasus, deren Wurzeln u.a. auch in der Zeit des Stalinismus liegen. Und davon zeugt die bemerkenswerte Renaissance, die der ehemalige sowjetische Diktator im heutigen Staate Medvedevs und Putins erfahrt. Er wird zum bedeutenden Modernisierer stilisiert, ohne dabei die Brutalitat und die immensen Opfer zu nennen, die sein grosses Industrialisierungsprojekt in den 1930er Jahren mit sich brachte.

Die Deutschlandpolitik Stalins 1945-1953


Author: Gregory Brown
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640591518
Category:
Page: 28
View: 9306

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: Sehr Gut, Universitat Bern, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Teilung des deutschen Volkes gilt als eine der grossten Tragodien des 20. Jahrhunderts. Die diplomatischen Noten vom 10. Marz und vom 9. April 1952, in denen Stalin dem Westen ein vereinigtes aber blockfreies Deutschland vorschlug, waren moglicherweise eine einzigartige Chance gewesen, diese Teilung zu verhindern. Die Frage wird seit den 50er-Jahren vehement debattiert. Selbst nach der Offnung der ostdeutschen und der sowjetischen Archive nach 1989 konnte die Debatte noch nicht endgultig entschieden werden. Zwar gehen die meisten Historiker heute davon aus, dass die Noten nur ein Propagandamanover waren. Doch auch die Anhanger der These, dass die Noten ernstgemeint waren, glauben die Beweise fur ihre Ansichten gefunden zu haben. Diese Proseminararbeit soll die Kontroverse uber die sowjetische Deutschlandpolitik nach dem II. Weltkrieg, insbesondere uber die Stalin-Noten aufzeichnen. Dabei mochte ich zwei Forschungsfragen beantworten. Einerseits ob die Stalin-Noten ein ernstzunehmendes Angebot waren und falls dies nicht zutrifft, ob die Sowjetunion moglicherweise zu einem fruheren Zeitpunkt bereitgewesen ware, die deutsche Einheit zuzulassen. Schwerpunktmassig werde ich mich mit der aktuellsten Debatte nach Beendigung des Kalten Krieges befassen, insbesondere mit den Thesen von Wilfried Loth, Gerhard Wettig und Hermann Graml, sowie mit meiner eigenen These, die eine Synthese zwischen Loth und Wettig darstellt. Zeitlich werde ich mich auf die Jahre 1945-1953 beschranken, die Zeit vom Kriegsende bis zu Stalins Tod. Auf die Bemuhungen Berias, die Verhandlungen fortzufuhren, werde ich nicht eingehen. Wilfried Loth ist zurzeit der vehementeste Verteidiger der Ernsthaftigkeit der Stalin-Noten. Er ist uberzeugt, dass Stalin ein auch nach westlichen Massstaben demokratisches Deutschland wollte. Her"

Stalin


Author: Emil Ludwig
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Biography & Autobiography
Page: 200
View: 7648

Continue Reading →

Stalin

A Biography
Author: Robert Service
Publisher: Harvard University Press
ISBN: 9780674016972
Category: Biography & Autobiography
Page: 715
View: 9607

Continue Reading →

The first full-scale biography of Stalin in twenty years reveals the complex and fascinating story of the Soviet dictator, from his dysfunctional childhood in Soviet Georgia, through his education and early political activism, to his tyrannical control over the Soviet Union and the legacy of his reign.

Stalin

Triumph und Tragödie
Author: Dimitri Wolkogonow
Publisher: Edition Berolina
ISBN: 3958415164
Category: Biography & Autobiography
Page: 848
View: 2439

Continue Reading →

Mit der ersten sowjetischen Stalin-Biographie nach dem Tod des Diktators von Wolkogonow wurden die Quellen der jüngeren sowjetischen Geschichte endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zum ersten Mal war es einem Autor möglich, alle vorhandenen Zeugnisse über die Stalin-Zeit auszuwerten. Auf sie gestützt, gelang ihm ein atemberaubendes Porträt. Alle bisherigen Versuche, den Diktator zu charakterisieren, verblassen angesichts der Tatsachen: Die Dokumente aus dem Politbüro, aus dem Exekutivkomitee der Kommunistischen Internationale, aus den Sicherheitsorganen oder aus dem Volkskommissariat für Äußeres sprechen eine erschütternde Sprache. Dimitri Wolkogonows voluminöse Biographie ist ein Schlüsselwerk, das nun endlich wieder zugänglich ist!

Anmerkungen zu Stalin


Author: Wolfgang Leonhard
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644101612
Category: Biography & Autobiography
Page: 192
View: 9145

Continue Reading →

In Putins Russland feiert eine historische Figur ein erstaunliches Comeback: Bei einer Meinungsumfrage wurde Josef Stalin jüngst zum «größten Helden der russischen Geschichte» gewählt. In dem Land, in dem auch wieder die alte Stalin-Hymne gesungen wird, droht die Erinnerung an die Gräuel zu verblassen, wird einer der schlimmsten Diktatoren des letzten Jahrhunderts gern in mildem Licht gesehen, als Patriot und Garant nationaler Stärke. Anlass genug für Wolfgang Leonhard, Jahrgang 1921, den letzten Überlebenden der legendären «Gruppe Ulbricht», sich erneut mit dieser Jahrhundertgestalt zu beschäftigen. Leonhard schöpft dabei aus eigener Erfahrung: Er verbrachte seine Jugendjahre in Moskau, seine Eltern wurden Opfer der Säuberungen unter Stalin. In diesem Buch versucht er, das Phänomen Stalin für heutige Leser verständlich zu machen: Wie vollzog sich dessen Aufstieg vom georgischen Schustersohn zum kommunistischen Diktator? Wie gelang es ihm, im Namen des Marxismus ein bürokratisches Schreckensregime zu etablieren? Eine ebenso leidenschaftliche wie persönliche Auseinandersetzung mit einer Figur, die das 20. Jahrhundert maßgeblich prägte.

Stalin


Author: Heiko Zänker
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3831127069
Category:
Page: 240
View: 3911

Continue Reading →

"Menschen mu man sorgsam pflegen, so wie der G rtner seine liebsten Obstb ume pflegt." Stalin Der Kreml ordnet f r Omsk an, 1000 Menschen zu erschie en, als Norm. Aus Omsk kommt ein Telegramm, man will gleich 8000 Menschen erschie en. Stalin schreibt an den Rand: "An Genossen Jeschow. F r die Heraufsetzung des Limits auf 8000." Stalin

Stalin und die Deutschen

Neue Beiträge der Forschung
Author: Jürgen Zarusky
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486706330
Category: History
Page: 276
View: 2859

Continue Reading →

seit er zum Diktator der Sowjetunion und zur verherrlichten Führungsfigur des Weltkommunismus geworden war, hatte Stalin erheblichen Einfluss auf deutsche Angelegenheiten. Deutsche und russische Spezialisten belegen die Vielschichtigkeit des Verhältnisses, das "Stalin und die Deutschen" verband. Sie thematisieren Stalins Deutschlandpolitik vom Ende der 20er Jahre bis zu seinem Tod 1953, die Geschichte des deutschen Kommunismus in der Weimarer Republik und im Moskauer Exil, das Schicksal der überlebenden sowjetischen Opfer des nationalsozialistischen Vernichtungskriegs und das der deutschen Kriegsgefangenen sowie die Bewältigung der stalinistischen Vergangenheit. Darüber hinaus wird der Diktaturvergleich zwischen Stalinismus und Nationalsozialismus unter den Aspekten von Herrschaftslogik und Herrschaftssystem, Utopie und Massenverbrechen diskutiert.

Joseph Stalin

An Annotated Bibliography of English-Language Periodical Literature to 2005
Author: David R. Egan,Melinda A. Egan
Publisher: Scarecrow Press
ISBN: 0810866714
Category: Literary Criticism
Page: 504
View: 7905

Continue Reading →

With the opening of Russian and communist-bloc archives dating from the Soviet-era, there has been a significant increase of scholarly writings pertaining to Joseph Stalin. Widely considered to be among the most influential historical figures of the twentieth century, Stalin continues to be a source of intense study. In the absence of a comprehensive compilation of periodical literature, the need for Joseph Stalin: An Annotated Bibliography of English Language Periodical Literature to 2005 is conspicuous. Ranging from editorials and news reports to academic articles, the more than 1,700 sources cited collectively cover the full range of his life, the various aspects of his leadership, and virtually all facets of the system and practices traditionally associated with his name. The coverage in this bibliography extends beyond the person of Stalin to include the subjects of Stalinism, the Stalinist system, the Stalin phenomenon, and those policies and practices of the Communist Party and Soviet state associated with him. This volume also provides a record of scholarly opinion on Stalin and sheds light on the evolution and current state of Stalinology. An effort has been made to list only those articles in which Stalin figures prominently, but, in some instances, articles have been included which do not center on Stalin but are worthy of listing for other reasons. The book is divided into fourteen main sections: General Studies and Overviews; Biographical Information and Psychological Assessments; The Revolutionary Movement, October Revolution and Civil War; Rise to Power; Politics; Economics; Society and Social Policy; Nationalism and Nationality Policy; Culture; Religion; Philosophy and Theory; Foreign Relations and International Communism; Military Affairs; and De-Stalinization. Including a subject index of several hundred headings and even greater number of subheadings, this comprehensive annotated bibliography should be of benefit to those individuals who, for the purpose of research or classroom instruction, are seeking sources of information on Stalin.

Lenin, Stalin und Hitler

Drei Diktatoren, die Europa in den Abgrund führten
Author: Robert Gellately
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 9783785723494
Category: History
Page: 920
View: 1629

Continue Reading →

Zwei Weltkriege, die russische Revolution, Aufstieg und Fall des "Dritten Reichs", der Holocaust - zwischen 1914 und 1945 brechen große politische Katastrophen über Europa herein und verändern die Gesellschaft von Grund auf. Im Zentrum der Katastrophen stehen drei Diktatoren: Lenin, Stalin und Hitler. Während über die Verbrechen und Grausamkeit der Letztgenannten Einigkeit besteht, wird Lenin bisweilen als "guter Gründungsvater" eingeschätzt. Zu unrecht. Der renommierte Historiker Robert Gellately beweist in seiner Studie Lenins verheerende Rolle für die jüngere Geschichte und liefert damit den Schlüssel zu einem besseren Verständnis des großen Weltenbrands.

Stalin

The Court of the Red Tsar
Author: Simon Sebag Montefiore
Publisher: Hachette UK
ISBN: 0297863851
Category: Biography & Autobiography
Page: 820
View: 6972

Continue Reading →

Winner of the British Book Awards History Book of the Year Longlisted for the Samuel Johnson Prize This thrilling biography of Stalin and his entourage during the terrifying decades of his supreme power transforms our understanding of Stalin as Soviet dictator, Marxist leader and Russian tsar. Based on groundbreaking research, Simon Sebag Montefiore reveals in captivating detail the fear and betrayal, privilege and debauchery, family life and murderous cruelty of this secret world. Written with extraordinary narrative verve, this magnificent feat of scholarly research has become a classic of modern history writing. Showing how Stalin's triumphs and crimes were the product of his fanatical Marxism and his gifted but flawed character, this is an intimate portrait of a man as complicated and human as he was brutal and chilling.