Sports and the Racial Divide

African American and Latino Experience in an Era of Change
Author: Michael E. Lomax
Publisher: Univ. Press of Mississippi
ISBN: 1617030465
Category: African American athletes
Page: 220
View: 7933

Continue Reading →

With essays by Ron Briley, Michael Ezra, Sarah K. Fields, Billy Hawkins, Jorge Iber, Kurt Kemper, Michael E. Lomax, Samuel O. Regalado, Richard Santillan, and Maureen Smith This anthology explores the intersection of race, ethnicity, and sports and analyzes the forces that shaped the African American and Latino sports experience in post-World War II America. Contributors reveal that sports often reinforced dominant ideas about race and racial supremacy but that at other times sports became a platform for addressing racial and social injustices. The African American sports experience represented the continuation of the ideas of Black Nationalism--racial solidarity, black empowerment, and a determination to fight against white racism. Three of the essayists discuss the protest at the 1968 Olympic Games in Mexico City. In football, baseball, basketball, boxing, and track and field, African American athletes moved toward a position of group strength, establishing their own values and simultaneously rejecting the cultural norms of whites. Among Latinos, athletic achievement inspired community celebrations and became a way to express pride in ethnic and religious heritages as well as a diversion from the work week. Sports was a means by which leadership and survival tactics were developed and used in the political arena and in the fight for justice.Michael E. Lomax is associate professor of health and sport studies at the University of Iowa and the author of Black Baseball Entrepreneurs, 1860-1901: Operating by Any Means Necessary.Kenneth L. Shropshire is David W. Hauck Professor at the Wharton School of the University of Pennsylvania and director of the school's Sports Business initiative.

White Sports/Black Sports: Racial Disparities in Athletic Programs

Racial Disparities in Athletic Programs
Author: Lori Latrice Martin Ph.D.
Publisher: ABC-CLIO
ISBN: 1440800545
Category: Social Science
Page: 209
View: 2390

Continue Reading →

The racial makeup of sports in the United States serves as a classic example of racism in the 21st century. This book examines the racial disparities in sports and the continuing significance of race in 21st-century America, debunking the myth of a "postracial society." • Examines how race and sports are powerful social constructions • Presents examples of how sports can serve as both a liberating and an oppressive force • Explains how sports influence and are influenced by society and the ways in which institutional barriers and personal practices perpetuate racism in sports and in the society at large • Documents how historic racial stereotypes, such as the "brute" and "sapphire" caricatures, are alive and well in the world of sports

Globetrotting

African American Athletes and Cold War Politics
Author: Damion L. Thomas
Publisher: University of Illinois Press
ISBN: 0252094298
Category: Social Science
Page: 232
View: 4945

Continue Reading →

Throughout the Cold War, the Soviet Union deplored the treatment of African Americans by the U.S. government as proof of hypocrisy in the American promises of freedom and equality. This probing history examines government attempts to manipulate international perceptions of U.S. race relations during the Cold War by sending African American athletes abroad on goodwill tours and in international competitions as cultural ambassadors and visible symbols of American values. Damion L. Thomas follows the State Department's efforts from 1945 to 1968 to showcase prosperous African American athletes including Jackie Robinson, Jesse Owens, and the Harlem Globetrotters as the preeminent citizens of the African Diaspora rather than as victims of racial oppression. With athletes in baseball, track and field, and basketball, the government relied on figures whose fame carried the desired message to countries where English was little understood. However, eventually African American athletes began to provide counter-narratives to State Department claims of American exceptionalism, most notably with Tommie Smith and John Carlos's famous black power salute at the 1968 Mexico City Olympics.

Soul Thieves

The Appropriation and Misrepresentation of African American Popular Culture
Author: T. Brown,B. Kopano
Publisher: Springer
ISBN: 1137071397
Category: History
Page: 284
View: 1748

Continue Reading →

Considers the misappropriation of African American popular culture through various genres, largely Hip Hop, to argue that while such cultural creations have the potential to be healing agents, they are still exploited -often with the complicity of African Americans- for commercial purposes and to maintain white ruling class hegemony.

Myths and Milestones in the History of Sport


Author: S. Wagg
Publisher: Springer
ISBN: 0230320813
Category: History
Page: 315
View: 5070

Continue Reading →

The conventional history of sport, as conveyed by television and the sports press, has thrown up a great many apparent turning points, but knowledge of these apparently defining moments is often slight. This book offers readable, in-depth studies of a series of these watersheds in sport history and of the circumstances in which they came about.

Ein amerikanischer Traum

Die Geschichte meiner Familie
Author: Barack Obama
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446233679
Category: Biography & Autobiography
Page: 448
View: 3247

Continue Reading →

Seit Barack Obama für das Amt des US-Präsidenten kandidiert hat, begeistert er die Menschen: Er verkörpert die weltweite Sehnsucht nach einer Politik des Friedens und der Menschlichkeit. Aufgewachsen unter ärmlichen Verhältnissen in Hawaii und Indonesien, musste Barack nach seiner Rückkehr in die USA erleben, wie er wegen seiner Hautfarbe diskriminiert wurde. Dies weckte seinen Ehrgeiz, der ihm zunächst eine glänzende juristische Laufbahn eröffnete und dann seinen furiosen Aufstieg als Politiker der Demokraten begründete. Wer nun seine Familiengeschichte liest, spürt, dass in ihm auch ein begnadeter Erzähler steckt.

Zwischen mir und der Welt


Author: Ta-Nehisi Coates
Publisher: Hanser Berlin
ISBN: 3446251952
Category: Political Science
Page: 240
View: 5975

Continue Reading →

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA
Author: Michelle Alexander
Publisher: Antje Kunstmann
ISBN: 3956141598
Category: Political Science
Page: 352
View: 9425

Continue Reading →

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Issues in Psychology and Psychiatry Research and Practice: 2011 Edition


Author: N.A
Publisher: ScholarlyEditions
ISBN: 1464964904
Category: Psychology
Page: 977
View: 9066

Continue Reading →

Issues in Psychology and Psychiatry Research and Practice: 2011 Edition is a ScholarlyEditions™ eBook that delivers timely, authoritative, and comprehensive information about Psychology and Psychiatry Research and Practice. The editors have built Issues in Psychology and Psychiatry Research and Practice: 2011 Edition on the vast information databases of ScholarlyNews.™ You can expect the information about Psychology and Psychiatry Research and Practice in this eBook to be deeper than what you can access anywhere else, as well as consistently reliable, authoritative, informed, and relevant. The content of Issues in Psychology and Psychiatry Research and Practice: 2011 Edition has been produced by the world’s leading scientists, engineers, analysts, research institutions, and companies. All of the content is from peer-reviewed sources, and all of it is written, assembled, and edited by the editors at ScholarlyEditions™ and available exclusively from us. You now have a source you can cite with authority, confidence, and credibility. More information is available at http://www.ScholarlyEditions.com/.

Ein säkulares Zeitalter


Author: Charles Taylor
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740407
Category: Philosophy
Page: 1299
View: 1547

Continue Reading →

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Onkel Tom`s Hütte


Author: Harriet Beecher Stowe
Publisher: BookRix
ISBN: 3736833466
Category: Drama
Page: 195
View: 5349

Continue Reading →

Dieses Buch ist eine flammende Anklage gegen den Rassismus, wo immer er einem begegnet. Die Autorin schreibt dieses Plädoyer für ein freies Amerika im Jahre 1852. Die Sklaverei ist im Süden der USA integraler Bestandteil des Wirtschaftswesens. Die Schrift war wichtige Unterstützung für die Verfechter einer von Sklaverei befreiten Welt im Sezessionskrieg, der letztendlich zur Abschaffung der Sklaverei führte.

Die Mutter des Erfolgs

Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte
Author: Amy Chua
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3312004772
Category: Fiction
Page: 256
View: 9838

Continue Reading →

Amy Chua ist Juraprofessorin in Yale und zweifache Mutter. Ihre Kinder will sie zum Erfolg erziehen - mit allen Mitteln. Und gemäß den Regeln ihrer Wurzeln in China ist Erfolg nur mit härtester Arbeit zu erreichen. Sie beschließt, dass ihre Töchter als Musikerinnen Karriere machen sollen. Nun wird deren Kindheit zur Tortur. Wo eine Eins minus als schlechte Note gilt, muss Lernen anders vermittelt werden als in unserer westlichen Pädagogik. In ihrem Erlebnisbericht erzählt die Autorin fesselnd, witzig und mit kluger Offenheit von einem gnadenlosen Kampf, der ihr und ihren Töchtern alles abverlangte: ein packendes und hochkomisches Buch über Familie und Erziehung, über Leistungsdruck und über den Willen, unbedingt zu siegen.