Arbeitsrehabilitation in der Psychiatrie

Prospektive Untersuchungen zu Indikationen, Verläufen und zur Effizienz arbeitsrehabilitativer Maßnahmen
Author: Thomas Reker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642960014
Category: Medical
Page: 236
View: 2390

Continue Reading →

Veränderungskonzepte und Strategische Transformation

Trends, Krisen, Innovationen als Chancen nutzen
Author: Klaus M. Kohlöffel,Hans-Jürgen August
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3895787086
Category: Business & Economics
Page: 396
View: 8763

Continue Reading →

In vielen Branchen kommen Unternehmen in ihren Geschäften immer schneller an strategische Wendepunkte, ausgelöst durch Trends, Krisen und Innovationen. Am strategischen Wendepunkt entscheidet sich, ob es gelingt, geschäftlich zu neuen Ufern aufzubrechen, das heißt eine strategische Transformation des Geschäftsmodells, des Produktspektrums und der Prozesse zu planen und umzusetzen. Auf solche Situationen zugeschnitten bietet dieses prozessorientierte Handbuch für Veränderungsstrategien einen praxiserprobten, mit zahlreichen Falldarstellungen illustrierten Werkzeugkoffer zur Strategieentwicklung und -implementierung. Dabei paaren die Autoren inhaltliche Substanz und hohe praktische Relevanz mit hervorragender Lesbarkeit. Fünf klar strukturierte Strategiebausteine helfen, systematisch strategische Optionen für Geschäfte zu entwickeln. Praxiserprobte Methoden unterstützen dabei, eine strategische Transformation zügig einzuleiten und nachhaltig umzusetzen. Mehr als 150 Beispiele aus der Wirtschaft untermauern plastisch Modelle der Verhaltenspsychologie und Unternehmensentwicklung und ermöglichen ein tieferes Verständnis der Schlüsselfaktoren erfolgreicher Transformationen. Auf strategische Transformationen ausgerichtete Change-Management-Methoden unterstützen die Verankerung der Strategie im Unternehmen. - Geschäftsverantwortlichen, Führungskräften und Strategen dient das Buch als umfassender Handlungsleitfaden zur systematischen Initiierung und Durchführung strategischer Transformationen. - Berater erhalten eine praxiserprobte Systematik zur Entwicklung strategischer Optionen und wertvolle Hinweise, wie sie Transformationsprojekte erfolgreich begleiten können. - Unternehmerisch orientierte Studierende können ihr Strategie-Know-how gezielt vertiefen und ihr strategisches Denken anhand zahlreicher Beispiele schulen.

Lotus Symphony

Schritt für Schritt
Author: Hering Ekbert
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322897192
Category: Computers
Page: 452
View: 2120

Continue Reading →

Das Herz von Veridon

Roman
Author: Tim Akers
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3732535916
Category: Fiction
Page: 416
View: 5083

Continue Reading →

Mein Name ist Jacob Burn. Ich war an Bord eines Zeppelins, als er vom Himmel fiel. Ich stürzte mit den Flammen und zerschmetterten Getrieben in den dunklen Fluss hinab und überlebte. Der Himmel mag mich wohl nicht besonders. Aber noch weniger mögen mich die Leute, die mich jagen. Sie sind hinter dem Artefakt her, das mir ein alter Bekannter vor dem Zeppelinabsturz in die Hand gedrückt hat. Keine Ahnung, was es damit auf sich hat, aber es scheint ziemlich bedeutend zu sein. Schließlich will man mich dafür töten. Meine Stadt Veridon ist ein gefährlicher Ort. Aber wenn es sein muss, kann ich noch viel gefährlicher sein ...

Sicherer Umgang mit Burnout im Unternehmen

Individuelle und unternehmenskulturelle Zusammenhänge
Author: Erika Schneider
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658039922
Category: Psychology
Page: 105
View: 6824

Continue Reading →

​Inwieweit können Management und Unternehmensleitung durch den Aufbau von „starken“ Unternehmenskulturen Burnout in ihrem Unternehmen reduzieren? Welche Eigenverantwortung kann jeder Mitarbeiter für sich übernehmen, um den psychischen Belastungen am Arbeitsplatz wirksam entgegenzutreten? Wie können sich diese beiden Wirkfaktoren gegenseitig stützen und was haben Unternehmen davon, sich aktiv um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu kümmern? Diesen Fragen geht Erika Schneider auf der Basis theoretischer Grundlagen zu den Themen Burnout, Unternehmenskultur und Organizational Burnout auf den Grund. Die Autorin führt Gespräche mit wieder in Unternehmen tätigen ehemaligen Burnout Betroffenen und Experten zum Thema Firmenkulturprozesse und entwickelt Antworten, die sowohl für Unternehmen als auch mögliche Betroffene hilfreich sind.

Juristische Geltung als Verbindlichkeit


Author: Stephan Meyer
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161507311
Category: Law
Page: 380
View: 7219

Continue Reading →

English summary: Stephan Meyer demonstrates the indispensability of the objectively obligating character of law for the predicate of legal validity to fulfil its pragmatic function. He analyzes concepts of obligation in Anglo-American and German political philosophy and jurisprudence and presents a new approach to the issue of legal obligation. German description: Juristische Geltung bedeutet die Beachtlichkeit einer Norm fur die Adressaten. Erzeugt werde sie durch aordnungsgemasse Setzung. Die geltende Norm sei rechtssystemintern verbindlich. Ihre objektive Verpflichtungskraft sei eine ausserjuristische Frage. Stephan Meyer zeigt, dass das Geltungspradikat so nur unzureichend verstanden ware. Die Erfullung seiner pragmatischen Funktion verlangt nach echter Verbindlichkeit. Die angloamerikanische Gegenwartsphilosophie wird nach Verbindlichkeitsbegrundungen befragt, ihre analytische Tiefe der Rechtswissenschaft im deutschen Sprachraum systematisch verfugbar gemacht. Auch widmet der Verfasser sich der Grundnormlehre und ersetzt Kelsens erkenntnispragmatische Geltungsvoraussetzung der Wirksamkeit durch die der Aktualitat des Erteiltseins von Rechtsbefehlen. Die Frage, ob das Recht aktuelle Befehle zu erteilen vermag, wird am Ende an die Philosophie des Geistes gerichtet.

Die Nacht vor Weihnachten


Author: Clement Clarke Moore,Ted Rand
Publisher: N.A
ISBN: 9783314015106
Category:
Page: 12
View: 6718

Continue Reading →

Grossvaters ganz spezielle Nacht vor Weihnachten: Als ich noch jung war - erzählt der Grossvater seinen Enkeln - sah ich einmal den Weihnachtsmann mit seinem funkelnden Schlitten und acht Rentieren davor gespannt. Ich schlief schon tief, aber mit einem Mal wurde ich wach und hörte ein feines Klingeln. Dann vernahm ich das Klopfen ihrer Hufe auf dem Hausdach. Schnell versteckte ich mich und konnte zusehen, wie der Weihnachtsmann durch den Kamin herabkam und flink die Säcklein mit Spielzeug und Süssigkeiten füllte. Danach schlüpfte er wieder den Kamin hinauf und fuhr mit seinem Schlitten davon. Dieser kleine Pappband ist nicht nur hübsch zum Betrachten, sondern auch zum Spüren, denn er ist mit zahlreichen Fühlelementen ausgestattet. Eine kurze, einfache Weihnachtsbildergeschichte, ideal für Kleinkinder zum Streicheln und Staunen. Ab 2 Jahren, gut, Silvia Zanetti.

Aspekte der Postmoderne in Carl Einsteins „Bebuquin oder Die Dilettanten des Wunders“


Author: Jonas Kirstein
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640981197
Category: Literary Criticism
Page: 18
View: 7763

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Carl Einsteins „Bebuquin oder Die Dilettanten des Wunders“ enthält zahlreiche Rezeptionshinweise, logozentrische Schlussfolgerungen respektive vereinheitlichende Interpretationsansätze fallen zu lassen. Wie sich im Fortgang der Arbeit zeigen wird, werden in dem Werk traditionelle Muster, die Einheit an sich, sowie Vernunft und Logik, generell abgelehnt. In Anbetracht dessen erweisen sich logozentrische Deutungen als einschränkende Mittel, die den erkennbar gewollt offenen Zugang zum Text verschließen. Vielmehr ist eine Kritik an eindeutigen Sinneszuweisungen ein augenscheinliches Motiv des Textes. Obendrein wird der Rezipient durch eine Fülle an Widersprüchen, auch unter Verwendung von Ironie und phantastischen Elementen, bei dem Versuch, eine einheitliche Bedeutung herauszuarbeiten, geradezu verschaukelt. Das Werk bietet somit vielmehr eine Multiperspektivität an, als bisher in der Forschung angenommen.Die Darstellungsweise des Textes und die im Text enthaltenen Proklamationen erinnern offenkundig an die Postmoderne-Diskussion, obgleich der Text schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts verfasst wurde. Diese Feststellung ist zugleich die Grundlage der vorliegenden Arbeit. Es soll gezeigt werden, dass sich der erste Eindruck der Lektüre hinsichtlich der Postmoderne bestätigt. Infolgedessen setzt sich vorliegende Arbeit zum Ziel, die postmodernen Strukturmerkmale, das postmoderne Potenzial des Textes, näher zu bestimmen. Zu diesem Zweck wird der Text unter Bezugnahme der parataktischen Liste postmoderner Literaturproduktion und –reflexion von Ihab Hassan analysiert. Zudem werden auch weitere theoretische Äußerungen der Postmoderne-Diskussion von Francoise Lyotard, Roland Barthes und Jacques Derrida herangezogen.

Das Restless-Legs-Syndrom

Ein Überblick für Ärzte aller Fachrichtungen
Author: Veronika Schneider
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365818244X
Category: Medical
Page: 35
View: 2451

Continue Reading →

Veronika Schneider gibt in diesem essential in Kurzform Ärzten aller Fachgebiete einen Überblick über Ursachen, Symptomatik, Diagnostik, Differenzialdiagnosen und Therapie des Restless-Legs-Syndroms – auch bekannt als Willis-Ekbom-Disease oder Wittmaack-Ekbom-Syndrom. Damit bietet die Autorin eine Hilfestellung bei der Diagnosestellung und gibt eine Übersicht über die Therapiemöglichkeiten und ihre Nebenwirkungen.

Die kommunale Selbstverwaltung in Bayern, Deutschland und Europa


Author: Daniela Müller
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638665208
Category:
Page: 76
View: 1063

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Offentliches Recht / VerwaltungsR, Note: 15, Universitat Bayreuth, 68 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: 15 Punkte entspricht einer Note von 1,0., Abstract: Die kommunale Selbstverwaltung ist dem Wandel der Zeit und der politischen Einflussnahme so stark ausgesetzt wie kaum ein anderes Rechtsinstitut der deutschen Rechtsgeschichte. Zum Verstandnis der kommunalen Selbstverwaltung aus heutiger Sicht trugen insbesondere die Entwicklungen des 19. Jh., die Weimarer Zeit und das nationalsozialistische Unrechtsregime bei. Auch aus heutiger Sicht befindet sich die kommunale Selbstverwaltung in einem stetigen Entwicklungsprozess. Insbesondere die voranschreitende europaische Integration wirkt sich in zunehmendem Masse auf die Kommunen aus. Gegenstand der nachfolgenden Untersuchung wird daher sein, den Status der Kommunen im Mehrebenensystem zu beleuchten und zu eruieren, inwiefern sich auf den jeweiligen Ebenen Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Besonderheiten und Wirkungsmechanismen darstellen

Geschichten & Sagen aus dem schottischen Hochland

Der Graf mit dem zweiten Gesicht, Hochländer-Ehre & Der Zauberspiegel
Author: Walter Scott
Publisher: Musaicum Books
ISBN: 8027212847
Category: Fiction
Page: 445
View: 4472

Continue Reading →

Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Sir Walter Scott (1771-1832), schottischer Dichter und Schriftsteller, war einer der - nicht nur in Europa - meistgelesenen Autoren seiner Zeit. Viele seiner historischen Romane sind Klassiker geworden und haben als Vorlage für zahlreiche Schauspiele, Opern und Filme gedient. Scott hat wesentlich zu einer Änderung der öffentlichen Wahrnehmung der schottischen Highlands beigetragen, die insbesondere in England damals als Hort hinterwälderischer Aufrührer und Banditen galten. Seine im Hochland spielenden Romane um edle Clan-Chiefs und ihre treuen und tapferen Gefolgsleute, angesiedelt in wild-romantischer Landschaft, im Kampf um alte Rechte und Traditionen, führten zu einem gänzlich neuen Bild der Highlands. Inhalt: Der Graf mit dem zweiten Gesicht Hochländer-Ehre Der Zauberspiegel

Der Strukturfunktionalismus Von Talcott Parsons - Von Der Handlungstheorie Zur Systemtheorie


Author: Nils Kluger
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656207089
Category:
Page: 28
View: 7276

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,7, Universitat der Bundeswehr Munchen, Neubiberg, Veranstaltung: Soziologie, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kann die Gesellschaft mit ihren festen Normen und Werten auf eine Umweltveranderung, wie z.B. neue Normen oder Bedurfnisse reagieren und ihren Fortbestand sichern? Dies ist die grosse Fragestellung mit der sich Talcott Parsons in seiner Systemtheorie beschaftigt. Parsons entwickelte allerdings zunachst nur eine Handlungstheorie, entwickelte diese aber spater zur Systemtheorie des Strukturfunktionalismus weiter. Allgemein versucht die struktur-funktionalistische Theorie von Parsons zu erklaren, inwiefern das soziale Handeln auf die Stabilitat der Gesellschaft wirkt. Im Mittelpunkt seiner Betrachtung steht hierbei die Motivation des Individuums, des Akteurs. Doch warum wird diese Theorie als Strukturfunktionalismus bezeichnet? Hierzu ist es notwendig, die drei zentralen Begriffe zu verstehen: Das System, die Struktur und die Funktion. Diese begriffe werden im weiteren Verlauf von grosser Bedeutung sein. Es bietet sich daher an, Parsons Verstandnis dieser Begriffe vorab zu klaren. Ein soziales System ist nach Talcott Parsons als ein System von Interaktionsprozessen zwischen Akteuren zu verstehen. Ein soziales System ist somit die Funktion einer gemeinsamen Kultur, die nicht nur die Basis der Interkommunikation seiner Mitglieder bildet, sondern auch den relativen Status seiner Mitglieder definiert und deshalb in gewissem Sinn bestimmt." Soziales Handeln von Menschen tritt nicht vereinzelt auf, sondern in Konstellationen, die Parsons Systeme nennt. Der Begriff Struktur soll etwas Konstantes und Feststehendes implizieren. Parsons definiert den Begriff der Struktur als ..".eine Reihe von verhaltnismassig stabilen Beziehungsmustern zwischen Einheiten. Da die Einheit des sozialen Systems der Handelnde ist, ist die soziale Struktur ein S"

Wahlstatistik - Zur Geschichte der Wahlstatistik


Author: Thorsten Plath
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656008442
Category:
Page: 32
View: 8605

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Politik - Methoden, Forschung, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Institut fur Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Proseminar Theorien, Methoden und Instrumente der Wahlforschung, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Dichter Text - einzeiliger Zeilenabstand., Abstract: Die folgende Arbeit soll einen kurzen Uberblick geben uber Geschichte, Entwicklung und Inhalte der Wahlstatistik mit Schwerpunkt auf Deutschland. Dabei sollen nicht nur einzelne fruhe wahlstatistische Analysen, sondern auch die aktuell relevante Reprasentative Wahlstatistik vorgestellt werden. Es soll dabei eine kurze Einfuhrung in die historischen Umstande des Zeitraums der Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland vorangestellt werden, denn hier wird zu zeigen sein, dass die Geschichte der Wahlstatistik untrennbar mit der politischen Geschichte verknupft ist, denn ohne Wahlen ist Wahlstatistik undenkbar. Zur Verdeutlichung der Entwicklungen, die die Wahlstatistik als wissenschaftliche Disziplin erfahren hat, werden kurz mehrere fruhe wahlstatistische Analysen darzustellen sein. Engel (a.a.O.) zog 1865 die Wahlstatistik der preussischen Landtagswahlen von 1861 bis 1863 zu seiner grundsatzlichen Kritik am bestehenden Dreiklassenwahlrecht heran, Wurzburger (a.a.O.) untersuchte 1907 die Partei der Nichtwahler," Klocker (Mulert 1932) untersuchte 1912 den Zusammenhang zwischen Wahlen der SPD und der Konfession des jeweiligen Wahlers und Schauff (a.a.O.) stellte 1928 den Zusammenhang zwischen katholischer Bekenntnistreue und Wahlen des Zentrums in den Mittelpunkt seiner Untersuchungen. Ausserdem wird die Arbeit Political Behaviour" von Tingsten (a.a.O.) aus dem Jahre 1937 vorzustellen sein, in der u.a. deutsches wahlstatistisches Material ab 1919 zu einem umfassenden Vergleich wahlstatistischer Untersuchungen verarbeitet wurde. Schliesslich sollen Methoden, Inhalte und Nutzen der Reprasentativen Wahlstatistik angesprochen werden, die ohne Zwei"

Konflikt und Koexistenz

Die Rechtsordnungen Südosteuropas im 19. und 20. Jahrhundert Band 1: Rumänien, Bulgarien, Griechenland
Author: Michael Stolleis
Publisher: N.A
ISBN: 9783465042464
Category:
Page: 936
View: 8104

Continue Reading →

Michael Stolleis: Transfer normativer Ordnungen - Baumaterial fur junge Nationalstaaten. Forschungsbericht uber ein Sudosteuropa-ProjektI. Osmanisches Reich und Balkanlander im spaten 19. JahrhundertEliana Augusti: 1869-1878: Towards the Reorganization of the Balkan AreaAlp Yucel Kaya: The Reorganization of the Ottoman Legal Administration in the Balkans in the Nineteenth Century: the Formation of Local Administrative Councils and the Emergence of New Social ActorsYucel Terzibasoglu: Ottoman Legal Revolution in the Nineteenth-Century Balkans: The Role of Local Councils and Courts in the Making of Property and Criminal LawII. GriechenlandIvi Mavromoustakou: La formation d'un regime constitutionnel en Grece du XIXe siecle: choix institutionnels, expressions concretes et approches juridiquesDimitrios Parashu: Das Vereinigte Konigreich als kolonialer Verfassungsgeber nach dem Wiener Kongress: Kritische Betrachtungen am Beispiel der Verfassung des Vereinigten Staates der Ionischen Inseln (1817)Dimitra Papadopoulou-Klamaris: Die Entwicklung des Privatrechts in Griechenland nach der Befreiung von der osmanischen BesatzungDimitrios Tsikrikas: Die Formierung des Zivilprozessrechts in Griechenland im 19. JahrhundertTheodora Antoniou: Verfassungsgeschichte, -theorie, verfassungsrechtliche und politische Institutionen in Griechenland am Anfang des 20. JahrhundertsStyliani-Eirini Vetsika: Die Modernisierung Griechenlands im 20. Jahrhundert am Beispiel der Gesetzgebung unter Eleftherios VenizelosIII. RumanienDan Berindei: Projets constitutionnels et statuts fondamentaux dans les Principautes Roumaines avant 1866Andrea Iancu: Vers la synthese d'un systeme pluriel de droit: initiatives legislatives des princes phanariotes et pratiques juridiques en matiere civile (Valachie et Moldavie, fin du XVIIIe - debut du XIXe siecle)Bogdan Iancu: Constitutionalism between Transplant and Irritation: The Case of Nineteenth-Century Romanian ModernizationManuel Gutan: Legal Transplant as a Socio-Cultural Engineering in Modern RomaniaCatalin Turliuc: Constitutional Law as a Political Program in Romania 1856-1914Andrei Florin Sora: The History of Penal Law in Romania: Codification, Models and Normative Transfer (Mid-Eighteenth Century - 1916)Paul Vasilescu: L'evolution de la propriete: le cas du droit roumain moderneIV. BulgarienNadia Danova: Zur Frage der Herausbildung einer Rechtskultur der Bulgaren im 18. und 19. JahrhundertDiana Mishkova: Domesticating Modernity: Transfer of Ideologies and Institutions in Southeastern EuropeRalitsa Kostadinova: Formation of Bulgarian Criminal Law in the Post-Ottoman Liberation PeriodSvetla Baloutzova: Law as an Instrument of Social Regulation: Law of Succession and Family LawTeodora Parveva: The Establishment of the Modern Bulgarian Judiciary: The Transfer of Western Principles and their ImplementationMartin Belov: Establishment of the Modern Constitutional Principles in Bulgaria. The Tarnovo Constitution of 1879Ivo Hristov: Das Recht im Regime der Modernisierung. Der Fall Bulgarien 1878-1944

Von den Nutzungspraktiken der Anwendung "WhatsApp."

Im Rahmen romantischer Beziehungen
Author: Jennifer Blasinski
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656353689
Category: Social Science
Page: 52
View: 1291

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,7, Technische Universität Berlin (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Sozialwissenschaftliche Technikforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese, sehr ausführliche und anschauliche Hausarbeit, beschäftigt sich mit der Frage danach, wie sich soziale Interaktionen in romantischen Beziehungen durch Anwendungen, wie die der „Whats App.“ ausgestalten können. Des Weiteren setzt sie sich mit der Frage auseinander, welchen Stellenwert derartigen Technologien beigemessen wird und „wer“ für etwaige Konflikte verantwortlich gemacht werden kann.

Balanced Scorecard - ein Erfolgsmodell?

Eine kritische Würdigung
Author: Philipp Domsch
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656417334
Category: Business & Economics
Page: 32
View: 6801

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Fachhochschule Lausitz in Cottbus, Sprache: Deutsch, Abstract: In fast jedem Unternehmen ergeben sich Probleme und Hindernisse bei der Strategieformulierung und Umsetzung. Die Manager bzw. Geschäftsführer von Unternehmen müssen darauf mit innovativen Konzepten reagieren, was jedoch zumeist keine einfache Aufgabe ist.1 Zum einen sollen die Strategien langfristig Wirkung zeigen, zum anderen müssen die Veränderungen aber auch immer schneller umgesetzt werden. Im Jahre 1998 war weniger als die Hälfte der größten deutschen Industrieunternehmen dazu in der Lage, den Sahreholder-Value-Ansatz richtig zu verwenden.2,3 Dieses Streben nach schnellem Wandel ist wiederum ein gutes Argument für viele Kritiker, die Existenzberechtigung der strategischen Planung anzuzweifeln.4 Seitdem Kaplan und Norton im Februar 1992 zum ersten Mal ihr Konzept der Balanced Scorecard vorgestellt haben,5 gibt es einen ausgewogenen und zudem umsetzungsorientierten Ansatz, der den zuvor genannten Problemen entgegenwirken soll. Damit soll es Managern möglich sein, die Balance zwischen langfristigen strategischen Entscheidungen und kurzfristigen operativen Maßnahmen zu finden. [...] 1 Vgl. Schutt, Konzeption und Realisierung eines Management Cockpits auf Basis von SAP NetWeaver zur Unterstützung des Performance Measurement, S. 36. 2 Vgl. Horváth/Kaufmann, Balanced Scorecard – ein Werkzeug zur Umsetzung von Strategien, S. 2. 3 Das Problem dabei ist, dass der Shareholder-Value-Ansatz oft missverstanden wird, da die Geschäftsführung ihr Augenmerk auf einen höchstmöglichen Shareholder-Value zum Schluss einer Geschäftsperiode legt, vgl. Schmidt/Maßmann, Drei Missverständnisse zum Thema „Shareholder-Value“, S. 23f. 4 Den Kritikern muss zum Teil Recht gegeben werden, da viele Strategien schon an ihrer Umsetzung scheitern, vgl. Müller, Unternehmensführung, S. 159, oder auch Horváth, Balanced Scorecard – ein Werkzeug zur Umsetzung von Strategien, S. 2. 5 Harvard Business Review, No. 92105, S. 71ff.