Spectral/hp Element Methods for CFD


Author: George Karniadakis,Spencer J. Sherwin
Publisher: Oxford University Press on Demand
ISBN: 0195102266
Category: Mathematics
Page: 390
View: 5028

Continue Reading →

This book is an essential reference for anyone interested in the use of spectral/hp element methods in fluid dynamics. It provides a comprehensive introduction to the field together with detailed examples of the methods to the incompressible and compressible Navier-Stokes equations.

Theory and Practice of Finite Elements


Author: Alexandre Ern,Jean-Luc Guermond
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 1475743556
Category: Mathematics
Page: 526
View: 7826

Continue Reading →

This text presenting the mathematical theory of finite elements is organized into three main sections. The first part develops the theoretical basis for the finite element methods, emphasizing inf-sup conditions over the more conventional Lax-Milgrim paradigm. The second and third parts address various applications and practical implementations of the method, respectively. It contains numerous examples and exercises.

Finite Elemente

Theorie, schnelle Löser und Anwendungen in der Elastizitätstheorie
Author: Dietrich Braess
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662072335
Category: Technology & Engineering
Page: 320
View: 3885

Continue Reading →

Diese völlig überarbeitete Neuauflage bietet dem Leser eine gründliche Einführung in die Methode der Finiten Elemente, welche heute verstärkt zur numerischen Lösung von partiellen Differentialgleichungen eingesetzt werden. Die Theorie wird so weit entwickelt, daß der Leser mit Kenntnissen aus den Grundvorlesungen des Mathematikstudiums auskommt. Dem für die Praxis relevanten Mehrgitterverfahren und der Methode der konjugierten Gradienten wird ein breiter Platz eingeräumt. Ausführlich wird die Strukturmechanik als ein wichtiger und typischer Anwendungsbereich für Finite Elemente behandelt. Da dieser Aspekt in anderen Lehrbüchern kaum Berücksichtigung findet, wurde er in der Neuauflage stark überarbeitet und abgerundet. Als weitere Ergänzung ist vor allem die Diskussion von a posteriori Schätzern zu nennen.

Numerical Analysis and Optimization

An Introduction to Mathematical Modelling and Numerical Simulation
Author: Grégoire Allaire
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: N.A
Category: Mathematics
Page: 455
View: 7205

Continue Reading →

Based on the Author's teaching notes at the Ecole Polytechnique,iNumerical Analysis and Optimization/i familiarises students with existingmathematical models (often partial differential equations) and their methods ofnumerical solution and optimization. The role of modelling and scientificcomputing has increased dramatically over recent years, and new applications ofmathematical models have emerged in Biology, Environmental Science, Finance,Medicine, and Social Science, as well as the classical applications inChemistry, Mechanics and Physics.Including numerous exercises and examples, this is an ideal text for advancedundergraduates and graduates and researchers in Applied Mathematics,Engineering, Computer Science, and the Physical Sciences.

RAIRO.

Modélisation Mathématique Et Analyse Numérique : M2N.. Mathematical modelling and numerical analysis
Author: EDP Sciences
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Numerical analysis
Page: N.A
View: 3540

Continue Reading →

VKI lecture series


Author: H. Deconinck,M. L. Riethmuller,O. Chazot,F. Scarano,M. Ricchiuto,European Windtunnel Association
Publisher: N.A
ISBN: 9782930389639
Category: Fluid dynamics
Page: 800
View: 2462

Continue Reading →

MPI - Eine Einführung

Portable parallele Programmierung mit dem Message-Passing Interface
Author: William Gropp,Ewing Lusk,Anthony Skjellum
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486841009
Category: Computers
Page: 387
View: 1343

Continue Reading →

Message Passing Interface (MPI) ist ein Protokoll, das parallel Berechnungen auf verteilten, heterogenen, lose-gekoppelten Computersystemen ermöglicht.

Numerische Behandlung partieller Differentialgleichungen


Author: Christian Großmann,Hans-Görg Roos
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783519220893
Category: Mathematics
Page: 572
View: 1128

Continue Reading →

Mathematiker, Naturwissenschaftler und Ingenieure erhalten mit diesem Lehrbuch eine Einführung in die numerische Behandlung partieller Differentialgleichungen. Diskutiert werden die grundlegenden Verfahren - Finite Differenzen, Finite Volumen und Finite Elemente - für die wesentlichen Typen partieller Differentialgleichungen: elliptische, parabolische und hyperbolische Gleichungen. Einbezogen werden auch moderne Methoden zur Lösung der diskreten Probleme. Hinweise auf aktuelle Software sowie zahlreiche Beispiele und Übungsaufgaben runden diese Einführung ab.

Gewöhnliche Differentialgleichungen


Author: Vladimir I. Arnold
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642564801
Category: Mathematics
Page: 344
View: 5471

Continue Reading →

nen (die fast unverändert in moderne Lehrbücher der Analysis übernommen wurde) ermöglichten ihm nach seinen eigenen Worten, "in einer halben Vier telstunde" die Flächen beliebiger Figuren zu vergleichen. Newton zeigte, daß die Koeffizienten seiner Reihen proportional zu den sukzessiven Ableitungen der Funktion sind, doch ging er darauf nicht weiter ein, da er zu Recht meinte, daß die Rechnungen in der Analysis bequemer auszuführen sind, wenn man nicht mit höheren Ableitungen arbeitet, sondern die ersten Glieder der Reihenentwicklung ausrechnet. Für Newton diente der Zusammenhang zwischen den Koeffizienten der Reihe und den Ableitungen eher dazu, die Ableitungen zu berechnen als die Reihe aufzustellen. Eine von Newtons wichtigsten Leistungen war seine Theorie des Sonnensy stems, die in den "Mathematischen Prinzipien der Naturlehre" ("Principia") ohne Verwendung der mathematischen Analysis dargestellt ist. Allgemein wird angenommen, daß Newton das allgemeine Gravitationsgesetz mit Hilfe seiner Analysis entdeckt habe. Tatsächlich hat Newton (1680) lediglich be wiesen, daß die Bahnkurven in einem Anziehungsfeld Ellipsen sind, wenn die Anziehungskraft invers proportional zum Abstandsquadrat ist: Auf das Ge setz selbst wurde Newton von Hooke (1635-1703) hingewiesen (vgl. § 8) und es scheint, daß es noch von weiteren Forschern vermutet wurde.