Antike Rhetorik

Technik und Methode
Author: Josef Martin
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406047701
Category: Classical philology
Page: 420
View: 1230

Continue Reading →

Rhetorik

Ein Leitfaden beym Unterricht in obern Klassen
Author: Georg Gustav Fülleborn
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: 159
View: 8565

Continue Reading →

Rhetorik


Author: Helmut Krämer
Publisher: N.A
ISBN: 9783820457070
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 196
View: 1235

Continue Reading →

Aus rhetorischen Fehlern lernen - Die Rhetorik von Lyndon B. Johnson und Richard M. Nixon im Vergleich

Kriegsreden amerikanischer Präsidenten
Author: Verena von Waldow
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640634977
Category:
Page: 56
View: 5651

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Krieg im Vietnam zog sich uber 30 Jahre hin und beschaftigte insgesamt vier Prasidenten. Die Prasidenten Eisenhower und Kennedy schickten Unterstutzung in Form von Militarberatern in das Krisengebiet, vermieden aber den Eintritt in den Krieg. Erst in der Amtszeit des Prasidenten Lyndon B. Johnson trat Amerika in den bewaffneten Konflikt ein. Prasident Johnson schickte nach dem sogenannten Tonkin-Zwischenfall amerikanische Truppen nach Vietnam, um die nordvietnamesische Regierung davon abzuhalten, den Suden des Landes einzunehmen. Vier Jahre spater kam Richard Nixon an die Macht. Sein Versprechen, die Truppen sobald wie moglich nach Hause zu holen und einen Ausweg aus dem Krieg zu finden, liessen ihn mit knapper Mehrheit gewinnen. Der Krieg in Vietnam versetzte die amerikanische Bevolkerung in einen Schock-zustand und loste eine Welle von Demonstrationen aus. Die Details der Kriegsfuhrung wurden der Offentlichkeit zum grossen Teil von der Regierung vorenthalten, doch die Medien hatten mit ihren embedded journalists" die Moglichkeit, mit den Truppen zu ziehen und vom Krieg aus ungewohnter Nahe zu berichten. Dadurch konnte die amerikanische Bevolkerung zum ersten Mal von Zuhause aus direkt am Kriegsgeschehen teilhaben. Durch diese Einblicke wurde die ganze Grausamkeit bewaffneter Kampfe deutlich, der Krieg wurde entmystifiziert. Der Widerstand in der Bevolkerung wurde im Verlaufe des Krieges immer grosser, es formierte sich eine neue politische Jugendbewegung und es kam zu Massendemonstrationen. In dieser Arbeit wird jeweils eine Rede von Lyndon B. Johnson und eine von Richard M. Nixon analysiert. Daraufhin sollen die Reden miteinander verglichen und auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten hin untersucht werden. Ziel dieser Arbeit wird es sein, auf der sprachlichen Ebene Besonderheiten der jeweiligen Redner herauszuarbeiten und Reden als geplante Ins

Rhetorik


Author: Johannes Riemer
Publisher: N.A
ISBN: 9783110099300
Category: Literary Criticism
Page: 445
View: 4489

Continue Reading →

Rhetorik


Author: Rahild Neuburger
Publisher: Compact Verlag
ISBN: 9783817478576
Category:
Page: 192
View: 2214

Continue Reading →

Aristothelische Rhetorik


Author: Julia Kulewatz
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640182782
Category:
Page: 36
View: 2476

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 1,3, Universitat Erfurt, Veranstaltung: BA- Berufsfeld/ Angewandte Rhetorik, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: All unsere Rhetorik geht auf die Schlange zuruck "(Elaszar Benyoetz). Einem jeden durfte klar sein, dass die Schlange selbst das Ursprunglichste aller Verfuhrung verkorpert. Die Rhetorik ist vom selben Gesichtspunkt aus zu betrachten, sie ist die verfuhrerische Rede, die Redekunst, suggestive Beeinflussung des Horers, das In-Szene-Setzen von Sprache, die Kunst als Rhetor zu agieren und zu wirken. Bereits in der fruhen Antike galt die Rhetorik, die Kunst von der freien und offentlichen Rede, vor allem als die Uberredung." Aristoteles unterteilte sie erstmalig in Pathos, Ethos und Logos, und erforschte die wahren Aufgaben der Kunst zu Uberreden." Ziel der Rhetorik war nicht ausschliesslich die Uberzeugung des Zuhorers, ebenso sollte es Aufgabe der Redekunst sein, eine Identifikation zwischen Rhetor und Zuhorer zu bewerkstelligen, auf einer gemeinsamen Suche nach der Wahrheit, die nach antiker Weltanschauung nur auf einer kollektiven Basis moglich wurde. Rhetorik ermoglichte es dem gebildeten Menschen, mit Hilfe des Dialoges, von subjektiven Uberzeugungen her, allgemeingultige Aussagen zu treffen, weshalb sie eng verknupft ist mit der Philosophie, da beide Lehren nach der Wahrheit suchen. Der Mensch, nach Aristoteles ein triebhaftes und leicht zu beeinflussendes Wesen, welches sich keinesfalls auf die ihm gegebene Vernunft allein verlassen konne, auf der Suche nach Erkenntnis, bei dem ihm die Rhetorik den Weg ebnet."

Politische Rhetorik

Macht der Rede, öffentliche Legitimation, Stiftung von Konsens
Author: Detlef Grieswelle
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783824443895
Category: Business & Economics
Page: 519
View: 2783

Continue Reading →

Der Autor erörtert grundsätzlich-übergreifende Fragen zur Rhetorik und untersucht auf der Basis rhetorischer Ansätze aktuelle Fragestellungen in der Bundesrepublik Deutschland.

Rhetoric and stylistics


Author: Ulla Fix,Andreas Gardt,Joachim Knape
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110178575
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 1421
View: 4012

Continue Reading →

Rhetoric and stylistics deal with successful human communication and the arrangement of language in texts. The handbook offers surveys of theoretical approaches, forms of linguistic practice and practical contexts from antiquity to the present.

Moderne Rhetorik

von der Aufklärung bis zur Gegenwart
Author: Gert Ueding
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406447341
Category: Rhetoric
Page: 134
View: 2445

Continue Reading →

Aristotelische Rhetorik-Tradition

Akten der 5. Tagung der Karl und Gertrud Abel-Stiftung vom 5.-6. Oktober 2001 in Tübingen
Author: Joachim Knape,Thomas Schirren
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515085953
Category: History
Page: 405
View: 4330

Continue Reading →

Im Mittelpunkt der Beitrage des Bandes steht die Aristotelische Rhetorikschrift. In einem breit angelegten Uberblick wird der von diesem Werk ausgehende Theoriezweig der Rhetorik nachgezeichnet. Dies geschieht anhand von Einzeluntersuchungen zu den wichtigsten historischen Entwicklungsphasen, ausgehend von der Zeit Platons und Aristoteles selbst ueber das europaische und arabische Mittelalter sowie den Humanismus bis hin zum 20. Jahrhundert. Dabei tritt das groae Kontinuum zutage, in dem die Aristotelische Konzeption der Rhetorik als einer Techne steht, die das Phanomen der Persuasion so umfassend reflektiert, dass die Lehrschrift in der Rhetoriktheorie einen prominenten Platz beanspruchen darf. Mit Beitragen von: Joachim Knape, Wolfgang Kullmann, Gernot Krapinger, Christof Rapp, Manfred Kraus, Thomas Schirren, Thomas Zinsmaier, Wolfram Ax, Renate Wuersch, Franz Josef Worstbrock, Ekkehard Eggs, Ralph Hafner, Joachim Knape / Thomas Schirren, Josef Kopperschmidt, Manfred Kienpointner.

Rhetorik

eine interdisziplinäre Einführung in die rhetorische Praxis
Author: Rouven Soudry
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 9783811432567
Category: Rhetoric
Page: 204
View: 9496

Continue Reading →

Logik der Rhetorik

Grundriss einer Theorie der argumentativen Verständigung in der Pädagogik
Author: Andreas Dörpinghaus
Publisher: Königshausen & Neumann
ISBN: 9783826022852
Category: Rhetoric
Page: 248
View: 500

Continue Reading →

Von der Rhetorik zur Ästhetik


Author: Gérard Raulet
Publisher: Les Editions de la MSH
ISBN: 9782735106486
Category: Aesthetics, German
Page: 176
View: 5230

Continue Reading →

De Baumgarten à Kant, de Gottsched à Gœthe, les interprétations du Laocoon dues à Lessing et Winckelmann : les cinq essais de ce volume illustrent le tournant radical de l'esthétique au 18e siècle, ses liens avec les mutations politiques et idéologiques (déni de la vision du monde baroque, irruption de la conscience historique) et le surgissement de nouvelles questions, en particulier celle, fort discutée ces dernières années, de la relation du sublime avec la post-modernité.

Religion und Rhetorik


Author: Holt Meyer,Dirk Uffelmann
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170194199
Category: Religion
Page: 332
View: 3544

Continue Reading →

Based on a conference held in Erfurt, May 6-9, 2004.

Antike Rhetorik im Zeitalter des Humanismus


Author: Carl Joachim Classen
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783598777349
Category: Humanism
Page: 373
View: 2071

Continue Reading →

In sehr verschiedener Weise haben die Werke der antiken Autoren auf die spateren Jahrhunderte gewirkt - verschieden die einzelnen Autoren, verschieden in den einzelnen Landern, verschieden in den einzelnen Epochen, verschieden hinsichtlich Inhalt oder Form. Die vorliegende Aufsatzsammlung geht vor allem dem Einfluss nach, den die Reden Ciceros auf die rhetorische Theorie und Praxis und damit auf Sprache, Stiltheorie und literarische Gestaltung in den romanischen Landern (Kapitel I: Italien und Frankreich; Kapitel II: Spanien; Kapitel III bei Georg von Trapezunt) und in Deutschland (Kap. VI und VII; Kapitel VII bei Heinrich Bebel) im funfzehnten und sechzehnten Jahrhundert ausgeubt haben. Im funften Kapitel wird zum Vergleich der Einfluss des jungeren Seneca im sechzehnten Jahrhundert miteinbezogen, im vierten Kapitel der Einfluss Quintilians auf die rhetorischen und padagogischen Ideen des funfzehnten Jahrhunderts dargestellt, im zehnten der Ciceros auf die Johannes Sturms. Das neunte Kapitel ist den Neuerungen gewidmet, denen Melanchthon die rhetorischen Theorien der Antike und die mittelalterlichen Predigtlehren unterwirft, sowie dem vielfaltigen Einfluss dieser Neuerungen, das elfte erganzend den antiken und mittelalterlichen Traditionen, die im Stadtlob Lodovico Guicciardini's fortleben. Die fruher schon veroffentlichten Aufsatze sind alle unter Berucksichtigung der neuesten Literatur uberarbeitet, einige vollig umgestaltet und wesentlich erganzt, und der Band ist durch ein ausfuhrliches Register erschlossen."

Rhetorik des Genusses


Author: Lothar Kolmer
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 9783825803124
Category: Drinking in literature
Page: 237
View: 5589

Continue Reading →

Was ist Genuss? Was macht Genuss aus? Das Wort ist in aller Munde, erscheint in vielfältigster Verwendung, besonders in der Werbung - doch was darunter genau zu verstehen ist wird nirgends gesagt. Der vorliegende Band kreist den Begriff von verschiedenen Seiten ein, um zu einer Definition und Beschreibung des Begriffs - und Anwendungsspektrums zu kommen. So verbinden sich auf höchst spannungsreiche, zum Teil ironische Weise Poetik, Lyrik mit einer kritischen Analytik. Rhetorischer Genuss besteht im "delectare"; dieses Vergnügen liefern die Beitrage des Bandes.