Remaking Citizenship in Multicultural Europe

Women's Movements, Gender and Diversity
Author: Beatrice Halsaa,Sasha Roseneil,Sevil Sümer
Publisher: Palgrave Macmillan
ISBN: 0230276288
Category: History
Page: 277
View: 2865

Continue Reading →

This book offers a ground-breaking analysis of how women's movements have been remaking citizenship in multicultural Europe. Presenting the findings of a large scale, multi-disciplinary, cross-national feminist research project, FEMCIT, it develops an expanded, multi-dimensional understanding of citizenship as practice and experience. Remaking Citizenship pays particular attention to processes of racialization and minoritization as they impact upon, and construct, citizenship and women's movements in contemporary Europe. The book develops answers to two vital questions – what difference have women's movements and feminism made to experiences and practices of citizenship, and how can we assess the state of citizenship in contemporary Europe from the perspective of women, particularly minoritized women? This book will be appreciated by scholars and students of citizenship, social movements, race and ethnicity, and feminism and gender theory from a wide range of disciplines, including sociology, social policy, political science, history and anthropology.

Remaking Citizenship in Multicultural Europe

Women's Movements, Gender and Diversity
Author: B. Halsaa,S. Roseneil,S. Sumer,Sevil Sümer
Publisher: Springer
ISBN: 1137272155
Category: Political Science
Page: 277
View: 4531

Continue Reading →

This book offers a ground-breaking analysis of how women's movements have been remaking citizenship in multicultural Europe. Presenting the findings of a large scale, multi-disciplinary cross-national feminist research project, FEMCIT, it develops an expanded, multi-dimensional understanding of citizenship as practice and experience.

Beyond Citizenship?

Feminism and the Transformation of Belonging
Author: S. Roseneil
Publisher: Springer
ISBN: 1137311355
Category: Social Science
Page: 272
View: 2343

Continue Reading →

Beyond Citizenship? Feminism and the Transformation of Belonging pushes debates about citizenship and feminist politics in new directions, challenging us to think 'beyond citizenship', and to engage in feminist re-theorizations of the experience and politics of belonging.

Paid Migrant Domestic Labour in a Changing Europe

Questions of Gender Equality and Citizenship
Author: Berit Gullikstad,Guro Korsnes Kristensen,Priscilla Ringrose
Publisher: Springer
ISBN: 1137517425
Category: Social Science
Page: 266
View: 3937

Continue Reading →

This book analyses the changing face of work, gender equality and citizenship in Europe. Drawing on in-depth research conducted in nine different countries, it focuses on the discourses, social relations and political processes that surround paid domestic labour. In doing so, it rethinks the vital relationship between this kind of employment, the formal and informal citizenship of migrant workers and their employers, and the cultural and political value of gender equality. Approaching these as fluid, complex and interrelated phenomena that change according to local context, it will appeal to sociologists, political scientists, geographers, anthropologists and gender studies scholars.

European Women's Movements and Body Politics

The Struggle for Autonomy
Author: J. Outshoorn
Publisher: Springer
ISBN: 1137351667
Category: Social Science
Page: 203
View: 7483

Continue Reading →

This book examines how feminist movements have contested the dominant discourses and state politics that have impeded women's autonomy over their bodies since the late 1960s. It deals with two important facets of this struggle, prostitution and the right to abortion, as they relate to the Czech Republic, the Netherlands, Portugal and Sweden.

Social Movements and Sexual Citizenship in Southern Europe


Author: A. Santos
Publisher: Springer
ISBN: 1137296402
Category: Social Science
Page: 229
View: 724

Continue Reading →

This book explores the relationship between social movements, sexual citizenship and change in Southern Europe. Providing a comparative analysis about LGBT issues in Italy, Spain and Portugal, it discusses how activism can generate legal, political and cultural impact in post-dictatorial, Catholic and EU-focused countries.

Majority-Minority Relations in Contemporary Women's Movements

Strategic Sisterhood
Author: L. Predelli,B. Halsaa,Adriana Sandu,Cecile Thun,Line Nyhagen
Publisher: Springer
ISBN: 1137020660
Category: Political Science
Page: 335
View: 9114

Continue Reading →

This book examines contemporary relations between ethnic majority and ethnic minority women's movements in Norway, Spain and the United Kingdom, and women's movements' participation in and influence on public policy that focuses on violence against women.

Struktur und Dynamik – Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterverhältnis


Author: Barbara Rendtorff,Birgit Riegraf,Claudia Mahs
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658223111
Category: Social Science
Page: 184
View: 1628

Continue Reading →

Die gegenwärtige widersprüchliche Dynamik in der Veränderung von Geschlechterverhältnissen ist in ihrer Komplexität nur schwer zu greifen: Anzeichen für einen Bruch mit überkommenen Geschlechterkonzeptionen stehen neben Hinweisen auf (Re)Traditionalisierungstendenzen. Die Beiträge des vorliegenden Bandes diskutieren diese Entwicklungen aus unterschiedlichen Perspektiven und entlang unterschiedlicher gesellschaftlicher Bereiche. Sie sind das Resultat eines längeren Arbeitsprozesses der beteiligten Autorinnen, dessen Ergebnisse sie hier zur Diskussion stellen.

Multikulturalismus queer gelesen

Zwangsheirat und gleichgeschlechtliche Ehe in pluralen Gesellschaften
Author: Sabine Strasser,Elisabeth Holzleithner
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593391724
Category: Social Science
Page: 370
View: 9990

Continue Reading →

In den letzten Jahren ist Multikulturalismus als Theorie und Politik der Anerkennung von Gruppenrechten unter Druck geraten. Verantwortlich dafür ist auch eine zunehmende Wahrnehmung problematischer Praktiken ethnischer und religiöser Gruppen, wie etwa der Zwangsheirat. Sexuelle Kontrolle findet sich aber nicht nur hier, sondern zeigt sich auch im Ausschluss gleichgeschlechtlicher Paare von der Ehe. Die Autorinnen und Autoren untersuchen diese Problematiken aus juristischer wie aus sozialanthropologischer Perspektive für Österreich, Großbritannien und die Türkei und zeigen die Notwendigkeit auf, die Debatten um kulturelle Unterschiede, Geschlechtergleichheit und sexuelle Autonomie zusammenzuführen.

Einwanderung und ethnische Pluralität

politische Entscheidungen und öffentliche Debatten in Grossbritannien und der Bundesrepublik von den 1950er bis zu den 1970er Jahren
Author: Karen Schönwälder
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Cultural pluralism
Page: 700
View: 8223

Continue Reading →

Bewegte Zugehörigkeiten

Nationale Spannungen, transnationale Praktiken und transversale Politik
Author: Sabine Strasser
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: National characteristics
Page: 315
View: 4465

Continue Reading →

Remaking Urban Citizenship

Organizations, Institutions, and the Right to the City
Author: Michael Peter Smith,Michael MacQuarrie
Publisher: Transaction Publishers
ISBN: 1412846188
Category: Social Science
Page: 237
View: 2110

Continue Reading →

Includes bibliographical references and index.

Wandel der Intimität

Sexualität, Liebe und Erotik in modernen Gesellschaften
Author: Anthony Giddens
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105610855
Category: Social Science
Page: 220
View: 4755

Continue Reading →

Seit der »sexuellen Revolution« der siebziger Jahre ist das Thema Sexualität in aller Munde. Der Feminismus und das Coming-Out der Homosexuellen haben die tradierten Geschlechterrollen ebenso in Frage gestellt wie die sexuelle Moral. Trotzdem gelten Sex, Liebe und Erotik immer noch als ausschließlich private Bereiche. Der Wandel der Intimität, so zeigt Giddens, betrifft aber ebenso wie unsere ganz persönlichen Beziehungskrisen die Demokratie unserer modernen Gesellschaften. Dieser Wandel geht nicht etwa, wie Konservative behaupten, in die Richtung immer größerer Permissivität und ungehemmten Sex mit möglichst vielen Partnern. Vielmehr entwickeln sich unsere Liebesbeziehungen, Freundschaften und Eltern-Kind-Beziehungen hin zu mehr Partnerschaft und Gegenseitigkeit. »Demokratie«, dafür plädiert Giddens’ umfassende Analyse, ist daher nicht nur eine politische Forderung, sondern ein Schlüsselbegriff für die neue Partnerschaftlichkeit im privaten Leben. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Who are we?

die Krise der amerikanischen Identität
Author: Samuel P. Huntington
Publisher: N.A
ISBN: 9783442151981
Category:
Page: 506
View: 7417

Continue Reading →

Jenseits von Natur und Kultur


Author: Philippe Descola
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518768409
Category: Social Science
Page: 638
View: 3908

Continue Reading →

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Einbürgern und Ausschließen

Die Nationalisierung der Staatsangehörigkeit vom Deutschen Bund bis zur Bundesrepublik Deutschland
Author: Dieter Gosewinkel
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647351652
Category: History
Page: 472
View: 5987

Continue Reading →

In aktuellen Diskussionen etwa über Spätaussiedler oder die Integration von Ausländern geht es immer wieder um Staatsangehörigkeit und Einbürgerung. Die Staatsangehörigkeit wurde im 19. Jahrhundert zur Institution des Nationalstaates, der mit der Einbürgerung die Maßstäbe seines Selbstverständnisses festlegte. Dieter Gosewinkel untersucht die Entwicklung der Staatsangehörigkeit und Einbürgerungspolitik im Zusammenhang mit der Herausbildung, Entfaltung und Krise des deutschen Nationalstaates. Im Mittelpunkt des Buches stehen der Zugang zum Nationalstaat und dessen Abgrenzung nach außen. Wie veränderte sich die Institution der Staatsangehörigkeit im Wechsel der politischen Systeme? Inwieweit trug sie zur Vereinheitlichung der föderativen Grundstruktur des deutschen Nationalstaates bei? Wie sah die Praxis der Einbürgerungspolitik im historischen Wandel aus? Wie entwickelten sich die Rechte und Pflichten der Staatsangehörigen? Inwieweit ging die wachsende Homogenität der Bürgergesellschaft mit einer zunehmenden Abschließung nach außen einher? Solche Fragen helfen auch, politische und gesellschaftliche Probleme der Gegenwart besser zu verstehen.

Integration

Ein Protokoll des Scheiterns
Author: Hamed Abdel-Samad
Publisher: Droemer eBook
ISBN: 3426450534
Category: Social Science
Page: 272
View: 6626

Continue Reading →

Millionen Muslime sind in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter überwiegend aus der Türkei, als Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten des Nahen Ostens nach Deutschland gekommen. Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert und der Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben. Deutsch-Türken unterstützen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge. Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von "Gastarbeitern" spricht, der verweigert Integrationsangebote – und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Wer die Augen verschließt vor kulturellen, mentalitären und religiösen Unterschieden, der muss in seinem Bemühen scheitern. Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.