The British Working Class 1832-1940


Author: Andrew August
Publisher: Routledge
ISBN: 1317877977
Category: History
Page: 296
View: 2463

Continue Reading →

In this insightful new study, Andrew August examines the British working class in the period when Britain became a mature industrial power, working men and women dominated massive new urban populations, and the extension of suffrage brought them into the political nation for the first time. Framing his subject chronologically, but treating it thematically, August gives a vivid account of working class life between the mid-nineteenth and mid-twentieth centuries, examining the issues and concerns central to working-class identity. Identifying shared patterns of experience in the lives of workers, he avoids the limitations of both traditional historiography dominated by economic determinism and party politics, and the revisionism which too readily dismisses the importance of class in British society.

Currents of Radicalism

Popular Radicalism, Organised Labour and Party Politics in Britain, 1850-1914
Author: Eugenio F. Biagini,Alastair J. Reid
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9780521394550
Category: History
Page: 305
View: 8812

Continue Reading →

'Those who were originally called radicals and afterwards reformers, are called Chartists', declared Thomas Duncombe before Parliament in 1842, a comment which can be adapted for a later period and as a description of this collection of papers: 'those who were originally called Chartists were afterwards called Liberal and Labour activists'. In other words, the central argument of this book is that there was a substantial continuity in popular radicalism throughout the nineteenth and into the twentieth century. The papers stress both the popular elements in Gladstonian Liberalism and the radical liberal elements in the early Labour party. The first part of the book focuses on the continuity of popular attitudes across the commonly-assumed mid-century divide, with studies of significant personalities and movements, as well as a local case study. The second part examines the strong links between Gladstonian Liberalism and the working classes, looking in particular at labour law, taxation, and the Irish crisis. The final part assesses the impact of radical traditions on early Labour politics, in Parliament, the unions, and local government. The same attitudes towards liberty, the rule of law, and local democracy are highlighted throughout, and new questions are therefore posed about the major transitions in the popular politics of the period.

Popular Politics in Nineteenth Century England


Author: Rohan McWilliam,Rohan Mcwilliam
Publisher: Routledge
ISBN: 1134839898
Category: History
Page: 144
View: 4835

Continue Reading →

Popular Politics in Nineteenth Century England provides an accessible introduction to the culture of English popular politics between 1815 and 1900, the period from Luddism to the New Liberalism. This is an area that has attracted great historical interest and has undergone fundamental revision in the last two decades. Did the industrial revolution create the working class movement or was liberalism (which transcended class divisions) the key mode of political argument? Rohan McWilliam brings this central debate up to date for students of Nineteenth Century British History. He assesses popular ideology in relation to the state, the nation, gender and the nature of party formation, and reveals a much richer social history emerging in the light of recent historiographical developments.

A History of the British Labour Party, Third Edition


Author: Andrew Thorpe
Publisher: Macmillan International Higher Education
ISBN: 1137248157
Category: History
Page: 408
View: 1732

Continue Reading →

Thorpe's book is widely seen as the best single-volume study of the whole of the Labour party's history. Now thoroughly updated in the light of ongoing historiographical debates, this third edition brings the story up to the present with new and revised chapters on the development of 'New Labour' and the legacy of the Blair government.

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut
Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Category: Business & Economics
Page: 608
View: 9768

Continue Reading →

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Das Haus der zwanzigtausend Bücher


Author: Sasha Abramsky
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423428686
Category: Fiction
Page: 384
View: 2114

Continue Reading →

Die Liebe eines Enkels zu seinem Großvater, ein Leben für Bücher und ein Salon voller Ideen Hinter der unauffälligen Fassade eines Londoner Reihenhauses verbarg sich jahrzehntelang ein Wunderland für Bücherliebhaber. Chimen Abramsky hatte im Laufe seines Lebens eine der bedeutendsten Privatsammlungen Englands aufgebaut und sein Haus zu einem Salon intellektuellen Austausches gemacht. Voller Zärtlichkeit erinnert sich Sasha Abramsky an seinen Großvater und spürt dessen unvergleichlicher Bibliothek nach. Eine Familiengeschichte, die den Bogen zur Weltgeschichte schlägt.

Gerechte Freiheit

Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt
Author: Philip Pettit
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740989
Category: Philosophy
Page: 350
View: 7785

Continue Reading →

Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.

Abenteuer am Amazonas und am Rio Negro


Author: Alfred Russel Wallace
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462308076
Category: Biography & Autobiography
Page: 624
View: 5522

Continue Reading →

Sammler des verlorenen Schatzes. Ein waghalsiger Forscher begibt sich auf eine der abenteuerlichsten Expeditionen, die es je gab: Alfred Russel Wallace und seine Forschungsreise ins Amazonasgebiet. Auf eigene Faust bricht der Naturenthusiast Alfred Russel Wallace im Jahr 1848 von England nach Brasilien auf, um die Tier- und Pf lanzenwelt am Amazonas zu erforschen. Wallace schlägt sich von Pará (heute Belém) aus zu den Oberläufen des Rio Negro durch – und gelangt dabei in Gegenden, die noch kein Europäer vor ihm betreten hatte. Die Beobachtung der Affen- und Schmetterlingsarten an beiden Flussufern bringt ihn erstmals auf die Spur der Evolutionstheorie, die er später zeitgleich mit Charles Darwin entwickeln wird. Die Erträge seiner Expedition sind großartig, das Unternehmen endet jedoch in einer Katastrophe: Von Krankheiten, Sandf löhen (die ihre Eier unter seine Zehennägel legen) und den ewigen Kriebelmücken geplagt, ist Wallace am Ende so ausgezehrt, dass er nur mit der Hilfe der Einheimischen überlebt. Die aber trinken den Alkohol, mit dem eigentlich die Fundstücke konserviert werden sollten; und Horden von Ameisen machen sich über die Sammlung her. Auf dem Rückweg setzt Wallace alles auf eine Karte: Er selbst, seine Aufzeichnungen und Zigtausende Sammlungsstücke treten auf dem Zweimaster Helen die Heimreise an. Auf hoher See bricht an Bord ein Feuer aus. Die Besatzung kann sich auf Beiboote retten. Doch für Wallace’ Sammlung, auch für die lebenden Affen und Vögel, die in England an Zoos und Sammler verkauft werden sollten, gibt es keine Rettung. Nur einen einzigen Papagei kann Wallace lebend aus dem Wasser fischen. Der gesamte Ertrag seiner Reise versinkt in den Fluten des Ozeans. Zurück in England, rekonstruiert Wallace seine Erlebnisse anhand von wenigen Notizen und Erinnerungen. Seinen Reisebericht, sowohl Abenteuerroman, Forschungsgeschichte und frühes Zeugnis der Suche nach dem Ursprung der Arten, gab es auf Deutsch nur 1855 in einer stark verstümmelten Fassung – nun, nach über 150 Jahren, wird er endlich für die deutschsprachige Leserschaft erschlossen!

Der Weg nach Wigan Pier


Author: George Orwell
Publisher: Diogenes Verlag AG
ISBN: 3257602510
Category: Fiction
Page: 240
View: 3636

Continue Reading →

Im Jahr 1936 geht George Orwell in die Industriestädte Nordenglands, um an Ort und Stelle zu beobachten, wie Bergleute im Alltag arbeiten und wohnen. Er steigt mit in die Gruben hinunter und berichtet aufmerksam, sachlich, genau, mit Einfühlung und Gespür für die vielfachen Zusammenhänge. Diese Erfahrung führt zu Reflexionen über den Sozialismus als umsichtigen, schwierigen Weg zu Gerechtigkeit und Freiheit.

Zur Ruhe kam der Baum des Menschen nie

Roman
Author: Patrick White
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462411454
Category: Fiction
Page: 510
View: 8051

Continue Reading →

Stan Parker, ein nachdenklicher junger Mann, Nachkomme englischer Einwanderer, fährt mit seinem Wagen in den australischen Busch; er hat ein Stück Land geerbt, rodet es, baut ein Haus, heiratet; langsam wächst die Farm, Straßen entstehen, Siedlungen, ein Postamt, eine Kirche, eine Gemeinde. Kinder wachsen auf, Freundschaften werden geschlossen, und immer wieder müssen die Siedler gegen die Gewalt dieses mächtigen Kontinents ankämpfen. Der erste Weltkrieg kommt, aber er bleibt für die Männer, die nach Europa ziehen, nur eine Episode, verglichen mit der Stille und Kraft des Erdteils, der ihre Heimat geworden ist.Stan und seine Frau Amy sehen ihre Kinder heranwachsen, sehen irgendwann die Zivilisation ihr stilles Land erobern, als die sich ausdehnenden Vororte einer Stadt gegen die Grenzen der Farm drängen. Für die Eheleute eine fremde und unheimliche Welt, für ihre Kinder eine Verlockung. Die jungen Parkers verlassen, kaum erwachsen, ihre Eltern. Die alten Parkers können ihr Land nicht mehr allein bewirtschaften, ihre Farm verfällt, ihren Kindern sind sie entfremdet, nur sie selber sind die gleichen geblieben in ihrem dunklen, niemals in Worten ausgedrückten Begehren, das, was man so einfach den Sinn des Lebens nennt, zu begreifen.Aufstieg, Vergehen und Ende des Menschen – das ist die schlichte Fabel dieses Romans, die der australische Schriftsteller Patrick White in weitgespanntem Bogen, in dichter, gelassen sich entfaltender Darstellung zu einem reichen Gewebe menschlichen Schicksals ausspinnt.

Englands Ende in der Schlacht bei Dorking

Erinnerungen eines alten Britten im nächsten Jahrhundert
Author: George Tomkyns Chesney
Publisher: N.A
ISBN: 9783743489462
Category:
Page: 108
View: 5988

Continue Reading →

Englands Ende in der Schlacht bei Dorking - Erinnerungen eines alten Britten im nachsten Jahrhundert ist ein unveranderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1879. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernahrung, Medizin und weiteren Genres. Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur. Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitaten erhaltlich. Hansebooks verlegt diese Bucher neu und tragt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch fur die Zukunft bei."