Bulletin


Author: Association Guillaume Budé
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Classical philology
Page: N.A
View: 327

Continue Reading →

Includes "Index du Bulletin...et de son Supplément críque."

Metaphysik und Religion

Zur Signatur des spätantiken Denkens / Akten des Internationalen Kongresses vom 13.-17. März 2001 in Würzburg
Author: Theo Kobusch,Michael Erler
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110975521
Category: Philosophy
Page: 747
View: 6507

Continue Reading →

Porphyrios, "Contra Christianos"

Neue Sammlung der Fragmente, Testimonien und Dubia mit Einleitung, Übersetzung und Anmerkungen
Author: Matthias Becker
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110432153
Category: Literary Criticism
Page: 677
View: 6619

Continue Reading →

Hundert Jahre nach Adolf von Harnacks 1916 publizierter Erstkompilation wird hiermit eine neue Sammlung und Neuanordnung der Fragmente und Testimonien der Schrift des Porphyrios Gegen die Christen vorgelegt. Erstmals werden dabei nicht sicher zuweisbare Texte (Dubia) in einer separaten Abteilung präsentiert. Es handelt sich zudem um die deutsche Erstübersetzung und Erstkommentierung von Contra Christianos.

Aristoteles

Grundlegung einer Geschichte seiner Entwicklung
Author: Werner Jaeger
Publisher: Georg Olms Verlag
ISBN: 9783615400656
Category: Philosophy
Page: 446
View: 6890

Continue Reading →

Über die Ewigkeit der Welt


Author: John Philoponus
Publisher: N.A
ISBN: 9782503519371
Category: Cosmology
Page: 583
View: 2675

Continue Reading →

Die Schrift 'De aeternitate mundi' des Johannes Philoponos (circa 490 - circa 575), entstanden nach 529, ist die wichtigste und umfangreichste christliche Stellungnahme der Antike, die den Glauben an die Erschaffung der Welt 'aus Nichts' und deren zeitlichen Anfang verteidigt und begründet. Es handelt sich um eine Widerlegung der 18 Argumente des Neuplatonikers Proclus (gestorben 485) für die Ewigkeit der Welt. Mittels wissenschaftlicher Methodik emanzipiert sich christliches Denken in den Debatten der heidnischen Philosophenschule Alexandriens von den Autoritäten Plato und Aristoteles. Die methodische Präzision ist bis dahin unerreicht, die Gesichtspunkte sind häufig neu, als philosophiegeschichtliche Fundgrube ist der Text unerschöpflich. Die Diskussionen um die Ewigkeit der Welt in der arabischen Philosophie und im lateinischen Mittelalter fußen in der Sache weitestgehend auf dieser Schrift. Damit liegt nach dem Kommentar zum biblischen Schöpfungsbericht ('De opificio mundi') nun ein zweites epochales Werk des Johannes Philoponos zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt vor. Die ersten beiden Bände, die die Argumente 1-5 enthalten, eröffnen die sechsbändige, sukkzesiv erscheinende Ausgabe.

Meister Eckhart

Theologe, Prediger, Mystiker
Author: Kurt Ruh
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406338854
Category: Germany
Page: 210
View: 942

Continue Reading →

Der Aristotelismus bei den Griechen

von Andronikos bis Alexander von Aphrodisias
Author: Paul Moraux,Jürgen Wiesner
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110168228
Category: Philosophy
Page: 650
View: 4930

Continue Reading →

"Die 'Geschichte des Aristotelismus' (3 Bande, 1971-2001), die Paul Moraux auf der Basis seiner jahrzehntelangen Beschaftigung mit Aristoteles und des von ihm gegrundeten Aristotelesarchivs geschaffen hat, ist ein MaSSstabe setzendes Meisterwerk der Philosophiegeschichte."Prof. DR. BErnd Seidensticker, Freie Universitat Berlin

Die dreigestaltige Protennoia

(Nag-Hammadi-Codex XIII)
Author: Gesine Schenke
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110173857
Category:
Page: 192
View: 1547

Continue Reading →

An die Seite des Corpus der Griechischen Christlichen Schriftsteller (GCS) stellte Adolf von Harnack die Monographienreihe der Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur (TU), die er bereits 1882 begründet hatte und die nunmehr als "Archiv für die ... Ausgabe der älteren christlichen Schriftsteller" diente.

Der Äsop-Roman


Author: Niklas Holzberg,Andreas Beschorner,Stefan Merkle
Publisher: Gunter Narr Verlag
ISBN: 9783823348658
Category: Aesop's fables
Page: 197
View: 6384

Continue Reading →