Offending from Childhood to Late Middle Age

Recent Results from the Cambridge Study in Delinquent Development
Author: David P. Farrington,Alex R. Piquero,Wesley G. Jennings
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 1461461057
Category: Social Science
Page: 80
View: 9996

Continue Reading →

Offending from Childhood to Late Middle Age is a timely volume by leading researchers in Life Course Criminology, which reports new findings from The Cambridge Study in Delinquent Development, a prospective longitudinal survey of 411 South London males first studied at age 8 in 1961. The main aim of the study is to advance knowledge about criminal careers up to age 56. At the time of these most recent findings, forty-two percent of the males were convicted, with an average ten-year conviction career. Only seven percent of the males accounted for half of all convictions. Almost all of the males (93 percent) reported committing an offense in four age ranges, compared with 29 percent who were convicted at these ages. There were on average of 39 self-reported offenses per conviction. Group-based trajectory analyses indicated that, while there were distinct groups of offenders who followed different age-crime trajectories between ages 10 and 56, five groups best characterized the criminal careers of the men, with two groups, high adolescence peak and high rate chronic, exhibiting the most offending. Also, the offending trajectories were predicted by individual and environmental childhood risk factors, with the most chronic offenders (to age 56) having the most extreme scores on childhood risk. Based on these results, risk assessment instruments could be developed and risk-focused prevention could be implemented in early childhood, including parent training, pre-school intellectual enrichment programs and home visiting programs, in order to prevent chronic styles of offending from being initiated. This work will be of interest to researchers in criminology and criminal justice, especially those with an interest in life course criminology and crime prevention, while also being of use as a research framework for other studies.​ It will also be of interest to researchers in sociology, psychology, and other social sciences, as well as policy makers and practitioners. “This is a ‘must read’ for anyone seeking to understand the development and course of crime from childhood through adulthood. Comparative analyses of officially recorded and self-reported offending and analyses of the predictive power of childhood risks to distinguish offending trajectories are important contributions of this new milestone in the Cambridge Study in Delinquent Development.” J. David Hawkins, Ph.D., Endowed Professor of Prevention, Social Development Research Group, School of Social Work, University of Washington “For more than four decades the Cambridge Study of Delinquent Development has been a guiding light for research on what has come to be called developmental criminology. This latest installment is still another demonstration of the importance of this seminal study.” Daniel S. Nagin, Teresa and H. John Heinz III University Professor of Public Policy and Statistics, Carnegie Mellon University

Female Delinquency From Childhood To Young Adulthood

Recent Results from the Pittsburgh Girls Study
Author: Rolf Loeber,Wesley G. Jennings,Lia Ahonen,Alex R. Piquero,David P. Farrington
Publisher: Springer
ISBN: 3319480308
Category: Social Science
Page: 73
View: 2882

Continue Reading →

This Brief fills a gap in criminological literature, as there are few empirically-based studies on delinquency of adolescent girls. It provides results of a longitudinal study, The Pittsburgh Girls Study (PGS), which includes 2,451 girls, followed annually from age 10-19, the ages when criminal behavior tends to emerge. This study provides the most extensive and comprehensive investigation into the criminal offending and self-reported trajectories of offending of PGS participants, along with an in-depth examination of other criminal career dimensions. In five chapters, this short volume reviews the limited extent of girls' delinquency literature, presents data on girls' offending patterns (onset, persistence, specialization, and desistence), provides insights on gender differences by comparison with the Pittsburgh Youth Study, which focused on male offenders, and explores the theoretical and practical implications of the results. By understanding the origins and onset of criminal behavior in girls, researchers can begin to understand effective interventions and crime prevention. This Brief will be of interest to researchers in criminology and criminal justice, as well as related fields such as sociology, public policy, and psychology.

Soziologie der Kriminalität


Author: Dietrich Oberwittler,Dr Susanne Karstedt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531140599
Category: Social Science
Page: 508
View: 3807

Continue Reading →

Das Buch stellt den Stand der internationalen Forschung zur Soziologie der Kriminalitat vor. Es werden zentrale Theorien und Problemfelder diskutiert und neueste Ansatze mit richtungsweisendem Charakter beleuchtet. Mit Beitragen von Henner Hess, Sebastian Scheerer, David Garland, Steve Messner, John Hagan, Bill McCarthy, Oliver Morgenroth, Klaus Boehnke, Lydia Seus, Gerald Prein, Shadd Maruna, Stephen Farrall, John Braithwaite, Eva Schmitt-Rodermund, Rainer K. Silbereisen, Dirk Enzmann, Karin Brettfeld, Peter Wetzels, Alexander Vazsonyi, Christian Seipel, Stefanie Eifler, Willem de Haan, Letizia Paoli, Klaus Boers, Hans Theile, Kari-Maria Karliczek und Tim Hope.

Vito Volterra


Author: Angelo Guerraggio,Giovanni Paoloni
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3034800819
Category: Mathematics
Page: 230
View: 1973

Continue Reading →

Der Mathematiker Vito Volterra (1860 – 1940) war nicht nur ein großer Mathematiker, sondern auch ein guter Wissenschaftsorganisator. Über Jahrzehnte galt er als der bedeutendste Repräsentant der Wissenschaft in Italien. Die Autoren rekonstruieren seine wichtigsten Beiträge zur Wissenschaft und zur Entwicklung der wissenschaftlichen Institutionen in Italien und der Welt: von der Entwicklung der Funktionalanalysis über die Untersuchung der Populationsdynamik bis zu seiner Lehrtätigkeit und der Gründung des staatlichen italienischen Forschungsrates.

Die Kunst der Freiheit

Zur Dialektik demokratischer Existenz
Author: Juliane Rebentisch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518756508
Category: Philosophy
Page: 396
View: 461

Continue Reading →

Der Begriff der demokratischen Freiheit meint nicht nur diejenige Freiheit, die sich in politischen Institutionen und Verfahren verwirklicht. Vielmehr kann demokratische Freiheit in einem politischen Sinn nur dann angemessen verstanden werden, wenn sie als Ausdruck einer Kultur der Freiheit begriffen wird, die die Lebensführung im ganzen betrifft. In einer systematisch angelegten Theoriegeschichte zeigt Juliane Rebentisch, daß sich für das Verständnis der demokratischen Freiheitskultur besonders viel von ihren philosophischen Kritikern lernen läßt. Von Platon bis Carl Schmitt artikuliert sich die Kritik an der demokratischen Kultur als eine Kritik an deren »Ästhetisierung«. Die demokratische Kultur der Freiheit zu verteidigen heißt daher, ihre Ästhetisierung zu rechtfertigen.

Postpartum-Psychosen

Ein Beitrag zur Nosologie
Author: Josef Schöpf
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642850812
Category: Medical
Page: 209
View: 2639

Continue Reading →

Der Autor stellt die Ergebnisse seiner eigenen, der bisher wohl umfassendsten Studie dieser Art dar: 119 Patientinnen mit Postpartum-Psychose und ihre Verwandten ersten Grades wurden durchschnittlich 21 Jahre nach der Indexerkrankung erfaßt. Die Untersuchung schließt eine Lücke bezüglich klinisch relevanter Kenntnisse über diese Störungen. Der nosologische Status der Postpartum-Psychosen wird vor dem Hintergrund heutiger Kenntnisse über endogene Psychosen dargelegt. Zugleich gibt das Buch einen Überblick hinsichtlich wichtiger Aspekte des Phänomens der Postpartum-Psychose.

Zwei Kriminalstorys


Author: Friedhelm Werremeier
Publisher: Ernst Klett Sprachen
ISBN: 9783126756358
Category: German language
Page: 95
View: 3647

Continue Reading →

Lie-Gruppen und Lie-Algebren


Author: Joachim Hilgert,Karl-Hermann Neeb
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322802701
Category: Education
Page: 361
View: 1043

Continue Reading →

Dieses Buch versteht sich als Einführung in die Theorie der Lie-Gruppen. Der Begriff der Lie-Gruppen wird ausgehend von den einfachsten Beispielen, den Matrizengruppen, entwickelt. Eine große Anzahl von Problemen für Lie-Gruppen kann man durch Übertragung auf die zugehörigen Lie-Algebren lösen. Dies ist der Leitgedanke des Buches. Vorausgesetzt werden Kenntnisse in der Linearen Algebra, der Differentialrechnung mehrerer Variablen und der elementaren Gruppentheorie.

Spielräume des Anderen

Geschlecht und Alterität im postdramatischen Theater
Author: Nina Birkner,Andrea Geier,Urte Helduser
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839418399
Category: Performing Arts
Page: 244
View: 4092

Continue Reading →

Die postdramatische Wende bedeutete eine radikale Selbstreflexion des Theaters und seiner Mittel, die zu spezifischen Auseinandersetzungen mit dem Anderen geführt hat. Anhand nicht mehr dramatischer Theatertexte (u.a. von Martin Crimp, Elfriede Jelinek) sowie postdramatischer Inszenierungen und Performances (u.a. von Bobby Baker, Christoph Marthaler, Nicolas Stemann) arbeiten die Beiträger_innen dieses Bandes das Verhältnis von Alterität und »postdramatischer« Theaterästhetik im Hinblick auf Geschlecht, Ethnizität und körperliche »Normalität« heraus. Dabei entstehen neue Blickweisen auf die Charakteristika des postdramatischen Theaters: Es reflektiert über den Fiktions- bzw. Konstruktionscharakter alles Wirklichen und schafft einen Erkenntnisraum, der den Zuschauerinnen und Zuschauern die soziokulturelle Konstruktion gesellschaftlicher Normen sowie deren psychische Verankerung und körperliche Manifestation im Subjekt bewusst macht.

Strafrecht, Besonderer Teil 2

Vermögensdelikte
Author: Wolfgang Mitsch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366244934X
Category: Law
Page: 948
View: 3996

Continue Reading →

Dieses Lehrbuch informiert umfassend über die examensrelevanten Straftatbestände des StGB, die Vermögen, Eigentum oder sonstige Vermögensgüter schützen. Der Text bereitet den Stoff systematisch auf und hebt dabei schwierige und umstrittene Einzelfragen durch ausführliche Darstellung der dazu vertretenen Meinungen deutlich hervor. Unterstützt wird der Lernprozess mittels zahlreicher Fallbeispiele mit Lösungshinweisen, die dem Benutzer Gelegenheit zu aktiven Übungen an Strafrechtsfällen geben. Der Leser sollte daher zunächst versuchen, die Fälle selbst zu lösen und danach den Text weiter lesen. Auch die am Ende jedes Kapitels gestellten „Kontrollfragen“ sind eine Aufforderung zur Überprüfung des Lernerfolges und gegebenenfalls Wiederholung der Lektüre. Über den Bereich des Besonderen Teils hinausgehende Repetitionseffekte verspricht das Buch dem Leser auf Grund der vielfältigen Bezugnahmen auf das Allgemeine Strafrecht, beispielsweise zu Fragen von Täterschaft und Teilnahme oder Versuch, Vollendung und Beendigung.

Computer- und Internetstrafrecht

Ein Grundriss
Author: Eric Hilgendorf,Brian Valerius
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642168841
Category: Law
Page: 276
View: 1969

Continue Reading →

Die Informations- und Kommunikationstechnologie stellt das Strafrecht vor die Aufgabe, sowohl klassische Delikte in ihrem neuen technisierten Gewand zu erfassen als auch ganz neuen Kriminalitätsformen zu begegnen. Das Lehrbuch vermittelt einen umfassenden Überblick über das Rechtsgebiet und zeigt die aktuellen Probleme auf. Die 2. Auflage berücksichtigt Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung und enthält ein neues Kapitel zu strafverfahrensrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Computern und Computernetzwerken.

Von Open Access zu Open Science

Zum Wandel digitaler Kulturen der wissenschaftlichen Kommunikation
Author: Christian Heise
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3957961300
Category: Social Science
Page: 312
View: 5585

Continue Reading →

Mit der Digitalisierung geht der Ruf nach freiem Zugang zu wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und einer Öffnung des Forschungsprozesses einher. Open Access und Open Science sind die Leitbegriffe dieses Transformationsprozesses, der von den einen euphorisch begrüßt und von den anderen heftig abgelehnt wird. Auf der Grundlage einer quantitativen Erhebung und eines reflexiven Experiments gibt das Buch Einblick in die aktuellen Debatten über die Chancen aber auch Hindernisse der Öffnung der Wissenschaften.

Ich ist nicht Gehirn

Philosophie des Geistes für das 21. Jahrhundert
Author: Markus Gabriel
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 384371178X
Category: Philosophy
Page: 352
View: 9268

Continue Reading →

Gibt es die menschliche Freiheit? Ist unsere gesamte Lebensform nur eine Illusion? Reicht das Vorhandensein eines Gehirns, um ein geistiges Lebewesen zu sein? Von den Naturwissenschaften ausgehend hat sich in den letzten Jahren ein Neurozentrismus herausgebildet, der auf der Annahme basiert, dass Ich gleich Gehirn ist. Markus Gabriel hingegen hegt begründete Zweifel, dass wir uns auf diese Weise selbst erkennen können. Er greift das wissenschaftliche Weltbild an und lädt ein zur Selbstreflexion anhand zentraler Begriffe wie Ich, Bewusstsein oder Freiheit mit Hilfe von Kant, Schopenhauer und Nagel, aber auch Dr. Who, The Walking Dead und Fargo. Mit seinem leidenschaftlichen Plädoyer gegen den Neurozentrismus stellt Markus Gabriel eine neue Verteidigung des freien Willens vor und gibt eine zeitgemäße Anleitung zum philosophischen Nachdenken über uns selbst - mit Verve, Humor und blitz-gescheiten Erkenntnissen.

Handbuch Sexualstraftaten

Die Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung
Author: Klaus Laubenthal
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642255566
Category: Law
Page: 468
View: 1915

Continue Reading →

Das Handbuch behandelt umfassend die Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung, wie sie im 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches normiert sind. Der Autor erläutert die Sexualstraftaten unter Berücksichtigung der Rechtsprechung und anhand zahlreicher Fallbeispiele. Das Nachschlagewerk richtet sich an alle, die in der Rechtspflege tätig sind. Es liefert Argumentations- und Entscheidungshilfen, einschlägige Rechtsprechung sowie Literatur können schnell aufgefunden werden.

Legal Judgement Rule

Konzeption Zur Reformierung der Vorstandshaftung Nach Dem Aktiengesetz
Author: Karoline Henrike Köhler
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 9783631744130
Category:
Page: 136
View: 2704

Continue Reading →

Ausgehend von der im Aktienrecht implementierten Business Judgement Rule wird das Reformerfordernis der Organhaftung im Falle unsicherer Rechtslage unter Berücksichtigung umfassender ökonomischer Erwägungen und der Erkenntnisse aus einer rechtsvergleichenden Analyse zum US-amerikanischen Gesellschaftsrecht untersucht. Gerade die ökonomische Theorie ist daran interessiert, die in Sachen Effizienz optimale Ausgestaltung der Haftungsandrohung zu finden. Das US-amerikanische Gesellschaftsrecht bietet insoweit im Rahmen einer rechtsvergleichenden Analyse eine erste Orientierung für eine Reform der Organhaftung. Die Untersuchung möglicher Reformansätze zeigt, dass de lege lata wie auch de lege ferenda zahlreiche Konzepte für eine Begrenzung der Haftung in Betracht kommen, deren jeweilige Geeignetheit jedoch kritisch zu würdigen ist.

Übungsbuch Achtsamkeit für Dummies


Author: Shamash Alidina,Joelle Jane Marshall
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527709762
Category:
Page: 357
View: 3495

Continue Reading →

Wünschen auch Sie sich mehr Ruhe und Gelassenheit in dieser hektischen Zeit? Möchten Sie endlich einmal das ewige Gedankenkarussell anhalten? Shamash Alidina zeigt Ihnen, wie Sie ganz einfach zu erlernende Achtsamkeitsübungen ohne viel Aufwand in Ihren Alltag integrieren können. Sie lernen, ganz unvoreingenommen das Hier und Jetzt zu betrachten, negative Gedanken fallen zu lassen und positive Gefühle zu verstärken. Die Begleit-CD mit geführten Achtsamkeitsmeditation hilft Ihnen, Müdigkeit zu überwinden und Stress zu bewältigen. Und schon bald werden Sie ruhiger und gelassener und können den Aufgaben Ihres Alltags entspannter entgegensehen.

Algorithmische Geometrie

Polyedrische und algebraische Methoden
Author: Michael Joswig,Thorsten Theobald
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834894400
Category: Mathematics
Page: 266
View: 1797

Continue Reading →

In dem Lehrbuch wird eine mathematisch orientierte Einführung in die algorithmische Geometrie gegeben. Im ersten Teil werden „klassische“ Probleme und Techniken behandelt, die sich auf polyedrische (= linear begrenzte) Objekte beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Algorithmen zur Berechnung konvexer Hüllen und die Konstruktion von Voronoi-Diagrammen. Im zweiten Teil werden grundlegende Methoden der algorithmischen algebraischen Geometrie entwickelt und anhand von Anwendungen aus Computergrafik, Kurvenrekonstruktion und Robotik illustriert. Das Buch eignet sich für ein fortgeschrittenes Modul in den derzeit neu konzipierten Bachelor-Studiengängen in Mathematik und Informatik.

Hamlet-Handbuch

Stoffe, Aneignungen, Deutungen
Author: Peter Marx
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 347600516X
Category: Literary Criticism
Page: 563
View: 4846

Continue Reading →

Moderne mythische Gestalt und Kernbestand des kulturellen Kanons. Kaum eine Figur beherrscht so sehr die westliche Vorstellung vom Theater wie Shakespeares Hamlet. Das Handbuch beschäftigt sich mit dem Hamlet-Stoff und seiner Deutung und vermittelt Hintergrundwissen zum Shakespeareschen Drama. Der Schwerpunkt liegt auf der vielgestaltigen Rezeptionsgeschichte. Sowohl die Bühnengeschichte als auch die Aneignungen der Figur in Kunst, Literatur, Musik, Film und Populärkultur werden ausführlich beleuchtet. Mit vielen Beispielen, teilweise in englischer Sprache.

Angewandte Meteorologie

Mikrometeorologische Methoden
Author: Thomas Foken
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642255256
Category: Science
Page: 394
View: 8739

Continue Reading →

Gegenstand des Buchs sind die atmosphärischen Vorgänge im Lebensraum des Menschen. Damit liefert es die Grundlagen insbesondere für die Biometeorologie, Agrarmeteorologie, Hydrometeorologie, Umweltmeteorologie und technische Meteorologie sowie für die Biogeochemie. Der Autor behandelt Theorie, Messtechnik, experimentelle Verfahren und Modellierung so, dass die Themen jeweils für sich stehen und die Inhalte einzeln in Lehre, Forschung und Praxis genutzt werden können. Für die Neuauflage wurden das Literaturverzeichnis und einzelne Kapitel erweitert.