Muslims Talking Politics

Framing Islam, Democracy, and Law in Northern Nigeria
Author: Brandon Kendhammer
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022636903X
Category: History
Page: 302
View: 4599

Continue Reading →

Sharia implementation and democratic discourse in Northern Nigeria -- What we talk about when we talk about Islam and democracy -- Envisioning sharia, imagining the past -- Democracy, federalism, and the sharia question -- Sharia in a time of transition -- Framing sharia and democracy -- Muslims talking politics -- All sharia is local: islamic law and democracy in practice.

Nigeria

What Everyone Needs to Know®
Author: John Campbell,Matthew T. Page
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0190658002
Category: Political Science
Page: 224
View: 6102

Continue Reading →

As the "Giant of Africa" Nigeria is home to about twenty percent of the population of Sub-Saharan Africa, serves as Africa's largest producer of oil and natural gas, comprises Africa's largest economy, and represents the cultural center of African literature, film, and music. Yet the country is plagued by problems that keep it from realizing its potential as a world power. Boko Haram, a radical Islamist insurrection centered in the northeast of the country, is an ongoing security challenge, as is the continuous unrest in the Niger Delta, the heartland of Nigeria's petroleum wealth. There is also persistent violence associated with land and water use, ethnicity, and religion. In Nigeria: What Everyone Needs to Know®, John Campbell and Matthew Page provide a rich contemporary overview of this crucial African country. Delving into Nigeria's recent history, politics, and culture, this volume tackles essential questions related to widening inequality, the historic 2015 presidential election, the persistent security threat of Boko Haram, rampant government corruption, human rights concerns, and the continual conflicts that arise in a country that is roughly half Christian and half Muslim. With its continent-wide influence in a host of areas, Nigeria's success as a democracy is in the fundamental interest of its African neighbors, the United States, and the international community. This book will provide interested readers with an accessible, one-of-a-kind overview of the country.

The Politics of Islam in the Sahel

Between Persuasion and Violence
Author: Rahmane Idrissa
Publisher: Routledge
ISBN: 135198196X
Category: Political Science
Page: 290
View: 5320

Continue Reading →

‘Ideologies need enemies to thrive, religion does not’. Using the Sahel as a source of five comparative case studies, this volume aims to engage in the painstaking task of disentangling Islam from the political ideologies that have issued from its theologies to fight for governmental power and the transformation of society. While these ideologies tap into sources of religious legitimacy, the author shows that they are fundamentally secular or temporal enterprises, defined by confrontation with other political ideologies–both progressive and liberal–within the arena of nation states. Their objectives are the same as these other ideologies, i.e., to harness political power for changing national societies, and they resort to various methods of persuasion, until they break down into violence. The two driving questions of the book are, whence come these ideologies, and why do they–sometimes–result in violence? Ideologies of Salafi radicalism are at work in the five countries of the Sahel region, Burkina Faso, Mali, Niger, (Northern) Nigeria and Senegal, but violence has broken out only in Mali and Northern Nigeria. Using a theoretical framework of ideological development and methods of historical analysis, Idrissa traces the emergence of Salafi radicalism in each of these countries as a spark ignited by the shock between concurrent processes of Islamization and colonization in the 1940s. However, while the spark eventually ignited a blaze in Mali and Nigeria, it has only led to milder political heat in Niger and Senegal and has had no burning effect at all in Burkina Faso. By meticulously examining the development of Salafi radicalism ideologies over time in connection with developments in national politics in each of the countries, Idrissa arrives at compelling conclusions about these divergent outcomes. Given the many similarities between the countries studied, these divergences show, in particular, that history, the behaviour of state leaders and national sociologies matter–against assumptions of ‘natural’ contradictions between religion (Islam) and secularism or democracy. This volume offers a new perspective in discussions on ideology, which remains–as is shown here–the independent variable of many key contemporary political processes, either hidden in plain sight or disguised in a religious garb.

Foreign Intervention in Africa after the Cold War

Sovereignty, Responsibility, and the War on Terror
Author: Elizabeth Schmidt
Publisher: Ohio University Press
ISBN: 0896805042
Category: History
Page: 472
View: 6515

Continue Reading →

In Foreign Intervention in Africa after the Cold War—interdisciplinary in approach and intended for nonspecialists—Elizabeth Schmidt provides a new framework for thinking about foreign political and military intervention in Africa, its purposes, and its consequences. She focuses on the quarter century following the Cold War (1991–2017), when neighboring states and subregional, regional, and global organizations and networks joined extracontinental powers in support of diverse forces in the war-making and peace-building processes. During this period, two rationales were used to justify intervention: a response to instability, with the corollary of responsibility to protect, and the war on terror. Often overlooked in discussions of poverty and violence in Africa is the fact that many of the challenges facing the continent today are rooted in colonial political and economic practices, in Cold War alliances, and in attempts by outsiders to influence African political and economic systems during the decolonization and postindependence periods. Although conflicts in Africa emerged from local issues, external political and military interventions altered their dynamics and rendered them more lethal. Foreign Intervention in Africa after the Cold War counters oversimplification and distortions and offers a new continentwide perspective, illuminated by trenchant case studies.

Boko Haram


Author: Brandon Kendhammer,Carmen McCain
Publisher: Ohio University Press
ISBN: 0821446576
Category: History
Page: 220
View: 627

Continue Reading →

From its small-time origins in the early 2000s to its transformation into one of the world’s most-recognized terrorist groups, this remarkable short book tells the story of Boko Haram’s bloody, decade-long war in northeastern Nigeria. Going beyond the headlines, including the group’s 2014 abduction of 276 girls in Chibok and the international outrage it inspired, Boko Haram provides readers new to the conflict with a clearly written and comprehensive history of how the group came to be, the Nigerian government’s failed efforts to end it, and its enormous impact on ordinary citizens. Drawing on years of research, Boko Haram is a timely addition to the acclaimed Ohio Short Histories of Africa. Brandon Kendhammer and Carmen McCain—two leading specialists on northern Nigeria—separate fact from fiction within one of the world’s least-understood conflicts. Most distinctively, it is a social history, one that tells the story of Boko Haram’s violence through the journalism, literature, film, and music made by people close to it.

Gewalt als Gottesdienst

Religionskriege im Zeitalter der Globalisierung
Author: Hans Gerhard Kippenberg
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406494666
Category: Globalization
Page: 272
View: 6355

Continue Reading →

Die Demokratie und ihre Feinde

Wer gestaltet die neue Weltordnung?
Author: Robert Kagan
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641033713
Category: Social Science
Page: N.A
View: 9177

Continue Reading →

Plädoyer für eine demokratische Weltordnung Robert Kagan bringt die weltpolitische Situation seit dem Ende des Kalten Krieges auf den Punkt. Den demokratischen Staaten steht mit Russland, China und Iran eine wachsende Zahl nach Macht und Einfluss strebender autokratischer Regime gegenüber. Gleichzeitig werden die Werte des Westens vom Herrschaftsanspruch radikaler Islamisten bedroht. Leidenschaftlich und pointiert stellt uns Kagan vor die Alternative, entweder die Welt im Sinne unserer freiheitlich-demokratischen Vorstellungen zu formen oder uns in einer neuen Weltordnung einzurichten, die andere gestaltet haben. Nach dem Ende des Kalten Krieges keimte die Hoffnung, das Ende der Geschichte sei gekommen, eine friedvolle Zukunft liege vor uns. Diese Hoffnung war trügerisch. Die Jugoslawienkriege, der Kosovo-Konflikt und der 11. September zeigten auf brutale Weise, dass Nationalismen, ethnische Zugehörigkeiten und Religion die Völker nach wie vor trennen und in blutige Konflikte stürzen. Auch Großmachtansprüche gehören keineswegs der Vergangenheit an. Russland, China und Iran lassen ihre Muskeln spielen. Eindringlich ruft Robert Kagan die demokratischen Staaten dazu auf, sich zusammenzuschließen und gemeinsam für Demokratie und liberale Werte einzustehen. Die Geschichte ist zurückgekehrt, die hochfliegenden optimistischen Träume, die man nach dem Mauerfall und dem Zusammenbruch des Ostblocks gehegt hatte, sind ausgeträumt. Die Demokraten dürfen die Welt nicht den Despoten und Autokraten überlassen, sondern müssen aktiv an der Gestaltung einer neuen Weltordnung mitwirken. Kagan ist einer der scharfsinnigsten politischen Denker in den USA.

Religion und Öffentlichkeit


Author: Eduardo Mendieta,Jonathan VanAntwerpen
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518763407
Category: Philosophy
Page: 180
View: 524

Continue Reading →

Lange Zeit hatte es den Anschein, als sei die Säkularisierung, also die schwindende Bedeutung des Religiösen, ein ebenso stabiler gesellschaftlicher Trend wie die Individualisierung und die Globalisierung. Doch spätestens seit dem 11. September erleben wir eine Renaissance der Religionen: Die Debatten um Kruzifixe in Schulen, die mediale Hysterie nach der Wahl Papst Benedikts XVI. und den Islam in Europa zwingen uns nun, die Bedeutung von Begriffen wie religiös und säkular und die öffentliche Rolle der Religion zu überdenken. Zu diesem Zweck fand im Oktober 2009 in New York eine Art Gipfeltreffen der Philosophie statt, an dem mit Judith Butler, Craig Calhoun, Jürgen Habermas, Charles Taylor und Cornel West fünf der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Gegenwart teilnahmen. Dieser Band dokumentiert die Beiträge des Symposiums sowie die anschließende Diskussion.

Deutschland schafft sich ab

Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Author: Thilo Sarrazin
Publisher: DVA
ISBN: 3641048982
Category: Social Science
Page: 512
View: 1067

Continue Reading →

Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass Deutschland nicht nur älter und kleiner, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen wird. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und eine stabile Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch.

Der Dschungel


Author: Upton Sinclair (Schriftsteller, USA)
Publisher: N.A
ISBN: 9783293206649
Category:
Page: 416
View: 4229

Continue Reading →

Postdemokratie


Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518785303
Category: Political Science
Page: 159
View: 3120

Continue Reading →

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

Das islamische Recht

Geschichte und Gegenwart
Author: Mathias Rohe
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406628486
Category: Religion
Page: 612
View: 6229

Continue Reading →

Erstmals beschreibt in diesem Buch ein islamwissenschaftlich geschulter Jurist Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Ausformung des islamischen Rechts. Mathias Rohe erläutert die wichtigsten islamischem Rechtsquellen und Rechtsfindungsmethoden und schildert in Grundzügen die Regelungsbereiche des klassischen islamischen Rechts: Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Vertrags- und Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Eigentumsrecht, Strafrecht, Staats- und Verwaltungsrecht, Fremden- und Völkerrecht. Dabei kommen auch grundlegende Unterschiede zwischen Sunniten, Schiiten und anderen Richtungen zur Sprache. Sein besonderes Augenmerk gilt den Regelungen für Muslime in einer nichtislamischen Umgebung, vor allem in Deutschland. Ein Ausblick auf Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt beschließt dieses anschaulich geschriebene Standardwerk. Für die vorliegende dritte Auflage wurde das Buch überarbeitet, aktualisiert und erweitert. „Mathias Rohe hat ein ausgezeichnetes Buch über die wichtigsten Schattierungen der Scharia verfasst. Dessen Lektüre ist Pflicht für jeden, dem ernsthaft an der Integration gelegen ist.“ (Andreas Zielke, Süddeutsche Zeitung) „Wer Aufklärung verschenken will, möge zum christlichsten aller Feste das Buch von Matthias Rohe unter den Baum legen. (...) Es hat das Zeug zu einem Standardwerk. Und es füllt eine Lücke, die Missverständnisse und die einseitige Wahrnehmung konservativer Islamauslegung reißen.“ (Thoralf Schwanitz, Andreas Kurz, Financial Times Deutschland)

Exploring Vulnerability


Author: Günter Thomas,Heike Springhart
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647540633
Category: Religion
Page: 264
View: 1386

Continue Reading →

Vulnerability is an essential but also an intriguing ambiguous part of the human condition. This book con-ceptualizes vulnerability to be a fundamental threat and deficit and at the same time to be a powerful resource for transformation.The exploration is undertaken in multidisciplinary perspectives and approaches the human condition in fruitful conversations with medical, psychological, legal, theological, political and philosophical investiga-tions of vulnerability.The multidisciplinary approach opens the space for a broad variety of deeply interrelated topics. Thus, vulnerability is analyzed with respect to diverse aspects of human and social life, such as violence and power, the body and social institutions. Theologically questions of sin and redemption and eventually the nature of the Divine are taken up. Throughout the book phenomenological descriptions are combined with necessary conceptual clarifications. The contributions seek to illuminate the relation between vulnerability as a fundamental unavoidable condition and contingent actualizations related to specific dangers and risks. The core thesis of the book can be seen within its multi-perspectivity: A sound concept of vulnerability is key to a realistic, that is to say neither negative nor illusionary anthropology, to an honest post-theistic understanding of God and eventually to a deeply humanistic understanding of social life.

Mein Iran

Ein Leben zwischen Hoffnung und Revolution
Author: Shirin Ebadi
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 3492975437
Category: Biography & Autobiography
Page: 304
View: 1687

Continue Reading →

Seit Jahrzehnten setzt sich Shirin Ebadi für Menschenrechte und eine Reform der iranischen Gesellschaft ein. In »Mein Iran« erzählt die Friedensnobelpreisträgerin von den frühen Jahren ihres politischen Engagements, ihrer Zeit als Richterin, den Demütigungen und Schikanen durch die islamische Revolution bis hin zu ihrer Verhaftung und ihrem dennoch fortwährenden Kampf. Ein beeindruckendes Zeugnis politischen Muts und ein tiefer Einblick in die Strukturen eines gespaltenen Landes.

Blogistan

Politik und Internet in Iran
Author: Annabelle Sreberny,Gholam Khiabany
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 3868545468
Category: Social Science
Page: 285
View: 1925

Continue Reading →

Die Protestwelle nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl im Iran vom Juni 2009 lenkte die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die lebendige Internetkultur der Islamischen Republik. Das Internet, heißt es, befördert den gesellschaftlichen Wandel in Ländern wie dem Iran, doch inwiefern unterscheidet sich das Netz von den Printmedien? Stellt es tatsächlich eine neue öffentliche Sphäre dar? Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder YouTube auf die Organisation von Demonstrationen? Bringt die iranische Blogosphäre eine Kultur des Dissidententums hervor, die das islamistische Regime am Ende zu Fall bringen wird? Diese wegweisende Studie bietet Einblicke in die Internetkultur im heutigen Iran und untersucht die Auswirkungen der neuen Kommunikationsformen auf Gesellschaft und Politik. Die Autoren warnen davor, "Blogger" mit "Dissident" gleichzusetzen, denn auch das Regime hat längst mit der "Kolonisierung Blogistans" begonnen. Das Internet, so eine ihrer Thesen, bringt Veränderungen mit sich, die weder die Regierung noch die Demokratiebewegungen vorhersehen konnten und können. "Blogistan" ist nicht nur eine Fallstudie zur Internetaneigung in der islamischen Welt, sondern das Buch macht auch deutlich, welche Auswirkungen die Neuen Medien auf gesellschaftliche Strukturen und Prozesse haben.

Die satanischen Verse

Roman
Author: Salman Rushdie
Publisher: btb Verlag
ISBN: 3641112672
Category: Fiction
Page: 720
View: 6266

Continue Reading →

Bejubelt und verdammt: Das Buch, für das Salman Rushdie zum Tode verurteilt wurde Über der englischen Küste wird ein Flugzeug in die Luft gesprengt. Die einzigen Überlebenden dieses Terroranschlags sind Gibril Farishta und Saladin Chamcha, zwei indische Schauspieler, die buchstäblich vom Himmel fallen und wie durch ein Wunder unversehrt bleiben. Doch nach dem Absturz gehen seltsame Dinge mit ihnen vor: Der Muslim Gibril zeigt immer mehr Ähnlichkeit mit dem Erzengel Gabriel, während sich Saladin, der stets seine Herkunft verleugnete, zu einem Abbild des Teufels entwickelt. Doch das ist erst der Beginn einer überwältigenden Odysee zwischen Gut und Böse, zwischen Fantasie und Realität.