Multiagent Systems

Algorithmic, Game-Theoretic, and Logical Foundations
Author: Yoav Shoham,Kevin Leyton-Brown
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 113947524X
Category: Computers
Page: N.A
View: 5596

Continue Reading →

Multiagent systems combine multiple autonomous entities, each having diverging interests or different information. This overview of the field offers a computer science perspective, but also draws on ideas from game theory, economics, operations research, logic, philosophy and linguistics. It will serve as a reference for researchers in each of these fields, and be used as a text for advanced undergraduate or graduate courses. The authors emphasize foundations to create a broad and rigorous treatment of their subject, with thorough presentations of distributed problem solving, game theory, multiagent communication and learning, social choice, mechanism design, auctions, cooperative game theory, and modal logics of knowledge and belief. For each topic, basic concepts are introduced, examples are given, proofs of key results are offered, and algorithmic considerations are examined. An appendix covers background material in probability theory, classical logic, Markov decision processes and mathematical programming.

Glück, Logik und Bluff

Mathematik im Spiel - Methoden, Ergebnisse und Grenzen
Author: Jörg Bewersdorff
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658217650
Category: Mathematics
Page: 420
View: 8883

Continue Reading →

Der Autor hat es in bewundernswerter Weise geschafft, anhand einer Vielzahl bekannter Spiele von Schach über Poker bis Mastermind einen kleinen Einblick in mathematisch so anspruchsvolle Gebiete wie Wahrscheinlichkeitsrechnung, Optimierungstheorie, Kombinatorik und Spieltheorie zu geben. Hierbei werden so gut wie keine mathematischen Vorkenntnisse erwartet, so dass man das Buch auch interessierten Nichtmathematikern wärmstens empfehlen kann. Anspruchsvolle und unerschrockene Leserinnen und Leser werden in den sehr lesenswerten Anmerkungen am Schluss des Buches Hinweise auf weiterführende Literatur finden, anhand derer sie auch tiefer in mathematische Aspekte eindringen können. Ein schönes Buch, ohne wirkliche Konkurrenz auf dem deutschen Markt, und dies zu einem vernünftigen Preis. Zentralblatt MATH Database 1931 - 2002

Komplexitätstheorie und Kryptologie

Eine Einführung in Kryptokomplexität
Author: Jörg Rothe
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540797459
Category: Computers
Page: 535
View: 1185

Continue Reading →

Während die Kryptologie Konzepte und Methoden aus der Komplexitätstheorie verwendet, ist die Forschung in der Komplexitätstheorie wiederum oft durch Fragen aus der Kryptologie motiviert. Der Band hebt die enge Verflechtung dieser beiden Gebiete hervor und führt auf verständlicher Weise in das faszinierende Gebiet der „Kryptokomplexität" ein. Das Buch enthält zahlreiche Abbildungen und Übungsaufgaben sowie ein ausführliches Stichwort- und Literaturverzeichnis. Es eignet sich für Studierende der Informatik, Mathematik oder Ingenieurswissenschaften.

Gleichzeitige Ungleichzeitigkeiten

Eine Einführung in die Komplexitätsforschung
Author: Manfred Füllsack
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531927655
Category: Social Science
Page: 335
View: 3012

Continue Reading →

Das Buch vermittelt Einsichten, die in den letzten Jahren in Disziplinen wie der Kybernetik, der System-, Spiel- und Netzwerktheorie sowie im schnell wachsenden Forschungsbereich der Simulation komplexer Systeme gewonnen wurden und unter Titeln wie Komplexitätsforschung oder Theorie komplexer Systeme diskutiert werden. Die Themenpalette reicht von einfacheren Entwicklungen, wie sie Räuber-Beute-Systemen zugrunde liegen, über Grundlagen der Chaos-Theorie, der Theorie Zellularer Automaten, der Spiel- und Netzwerktheorie bis hin zu Methoden artifiziellen Lernens, der Theorie künstlicher neuronaler Netze und der Konzeption von Selbstreferentialität und Autopoiesis komplexer Systeme.

Die Technik auf dem Weg zur Seele

Forschungen an der Schnittstelle Gehirn/Computer
Author: Christa Maar,Ernst Pöppel,Thomas Christaller
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Computers
Page: 413
View: 2901

Continue Reading →

Die Suche nach Künstlicher Intelligenz

Eine Geschichte von Ideen und Erfolgen
Author: N.J. Nilsson
Publisher: IOS Press
ISBN: 3898386961
Category: Computers
Page: 580
View: 5796

Continue Reading →

Künstliche Intelligenz (KI) ist der Bereich der Informatik, bei dem es darum geht, Maschinen mit fortgeschrittener Intelligenz auszustatten. In diesem Buch folgen Sie den Spuren der Geschichte dieser Disziplin von den Träumen der ersten Pioniere im 18. Jahrhundert bis hin zu der weitaus erfolgreicheren Arbeit der heutigen KI-Forscher. KI wird mehr und mehr zum Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Die Technologie ist u. a. bereits Teil von Gesichtserkennungssystemen, Spracherkennungssoftware, Suchmaschinen im Internet und im Gesundheitswesen eingesetzten Robotern. Dank der zahlreichen Diagramme und Abbildungen und der problemlos zu verstehenden Beschreibungen von KI-Programmen bekommen auch auf diesem Gebiet unerfahrene Leserinnen und Leser hier einen umfassenden Einblick darin, wie diese und andere KI-Systeme funktionieren. Die durchgehenden (und doch vergleichsweise dezenten) Anmerkungen am Ende jedes Kapitels enthalten zudem Hinweise auf Quellen- und Forschungsmaterial, das KI-Lernenden und KI-Forschern wichtige Hilfestellung liefern kann. Dieses Buch ist die Geschichte eines Forschungsbereichs, der Forscher, Philosophen und Autoren über Jahrhunderte gefesselt hat und dies immer noch tut. • Das Buch enthält Erläuterungen zu einer Unmenge an Meilensteinen in der Geschichte der KI genauso wie zu modernen KI-Anwendungen. • Sie erfahren hier Wesentliches über die gesamte Geschichte des Forschungsbereichs aus der Sicht eines „Eingeweihten“, denn der Autor hat über 50 Jahre im Bereich der KI gearbeitet. • Es gelingt Nilsson hervorragend, technische Inhalte auch für Laien verständlich zu erklären.

Die Evolution der Kooperation

Aus dem Amerikanischen übersetzt und mit einem Nachwort von Werner Raub und Thomas Voss
Author: Robert Axelrod
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486851748
Category: Philosophy
Page: 245
View: 6523

Continue Reading →

Wie ist Kooperation möglich in einer Welt von Egoisten, in der es keine zentrale Autorität gibt? Axelrod entwickelt aus der Spieltheorie - auf der Basis des "Gefangenendilemmas" - eine verblüffende Lösung. Nicht die raffinierteste, auch nicht die aggressivste, nicht die sanfteste Strategie sichert langfristig Erfolg, sondern die grundsätzlich wohlwollende, aber stets vergeltungsbereite: TIT FOR TAT, "wie Du mir, so ich Dir". Axelrod schließt daraus, dass in der globalen arbeitsteiligen Wirtschaftsweise geradezu ein innerer Zwang zur Kooperation besteht. Gewinnbringende Kooperationen sind für Unternehmen nützlicher als blinder Wettbewerb.

Twenty Lectures on Algorithmic Game Theory


Author: Tim Roughgarden
Publisher: N.A
ISBN: 131662479X
Category: Business & Economics
Page: 352
View: 5667

Continue Reading →

This accessible introduction features case studies in online advertising, spectrum auctions, kidney exchange, and network management.

Advances on Practical Applications of Agents and Multiagent Systems

9th International Conference on Practical Applications of Agents and Multiagent Systems
Author: Yves Demazeau,Michal Pechoucek,Juan Manuel Corchado Rodríguez,Javier Bajo Pérez
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9783642198755
Category: Computers
Page: 318
View: 3764

Continue Reading →

PAAMS, the International Conference on Practical Applications of Agents and Multi-Agent Systems is the international yearly tribune to present, to discuss, and to disseminate the latest developments and the most important outcomes related to real-world applications. It provides a unique opportunity to bring multi-disciplinary experts, academics and practitioners together to exchange their experience in the development of Agents and Multi-Agent Systems. This volume presents the papers that have been accepted for the 2011 edition. These articles capture the most innovative results and this year’s trends: Finance and Trading, Information Systems and Organisations, Leisure Culture and Interactions, Medicine and Cloud Computing, Platforms and Adaptation, Robotics and Manufacturing, Security and Privacy, Transports and Optimisation paper.

Anatomie des Sozialen - Prinzipien der analytischen Soziologie


Author: Peter Hedström
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531153971
Category: Social Science
Page: 226
View: 3457

Continue Reading →

Einer der weltweit führenden Soziologen, Peter Hedström, zeichnet die Grundlagen einer analytischen Soziologie nach. Er argumentiert für eine erklärende Soziologie, die Theorie und Empirie miteinander verbindet.

Essentials of Game Theory

A Concise Multidisciplinary Introduction
Author: Kevin Leyton-Brown,Yoav Shoham
Publisher: Morgan & Claypool Publishers
ISBN: 1598295942
Category: Computers
Page: 88
View: 3799

Continue Reading →

Game theory is the mathematical study of interaction among independent, self-interested agents. The audience for game theory has grown dramatically in recent years, and now spans disciplines as diverse as political science, biology, psychology, economics, linguistics, sociology, and computer science, among others. What has been missing is a relatively short introduction to the field covering the common basis that anyone with a professional interest in game theory is likely to require. Such a text would minimize notation, ruthlessly focus on essentials, and yet not sacrifice rigor. This Synthesis Lecture aims to fill this gap by providing a concise and accessible introduction to the field. It covers the main classes of games, their representations, and the main concepts used to analyze them.

Spieltheorie für Einsteiger

strategisches Know-how für Gewinner
Author: Avinash K. Dixit,Barry J. Nalebuff
Publisher: N.A
ISBN: 9783791012391
Category:
Page: 371
View: 4745

Continue Reading →

Menschheit 2.0

Die Singularität naht
Author: Ray Kurzweil
Publisher: Lola Books
ISBN: 3944203135
Category: Technology & Engineering
Page: 672
View: 5770

Continue Reading →

Das Jahr 2045 markiert einen historischen Meilenstein: Es ist das Jahr, in dem der Mensch seine biologischen Begrenzungen mithilfe der Technik überwinden wird. Diese als technologische Singularität bekannt gewordene Revolution wird die Menschheit für immer verändern. Googles Chefingenieur Ray Kurzweil, dessen wahnwitzigen Visionen in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder genau ins Schwarze trafen, zeichnet in diesem Klassiker des Transhumanismus mit beispielloser Detailwut eine bunt schillernde Momentaufnahme der technischen Evolution und legt dar, weshalb diese so bald kein Ende finden, sondern im Gegenteil immer weiter an Dynamik gewinnen wird. Daraus ergibt sich eine ebenso faszinierende wie schockierende Vision für die Zukunft der Menschheit.

Spieltheorie


Author: G. Owen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642652441
Category: Mathematics
Page: 232
View: 9488

Continue Reading →

In den letzten Jahren entstand ein erheblicher Bedarf an Lehrbüchern, die die Theorie der Zwei-und n-Personenspiel~ aus mathematischer Sicht VOllständig behandeln. Ich hoffe, daß das vorliegende Buch diese Lücke schließen wird. Die Theorie der Zwei-Personenspiele wird in den Kapiteln I bis V behandelt, die gewis sermaßen den ersten Teil des Buches bilden. Die letzten fünf Kapitel behandeln die n-Personenspiele und können zum zweiten Teil zusammengafaßt werden. Beide Teile sind voneinander unabhängig und stellen etwa je eine einsemestrige Vorlesung dar. Es können aber auch die Kapitel I, II, VIII, IX zu einem mehr theoretisch orientierten Elementarkurs zusammengefaßt werden. Überdies ist es möglich, einzelne Kapitel weitgehend beliebig für eine Lehrveranstaltung auszuwählen, ohne daß dabei zu sehr auf die restlichen eingegangen werden muß. Schließlich sei bemerkt, daß die meisten der bisher bekannten Lehrbücher die Teile der Spieltheorie behandeln, die in den Kapiteln II, III, VIII und IX zu finden sind. Ich habe versucht, die vorliegende Theorie mit mathematischer Strenge abzuhandeln. Gleichzeitig aber wurde - besonders in der zweiten Hälfte des Buches -der mathe matische Aufbau der Theorie durch heuristische Betrachtungen erläutert. Schließlich ist die Spieltheorie die mathematische Beschreibung bestimmter soziologischer Phä nomene; und es wäre daher in der Tat zu dürftig, die mathematische Darstellung ohne die zugehörigen sozialen Bezüge zu bringen.