The Profile of Political Leaders

Archetypes of Ascendancy
Author: Jaap van Ginneken
Publisher: Springer
ISBN: 3319294768
Category: Political Science
Page: 167
View: 5704

Continue Reading →

By analysing a wide range of empirical research into leadership, this book provides a composite portrait of frequent characteristics, such as personality and demeanour, that influence both the success and popularity of political leaders. Through the lenses of mass psychology and collective behaviour sociology, the author offers fascinating observations on political leadership which reveal a coherent pattern. In our choice of and support for leaders, we still seem to be guided by unconscious or instinctive preferences. Evolutionary psychologists have labelled this ‘CALP’ for ‘Cognitive Ancestral Leadership Prototype’. Length, symmetry, face form, voice pitch, eye blinking and more turn out to play a role – even today - alongside personality and style. Each chapter of the book offers a case study to illustrate these observations, including Barack Obama, Ronald Reagan, Nicolas Sarkozy, and Boris Johnson. This book is accessibly written to appeal to students of politics, psychology and sociology, as well as the wider interested reader.

C. Wright Mills and the Criminological Imagination

Prospects for Creative Inquiry
Author: Jon Frauley
Publisher: Routledge
ISBN: 1317170229
Category: Social Science
Page: 298
View: 7032

Continue Reading →

In spite of its widespread use within criminology, the term ’criminological imagination’, as derived from C. Wright Mills’ classic The Sociological Imagination, has yet to be fully developed and clarified as an analytic concept capable of guiding theorizing or empirical enquiry. This volume, with a preface by Elliot Currie, engages with and reflects on this concept, exploring C. Wright Mills’ work for criminological enquiry. Bringing together the latest work of leading scholars in the fields of criminology and sociology from around the world, C. Wright Mills and the Criminological Imagination investigates the emergence and lineage of a criminological concept indebted to Mills’ thought, adapting and applying it to a specifically criminological context. With attention to theoretical concerns and, as well as the application of the criminological imagination in concrete empirical research, this volume sheds new light on the methodological and analytical aspects of the criminological imagination as a multifaceted concept and explores the possibilities that it offers for the emergence of an imaginative criminological practice. As such, it will appeal to scholars across the social sciences with interests in sociology and social theory, criminology, criminal justice studies, law and research methods.

Eine kurze Geschichte der Menschheit


Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Category: History
Page: 528
View: 1269

Continue Reading →

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Psychologie des Massen


Author: Gustave Le Bon
Publisher: FV Éditions
ISBN: N.A
Category: Psychology
Page: 170
View: 5498

Continue Reading →

"Das Überraschendste an einer psychologischen Masse ist: welcher Art auch die einzelnen sein mögen, die sie bilden, wie ähnlich oder unähnlich ihre Lebensweise, Beschäftigungen, ihr Charakter oder ihre Intelligenz ist, durch den bloßen Umstand ihrer Umformung zu Masse besitzen sie eine Art Gemeinschaftsseele, vermöge deren sie in ganz andrer Weise fühlen, denken und handeln, als jedes von ihnen für sich fühlen, denken und handeln würde. Es gibt gewisse Ideen und Gefühle, die nur bei den zu Massen verbundenen einzelnen auftreten oder sich in Handlungen umsetzen." G. Le Bon

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler
Author: Richard Dawkins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642553915
Category: Science
Page: 489
View: 4452

Continue Reading →

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Die 24 Gesetze der Verführung

Kompaktausgabe
Author: Robert Greene
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446440623
Category: Political Science
Page: 234
View: 3930

Continue Reading →

Verführung ist der Schlüssel zum Erfolg: in der Liebe, in der Politik, in der Wirtschaft. In seinem Bestseller "Die 24 Gesetze der Verführung", der hier als Kompaktausgabe vorliegt, zeigt Robert Greene, wie man mit Charme und Überzeugungskraft andere Menschen beeinflussen und auf Abwege bringen kann. Er präsentiert das ganze Wissen, das sich im Lauf der Weltgeschichte über die Kunst der Verführung angehäuft hat: von Kleopatra über John F. Kennedy, Ovid und Casanova bis Freud. Und er erklärt die Regeln dieses amoralischen Spiels, dem sich keiner entziehen kann ...

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung
Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul
Publisher: N.A
ISBN: 9783456849065
Category:
Page: 278
View: 4893

Continue Reading →

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.

Animal Spirits

Wie Wirtschaft wirklich funktioniert
Author: George A. Akerlof,Robert J. Shiller
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593389371
Category: Political Science
Page: 300
View: 1087

Continue Reading →

Viel zu lange hat die Ökonomie einen der wichtigsten Faktoren im wirtschaftlichen Agieren von Menschen vernachlässigt: die Animal Spirits, also die nicht-rationalen Aspekte unseres Handelns. Ein großer Fehler, sagen George A. Akerlof und Robert J. Shiller, dessen Folgen wir in der Wirtschaftskrise täglich neu zu spüren bekommen. Sie fordern, das Verhalten des Menschen in der Wirtschaft wieder stärker zu berücksichtigen, anstatt sich auf reinen Marktglauben zu konzentrieren. Dieses Buch ist das Ergebnis ihrer langjährigen Forschungsarbeit. Es zeigt uns, wie erfolgreiches ökonomisches Denken und Handeln in der Zukunft aussehen muss.

Anatomie des Sozialen - Prinzipien der analytischen Soziologie


Author: Peter Hedström
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531153971
Category: Social Science
Page: 226
View: 6097

Continue Reading →

Einer der weltweit führenden Soziologen, Peter Hedström, zeichnet die Grundlagen einer analytischen Soziologie nach. Er argumentiert für eine erklärende Soziologie, die Theorie und Empirie miteinander verbindet.

Gefühle machen Geschichte

Die Wirkung kollektiver Emotionen – von Hitler bis Obama
Author: Luc Ciompi,Elke Endert
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647404365
Category: Business & Economics
Page: 272
View: 4494

Continue Reading →

Die jüngsten Ereignisse in Tunesien und Ägypten sind ein eindrucksvoller Beleg für die Kraft kollektiver Emotionen. Ausgelöst durch die Selbstverbrennung eines jungen Tunesiers entwickelten sich in kürzester Zeit Massenproteste, die sich wellenartig von einem nordafrikanischen Land zum anderen ausbreiteten – entsprechend dem berühmten so genannten Schmetterlingseffekt. Die Theorie der kollektiven Affektlogik, welche dem Buch »Gefühle machen Geschichte« zugrunde liegt, vermag solche emotionalen Resonanzphänomene weit über das aktuelle Tagesgeschehen hinaus zu erklären.Fragestellung und Grundlagen werden zunächst anhand des von Luc Ciompi aus den modernen Emotions- und Evolutionswissenschaften entwickelten Konzepts der Affektlogik erklärt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich kollektive Emotionen auf das allgemeine Denken und Handeln auswirken. Anhand von Beispielen wie dem Aufstieg Hitlers und des Nationalsozialismus, dem Israel-Palästina-Konflikt und den aktuellen Spannungen zwischen der islamischen und westlichen Welt wird überzeugend erklärt, wie Wir-Gefühle den Lauf der Geschichte beeinflussen. Auch bei der Wahl von Barack Obama zum amerikanischen Präsidenten 2008 spielten kollektive Emotionen eine zentrale Rolle. Ähnliche Wechselwirkungen zwischen Fühlen, Denken und Verhalten lassen sich den Autoren zufolge ebenfalls in unzähligen Alltagssituationen, in der Werbung, im Verkauf und in der Entwicklung von familien- oder gruppenspezifischen »Eigenwelten« beobachten. Als Schlussfolgerung ergibt sich, dass offene oder verdeckte Emotionen die entscheidenden Motoren und Organisatoren allen mikro- und makrosozialen Geschehens sind. Abschließend diskutieren Luc Ciompi und Elke Endert die praktischen und theoretischen Implikationen dieser Erkenntnis für unser allgemeines Menschenbild sowie für moderne Techniken der Krisenintervention, der Mediation und der Bewältigung von kollektiven Traumata.Der interdisziplinäre Ansatz der kollektiven Affektlogik ist ausgesprochen innovativ und sowohl praktisch wie konzeptuell von erheblichem Allgemeininteresse. Er wirft ein neues Licht sowohl auf großräumige politische und gesellschaftliche Prozesse wie auch auf scheinbar selbstverständliche Alltagsphänomene.

Verloren unter 100 Freunden

Wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern
Author: Sherry Turkle
Publisher: Riemann Verlag
ISBN: 3641087929
Category: Social Science
Page: 576
View: 4877

Continue Reading →

Google, Facebook, E-mail und Online-Games haben unser Leben fest im Griff. Wie wird unsere Zukunft aussehen? Wir wollten sie als smarte „Diener“ unseres Alltags, nun sind sie unsere Herren. Sie sollten uns helfen, Zeit zu sparen, nun sind sie zu Zeitfressern sondergleichen geworden. Wir wollten sie programmieren, jetzt programmieren sie uns. Wenn insbesondere junge Leute hemmungslos in Blogs, Chats, Kontaktforen und Onlinewelten abtauchen, hat das einen tieferen Psychologischen Grund: Menschliche Beziehungen erscheinen zunehmend kompliziert und verletzend. Dafür bietet das Netz Kontakt ohne wahre Intimität, Gemeinschaft ohne Risiko, Nähe mit ausreichendem Sicherheitsabstand. Der moderne Mensch hat oft 100 Facebook-Friends, aber keinen einzigen echten Freund. Computer und Internet geben uns die Freiheit, überall zu arbeiten – in Wahrheit sind wir überall „gemeinsam einsam“. Sherry Turkle zeigt, wie Technologien zunehmend die Funktionsweise unseres Geistes und unser Gefühlsleben beeinflussen. Sie führt uns mit aktuellen Studien und drastischen Fallbeispielen vor Augen, welche ernsten Konsequenzen die gedankenlose Hingabe an die digitalen Verführer hat. Aber sie verdammt die Cyberwelt keineswegs als Teufelszeug. Denn wir haben durchaus die Chance, ihre immer grenzenloseren Möglichkeiten verantwortungsvoll zu nutzen.

Bienendemokratie

Wie Bienen kollektiv entscheiden und was wir davon lernen können
Author: Thomas D. Seeley
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104017166
Category: Nature
Page: 320
View: 3333

Continue Reading →

»Ein wunderbares Buch über den besten Freund des Menschen unter den Insekten...« Edward O. Wilson Die Bienenkönigin ist keine absolute Herrscherin. Im Gegenteil: Bienen entscheiden alle gemeinsam als Schwarm, sie erforschen kollektiv einen Sachverhalt und debattieren lebhaft, um letztlich einen Konsens zu finden. Der bekannte Verhaltensforscher Thomas D. Seeley untersucht seit Jahrzehnten in akribischer Kleinarbeit das Leben der Bienen. In seinem spannend geschriebenen Buch zeigt er anschaulich, was wir von diesen wunderbaren Insekten lernen können und dass die Entscheidung mehrerer klüger als die Einzelner sein kann. Ein reich bebildertes, ebenso faszinierendes wie anregendes Buch. »Seeleys Enthusiasmus und Bewunderung für Bienen sind ansteckend, seine Forschungen meisterhaft.« New York Times »Brillant.« Nature »Fesselnd und bezaubernd.« Science »Das hinreißendste Wissenschaftsbuch des Jahres.« Financial Times

Mobbing

Psychoterror am Arbeitsplatz und wie man sich dagegen wehren kann
Author: Heinz Leymann
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644500010
Category: Self-Help
Page: 240
View: 9278

Continue Reading →

Es fängt oft unspektakulär an, mit einem Streit unter Kollegen, vielleicht nicht einmal offen ausgetragen. Dann kommen kleine Sticheleien, hier und da ein böses Wort, und nach und nach wird ein Mensch von den anderen ausgerenzt. Du gehörst nicht mehr dazu, wird ihm vermittelt; mit dem stimmt was nicht, heißt es in der Abteilung. Und wenn es ganz schlimm kommt, beziehen auch noch Personalleitung und Betriebsrat Stellung gegen das Opfer. Wird ein Mensch über einen längeren Zeitraum in die Mangel genommen und niemand hilft, dann ist dies Mobbing, Psychoterror am Arbeitsplatz. Für das Opfer kann er am Ende zum Verlust des Arbeitsplatzes, zu dauernder Krankheit und Arbeitsunfähigkeit führen. Als Heinz Leymann seine Forschungsergebnisse und dieses Buch vor rund zwei Jahrzehnten veröffentlichte, löste das eine Welle der Zustimmung und Betroffenheit aus. Zum ersten Mal wurde auf den Begriff gebracht, wie und warum Hunderttausenden am Arbeitsplatz übel mitgespielt wird. Mobbing, so stellte Leymann heraus, hat nichts mit der Persönlichkeit des Opfers zu tun. Es kann jeden treffen. Damit begann in Wissenschaft, Gewerkschaften, Kirchen und Justiz eine Beschäftigung mit Mobbing, die bis heute anhält. Das Buch ist inzwischen ein Klassiker, und Leymanns mit vielen Fallbeispielen belegte Definition und Erklärung des Phänomens ist immer noch grundlegend. Dasselbe gilt für seine Hinweise, wie die Mobbingspirale frühzeitig gestoppt und wie Opfern geholfen werden kann.

Oxford Textbook of Suicidology and Suicide Prevention


Author: Danuta Wasserman,Camilla Wasserman
Publisher: OUP Oxford
ISBN: N.A
Category: Medical
Page: 902
View: 3000

Continue Reading →

The Oxford Texbook of Suicidology is the most comprehensive textbook on suicidology and suicide prevention that has ever been published. It is written by world-leading specialists and describes all aspects of suicidal behaviour and suicide prevention, including psychological, cultural, biological, and sociological factors.