Mirror-Touch Synaesthesia

Thresholds of Empathy with Art
Author: Daria Martin
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 9780198769286
Category: Medical
Page: 340
View: 9560

Continue Reading →

The neurological condition synaesthesia (the mixing of the senses) has for over a century provoked thought about new ways of artistic seeing. In 'Mirror-Touch Synaesthesia: Thresholds of Empathy with Art', a recently discovered manifestation provides a lens through which to re-examine contemporary art experience. People with mirror-touch synaesthesia feel a physical sense of touch on their own bodies when they witness touch to other people and often to objects. The condition is a rare yet recognizable form of heightened physical empathy: present in just 1 in 75 people, it is associated with an overactivation of the near-universal mirror (neuron) system. Mirror-Touch Synaesthesia places mirror-touch, a social synaesthesia, at the center of dialogue between neuroscience, the humanities, and contemporary art theory and practice in order to explore, for the first time, its powerful potential as a model for the embodied and relational spectatorship of art. Mirror-Touch Synaesthesia brings together essays and conversations by prominent neuroscientists, anthropologists, artists, art theorists, curators, film theorists, and philosophers, as well as mirror-touch synaesthetes, and through proximity, and cross-disciplinary dialogue, dissolves barriers not only between disciplines but between theory and experience. Essays and conversations find common ground not only in quantitative but also qualitative accounts of mirror-touch; the editor has conducted the first set of in-depth, semi-structured interviews with mirror-touch synaesthetes, which is available in excerpted form in the volume's appendix. This collection of thirteen conversations constitutes a performative project at the boundary between art and science that invites contributors to reconceptualize the ways that artworks invite us into relational, co-constitutional forms of spectatorship. Critically refiguring arguments about the 'social turn' in contemporary art that reject the traditional viewer as passive, Mirror-Touch Synaesthesia expands the possibilities of what art we might call 'participatory', and enriches debates around the social agency of perception. In these essays, the blurred thresholds in mirror-touch between sight and touch, and between self and other, are redrawn for an interdisciplinary readership as newly sensitized boundaries between image and action, art and life.

A Woman Looking at Men Looking at Women

Essays on Art, Sex, and the Mind
Author: Siri Hustvedt
Publisher: Simon and Schuster
ISBN: 1501141104
Category: Art
Page: 576
View: 5985

Continue Reading →

A "collection of essays on art, feminism, neuroscience, psychology, and philosophy"--Amazon.com.

Daria Martin


Author: Daria Martin,Beatrix Ruf,Kunsthalle Zürich,Kunstverein in Hamburg
Publisher: Jrp Ringier
ISBN: 9783905701548
Category: Art
Page: 95
View: 5812

Continue Reading →

Daria Martin ISBN 3-905701-54-5 / 978-3-905701-54-8 Hardcover, 8 x 10 in. / 96 pgs / 140 color. / U.S. $29.00 CDN $35.00 September / Art

Erinnerung, sprich

Wiedersehen mit einer Autobiographie
Author: Vladimir Nabokov
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 364400224X
Category: Biography & Autobiography
Page: N.A
View: 2277

Continue Reading →

Nabokov schrieb die Fassung seiner Lebenserinnerung zwischen 1943 und 1951 in den Vereinigten Staaten. Sie umfasst die Jahre 1899 bis 1940, die Kindheit in Russland und die Exiljahre in Europa. Er gab ihr den Titel «Conclusive Evidence» («... schlüssige Beweise dafür, dass es mich wirklich gegeben hat ...»). 1964 wurde dann eine zweite, wesentlich erweiterte Fassung in den USA publiziert, die 1984 in Deutschland unter dem Titel «Sprich, Erinnerung, sprich» herauskam. Es war nicht Nabokovs Ziel, eine Chronik der Erinnerung zu schreiben. «Ich gestehe, dass ich nicht an die Zeit glaube», sagte er einmal. Ihn interessierte es, «die thematischen Muster das Leben hindurch zu verfolgen». So erzählen die fünfzehn Kapitel die ersten Jahre der Kindheit zwar chronologisch, greifen aber dann zuweilen vor: Die Erinnerung führt aus den Wäldern um Wyra, dem Landsitz der Familie, über die französische Atlantikküste auf die Berghänge von Telluride, Colorado, aber immer wieder greift sie zurück auf das verlorene Paradies der Kindheit. «Vor der völligen Auslöschung konnte er das Verlorene nur auf eine Weise bewahren: indem er es in einer extravaganten Anspannung des Gedächtnisses genau und farbig rekonstruierte.» (Dieter E. Zimmer)

Ein Hungerkünstler


Author: Franz Kafka
Publisher: BookRix
ISBN: 3736865732
Category: Fiction
Page: 54
View: 7742

Continue Reading →

Das Werk "Ein Hungerkünstler" ist eine Erzählung von Franz Kafka, die erstmals 1922 in der Zeitung "Die neue Rundschau" erschien. Gleichzeitig ist es der Titel für den 1924 erschienenen Sammelband des Autors, der noch drei weitere Prosatexte enthielt. Drei der vier Erzählungen haben jeweils eine ironische Sicht auf das Künstlerleben zum Inhalt, wobei in zwei Fällen Zirkusfiguren gewählt wurden. Vor und nach der Jahrhundertwende war die Verwendung von Gauklern und Artisten, also Vertreter eher halbseidener Künste, in der Literatur sehr häufig. Siehe bei Frank Wedekind, Rainer Maria Rilke, Charles Baudelaire, Paul Verlaine. Es ist eine bittere Ironie der Kafka-Texte, dass Künstler und Zuschauer sich nicht verstehen können. Den Artisten treibt innerer Zwang; das Publikum will kurzfristige Unterhaltung. Auch die Maus Josefine aus Kafkas letzter Erzählung ist ihrem Publikum fern in ihrer Selbstvergessenheit.

Psychologie als Wissenschaft

neu gegründet auf Erfahrung, Metaphysik und Mathematik
Author: Johann Friedrich Herbart
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Psychology
Page: N.A
View: 2546

Continue Reading →

Atmosphären Entwerfen


Author: Yacoub, Susanne Isabel,Zeissig, Nadja,Andersson, Stig L.,Faust, A. W.,Gustafson, Kathryn,Hauskeller, Michael,Meyer-Sickendiek, Burkhard,Rauh, Andreas,Schönhammmer, Rainer,Schouten, Sabine
Publisher: Universitätsverlag der TU Berlin
ISBN: 3798327327
Category: Architecture
Page: 242
View: 7426

Continue Reading →

Städte wachsen und verändern sich. Neue Stadträume entstehen und bestehende Stadträume werden verändert. Von diesen Orten erwarten wir, dass sie nicht nur wichtige Funktionen übernehmen, sondern auch über besondere räumliche Qualitäten verfügen. Wie können diese räumlichen Qualitäten beschrieben und bewertet werden? Jürgen Weidinger, Professor für Landschaftsarchitektur an der Technischen Universität Berlin, beantwortet diese Frage durch die Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Atmosphäre. Die räumliche Qualität städtischer Orte, wie Parks, Promenaden und Stadtplätze kann in dieser Weise gesteigert werden. Weidinger bietet eine Methode für das Entwerfen atmosphärischer Orte an. Dieser Ansatz kann auch dazu dienen, Entwurfsideen und realisierte Projekte zu bewerten. Im Sammelband äußern sich neben international tätigen Landschaftsarchitekten auch Autoren aus den Bereichen Umweltpsychologie, Theater-, Kunst und Literaturwissenschaft.

Geschichte der Sinne

von der Antike bis zum Cyberspace
Author: Robert Jütte
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406467677
Category: Perception
Page: 416
View: 5713

Continue Reading →

Empathie und Spiegelneurone

die biologische Basis des Mitgefühls
Author: Giacomo Rizzolatti,Corrado Sinigaglia
Publisher: N.A
ISBN: 9783518260111
Category: Cognitive neuroscience
Page: 229
View: 2679

Continue Reading →

Ihre Entdeckung war eine der großen wissenschaftlichen Sensationen der letzten Jahre und gab schlagartig vielen scheinbar ausschließlich menschlichen Fähigkeiten eine biologische Basis: Spiegelneurone in unserem Gehirn spielen eine Schlüsselrolle, wenn wir uns in andere Menschen einfühlen, wenn wir ihre Gefühle und Absichten erspüren, wenn wir Mitleid empfinden. Giacomo Rizzolatti hat die Spiegelneurone vor zehn Jahren in der Großhirnrinde von Rhesusaffen entdeckt. Die Neurone haben die erstaunliche Eigenschaft, immer gleich zu reagieren, egal ob der Affe eine Handlung selber ausführt oder ob er diese Handlung bei anderen beobachtet. In diesem Buch schreibt Giacomo Rizzolatti, zusammen mit Corrado Sinigaglia, zum ersten Mal selber über die weitreichenden Konsequenzen seiner Entdeckung, über die vielen Domänen unseres Denkens, Handelns und Empfindens, in denen das Spiegel-Prinzip eine Rolle spielt. "Mein Team und ich stoßen hier, ähnlich wie Einstein, in neue Dimensionen vor. Schließlich finden immer noch einige der größten Geheimnisse in unserem eigenen Kopf statt, nicht wahr?"

Video

das reflexive Medium
Author: Yvonne Spielmann
Publisher: N.A
ISBN: 9783518293393
Category: Art, Modern
Page: 478
View: 6079

Continue Reading →

Durch die gläserne Tür - Lebensbericht einer Autistin


Author: Temple Grandin
Publisher: Verlag Rad und Soziales
ISBN: N.A
Category: Psychology
Page: 187
View: 6555

Continue Reading →

Der große amerikanische Kinoerfolg „Rain Man“ erzählt die Geschichte des Autisten Raymond mit anrührender Unmittelbarkeit und unpathetischer Leichtigkeit. Ebenso eindringlich und geradeaus ist die Geschichte der Autistin Temple Grandin, die übrigens mithalf, „Rain Man“ - Hauptdarsteller Dustin Hoffman auf seine anspruchsvolle Rolle vorzubereiten. Aus ihrer außergewöhnlichen Perspektive schildert Temple Grandin ihren zähen Kampf gegen die bizarren Symptome des Autismus: etwa das Unvermögen, ihre Bewegungen zu kontrollieren, die Besessenheit mit einer Beschäftigung, ihre Geräuschempfindlichkeit, die Überreiztheit ihres Nervensystems überhaupt, oder ihre anfängliche totale Unfähigkeit, mittels Sprache oder auch nur Körperkontakt eine Verbindung zur Außenwelt herzustellen - obwohl sie gerade dies sehnlichst wünschte. Dass es ihr schließlich dennoch glückte, sich aus ihrem gläsernen Gefängnis zu befreien, verdankt sie ihrem eigenen Erfindungsreichtum: Sie konstruierte einen Apparat, mit dessen Hilfe sie körperliche Berührung zulassen, aber auch kontrollieren konnte. Diese „Zaubermaschine“ wie auch die liebevolle Zuwendung einiger weniger Menschen öffneten ihr den Weg durch die gläserne Tür in die reale Welt.

Homo pictor


Author: Gottfried Boehm,Stephan E. Hauser
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783598774188
Category: Art
Page: 390
View: 8577

Continue Reading →