Books in Print


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: American literature
Page: N.A
View: 4751

Continue Reading →

Books in print is the major source of information on books currently published and in print in the United States. The database provides the record of forthcoming books, books in-print, and books out-of-print.

Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos


Author: David Henry Wilson
Publisher: Verlag Friedrich Oetinger
ISBN: 3862749886
Category: Juvenile Fiction
Page: 128
View: 879

Continue Reading →

Jubiläumsausgabe: Jeremy James ist wieder da! Wenn Mama sagt, Elefanten sitzen nicht auf Autos, hat sie normalerweise natürlich recht. Warum Papas Auto allerdings plötzlich platt ist wie eine Briefmarke? Jeremy James weiß es. Es glaubt ihm nur niemand, dass auf der Motorhaube ein tonnenschwerer Dickhäuter gesessen hat. Seit fast 40 Jahren begeistert und bezaubert der Junge mit der blühenden Fantasie jetzt schon große und kleine Leser. Absolut authentisch, humorvoll und auch ein bisschen schräg. Die Neuauflage des Kinderklassikers zum 80. Geburtstag des Autors mit kurzen, lustigen Alltagsgeschichten zum Selberlesen und Vorlesen und feinsinnigen Illustrationen vom Grüffelo-Erfinder Axel Scheffler!

Die Irak-Krise 2002/2003 in der deutschen und polnischen Presse


Author: Daniel Waschow
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638240541
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 201
View: 6937

Continue Reading →

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Irak-Krise stellte im Februar und März des Jahres 2003 das Thema Nummer eins in den Medien dar. Der drohende Krieg und die diplomatischen Verwerfungen im Vorfeld beherrschten die Titelseiten. In diesen Zeitraum fällt obiges Zitat des polnischen Außenministers. Die Kriegskoalition rund um die USA sah sich einer weltweiten Opposition aus kriegsablehnenden Regierungen und gegen den Krieg demonstrierenden Bürgern gegenüber. Auch die polnische Regierung gehörte der Gruppe der Staaten um die USA, Großbritannien und Spanien an. Die polnische Bevölkerung allerdings sprach sich klar gegen einen Krieg aus. Nicht wenige sahen den Grund für die Haltung der Öffentlichkeit in einer antiamerikanischen und den Irak bzw. Saddam Hussein verharmlosenden Berichterstattung durch die Massenmedien. So sah es ganz offensichtlich auch der polnische Außenminister. Dass Massenmedien eine Verantwortung hinsichtlich ihres Einflusses auf die öffentliche Meinung haben, ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen. In dieser Verantwortung liegt aber auch eine ihrer Aufgaben, die Vermittlung von politischen Inhalten. Richtig ist dabei auch, dass dies möglichst ohne einseitige Einflussnahme geschehen soll. Ist aber der Vorwurf der Einseitigkeit durch Cimoszewicz berechtigt? Kann man in der Tat von einer einseitigen Berichterstattung der Medien sprechen? Zugespitzt ausgedrückt: Kann man bei Medien ähnlich wie bei amerikanischen Politikern von „Tauben“, Friedensstiftern, und „Falken“, Kriegstreibern, sprechen? Die vorliegende Arbeit will genau diese Fragen untersuchen. Dazu wurde ein Zeitraum von zwei Wochen vor Ausbruch des Krieges herausgegriffen, der den Höhepunkt der diplomatischen Bemühungen um eine friedliche Lösung darstellt. Denn in diesem Zeitraum bildeten sich die Positionen der beiden Lager von Kriegsgegnern und Kriegsbefürwortern heraus und die Begründungen für die Positionen wurden deutlich. Als Medien wurden exemplarisch je zwei polnische und deutsche Tageszeitungen ausgewählt, die das Spannungsfeld zwischen einem ablehnenden und befürwortenden Staaten sehr gut zu repräsentieren scheinen. Die Berichterstattung dieser vier Tageszeitungen soll hinsichtlich der Tatsache untersucht werden, ob und welche Positionierung zur Irak-Krise zu erkennen ist. Darüber hinaus wird die Frage gestellt, ob die Zeitungen unterschiedliche Formen der Berichterstattung aufweisen und ob sich daher Charakteristika herausarbeiten lassen, die die einzelnen Zeitungen kennzeichnen. [...]

Die Rolle der Presse in der Entwicklung Zimbabwes


Author: Jesko Johannsen
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640272730
Category:
Page: 132
View: 8839

Continue Reading →

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,0, Freie Universitat Berlin, 165 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Medien und Journalisten in Zimbabwe stehen in ihrem beruflichen Alltag unter starken rechtlichen, politischen und physischen Einflussen. Schon seit langem sieht Prasident Mugabe in ihnen schlichtweg Terroristen. In einer Regierungszeitung liess er sechs Journalisten offentlich und namentlich als solche diffamieren. Internationale Journalisten durfen nicht einreisen und werden auch nicht lizenziert. Dennoch wird der freien Presse ein entscheidender Einfluss auf das Wahlergebnis 2002 zugesprochen. Die Wahlen waren weder frei noch fair, trotzdem gewann Mugabe nur knapp und wahrscheinlich nur wegen der Manipulationen. Die Untersuchung konnte feststellen, dass die Medien in der Entwicklung Zimbabwes trotz zunehmender Einflussnahme durch die Politik eine wichtige Rolle spielen. Auch wenn die Presse in den 80er Jahre nur begrenzt frei war, konnte sie wie beim Willowgateskandal in einigen Fallen zumindest kurzfristig die politische Entwicklung beeinflussen. Obwohl der Medienmarkt mittlerweile unter starker staatlicher Kontrolle steht hat sich ein vielfaltiger Medienmarkt entwickelt, der trotz ausserst schwieriger Arbeitsbedingungen einen wichtigen Beitrag zur offentlichen Meinungsbildung leistet. Neben vielen unabhangigen Printmedien gibt es einige Horfunkmedien, die eine fehlende Lizenzierung durch Ubertragungen aus dem Ausland umgehen. Die Regierung Mugabe kann sich dem Einfluss der Medien nicht entziehen. Die Medien in Zimbabwe haben einen wichtigen Beitrag zur Demokratisierung des Landes geleistet und konnen eine kontroverse gesellschaftliche Diskussion uber politische Pluralitat weiter fordern. Noch sind sie aber zu sehr in regierungsnahe und unabhangige Medien gespalten, Journalismus zu sehr fur oder gegen die Interessen der Regierung gerichtet. Das hat tei"

Geburtshilfefibel


Author: Achim Schneider,Günther Schlunck,Viola Sieber
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642973175
Category: Medical
Page: 348
View: 9356

Continue Reading →

Die Geburtshilfefibel bietet Hilfe für die praktische Arbeit im Kreißsaal und auf der Wochenstation. Knapp und übersichtlich werden Diagnostik und Überwachung, geburtshilfliche Eingriffe und die Behandlung von Notfällen dargestellt. der Anhang enthält eine Übersicht über wichtige Pharmaka sowie Flußdiagramme für die Lösung besonderer Problemstellungen. Hebammen, Ärztinnen und Ärzte erhalten mit diesem Taschenbuch einen handlichen Wegweiser für den klinischen Alltag.

Weblogs als Medium elektronischer Schriftlichkeit: Eine systemtheoretische Analyse


Author: Samuel Enderli
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 395850616X
Category: Social Science
Page: 112
View: 7071

Continue Reading →

Die Studie untersucht das Kommunikationsmedium Weblog aus systemtheoretischer Perspektive. Sie setzt der vorherrschenden Vorstellung, dass Weblogs eine interaktionsnahe Form der Kommunikation seien, das Modell elektronischer Schriftlichkeit entgegen. Aus dieser Perspektive wird gefragt, wie sinnvoll die gängigen Beschreibungen von Blogs als „Online-Tagebuch“ und Blogs als „Massenmedium“ respektive neue Form des Journalismus sind. Die These ist, dass die wissenschaftliche Beschreibung von Weblogs der Selbstbeschreibung des Mediums aufsitzt und dabei das spezifisch Neue des Mediums nicht sieht, ja: gar nicht sehen kann. Anhand der Unterscheidung von basaler Selbstreferenz und der Ebene der (Selbst-)Beschreibung wird gezeigt, dass Weblogs ein gänzlich neues Kommunikationsmedium sind, das zwar auf Formen des Tagebuchs und der Massenmedien zurückgreift, aber operativ gesehen so nicht funktionieren kann. Eher ist der Effekt von Blogs darin zu sehen, dass sie diese älteren Medien verändern.

Der beste Job der Welt

Theologen, Pfarrer und Pastoren über ihre Berufung
Author: Florian Bärtsch,Steffen Beck,Leo Bigger,Andreas Blaser,Martin Bühlmann,Michael Dufner,Tobias Faix,Nicole Fiausch,Markus Giger,Freimut Haverkamp,Sören Koch,Ralph Kunz,Reiner Lorenz,Sabrina Müller,Esther Müller-Vocke,Marc Nussbaumer,Hans-Peter Pache,Markus Schär,Martin Scharnowski,Birgit Schindler,Gabi Schranz,Artur Siegert,Debora Cornelia Sommer,Erika Urech,Matthias Wenk,Johannes Wirth
Publisher: Neufeld Verlag
ISBN: 3862560678
Category: Religion
Page: 238
View: 7976

Continue Reading →

Pfarrerinnen und Pfarrer üben einen faszinierenden Beruf aus. Er ist vielfältig, herausfordernd und immer dicht am Menschen. 25 Männer und Frauen aus unterschiedlichsten Gemeinden berichten in diesem Buch ehrlich und persönlich von ihrer Motivation, dieser besonderen Berufung nachzugehen, von ihrem beruflichen Werdegang sowie über Freuden und Herausforderungen ihres Alltags im Dienst für Gott. Herausgekommen ist dabei ein Ermutigungsbuch - und eine spannende Lektüre für Theologiestudierende und Gemeindemitglieder, aber natürlich auch für Pastoren aller Denominationen. Mit einem Vorwort von Johannes Reimer sowie Beiträgen von Florian Bärtsch, Steffen Beck, Leo Bigger, Andreas Blaser, Martin Bühlmann, Michael Dufner, Tobias Faix, Nicole Fiausch, Markus Giger, Freimut Haverkamp, Sören Koch, Ralph Kunz, Reiner Lorenz, Sabrina Müller, Esther Müller-Vocke, Marc Nussbaumer, Hans-Peter Pache, Markus Schär, Martin Scharnowski, Birgit Schindler, Gabi Schranz, Artur Siegert, Debora Cornelia Sommer, Erika Urech, Matthias Wenk und Johannes Wirth.

Übungsbuch Achtsamkeit für Dummies


Author: Shamash Alidina,Joelle Jane Marshall
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527709762
Category:
Page: 357
View: 9454

Continue Reading →

Wünschen auch Sie sich mehr Ruhe und Gelassenheit in dieser hektischen Zeit? Möchten Sie endlich einmal das ewige Gedankenkarussell anhalten? Shamash Alidina zeigt Ihnen, wie Sie ganz einfach zu erlernende Achtsamkeitsübungen ohne viel Aufwand in Ihren Alltag integrieren können. Sie lernen, ganz unvoreingenommen das Hier und Jetzt zu betrachten, negative Gedanken fallen zu lassen und positive Gefühle zu verstärken. Die Begleit-CD mit geführten Achtsamkeitsmeditation hilft Ihnen, Müdigkeit zu überwinden und Stress zu bewältigen. Und schon bald werden Sie ruhiger und gelassener und können den Aufgaben Ihres Alltags entspannter entgegensehen.

Die Reformation der Rechte

Recht, Religion und Menschenrechte im frühen Calvinismus
Author: John Witte Jr.
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3788728345
Category: Religion
Page: 422
View: 4318

Continue Reading →

Johannes Calvin entwickelte ein neues Verständnis von Rechten und Freiheiten, von Kirche und Staat, das das Rechtssystem der frühen protestantischen Staaten formte. Seine Lehren, die sich schnell in Westeuropa ausbreiteten, wurden immer wieder durch große Krisen herausgefordert: die französischen Religionskriege, die niederländische Revolte, die englische Revolution, die amerikanische Kolonisation und Revolution. In solchen Krisen waren es Anhänger Calvins, die sein Denken aktualisierten und der neuen Situation anpassten. Eine Reihe grundlegender westlicher Auffassungen von Religion und politischen Rechten, sozialem und konfessionellem Pluralismus, Föderalismus und Gesellschaftsvertrag haben im frühmodernen Calvinismus ihren Ursprung.

Produktion I

Produktions- und Kostentheorie
Author: Günter Fandel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662094657
Category: Business & Economics
Page: 327
View: 5795

Continue Reading →

Kommunikation und Krise

Wie Entscheider die Wirklichkeit definieren
Author: Torsten Oltmanns,Michael Kleinaltenkamp,Michael Ehret
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834987433
Category: Business & Economics
Page: 190
View: 4419

Continue Reading →

Wer sind die Entscheider und Meinungsbildner in Unternehmen, Wissenschaft und Politik und wie entstehen ihre Weltbilder? Wie werden „Realitäten“ von ihnen gemacht und wie kann man diesen Dialog beeinflussen? Wissenschaftler liefern Grundlagen der Kommunikation und neueste Forschungsergebnisse. Praktiker präsentieren Tools, Taktiken und Techniken, die den Vorgang der Meinungsbildung und -beeinflussung der Entscheider verdeutlichen. Erfolgreiche Meinungsbildner erläutern in aktuellen Beispielen die Macht der Kommunikation und die dadurch mögliche Einflussnahme auf Meinungen und Weltbilder.

Handbuch der Palliativpflege


Author: Monique Weissenberger-Leduc
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3709137691
Category: Medical
Page: 195
View: 811

Continue Reading →

Das Handbuch der Palliativpflege befasst sich systematisch mit der Linderung von Beschwerden im letzten Lebensabschnitt des Menschen, wobei physische und soziale Aspekte integriert gesehen werden. Die Autorin, Krankenschwester und Pflegewissenschafterin, gibt in knapper und übersichtlicher Form fachliche Pflegehinweise für Alltagssituationen mit Schwerkranken und Sterbenden. Die notwendigen, theoretischen Grundlagen werden ebenso vermittelt. Ein ausführliches Kapitel ist der Schmerzbekämpfung gewidmet, weitere behandeln die Unterstützung bei der Bewältigung anderer quälender Symptome, wie z. B. Dysphagie, Schlaflosigkeit oder Angstzustände. Dieses Buch bietet konkrete, praxisnahe Pflegemaßnahmen an und ermöglicht eine bessere Versorgung von Patienten im letzten Lebensabschnitt. Die dritte Auflage wurde vollständig überarbeitet, aktualisiert, und neue Kapitel über Ziele der Palliativpflege, komplementäre pflegerische Maßnahmen sowie über einige wichtige Symptome hinzugefügt.

Der Gast des Kalifen


Author: Stephen R. Lawhead
Publisher: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
ISBN: 9783404150571
Category: Fiction
Page: 605
View: 1816

Continue Reading →

Anno Domini 1132. Ein schwarzer Stamm aus verwittertem Holz - das ist der letzte Rest jenes Kreuzes, an dem einst Jesus Christus starb. Für die Ritter im Heiligen Land ist er ein Fanal, das sie zum Sieg führen soll. Für den jungen Duncan ist er das Ziel seiner Träume. Aus dem fernen, nebligen Schottland bricht er zu einer abenteuerlichen Suche auf, die ihn durch die ganze bekannte Welt führt, bis an den Hof des Kalifen.