Mein Kampf


Author: Adolf Hitler
Publisher: N.A
ISBN: 9781911417682
Category:
Page: N.A
View: 4119

Continue Reading →

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.

Hitlers Mein Kampf

eine Interpretation
Author: Barbara Zehnpfennig
Publisher: N.A
ISBN: 9783770535330
Category: Germany
Page: 348
View: 9609

Continue Reading →

Mein Kampf - Eine sortierte Edition


Author: Grantlfant Grantlfant
Publisher: neobooks
ISBN: 3742752553
Category: Fiction
Page: 956
View: 9626

Continue Reading →

Viel gibt es zu Adolf Hitlers "Mein Kampf" nicht mehr zu sagen, wurde es doch bereits verherrlicht und dämonisiert, verkauft und verboten, unkritisch bejubelt und kritisch analysiert. Hätte es sie gegeben, hätte "Mein Kampf" sicher von 1936 bis 1944 die Stürmer-Bestsellerliste dominiert. Nun gibt der Grantlfant erstmals eine sortierte Ausgabe dieser Propagandaschrift heraus und ordnet die Wörter Hitlers in einen lexikographischen Kontext ein, deckt schonungslos Hitlers Lieblingswörter auf und bringt die Wörter in eine bessere Ordnung. Fragmentiert verliert das Buch noch mehr von seinem bösen Zauber - so sind es zwar immer noch die Wörter Adolf Hitlers, doch könnten diese auch überall anders und neu arrangiert auftauchen.

Hitlers 'Mein Kampf': Weltanschauung - ein Kampf um die Wirklichkeit


Author: Eike-Christian Kersten
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638874648
Category:
Page: 52
View: 8333

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Historisches, Note: 1,75, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Institut fur Politikwissenschaft), Veranstaltung: Rasse, Kampf und volkische Gemeinschaft. Der Nationalsozialismus als Weltanschauung, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Nach einer Stellungnahme zu verschiedenen Thesen und einer Analyse eines Abschnittes von, Mein Kampf," in dem Hitler sich mit der moglichen Uberwindung der Natur durch den Menschen beschaftigt, wird auf Hitlers Parlamentarismuskritik und abschliessend auf die projektierte Durchsetzung des Fuhrerprinzipes in der NSDAP und im Dritten Reich eingegangen., Abstract: Ist ist der Nationalsozialismus eine Weltanschauung - oder gar eine Religion? Ist, Mein Kampf" seine Bibel, und Adolf Hitler sein Prophet? Nach einer Stellungnahme zu verschiedenen Thesen und einer Analyse eines Abschnittes von, Mein Kampf," in dem Hitler sich mit der moglichen Uberwindung der Natur durch den Menschen beschaftigt, wird auf Hitlers Parlamentarismuskritik und abschliessend auf die projektierte Durchsetzung des Fuhrerprinzipes in der NSDAP und im Dritten Reich eingegange

Rhetorik und Feindbildkonstituierung in Hitlers "Mein Kampf"


Author: Sina Volk
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364070200X
Category: Literary Criticism
Page: 14
View: 6830

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Semiotik, Pragmatik, Semantik, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Germanistik), Veranstaltung: Proseminar Sprache in der Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: I. Einleitung „Ich weiß, daß man Menschen weniger durch das geschriebene Wort als vielmehr durch das gesprochene zu gewinnen vermag, daß jede große Bewegung auf dieser Erde ihr Wachsen den großen Rednern und nicht den großen Schreibern verdankt. Dennoch muß zur gleichmäßigen und einheitlichen Vertretung einer Lehre das Grundsätzliche derselben niedergelegt werden für immer.“ (Adolf Hitler: „Mein Kampf“, Vorwort) Der Mythos um die Person Adolf Hitler und sein Werk „Mein Kampf“ (1925/1926 erstmals veröffentlicht) ist eines der meistdiskutierten Themen der jüngeren Vergangenheit. Ein besonderes Augenmerk wurde häufig auf die von Hitler verwendete Sprache gelegt, sowohl in seinem Hauptwerk als auch in seinen öffentlichen Reden. „Mein Kampf“ stellt laut Dr. Roland Aegerter (2005) eine „Mischung aus Biographie, Weltanschauung, politischem Bekenntnis und Agitationslehre“ dar. Wie Hitler selbst im Vorwort zu „Mein Kampf“ schreibt, misst er dem gesprochenen Wort wesentlich mehr Bedeutung bei als dem geschriebenen. Seine Popularität verdankte Hitler hauptsächlich seinen Reden; den Grundstein für seine politischen Ziele und seine ideologischen Vorstellungen verfasste er jedoch schriftlich in Form seines Hauptwerkes „Mein Kampf“. Aus diesem Grund bedarf es einer ebenso gründlichen Analyse der verschriftlichten „Abrechnung“ Hitlers, wie sie auch an anderer Stelle seinen Reden zuteil wird. Ersteres soll Gegenstand dieser Arbeit sein. In der folgenden Abhandlung werde ich daher zunächst auf allgemeine Merkmale der Schriftsprache Hitlers in „Mein Kampf“ eingehen und dann am Beispiel der Wortwahl bezüglich der Juden das Aufbauen beziehungsweise Festigen eines Feindbildes untersuchen. Hiernach werde ich ausführen, welche Bedeutung Hitler laut „Mein Kampf“ der Rhetorik beimaß und schlussendlich kurz beschreiben, inwiefern dies Einfluss auf seine tatsächlichen Reden hatte.

Hitlers "Mein Kampf" im Geschichtsunterricht

Bausteine für historisches Lernen in den Sekundarstufen I und II
Author: Jan Scheller
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3746036623
Category: Education
Page: 32
View: 539

Continue Reading →

Obwohl die 2016 veröffentlichte editierte Version von Hitlers "Mein Kampf" bereits im ersten Jahr 85.000 mal verkauft wurde, ist es u. a. nach Ansicht des Börsenblattes noch kaum im Geschichtsunterricht angekommen. Das Buch bietet für nahezu alle Kapitel des Werkes didaktisch aufbereitete Textauszüge und problem- sowie kompetenzorientierte Aufgabenstellungen, sodass sie als Arbeitsblätter ohne weiteres im Geschichtsunterricht eingesetzt werden können. Zusätzlich findet sich für jede Textquelle ein didaktischer Kommentar, der ein mögliches Stundenthema, die anzubahnende Kompetenz sowie einen ausführlichen Erwartungshorizont zu den Aufgabenstellungen enthält.

Adolf Hitlers »Mein Kampf«

Zur Poetik des Nationalsozialismus
Author: Albrecht Koschorke
Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag
ISBN: 3957572916
Category: Art
Page: 93
View: 4587

Continue Reading →

Anfang 2016 wird Adolf Hitlers Mein Kampf im Rahmen einer wissenschaftlich kommentierten Edition zum ersten Mal seit Kriegsende wieder in Deutschland zu kaufen sein. Die Veröffentlichung bietet Anlass, aufs Neue den furchtbaren Erfolg der ›Bibel der Nazis‹ zu ergründen. Es ist nämlich keinesfalls klar, warum das politisch wirre, peinlich geifernde und eigentlich nicht ernstzunehmende Machwerk eine solche Wirkung erzielen konnte. Angesichts offensichtlicher inhaltlicher Absurditäten, die auch schon zu Zeiten der Originalveröffentlichung bemerkt wurden, nähert sich Albrecht Koschorke dem Buch mit literaturwissenschaftlichem Instrumentarium. Welche Erzählstrategien hat Hitler benutzt, welche Lesepraxis hat er angeregt? Und was hat es damit auf sich, dass das Buch trotz enormer Verbreitung, kaum gelesen wurde? Der literaturwissenschaftliche Blick enthüllt, dass es Hitler entgegen allem Anschein nicht in erster Linie um die fanatische Verbreitung einer Wahrheit ging, sondern darum, Anhänger wie Gegner zu einer Reaktion zu zwingen.

Quelleninterpretation von "Mein Kampf"


Author: Tobias Zander
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640171071
Category: History
Page: 19
View: 2004

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 2,5, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Interpretationskompetenz, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eines der bekanntesten und zugleich gemiedenen Bücher unserer Zeit ist das Hauptwerk Adolf Hitlers „Mein Kampf“. Das Buch ist in aller Munde und jeder kennt in groben Zügen seinen Inhalt. Doch bei näherer Betrachtung des Werkes erkennt man schnell, dass man beim Lesen an seine Grenzen stößt. Aus der vermeintlichen Erhabenheit, resultierend aus besagter grober Kenntnis von „Mein Kampf“, wird stille Verzweiflung. Stil, Schreibweise und Inhalt von „Mein Kampf“ sind erschreckend und kaum erschließbar. Die Perversität und Entsagung jeglicher Menschlichkeit im Werk lassen den Leser zusammenzucken. Und dieses grausame Schauspiel erstreckt sich beinahe über 800 Seiten in zwei Bänden. Doch man kann „Mein Kampf“ auch nicht „einfach so lesen“, es bedarf verschiedener Sekundärliteratur, um irgendetwas aus dem Buch für sich interpretieren zu können. Ohne die Aufklärung über die einzelnen im Werk diskutierten Theorien durch ausgewählte Autoren, würde ein Leser früher oder später verzweifeln und kapitulieren. Wenn man an dieser Stelle all diese Aspekte miteinander verknüpft, fragt man sich, wie ob die Hauptfrage dieser Arbeit angemessen ist oder anders formuliert, ob der Anspruch der Arbeit überhaupt realisierbar wäre. In den folgenden Kapiteln sollen drei Auszüge aus „Mein Kampf“ ausgewählt und interpretiert werden. Mit den Interpretationen sollen gleichzeitig Arbeitsfragen gefunden werden, die man im Geschichtsunterricht so einsetzen könnte, dass auch Schüler eine Interpretation eines Quellenauszuges aus „Mein Kampf“ bewältigen könnten. Neben den drei zu interpretierenden Quellen soll des Weiteren ein Interpretationsmodell dargestellt werden, mit welchem man den Interpretationen folgen kann. In einem letzten Arbeitschritt erfolgt dann eine Rezension, die neben einer knappen Inhaltsangabe auch die Verwendung der Quelle im Geschichtsunterricht diskutiert. Hauptaugenmerk liegt aber tatsächlich auf der Frage nach der Kompatibilität der Quelle mit dem heutigen Geschichtsunterricht und vor allem mit dem Schüler.

Adolf Hitler: Mein Kampf

Weltanschauung und Programm - Studienkommentar
Author: Barbara Zehnpfennig
Publisher: UTB
ISBN: 382523469X
Category: Political Science
Page: 280
View: 9703

Continue Reading →

Die zeitgenössische Wirkung von Hitlers "Mein Kampf" ist bis heute umstritten. Unbestreitbar ist hingegen, dass er darin seine Weltanschauung und sein politisches Programm ausführlich und unmissverständlich dargelegt hat. Die Autorin verfolgt diese Gedankengänge und ordnet sie politisch und ideengeschichtlich ein.

Hitlers ideologische Ansätze in "Mein Kampf" und seinem "Zweiten Buch"


Author: Christoph Seifferth
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638905217
Category:
Page: 88
View: 2128

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Katholische Universitat Eichstatt-Ingolstadt (Lehrstuhl fur Mittel- und Osteuropaische Zeitgeschichte), Veranstaltung: Totalitare Ideologien, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Sehr gute Arbeit, besonders die Quellenarbeit mit den beiden Buchern Hitlers ist als sehr gelungen hervorzuheben., Abstract: Untersuchung der Ideologie Hitlers anhand seiner beiden Bucher "Mein Kampf" und dem unveroffentlichten "Zweiten Buch" 1. Einleitung: Es ist schwer festzustellen, wann man das Weltbild Hitlers als abgeschlossen betrachten kann und wann sich der Entschluss bildete, sein Weltbild und seine Ansichten in einem Buch niederzulegen. Werner Maser vertritt die Ansicht, dass dieser Entschluss bereits 1919 in ihm reifte. Nicht unwesentlich ist in diesem Zusammenhang, dass seine [!Hitlers] mehrfach wiederholte Behauptung, dass seine Weltanschauung" bereits 1913 im wesentlichen fertig" und komplett gewesen sei, auch durch die Ubereinstimmung von Ausfuhrungen uber die Juden" aus dem Jahre 1919 mit den entsprechenden Feststellungen in Mein Kampf" als tatsachlich zutreffend bezeichnet werden darf." Othmar Plockinger widerspricht dieser These, da das Konzept Masers nicht klar zuzuordnen und zu datieren sei und Hitlers Entschluss zu einem Buch nach Plockingers Meinung erst viel spater gefasst worden ware. Er macht den wahrscheinlichen Arbeitsbeginn im Jahr 1922/1923 unter anderem an den Titeln der Reden Hitlers fest: Hitlers Reden aus dem Jahre 1923 ahneln in ihren Titeln auffallend der genannten Kapiteluberschrift." Wann Hitler nun genau den Entschluss zum Verfassen eines Buches gefasst hat, das ist aber wohl ohnehin nicht eindeutig zu klaren. Die Grundzuge seiner Weltanschauung sind aber auf jeden Fall bereits spatestens in seinen Reden des Jahres 1920 ganz deutlich erkennbar. In der Rede am 13. August 1920 in Munchen

Mein Kampf Auf Deutsch

Mein Kampf Teile 1&2
Author: Adolf Hitler
Publisher: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781530130399
Category:
Page: 818
View: 612

Continue Reading →

1925, 35 Jahre alte Adolf Hitler, ein Veteran des Weltkrieg-one, war der Anführer einer aufstrebenden politischen Partei, die einen gescheiterten Staatsstreich inszeniert hatte und, als Folge, fand sich in einem deutschen Gefängnis weggesperrt. Bis Juli dieses Jahres hatte er auch den Text seines ersten Buches, um Zellengenosse Rudolph Hess diktiert. Die beiden Männer später vollendet, was populär Manifest Hitlers an einer bayerischen Kneipe geworden und seine weitläufigen Diskurs würde in einen deutschen Bestseller drehen, was die Stimmung der Menschen zu dieser Zeit. Mein Kampf spiegelt persönliche Ideologie Hitlers als junger Mann und skizzierte seine Ideen für die Deutsche Reichs Chillingly zeigt es auch, wie eine weitgehend friedliche Nation der Menschen auf den rechten Flügel sehr schnell bewegen, wie das Buch wurde bald einer der beliebtesten Texte in ganz Deutschland. Wird sich die Geschichte zu beginnen, sich zu wiederholen ...?

Hitlers "Mein Kampf"

Geschichte eines Buches
Author: Antoine Vitkine
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455851584
Category: Biography & Autobiography
Page: 320
View: 9718

Continue Reading →

"Mein Kampf" ist das schrecklichste Buch, das je auf Deutsch geschrieben wurde, für die einen ein Tabu, für andere ein Faszinosum, in Deutschland seit Kriegsende verboten, in anderen Ländern bis heute ein Bestseller. Aber was wissen wir über "Mein Kampf", seine Entstehungsgeschichte und seine Wirkung damals und heute? Wie und wo hat Hitler daran geschrieben? Wer hat den Text gelesen und wie hat man vor Hitlers Machtergreifung darüber gedacht? Wie wurde es zum Bestseller? Wie viel verdiente Hitler an dem Buch? Warum hat es eine Schlüsselrolle für seine Macht gespielt? Und wie soll man heute, wo das Nachdruckverbot endet, mit diesem Buch umgehen? Antoine Vitkine beschreibt die verstörende Karriere einer Hetzschrift, die sich nicht im Giftschrank der Geschichte einsperren lässt.