The Theory Of Social And Economic Organization


Author: Max Weber
Publisher: Simon and Schuster
ISBN: 1439188874
Category: Social Science
Page: 448
View: 8052

Continue Reading →

This book is an introduction to Max Weber’s ambitious comparative study of the sociological and institutional foundations of the modern economic and social order. In this work originally published in German in 1920, Weber discusses the analytical methods of sociology and, at the same time, presents a devastating critique of prevailing sociological theory and of its universalist, determinist underpinnings. None of Weber’s other writings offers the reader such a grasp of his theories; none displays so clearly his erudition, the scope of his interests, and his analytical powers.

Die Macht des Heiligen

Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung
Author: Hans Joas
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518754181
Category: Social Science
Page: 450
View: 4640

Continue Reading →

»Entzauberung« ist ein Schlüsselbegriff im Selbstverständnis der Moderne. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich? Was genau meinte Max Weber damit? Und sind seine kanonisch gewordenen Vorstellungen überhaupt haltbar beziehungsweise: Sind sie alternativlos? Die Macht des Heiligen ist der Versuch, »Entzauberung« zu entzaubern. Dazu widmet sich Hans Joas zunächst exemplarischen Fällen der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Religion seit dem 18. Jahrhundert. In direkter Auseinandersetzung mit Weber entfaltet er sodann den Grundriss einer Theorie, die dem machtstützenden Potenzial von Religion ebenso gerecht werden kann wie dem machtkritischen. An die Stelle des Geschichtsbilds vom unaufhaltsam fortschreitenden Prozess der Entzauberung tritt die Konzeption eines Spannungsfelds zwischen Dynamiken der Sakralisierung, ihrer reflexiven Brechung und den Gefahren ihrer Aneignung in Prozessen der Machtbildung. Das beinhaltet Zumutungen – für Gläubige ebenso wie für säkulare Geister.

Wirtschaftsgeschichte

Abriß Der Universalen Sozial und Wirtschaftsgeschichteth Aus Den Nachgelassenen Vorlesungen Hrsgth Von Sth Hellmann und Mth Palyith
Author: Max Weber
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 3428535111
Category: Political Science
Page: 374
View: 3849

Continue Reading →

»Endlich muß noch betont werden, daß Wirtschaftsgeschichte [...] nicht, wie die materialistische Geschichtsauffassung glauben machen will, identisch mit der Geschichte der gesamten Kultur überhaupt ist. Diese ist nicht ein Ausfluß, nicht lediglich eine Funktion jener; vielmehr stellt die Wirtschaftsgeschichte nur einen Unterbau dar, ohne dessen Kenntnis allerdings die fruchtbare Erforschung irgendeines der großen Gebiete der Kultur nicht denkbar ist.« (Aus dem Text)

Max Weber


Author: Dirk Kaesler
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 340662250X
Category: Biography & Autobiography
Page: 128
View: 9220

Continue Reading →

Zu Recht gilt Max Weber (1864–1920) heute international als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Werke zählen in den Geistes- und Sozialwissenschaften zu den Schlüsseltexten der wissenschaftlichen Ausbildung. Dirk Kaesler zeichnet knapp und anschaulich die entscheidenden Stationen seines Lebens und Wirkens nach und macht deutlich, wie eng sowohl die Themen der wissenschaftlichen Arbeiten Webers als auch deren Ergebnisse mit zeitgenössischen und familienbiographischen Zusammenhängen verflochten sind.

Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus


Author: Max Weber
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 384961221X
Category:
Page: 271
View: 9141

Continue Reading →

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Kindle Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus ist ein Werk von Max Weber, das zuerst in Form eines zweiteiligen Aufsatzes im November 1904 und Frühjahr 1905 im Archiv für Sozialwissenschaften und Sozialpolitik, Bd. XX und XXI erschien, und das 1920 in überarbeiteter Fassung veröffentlicht wurde. Es zählt neben Webers Schrift Wirtschaft und Gesellschaft zu seinen international wichtigsten Beiträgen zur Soziologie und ist ein grundlegendes Werk der Religionssoziologie. Zwischen der protestantischen Ethik und dem Beginn der Industrialisierung bzw. des Kapitalismus in Westeuropa besteht nach diesem Werk ein enger Zusammenhang. Die Kompatibilität („Wahlverwandtschaften“) der Ethik oder religiösen Weltanschauung der Protestanten, insbesondere der Calvinisten, und dem kapitalistischen Prinzip der Akkumulation von Kapital und Reinvestition von Gewinnen waren ein idealer Hintergrund für die Industrialisierung. (aus wikipedia.de)

Freakonomics

überraschende Antworten auf alltägliche Lebensfragen ; [warum wohnen Drogenhändler bei ihren Müttern? Führt mehr Polizei zu weniger Kriminalität? Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Macht gute Erziehung glücklich?]
Author: Steven D. Levitt,Stephen J. Dubner
Publisher: N.A
ISBN: 9783442154517
Category:
Page: 411
View: 3597

Continue Reading →

Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.

Capitalism and Classical Social Theory, Second Edition


Author: John Bratton,David Denham
Publisher: University of Toronto Press
ISBN: 144260655X
Category: Social Science
Page: 432
View: 5550

Continue Reading →

Most texts on classical social theory offer exhaustive coverage of every possible theorist, making it difficult to use the book in one semester. Capitalism and Classical Social Theory, Second Edition represents a departure from this approach by offering solid coverage of the classical triumvirate (Marx, Durkheim, and Weber), but also extending the canon strategically to include Simmel, four early female theorists, and the writings of Du Bois. The result is a manageable, but thorough, examination of the key classical theorists. The second edition has been updated throughout and includes two new chapters: one on Weber and rationalization, and one on Du Bois and his writings on race. A new concluding chapter links classical theory to current developments in capitalism during an age of austerity.

Zur Geschichte der Handelsgesellschaften im Mittelalter


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783741110177
Category:
Page: 182
View: 8854

Continue Reading →

Zur Geschichte der Handelsgesellschaften im Mittelalter ist ein unveranderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1889. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernahrung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitaten erhaltlich. Hansebooks verlegt diese Bucher neu und tragt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch fur die Zukunft bei."

Handbuch Organisationstypen


Author: Maja Apelt,Veronika Tacke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531933124
Category: Social Science
Page: 402
View: 848

Continue Reading →

Die Organisationssoziologie ist es gewohnt, ihren Gegenstand anhand eines allgemeinen Begriffs der Organisation zu beschreiben. Zwangsläufig aber hat sie es stets mit besonderen Typen der Organisation zu tun, seien es Unternehmen, Universitäten, Verwaltungen, Kirchen, Parteien, Schulen, Krankenhäuser, Wohlfahrts- oder Protestorganisationen. Auf unterschiedlichen Ebenen der typologischen Generalisierung tragen die Beiträge des Handbuchs das Wissen über eine Vielfalt moderner Organisationen zusammen, ohne dabei grundsätzliche Fragen der einheitlichen Typologiebildung aus dem Blick zu verlieren.

Economy and Society

An Outline of Interpretive Sociology
Author: Max Weber
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 9780520035003
Category: Business & Economics
Page: 1470
View: 7807

Continue Reading →

Max Weber's Economy and Society is the greatest sociological treatise written in this century. Published posthumously in Germany in the early 1920's, it has become a constitutive part of the modern sociological imagination. Economy and Society was the first strictly empirical comparison of social structures and normative orders in world-historical depth, containing the famous chapters on social action, religion, law, bureaucracy, charisma, the city, and the political community with its dimensions of class, status and power. Economy and Status is Weber's only major treatise for an educated general public. It was meant to be a broad introduction, but in its own way it is the most demanding textbook yet written by a sociologist. The precision of its definitions, the complexity of its typologies and the wealth of its historical content make the work a continuos challenge at several levels of comprehension: for the advanced undergraduate who gropes for his sense of society, for the graduate student who must develop his own analytical skills, and for the scholar who must match wits with Weber. When the long-awaited first complete English edition of Economy and Society was published in 1968, Arthur Stinchcombe wrote in the American Journal of Sociology: "My answer to the question of whether people should still start their sociological intellectual biographies with Economy and Society is yes." Reinhard Bendix noted in the American Sociological Review that the "publication of a compete English edition of Weber's most systematic work [represents] the culmination of a cultural transmission to the American setting...It will be a study-guide and compendium for years to come for all those interested in historical sociology and comparative study." In a lengthy introduction, Guenther Roth traces the intellectual prehistory of Economy and Society, the gradual emergence of its dominant themes and the nature of its internal logic. Mr. Roth is a Professor of Sociology at Columbia University. Mr. Wittich heads an economic research group at the United Nations.