Mach, was Du willst

Design Thinking fürs Leben
Author: Bill Burnett,Dave Evans
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843713634
Category: Self-Help
Page: 288
View: 8674

Continue Reading →

Design Thinking hilft, kreative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Die Autoren übertragen dieses Prinzip auf das Leben und die Berufswahl. Denke wie ein Designer: Stelle Fragen, suche Verbündete, mache Fehler, baue Prototypen, denke interdisziplinär – und werde zum Designer deines eigenen Lebens! Diese Ideen präsentieren die beiden Professoren seit sieben Jahren an der Stanford University,was zu chronisch überbuchten Kursen führt.

Mach doch, was du willst

Gewaltfreie Kommunikation am Arbeitsplatz
Author: Klaus-Dieter Gens,Susann Pásztor
Publisher: Junfermann Verlag GmbH
ISBN: 3873878534
Category: Psychology
Page: 96
View: 9379

Continue Reading →

Etwa 70.000 Stunden unseres Lebens verbringen wir an unserem Arbeitsplatz. Und auch hier spielen Gefühle und Bedürfnisse eine zentrale Rolle - nur sind es nicht immer die, die ausgesprochen, gelebt und erfüllt werden ... Mit Humor und Einfühlung begleitet das Autorenduo die Belegschaft einer kleinen Agentur in ihrem Arbeitsalltag. Ob Teambesprechung, Kaffeepause oder vis à vis am Schreibtisch - immer wieder gibt es Gelegenheiten, klassische Dialoge und Konflikte aufzugreifen und sie mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation in lebendige, menschliche Begegnungen zu verwandeln. Dabei wird deutl.

Mach endlich, was du willst!

Wie du dein Schicksal selbst in die Hand nimmst
Author: Walter Zimmermann
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593396793
Category: Self-Help
Page: 216
View: 6889

Continue Reading →

Erfolg ist kein Zufall, sondern eine Geisteshaltung, die sich trainieren lässt. Denn jede Situation birgt Chancen. Walter Zimmermann liefert in diesem Buch praxiserprobte Strategien und konkrete Tipps, wie Sie Ihre Chancen erkennen und damit zum Gestalter Ihres Lebens werden können. Verlassen Sie Ihre mentalen Trampelpfade und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf neue Möglichkeiten - so nehmen Sie das Steuer für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben selbst in die Hand. »Wenn Sie nur zehn Prozent dieses Buches beherzigen, werden Sie Ihr Leben positiv beeinflussen.« Marco von Münchhausen »Jammerern, ewigen Opfern und Zögerern nimmt der Autor gehörig den Wind aus den Segeln. Behutsam, aber entschieden.« Psychologie Heute

Mach mit mir, was du willst 1

Erotischer Dialog mit einem Mann
Author: Julia Liebesmund
Publisher: Herpers Publishing Int
ISBN: N.A
Category: Fiction
Page: 15
View: 327

Continue Reading →

((Audio)) Edition: Buch und Hörbuch! Julia Liebesmund verführt dich zu einem intimen Date mit ihr. Sie macht alles, was du willst. Sie erzählt von sich und ihrem ersten Mal und fragt nach, was du alles möchtest. Sie erfüllt dir die heissesten Träume. Sie ist willig und zeigefreudig. Lass dich überraschen! www.liebesmund.de

Mach dich unbeliebt und glücklich

und nimm dir vom Leben, was du willst!
Author: Diana Dreeßen
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423424141
Category: Family & Relationships
Page: 240
View: 8696

Continue Reading →

Setzen Sie sich durch! Warum sagen wir nicht, was wir denken, und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum haben wir so große Angst davor, uns unbeliebt zu machen? Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen und unerschrocken mit Kritik umzugehen. Denn mit dem Friede-Freude-Eierkuchen-Prinzip machen wir meist nur andere, nicht aber uns selbst glücklich. Viel Feind, viel Ehr: Wer Konfliktsituationen nicht meidet, sondern meistert, verschafft sich Respekt; wer beherzt für sich und seine Überzeugungen eintritt, bestimmt den Platz, den er im Leben einnimmt.

Sara

Roman
Author: Stephen King
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641035708
Category: Fiction
Page: 640
View: 9230

Continue Reading →

Seit dem Tod seiner Frau bringt der Bestsellerautor Michael Noonan keine Zeile mehr aufs Papier. Da er in seinen Träumen immer wieder sein Sommerhaus in Maine sieht, zieht er sich dorthin zurück, um die Schreibblockade endlich zu überwinden. Doch auf dem Haus liegt ein Fluch. Wird auch Michael in den Bann des Bösen geraten? «King ... wie seine Fans ihn lieben.» DER SPIEGEL

Eden


Author: Yael Hedaya
Publisher: Diogenes Verlag AG
ISBN: 3257603762
Category: Fiction
Page: 944
View: 7070

Continue Reading →

Eine Mitfahrgelegenheit in ein anderes Leben suchte Langzeit-Single Alona, als sie den geschiedenen Mark traf, der gerade eine Trattoria eröffnet hat und phantastisch kocht. Doch die Idylle mit Häuschen und Garten und zwei kleinen Kindern auf dem Lande hat ihre Schönheitsfehler, genauso wie die der anderen Paare in ›Eden‹, diesem Paradies alternder Yuppies vor den Toren von Tel Aviv.

Frustschutzmittel

Wie sie es schaffen, alles halb so schlimm oder doppelt so gut zu finden.
Author: Roman F. Szeliga
Publisher: Midas Management Verlag
ISBN: 3906010678
Category: Humor
Page: 160
View: 3590

Continue Reading →

Unsere innere Einstellung bestimmt nicht bloss unser Verhalten, sondern auch die Intensität unserer Energiequellen. Es gibt wohl niemanden auf der Welt, der keine Freude will und braucht. Aber es gibt nur sehr wenige, die das wahre Geheimnis der Freude kennen. Was steckt also hinter diesem Gefühl, das unser Leben lebenswert macht? Wie kann dieser »Frustschutz« auch im Alltag aktiviert werden? Ein Buch mit vielen positiven Gedanken, über die Freude, das Glück, den Humor, die Leichtigkeit als Energiequellen unseres Lebens, die uns auch Mut machen, alte, ausgetretene Wege zu verlassen und etwas Neues auszuprobieren. Der Arzt und Humorexperte liefert heilsame Impulse für unsere tägliche Kommunikation: Emotionale »Tupfer«, humorvolle »Salben«, aber auch kleine, spitze Nadeln, die den Nerv der Zeit treffen. Ein mitreißendes, charmant-pointiertes Plädoyer für ein besseres Miteinander im Privat – und Berufsleben frei nach dem Motto: »Nehmen Sie das Leben nicht so ernst, denn Sie kommen eh nicht lebend raus!«

Mazurka für zwei Tote

Roman
Author: Camilo José Cela
Publisher: Piper Edition
ISBN: 3492983960
Category: Fiction
Page: 328
View: 2225

Continue Reading →

Die Geschichte einer Rache - virtuos erzählt von Spaniens Literaturnobelpreisträger Cela. In seinem »Schelmenroman« trifft der Leser Narren, Blinde und Kriegsverkrüppelte vor der Landschaft Galiziens. Zu Beginn des Spanischen Bürgerkriegs 1936 wird Afuoto Gamuzo zusammen mit dem Ehemann von Adega von Moucho Carroupo verschleppt und umgebracht. 1939, am Ende des Bürgerkriegs rächt Tanis Gamuzo seinen älteren Bruder. Und Gaudencio, der blinde Ziehharmonikaspieler, spielt zu beidem, zum Mord und zum Racheakt, dieselbe Mazurka ...

Berge versetzen für Anfänger

Mach doch endlich, was du willst!
Author: Marius Kursawe
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593439565
Category: Self-Help
Page: 256
View: 7329

Continue Reading →

So geht Motivation! Der Traum vom besseren Leben kann Ansporn und Motivation sein, er kann aber auch belasten, wenn man ihn nicht umsetzt. Dabei ist es erschreckend einfach, ein Macher zu werden! Es braucht nur ein bisschen Selbstüberlistung und das Motivationsbuch von Marius Kursawe. Kursawe bietet kleine, schnell anwendbare Mindhacks für den leichten Start sowie Tools und Methoden für den langen Atem. Leser erhalten konkrete und verblüffend einfache Motivationstipps für jede Phase der Umsetzung. Damit kann wirklich jeder am Ball bleiben! Fesselnde Beispiele erfolgreicher Macher aus Sport, Wissenschaft und Alltag ergänzen das mentale Rüstzeug: - Ein Bergführer bringt ganz normale Menschen auf den Mount Everest, - eine 68-Jährige Rentnerin lernt endlich Klavier. Es gibt keinen Grund, dem eigenen Glück länger im Wege zu stehen!

Mach, was du kannst

Warum wir unseren Begabungen folgen sollten - und nicht nur unseren Interessen. Mit Selbsttests
Author: Aljoscha Neubauer
Publisher: DVA
ISBN: 3641216699
Category: Psychology
Page: 272
View: 4906

Continue Reading →

Wie wir herausfinden, was wir am besten können Die neueste psychologische Forschung zeigt: Wir sind erstaunlich schlecht darin, die eigenen Begabungen einzuschätzen. Das führt dazu, dass viele Menschen sich für Tätigkeiten interessieren, für die sie nicht begabt sind, und umgekehrt verfügen viele über Potenziale, von denen sie nichts wissen und die sie nicht ausschöpfen. In seinem neuen Buch befasst sich der renommierte Psychologe Aljoscha Neubauer mit der Frage, wie Eignung und Neigung zusammenhängen. Er legt dar, welche Begabungen und Talente es gibt, welche Bedeutung Interessen für das berufliche Fortkommen haben und inwiefern die Persönlichkeit eines Menschen zu dem passen sollte, was er tut. Vor allem aber gibt Neubauer Hinweise, wie man herausfindet, was man wirklich kann und will – und wie man dadurch den Weg zu Erfolg und Lebensglück ebnen kann.

Gnosis


Author: Adam Fawer
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644310718
Category: Fiction
Page: 720
View: 9437

Continue Reading →

Deine Gedanken sind ihre Macht Der brillante Mathematiker Laszlo Kuehl besitzt eine außergewöhnliche Fähigkeit: Er ist Empathiker und kann sich so weit in andere Menschen einfühlen, dass er ihre Gedanken beherrscht. Laszlo weiß aber auch um die dunkle Seite dieser Gabe und versucht ein ganz normales Leben zu führen. Doch damit ist es vorbei, als er ohne es zu wissen die apokalyptischen Pläne eines Sektenführers durchkreuzt ... «Fawer hat einen beklemmenden Science-Fiction-Thriller geschrieben. ... Ein Page-Turner!» (WAZ) Und so urteilte die Presse über «Null»: «Atemberaubend und genresprengend.» (Elle) «Höchst unterhaltsam.» (Die Welt)

Secret Love


Author: Alec Cedric Xander
Publisher: Himmelstürmer Verlag
ISBN: 386361089X
Category: Fiction
Page: 513
View: 7452

Continue Reading →

Jasons Leben ist alles andere als leicht. Der ungewollt extravagante sechszehnjährige Zehntklässler ist unbeliebt, hat Probleme mit seiner schwer depressiven Mutter und verliebt sich dann allen Übels auch noch in seinen neuen Nachbarn Nick. Anfangs zeigt Nick Interesse, doch das ändert sich nach einem kleinen Zwischenfall schnell. Plötzlich scheint Nick mit seiner Klassenkameradin Karuna, die Jason und seine beste Freundin Anna keineswegs leiden können, zusammen zu sein. Sie küssen sich, fummeln vor seinen Augen miteinander herum und Nick lässt die Beleidigungen, die seine Freundin Jason an den Kopf wirft, auch noch zu. Doch schnell wird klar, dass es einen Grund für Nicks seltsames Verhalten gibt. Ricardo, Nicks Vater. Er versucht alles, um seinen Sohn von Jason fernzuhalten und ihm ist es egal, was Nick will oder empfindet. Was er sagt, ist Gesetz und wer nicht gehorcht, der wird bestraft ...

Probelauf


Author: Benny Barbasch
Publisher: ebook Berlin Verlag
ISBN: 3827070511
Category: Fiction
Page: 240
View: 4085

Continue Reading →

Mickey führt ein wenig aufregendes Leben als Werbetexter und Ehemann. Bis zu dem Tag, als er in der Lobby eines Hotels eine attraktive Kellnerin beobachtet, die nach einem Mr Sapiro fragt. Binnen Sekunden beschließt er, die Identität dieses berühmten Kunstfälschers anzunehmen. Und sein erster Auftrag ist gleichzeitig der Beginn einer wilden Affäre.

Die Regengeschichte


Author: Erik Neutsch
Publisher: EDITION digital
ISBN: 3956550013
Category: Fiction
Page: 94
View: 823

Continue Reading →

Nachdem der erfahrene Betriebsleiter der Chlorfabrik klammheimlich die DDR verlassen hat, wird der junge Wissenschaftler Dr. Bellmann, der keine Praxiserfahrung besitzt, an seine Stelle gesetzt. Nachdem ein Arbeiter durch eigenes Verschulden tödlich verunglückt, wiegelt Meister Kelle, der in der Fabrik alt geworden ist, seine Arbeiter gegen den jungen Chef auf und fordert mit einer Unterschriftenaktion seine Absetzung. Nur einer unterschreibt nicht. Josef Urbanczyk, dessen Rat der Betriebsleiter für eine bedeutende technische Verbesserung einholt, schämt sich später seiner Unterschrift. LESEPROBE: »Ist doch klar«, antwortete er, »die neue Betriebsleitung taugt nichts.« Die Arbeiter nickten. Manche, weil sie darauf schworen, was Kelle sagte. Sie schätzten ihn als erfahrenen Fachmann. Besonders bei den Älteren galt sein Wort. Sie kannten Heinrich Kelle noch aus der Zeit vor dem Kriege, als er wie sie einer Reparaturkolonne angehört hatte. Damals hatte er stets für zwei geschuftet. Die Jüngeren aber, die nach dem Kriege in die Elektrolyse gekommen waren, hatten sich angewöhnt, ihm nicht zu widersprechen. Sie ließen ihm seinen schnurrigen Willen. Manchmal war der Meister wegen Kleinigkeiten empfindlich und nachtragend. Günter Glück stieß Rauchringe vor sich her. »Der Neue hat sich noch nie sehen lassen.« Fenske ließ die Tabaksbüchse zuschnappen. »Auf der Straße hab ich ihn getroffen, sonntags. Gegrüßt hab ich ihn. Nicht einmal gedankt hat der.« Da tauchte Dr. Bellmann in den Gängen zwischen den Zellen auf. Er sah die Arbeiter in dichtem Knäuel an den Spinden stehen. In ihrer Mitte gewahrte er den Meister. Er wollte nicht mit ihm zusammentreffen. Jetzt nicht. Er stockte und wandte sich in eine andere Richtung, die ihn nicht an der Gruppe vorbeiführte. Alle hatten sie ihn entdeckt. Sie hefteten ihre Blicke auf seine schmale, junge Gestalt. Sie bemerkten auch, daß der Doktor rasch abbog. Sie sahen, wie er sich zusammenduckte und vor ihnen davonlief. An der Tür der Halle drehte er sich noch einmal um, verstohlen, wie geprügelt. Sie konnten sich das Gebaren Bellmanns nicht erklären. Der Pilenmann Fenske sagte: »Er will von uns nichts wissen. Wie anders war unser alter Betriebsleiter! Wenn da ein Chlorausbruch war, ging er zu jedem einzelnen und erkundigte sich nach der Gesundheit. Er gab auch jedem die Hand. Ganz glatte Finger hatte er, wie ein Fisch so glatt. Und der da... Der verduftet vor uns.« Irgend jemand sagte: »Wie wenn er was auf dem Kerbholz hat...«

Bitterfelder Geschichten


Author: Erik Neutsch
Publisher: EDITION digital
ISBN: 3863947460
Category: Fiction
Page: 454
View: 5971

Continue Reading →

Eine Reihe von Geschichten um das Chemiekombinat Bitterfeld hat Erik Neutsch in diesem Buch zusammengetragen und später alle in „Heldenberichte“ noch einmal veröffentlich. Es geht um einen Arbeiter, der einen Fernseher hat, aber keine Antenne zu kaufen bekommt, und so zum Dieb wird. Ein junger Arbeiter heiratet eine Frau mit Kind, was damals durchaus nicht normal war. Es geht um das Verhältnis der erfahrenen Praktiker zu den Theoretikern von der Hochschule, um blinden Ehrgeiz, Ehrlichkeit, um die Unterstützung der Arbeiterklasse bei der Kollektivierung der Landwirtschaft, ... Neutsch stellt hier sein Erzähltalent unter Beweis. Für alle, die sich für das Berufsleben in der DDR interessieren, eine unerschöpfliche Quelle. LESEPROBE: Beinahe wären die beiden aufeinandergeprallt. Als Greiner um die Mauer bog, die den Park auf der einen Seite von den Hinterhöfen der angrenzenden Mietshäuser trennte, stand das Mädchen vor ihm. Es hielt erschrocken inne und sah dem Arbeiter groß in die Augen. Er merkte, wie es seine Blicke über ihn hinweggleiten ließ. Er fühlte sich gemustert und errötete. Er glaubte nicht anders, als daß die Unbekannte seine Gedanken erriete, als daß sie den Grund seiner Anwesenheit erahnte. Sie lachte. Silbern. Ein wenig zu schrill. Greiner hatte sich das Wiedersehen völlig anders ausgemalt. Er hatte seine Schritte verlangsamen wollen, sobald er sie entdeckte. Ihre Gestalt wollte er abforschen, ihr Gesicht, ihre Haare, ihren Mund... Jetzt verwirrte ihn ihre Nähe, und er senkte den Kopf und eilte von dannen. Als er sich nach ihr umdrehte, fand er sie nicht mehr. Aber er war froh. Er hatte sie wiedergetroffen. Er würde ihr wieder und wieder begegnen, täglich in diesem Park, der noch vor kurzem eine Trümmerstätte zerbombter Häuser gewesen war, den man angelegt hatte, um die Toten zu vergessen, die unter ihm lagen. Das schöne Mädchen hatte ihm zugelacht, seine Stimme klang ihm in den Ohren nach. Sie waren nicht nur aneinander vorbeigelaufen, sie besaßen ab heute eine Gemeinsamkeit. Das halb erschrockene, halb belustigte Lachen der schwarzhaarigen Fremden hatte allein ihrer plötzlichen Begegnung gegolten. Außer ihm hatte es niemand gehört. Oder hatte sie über sein törichtes Benehmen gelacht? Darüber, daß er über und über rot geworden war? Karl Greiner wollte mit sich allein sein. Noch einmal wollte er in Ruhe das Wiedersehen auskosten. Es verlangte ihn nicht, schon die elterliche Wohnung aufzusuchen.