Landscape, Process and Power

Re-Evaluating Traditional Environmental Knowledge
Author: Serena Heckler
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 085745613X
Category: Business & Economics
Page: 289
View: 6395

Continue Reading →

In recent years, the field of study variously called local, indigenous or traditional environmental knowledge (TEK) has experienced a crisis brought about by the questioning of some of its basic assumptions. This has included reassessing notions that scientific methods can accurately elicit and describe TEK or that incorporating it into development projects will improve the physical, social or economic well-being of marginalized peoples. The contributors to this volume argue that to accurately and appropriately describe TEK, the historical and political forces that have shaped it, as well as people's day-to-day engagement with the landscape around them must be taken into account. TEK thus emerges, not as an easily translatable tool for development experts, but as a rich and complex element of contemporary lives that should be defined and managed by indigenous and local peoples themselves.

Landscape Ethnoecology

Concepts of Biotic and Physical Space
Author: Leslie M. Johnson,Eugene S. Hunn
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 9781845456139
Category: Science
Page: 319
View: 8545

Continue Reading →

Although anthropologists and cultural geographers have explored "place" in various senses, little cross-cultural examination of "kinds of place," or ecotopes, has been presented from an ethno-ecological perspective. In this volume, indigenous and local understandings of landscape are investigated in order to better understand how human communities relate to their terrestrial and aquatic resources. The contributors go beyond the traditional ecological knowledge (TEK) literature and offer valuable insights on ecology and on land and resources management, emphasizing the perception of landscape above the level of species and their folk classification. Focusing on the ways traditional people perceive and manage land and biotic resources within diverse regional and cultural settings, the contributors address theoretical issues and present case studies from North America, Mexico, Amazonia, tropical Asia, Africa and Europe.

Fishers and Scientists in Modern Turkey

The Management of Natural Resources, Knowledge and Identity on the Eastern Black Sea Coast
Author: Ståle Knudsen
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 9781845454401
Category: Nature
Page: 290
View: 4055

Continue Reading →

Through the ethnography and history of fish production, seafood consumption, state modernizing policies and marine science, this book analyzes the role of local knowledge in the management of marine resources on the Eastern Black Sea coast of Turkey. Fishing, science and other ways of knowing and relating to fish and the sea are analyzed as particular ways of life conditioned by history, ideology and daily practice. The approach adopted here allows for a broader analysis of the role knowledge plays in the management of common pool resources (CPR) than is provided in much of the contemporary CPR debate that tends to have a somewhat narrow focus on institutions and rules. By contrast, the author argues that also local knowledge and the larger historical and ideological context of production, as manifest in state modernization policies and consumption patterns, should be taken into account when trying to explain the current management regime in Turkish Black Sea fisheries.

Ritualtheorien

Ein einführendes Handbuch
Author: Andréa Belliger,David J. Krieger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322956156
Category: Social Science
Page: 485
View: 9379

Continue Reading →

Dieser Band vereint die bedeutendsten Ansätze zur Ritualforschung in einem Band und bringt zum ersten Mal in deutscher Sprache die wichtigsten Beiträge aus dem neuen Forschungsgebiet 'Ritual Studies' zusammen. Über zwanzig Artikel werden in zwei Kategorien aufgeteilt: 'Allgemeine Ritualtheorien' und 'Konkrete Studien zum Ritual in Kultur und Gesellschaft'. Im allgemeinen Teil finden sich neben Klassikern der Ritualforschung wie Clifford Geertz, Victor Turner, Mary Douglas und Erving Goffman auch neuere Autoren wie z.B. der amerikanische Soziologe Albert Bergesen mit seiner Theorie der 'Rituellen Ordnung' (ein Originalbeitrag zu diesem Band), Catherine Bell mit der epistemologischen Theorie der 'Ritualkonstruktion', Caroline Humphrey and James Laidlaw mit der Theorie der 'Rituellen Einstellung' und die umfassende Analyse des Rituals von Jan Platvoet. Im zweiten Teil finden sich Artikel über rituelles Handeln in verschiedenen Bereichen von Kultur und Gesellschaft wie Politik, Psychotherapie, Kunst, Sport, Medien, Literatur, Theater, Recht und Feminismus. Die Herausgeber stellen den Artikeln eine umfassende Einführung in das Gebiet der Ritualforschung voran. Das Buch ist als Handbuch der Ritualforschung für Fachleute und als Basistext für alle, die das Phänomen des Rituals in Religion, Kultur und Gesellschaft näher kennenlernen wollen, konzipiert.

Kultur all inclusive

Identität, Tradition und Kulturerbe im Zeitalter des Massentourismus
Author: Burkhard Schnepel,Felix Girke,Eva-Maria Knoll
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383942089X
Category: Social Science
Page: 350
View: 9836

Continue Reading →

Wie ist es um das Verhältnis zwischen modernem Massentourismus und den unterschiedlichen Spielarten von »Kulturerbe« bestellt? Wo Einheimische und Touristen aufeinandertreffen, verändern materielles wie immaterielles Kulturerbe - ja oft sogar Ethnizität und sozio-kulturelle Identität - ihre Ausdrucksformen und Bedeutungsinhalte. Vielfach entsteht Kulturerbe - oder das, was als solches verstanden und (an-)erkannt wird - in der touristischen Arena erst neu. Das Hauptinteresse des Buchs gilt dieser generativen Dynamik, in der Kulturerbe selektiert, präsentiert, produziert und kommodifiziert wird.

Sprache und Geist

mit einem Anhang: Linguistik und Politik
Author: Noam Chomsky
Publisher: N.A
ISBN: 9783518276198
Category: Psycholinguistics
Page: 188
View: 8593

Continue Reading →

Politische Ökologie

Eine Einführung
Author: Peter Cornelius Mayer-Tasch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663011267
Category: Social Science
Page: 168
View: 4665

Continue Reading →

Politische Ökologie thematisiert die politischen Bedingungen und Gestaltungen unseres Umganges mit der Natur. Vor dem Hintergrund der Grunddisziplinen der Politikwissenschaft (Politische Theorie, Politische Systemlehre und Internationale Politik) wird eine Einführung in diese neue Disziplin gegeben, die auf die existentiellen Herausforderungen der Gegenwart antwortet. Politische Ökologie bindet die naturwissenschaftliche Lehre vom gemeinsamen Haushalt der Natur in die sozialwissenschaftliche Reflexion über die politischen Bedingungen einer "nachhaltigen" Gestaltung des Lebens. Sie aktualisiert mithin die alte Frage, die den Ursprung der Politikwissenschaft kennzeichnet - die Frage nach dem guten Leben. Aus diesem Grunde ist der Politischen Ökologie eine normative Tendenz eigen. Die Fragwürdigkeit der Gegenwart ist der intuitive Ausgangspunkt dieser erfahrungsgesättigten "Leitwissenschaft der Postmoderne"; das Bild eines auf Zukunft angelegten guten Lebens ist ihr Leitbild. Politische Ökologie beschäftigt sich einerseits mit den philosophischen und kulturellen Grundlagen und der Genealogie unseres Naturverständnisses; sie fragt andererseits in staatlicher und über- bzw. zwischenstaatlicher Perspektive nach den politisch-institutionellen Bedingungen unseres Umgangs mit der Natur. Die Verbindung von empirischer (Politikfeld-) Analyse und normativer Tendenz kennzeichnet das Konzept der Politischen Ökologie, die, anders als die sogenannte "Umweltpolitik" durch Ganzheitlichkeit bestimmt wird.

Wir sind nie modern gewesen

Versuch einer symmetrischen Anthropologie
Author: Bruno Latour
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050070153
Category: Social Science
Page: 208
View: 8345

Continue Reading →

Wetternachhersage

500 Jahre Klimavariationen und Naturkatastrophen (1496-1995)
Author: Christian Pfister
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Science
Page: 304
View: 1739

Continue Reading →

Cross-mappings


Author: Elisabeth Bronfen
Publisher: Scheidegger Und Spiess Ag Verlag
ISBN: 9783858812407
Category: Literary Collections
Page: 532
View: 8990

Continue Reading →

Die in Zürich lehrende Anglistin Elisabeth Bronfen schreibt mit präzis analysierendem Blick über Gesellschaft, Literatur und Kunst. Nun präsentiert sie erstmals eine Auswahl ihrer Beiträge über Kunst, Kunstschaffende und visual culture in einem Sammelband, viele davon zum ersten Mal auf Deutsch. Die meisten sind bisher nur in kleinen Katalogen zu Einzelkünstlern erschienen und daher nur einem Spezialistenpublikum bekannt. Ein neuer einleitender Essay thematisiert den prägenden Stellenwert und den tiefgreifenden Wandel der visuellen Kultur in der Gegenwart. Angereichert ist Crossmappings mit zahlreichen Farbabbildungen, welche die Thesen illustrieren und die Sachverhalte verdeutlichen. So bietet das Buch faszinierende Begegnungen mit Künstlern und ihrem Werk sowie ein breites Panorama von gesellschaftlichen und ästhetischen Fragestellungen, das Wissenschaftler, Kulturinteressierte und Kunstfans interessiert.

Welten des Bewußtseins

Multidisziplinäre Entwürfe / Rolf Verres ... (Hg.). Bd. 7
Author: Rolf Verres
Publisher: N.A
ISBN: 9783861354093
Category: Consciousness
Page: 180
View: 7754

Continue Reading →

Oko-Kapitalismus

Die Industrielle Revolution Des 21. Jahrhunderts
Author: Paul Hawken,Amory B. Lovins,L. Hunter Lovins
Publisher: New Media German Language
ISBN: 9781400039418
Category: Business & Economics
Page: 512
View: 9914

Continue Reading →

In "Oko- Kapitalismus, three top strategists show how leading hedge companies are practicing "a new type of industrialism" that is more efficient and profitable, while saving the environment and creating jobs. Paul Hawken and Amory and Hunter Lovins write that in the next century cars will get 200 miles per gallon without compromising safety and power, manufacturers will relentlessly recycle their products, and the world's standard of living will jump without further damaging natural resources. "Is this the vision of a utopia? In fact, the changes described here could come about in the decades to come as the result of economic and technological trends already in place," the authors write. Die Wirtschaftsstragien der Zukunft werden sich an der effizienten Nutzung natuerlicher Ressourcen orientieren. Sie werden damit nicht nur umweltbedingte und soziale Probleme loesen, sondern auch Wohlstand bringen. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts haben wir Menschen die Natur in groesserem Umfang zerstoert als in allen historischen Epochen davor. Saemtliche lebenden Systeme, die Waelder und Grasflaechen, die Savannen und Steppen, die Fluesse und Meere, die Korallenriffe und die Atmosphaere befinden sich in einem Zustand hoechster Gefaehrdung. Nicht nur die erneuerbaren Ressourcen drohen sich zu erschoepfen, das Leben selbst befindet sich auf dem Rueckzug. Wir laufen Gefahr, das natuerliche Kapital der Erde zu verlieren. Fuer Paul Hawken, Amory Lovins und Hunter Lovins offenbaren sich in dieser Entwicklung die Schatten der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts, die zwar zu einer ungeheuren Steigerung der Produktivitaet des einzelnen fuehrte, am Ende jedoch in einen Krieg gegen die Naturmuendete. Was die Autoren fordern, ist ein radikales Umdenken in Richtung auf eine neue Form des Wirtschaftens, in der die Dienstleistungen der Natur nicht ignoriert werden. Die Dienste, die uns die natuerlichen Systeme leisten, sind vielfaeltig. Ein Wald etwa liefert nicht nur Holz. Er bindet auch Kohlendioxid, schuetzt vor UEberschwemmungen, speichert Naehrstoffe in seinem Boden und vieles mehr. Dass wir uns verhalten haben, als waeren diese Dienste wertlos, fuehrt zu einem grossen Desaster. In Wahrheit naemlich ist der Wert dieser Dienstleistungen geradezu unendlich. Keine Technik kann das lebenserhaltende, hochintelligente und komplexe System des Planeten ersetzen. Wuerden wir jedoch tatsaechlich einen Preis ansetzen, dann beliefe sich der Wert der Dienstleistungen des natuerlichen Kapitalstocks, der jedes Jahr direkt in die Gesellschaft fliesst, auf 33 Billionen Dollar. Der natuerliche Kapitalstock selbst waere mit 400 bis 500 Billionen Dollar zu veranschlagen. Aus diesen Zahlen wird deutlich, wie verantwortungslos und verschwenderisch wir in der Vergangenheit gewirtschaftet haben. Paul Hawken, Amory Lovins und Hunter Lovins stellen dem industriellen Kapitalismus ihr Konzept des Oko-Kapitalismus gegenueber, in dem allen Formen des Kapitals ein Wert zuerkannt wird. Die Dienstleistungen der Umwelt sind in diesem System kein zu vernachlaessigender Produktionsfaktor mehr, sondern werden als die Basis angesehen, die den gesamten Wirtschaftsprozess aufrechterhaelt. Innerhalb von 50 Jahren koennten sich der Lebensstandard weltweit verdoppeln, der Ressourcenverbrauch um 80 Prozent zurueckgehen, der Kohlendioxidgehalt der Atmosphaere zum ersten Mal seit 200 Jahren sinken und Arbeit fueralle geschaffen werden. Was die Autoren beschreiben, ist kein Utopia, sondern eroeffnet sich als reale Moeglichkeit. So wie es vor 300 Jahren als unmoeglich angesehen worden waere, dass ein Mensch die Arbeit von hundert vollbringen kann, so mag es heute unrealistisch erscheinen, dass wir die Produktivitaet unserer Ressourcen um den Faktor Hundert steigern koennen. Und doch gibt es bereits Ansaetze fuer diese neue industrielle Revolution. In ihrem Buch haben die Autoren eine enorme Fuelle von Beispielen zusammengetragen, die zeigen, dass ein effizientes Wirtschaften moeglich ist. Sie berichten von technischen Innovationen sowie von neuen Formen der Organisation und der Produktion. Anhand von Konzepten und Loesungsvorschlaegen legen sie dar, wie industrielle Prozesse in Kreislaeufen gestaltet werden koennen, die weit ueber das blosse Recyceln von Altpapier und Glas hinausgehen.