Kompetenzerwerb im Sportverein

Empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter
Author: Nils Neuber,Meike Breuer,Ahmet Derecik,Marion Golenia,Florian Wienkamp
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531924826
Category: Social Science
Page: 106
View: 9355

Continue Reading →

In der gegenwärtigen Bildungsdebatte setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass das Lernen von Kindern und Jugendlichen nicht allein auf staatliche Institutionen, wie Kindertagesstätten und Schulen, begrenzt ist. Vielmehr rücken neben formalen Bildungsmodalitäten zunehmend non-formale und informelle Lernprozesse in den Fokus. Sportvereine werden dabei bislang weitgehend ausgeklammert. Das ist umso erstaunlicher, als über 80% aller Jugendlichen über Vereinserfahrung verfügen. Für diesen Band wurden erstmalig Sportvereine auf die Möglichkeiten und Grenzen informellen Lernens untersucht. Über ein mehrschrittiges qualitatives Untersuchungsdesign konnten zahlreiche Bildungsprozesse im Sinne des informellen Lernens rekonstruiert werden. Sportvereine bieten Jugendlichen tatsächlich zahlreiche Gelegenheiten zum Erwerb personaler und sozialer Kompetenzen.

Informelles Lernen im Sport

Beiträge zur allgemeinen Bildungsdebatte
Author: Nils Neuber
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531924397
Category: Education
Page: 279
View: 9896

Continue Reading →

In der gegenwärtigen Bildungsdebatte rücken neben formalen Bildungsmodalitäten zunehmend non-formale und informelle Lernprozesse in den Fokus. Nicht zuletzt das Jugendalter erscheint vor dem Hintergrund modernisierter Gesellschaften prädestiniert für informelle Lernprozesse in der Gleichaltrigengruppe. Das Feld von Bewegung, Spiel und Sport wird dabei bislang allerdings weitgehend ausgeklammert. Das ist umso erstaunlicher, als der Sport zu den häufigsten und wichtigsten Freizeitaktivitäten Heranwachsender zählt. In diesem Band werden Ansätze der allgemeinen Jugendforschung, der politischen und der sozialräumlichen Bildung sowie sportwissenschaftliche Arbeiten vorgestellt. Bildungspotenziale des Vereinssports kommen dabei ebenso zur Sprache wie Chancen der Identitätsentwicklung für Kinder und Jugendliche sowie des informellen Kompetenzerwerbs im bürgerschaftlichen Engagement. Darüber hinaus werden empirische Studien zum informellen Lernen im Sport präsentiert.

Empirische Bildungsforschung

Strukturen und Methoden
Author: Heinz Reinders,Hartmut Ditton,Cornelia Gräsel,Burkhard Gniewosz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 353193015X
Category: Education
Page: 195
View: 874

Continue Reading →

'Empirische Bildungsforschung' gibt eine umfassende Einführung in den Gegenstand unter besonderer Berücksichtigung ausgewählter Themenfelder. Das zweibändige Lehrbuch geht in konzentrierter Weise auf die Inhalte ein, die für Studierende in BA/MA-und Lehramts-Studiengängen aller sozialwissenschaftlichen Studiengänge von grundsätzlicher Bedeutung sind. Alle Teile des Lehrbuchs folgen einer einheitlichen Binnenstruktur: in diesem ersten Band werden Strukturen und Methoden der empirischen Bildungsforschung aufbereitet und erklärt.

Männliche Selbstvergewisserung im Sport

Beiträge zur geschlechtssensiblen Förderung von Jungen
Author: Christoph Blomberg,Nils Neuber
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658062479
Category: Education
Page: 330
View: 1776

Continue Reading →

Das Feld von Bewegung, Spiel und Sport ist für viele Jungen identitätsstiftend und hochbedeutsam. Über 50 Prozent aller Jungen sind Mitglied eines Sportvereins, 75 Prozent der Jungen bezeichnen Sport als ihr Lieblingsfach in der Schule. Gleichwohl gibt es bislang keine systematische Aufarbeitung der pädagogischen Möglichkeiten einer Jungenförderung im und durch Sport. Der Sammelband vereint Beiträge zur Jungenforschung aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen im Hinblick auf das besondere Potenzial von Bewegung, Spiel und Sport für eine geschlechtssensible Förderung. Neben allgemeinen Grundlagen werden empirische Studien und Förderkonzepte vorgestellt.

Handbuch Informelles Lernen


Author: Matthias Rohs
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658059532
Category: Education
Page: 674
View: 2644

Continue Reading →

Informelles Lernen ist in den letzten Jahren von einer vermeintlichen ‚Restkategorie’ zu einem etablierten Bestandteil der Diskussion in vielen pädagogischen Handlungsfeldern geworden. Das Handbuch Informelles Lernen führt in diese Diskussion ein, indem es einen systematischen Überblick über die historische Genese, die theoretischen Grundlagen, empirische Erkenntnisse und forschungsmethodische Ansätze dieses Feldes gibt. Renommierte Expertinnen und Experten stellen den Diskussionsstand aus dem Blickwinkel verschiedener pädagogischer Teildisziplinen, Lebensphasen, Kontexte und Inhalte vor. Den digitalen Medien kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da sie für das informelle Lernen in allen pädagogischen Handlungsfelder relevant sind. Das Handbuch unterstützt damit eine breite Wahrnehmung des Diskurses und bietet Anregungen für eine tiefergehende Auseinandersetzung in Studium, Forschung und Praxis.

Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement

Eine empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter
Author: Wiebken Düx,Gerald Prein,Erich Sass,Claus J. Tully
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531919849
Category: Education
Page: 344
View: 7133

Continue Reading →

Freiwilliges Engagement ist für Jugendliche ein wichtiges gesellschaftliches Lernfeld. Basierend auf den Befunden qualitativer Interviews und einer bundesweiten standardisierten Erhebung kann gezeigt werden, dass Heranwachsende hier nachhaltige und exklusive Lernerfahrungen machen können. Neben sozialen und persönlichkeitsbildenden Eigenschaften und Fähigkeiten werden in einem freiwilligen Engagement insbesondere Organisations-, Leitungs-, Team- und Gremienkompetenzen entwickelt. In ihrer Jugend engagierte Erwachsene verfügen über mehr Kompetenzen, sind stärker politisch interessiert, gesellschaftlich engagiert und auch beruflich erfolgreicher als die Vergleichsgruppe der früher Nicht-Engagierten.

Informelles Lernen im Jugendalter

vernachlässigte Dimensionen der Bildungsdebatte
Author: Thomas Rauschenbach
Publisher: Beltz Juventa
ISBN: 9783779911159
Category: Jugend - Informelles Lernen - Aufsatzsammlung
Page: 272
View: 1690

Continue Reading →

Die Frage, wie und wo junge Menschen die für ein selbst bestimmtes und sozial verantwortliches Leben notwendigen Erfahrungen und Kompetenzen erwerben können, ist eine Kernfrage für die Zukunftsfähigkeit einer Gesellschaft und die Möglichkeiten der Lebensgestaltung des Einzelnen. In Deutschland sind auf Grund der Ergebnisse der PISA-Studie die bisherigen Lernformen und -leistungen der Schule mehr und mehr in die Kritik geraten. Dadurch hat das Interesse an außerschulischen, informellen Lernmöglichkeiten und -orten deutlich zugenommen. So ist der Begriff "Informelles Lernen" seit kurzer Zeit in aller Munde, doch gibt es hierzu in Deutschland bisher nur wenig Forschung. Mit dem vorliegenden Sammelband wird der diffuse Begriff des informellen Lernens etwas deutlicher konturiert und ein Überblick über den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion und Forschung zum Thema gegeben. Außerdem werden außerschulische Lernorte und -kontexte Jugendlicher wie Familie, Peer-Group, Nebenjob und Medien in den Blick genommen und empirische Befunde zu informellen Lernprozessen Jugendlicher im freiwilligen Engagement vorgestellt. Dabei zeichnet sich für die Zukunft eine neue pluralistische Lern- und Bildungskultur ab, in der Schule ihr Bildungsmonopol verlieren könnte.

Frühpädagogische Förderung in Institutionen

Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 11 | 2008
Author: Hans-Günther Roßbach,Hans-Peter Blossfeld
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531914529
Category: Social Science
Page: 192
View: 9878

Continue Reading →

Seit einiger Zeit werden Bedeutung und Aufgaben frühpädagogischer Institutionen (wieder) vermehrt öffentlich diskutiert. Gleichwohl muss in Deutschland ein erhebliches Forschungsdefizit in diesem Bereich konstatiert werden. Die Beiträge des Bandes nähern sich dem Thema aus verschiedenen Perspektiven an und spiegeln ein breites Spektrum frühpädagogischer Förderung in Institutionen wieder. Neben Fragen der Nutzung und damit einhergehender Disparitäten geht es um konzeptuelle Verankerungen und die Ausgestaltung der pädagogischen Praxis. Darüber hinaus findet eine Auseinandersetzung sowohl mit speziellen Förderprogrammen als auch mit den Auswirkungen frühpädagogischer Förderung auf die Entwicklung der Kinder statt.

Medienkompetenz in der Schule

Integration von Medien in den weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen
Author: Andreas Breiter,Björn Eric Stolpmann,Stefan Welling
Publisher: N.A
ISBN: 9783891585399
Category:
Page: 343
View: 5051

Continue Reading →

Basiswissen Public Relations


Author: Robert Deg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531345024
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 191
View: 5571

Continue Reading →

Ein betont praxisorientiertes Buch, das das Handwerk der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beschreibt. Es konzentriert sich auf handfeste Informationen, wie man mit Medien bzw. der Öffentlichkeit arbeiten kann. An geeigneter Stelle werden immer wieder kurze Beispiele bzw. Fälle aus der Praxis zur Veranschaulichung herangezogen. Relevantes Hintergrundwissen wird vermittelt und insbesondere auf die Anforderungen der Journalisten eingegangen.

Förderung sozialer Kompetenzen im Unterricht

prozessorientierte Evaluation eines Fortbildungsprojekts für die Sekundarstufe I
Author: Stephanie Drössler
Publisher: Sudwestdeutscher Verlag Fur Hochschulschriften AG
ISBN: 9783838125732
Category:
Page: 312
View: 3351

Continue Reading →

Das Jugendalter als Ubergangsstadium zwischen Kindheit und Erwachsenenalter ist durch eine Vielzahl an Veranderungen und Anpassungsanforderungen gekennzeichnet. Um eine erfolgreiche Bewaltigung dieser Anforderungen zu ermoglichen, mussen Kinder und Jugendliche sowohl hinsichtlich ihrer Kompetenzen als auch ihrer Uberzeugungen in diese Kompetenzen gefordert werden. Neben der Vermittlung schulischer Fertigkeiten ist der Aufbau sozialer Kompetenzen ein wichtiges Ziel von Erziehung und Unterricht. Vorgestellt wird ein unterrichtsbezogenes Interventionsprogramm zur Forderung von Selbstwirksamkeit und Selbstbestimmung bei Schulern der Sekundarstufe I. Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Programms ist die Starkung von Kompetenzen im Hinblick auf die Bewaltigung sozialer Anforderungen durch den Einsatz kooperativer Lernformen und die Verbesserung des Klassenklimas. Diese Strategien werden durch Lehrkrafte in den Unterrichtsalltag integriert und damit an die Schuler vermittelt. Im Fokus des Buches steht die Evaluation der Intervention. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Frage nach der Wirksamkeit der Massnahmen und nach dem Einfluss des Implementationsausmasses auf die Entwicklung der Schule

Kompetenz-Bildung

Soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen
Author: Carsten Rohlfs,Marius Harring,Christian Palentien
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531909096
Category: Social Science
Page: 365
View: 1118

Continue Reading →

Vor dem Hintergrund veränderter Bedingungen des Aufwachsens wird in der fachöffentlich geführten Bildungsdiskussion der Förderung sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen eine zunehmende Bedeutung zugemessen. Studien zeigen, dass die Förderung dieser Kompetenzen eine Verbesserung des sozialen Klimas in einer Klasse oder Schule sowie des Leistungsverhaltens zur Folge haben kann. Ist aber Schule der richtige Ort, um soziale, emotionale und kommunikative Kompetenz aufzubauen? Dieser Frage gehen die interdisziplinären Beiträge des Bandes nach.

Empirie der Kinder- und Jugendverbandsarbeit

Forschungsergebnisse und ihre Relevanz für die Entwicklung von Theorie, Praxis und Forschungsmethodik
Author: Melanie Oechler,Holger Schmidt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365801475X
Category: Social Science
Page: 303
View: 5836

Continue Reading →

Im Rückgriff auf über 130 Studien aus den letzten 100 Jahren wird in diesem Band zum ersten Mal die vorliegende empirische Forschung zur Kinder- und Jugendverbandsarbeit verdichtet. Die Vielzahl an Arbeiten und Analysen zeigt, dass das Handlungsfeld alles andere als forschungsarm ist. Bezogen auf diesen Forschungsstand reflektieren die Autorinnen und Autoren in ihren Beiträgen spezifische themenbezogene Ergebnisse hinsichtlich deren Bedeutung für die Praxis der Kinder- und Jugendverbandsarbeit. Als Schlüsselwerk, das die existierende Forschung zur Kinder- und Jugendverbandsarbeit in den Perspektiven auf Theorie, Forschungsmethodik und Praxisbezüge darstellt und zusammenfasst, zeigt der Band, wie die vorhandene Empirie für die Zukunft des Handlungsfeldes nutzbar gemacht werden kann.

Der Sächsische Bildungsplan

Ein Leitfaden für pädagogische Fachkräfte in Krippen, Kindergärten und Horten sowie für Kindertagespflege
Author: Hans Gängler
Publisher: N.A
ISBN: 9783937951799
Category:
Page: 166
View: 6185

Continue Reading →

Freizeitaktivitäten, chronischer Stress und protektive Ressourcen

Längsschnittstudie zu hohen Leistungsanforderungen in Sport und Musik im Kindesalter
Author: Karen Hemming
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658102780
Category: Education
Page: 320
View: 6765

Continue Reading →

Karen Hemming untersucht die Effekte von sportlichen und musischen Freizeitaktivitäten auf chronischen Stress sowie auf die Entwicklung von Persönlichkeit und sozialem Rückhalt im Grundschulalter. Kinder, die sich leistungsorientiert im Sport oder im Thomanerchor engagieren, werden mit Kindern verglichen, die freizeitorientiert in Sport und Musik aktiv sind oder nicht in institutionelle Freizeitaktivitäten eingebunden sind. Das ambitionierte quantitativ-längsschnittliche Untersuchungsdesign ermöglicht neue Einsichten: Überlasten hohe Leistungsanforderungen in Sport oder Musik die Kinder? Beeinflussen die Aktivitäten die Entwicklung? Oder sind es besondere Kinder, die sich besonders hohen Anforderungen stellen?

Essalltag in Familien

Ernährungsversorgung zwischen privatem und öffentlichem Raum
Author: Uta Zander,Jacqueline Köhler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531160535
Category: Social Science
Page: 224
View: 8247

Continue Reading →

Wie der Essalltag in Paarhaushalten mit berufstätigen Müttern gestaltet und koordiniert wird, ist bisher in Deutschland kaum untersucht worden. In diesem Band werden erstmals berufsgruppen- und milieuspezifische Befunde einer systematischen Analyse der Zeitbudgets, Mahlzeitenmuster und Strategien zur Organisation der familialen Ernährungsversorgung zwischen privatem und öffentlichem Raum vorgestellt. Die Studie basiert auf einem ökotrophologischen Ansatz und fügt repräsentative Zeitbudgetdaten und detaillierte qualitative Fallanalysen zu einem umfassenden Bild der Ernährungsversorgung in Familienhaushalten zusammen. Aus dem umfänglichen qualitativen Datenmaterial wird eine Typologie familialer Ernährungsversorgungsstile generiert, die innovative Ansatzpunkte für eine zielgruppenbezogene Gesundheits- und Ernährungsprävention eröffnet. Zugleich wird deutlich, dass die derzeit im öffentlichen Raum vorhandenen Strukturen und Angebote zur Entlastung und Unterstützung der Ernährungsversorgung in Familien mit berufstätigen Eltern weder in quantitativer noch in qualitativer Hinsicht ausreichen, was einen erheblichen gesellschaftspolitischen Handlungsbedarf anzeigt.