Heavenly Bodies

Cult Treasures & Spectacular Saints from the Catacombs
Author: Paul Koudounaris
Publisher: N.A
ISBN: 9780500251959
Category: Religion
Page: 189
View: 1542

Continue Reading →

A visual history of the remains of the saints and holy relics found in the subterranean passageways and tombs beneath Rome, featuring skeletons dressed in elaborate silks and lace, wigs, crowns jewels and armor. 10,000 first printing.

Katakombenheilige

Verehrt - Verleugnet - Vergessen
Author: Paul Koudounaris
Publisher: N.A
ISBN: 9783942194181
Category:
Page: 192
View: 6866

Continue Reading →

Verdammt in alle Ewigkeit

Roman
Author: James Jones
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104036683
Category: Fiction
Page: 960
View: 4931

Continue Reading →

Ein weltberühmter Klassiker der amerikanischen Nachkriegsliteratur, der seinen Siegeszug um die Welt antrat und kurz nach Erscheinen verfilmt wurde. Erzählt wird die Geschichte des einfachen amerikanischen Soldaten Priwitt, der mit seiner Kompanie auf Hawaii stationiert ist. Weil er glaubt, auch als Soldat ein Anrecht auf eine menschliche Behandlung zu haben, beginnt eine erbitterte Auseinandersetzung zwischen ihm und seinem Vorgesetzten. ›Verdammt in alle Ewigkeit‹ zeichnet ein schonungsloses Porträt der amerikanischen Armee auf Hawaii kurz vor der Katastrophe. Mit dem Fall japanischer Bomben auf Pearl Harbor tritt Amerika in den Zweiten Weltkrieg ein.

Sichtbare Religion

Eine Einführung in die Religionswissenschaft
Author: Natalie Fritz,Anna-Katharina Höpflinger,Stefanie Knauß,Marie-Therese Mäder,Daria Pezzoli-Olgiati
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110536706
Category: Religion
Page: 271
View: 4630

Continue Reading →

Dieses Buch bietet eine Einführung in die Religionswissenschaft aus kommunikationstheoretischer Perspektive mit besonderer Berücksichtigung visueller Medien und ihrer Rolle in der Gestaltung und Tradierung von religiösen Symbolsystemen. Das Buch verbindet forschungsgeschichtliche Positionen mit wesentlichen Theorien und methodischen Zugängen zur Erforschung der Wechselwirkung von Religion und (audio-)visuellen Medien in Geschichte und Gegenwart. Der Überblick über die Religionswissenschaft und ihre möglichen Leistungen im Umgang mit Visualität wird mit Bespielen aus der europäischen Religionsgeschichte und Gegenwart vertieft. Diese Einführung: liefert einen Überblick über wesentliche, ausgewählte Theorien und Methoden der Erforschung visueller Religion eröffnet ein Panorama auf unterschiedliche Religionstheorien und weist eine interdisziplinäre Öffnung auf führt in wesentliche Konzepte der Religionswissenschaft ein, die im Hinblick auf die Erforschung visueller Quellen diskutiert werden präsentiert weiterführende Ansätze im Umgang mit einer breiten Auswahl an (audio-)visuellen Medien enthält Anregungen für Gruppendiskussionen, Selbstarbeit sowie zahlreiche Verweise auf wichtige Lektüre

Prähistorische Anthropologie


Author: Gisela Grupe,Michaela Harbeck,George C. McGlynn
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642552757
Category: Science
Page: 544
View: 2243

Continue Reading →

Dieses Buch bietet ein modernes methodisches Kompendium, mit dessen Hilfe eine umfassende Bearbeitung von historischen menschlichen Skelettresten möglich ist. Dargestellt ist das gesamte gängige methodische Repertoire von der Ausgrabung bis zur vergleichenden Auswertung der Daten. Ein Schwergewicht liegt auf moderner Laboranalytik (u.a. Isotopen- und DNA-Analyse). Auf ungewöhnliche Überlieferungsformen menschlicher Überreste (Leichenbrände, Mumien, Moorleichen) wird ebenfalls ausführlich eingegangen. Berücksichtigt werden die Entwicklungen der letzen Jahre, v.a. auch auf dem juristischem und dem ethischem Sektor.

The Saints

A Short History
Author: Simon Yarrow
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0191087211
Category: Religion
Page: 160
View: 8656

Continue Reading →

The saints form a huge part of our world's history, on both a religious and secular level. Their shrines have attracted millions of pilgrims throughout the centuries, and their relics continue to be venerated today. In North America even atheists and non-Christians know to bury a statue of St Joseph in their yards for a quick sale of their property. In England there is a tradition that the weather on St Swithun's feast day (the 15th July) will continue for forty more days. On the 14th of February the love-struck and lonely-hearted of the world declare their crushes with a card or gifts to the object of their affections, signing in the name of St Valentine. But how did people become saints? What role does sainthood continue to play in our institutional beliefs and traditions? And how does their significance in the Christian ideology translate into other cultures and belief systems? Simon Yarrow introduces the origins of sainthood and sanctity, and examines the part the saints have played in our society and culture, from the ancient world to the modern day. Exploring the treatment of saints in literature and art, and the way they have been used in politics, he analyses them as examples of idealised male and female heroism. He concludes by considering the similarities between Christian Saints and holy figures in other religious cultures, including Islam, Buddhism and Hinduism.

Saints: A Very Short Introduction


Author: Simon Yarrow
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0191664197
Category: Religion
Page: 144
View: 9554

Continue Reading →

The idea of saints and sainthood are familiar to all, irrelevant of religious faith. In this Very Short Introduction, Simon Yarrow looks at the origins, ideas, and definitions of sainthood, sanctity, and saints in the early Church, tracing their development in history and explaining the social roles saints played in the ancient, medieval, and modern worlds. Along the way Yarrow considers the treatment of saints as objects of literary and artistic expression and interpretation, and as examples of idealised male and female heroism, and compares Christian saints and holy figures to venerated figures in other religious cultures, including Islam, Buddhism, and Hinduism. He concludes by considering the experiences of devotees to saints, and looking at how saints continue to be a powerful presence in our modern world. ABOUT THE SERIES: The Very Short Introductions series from Oxford University Press contains hundreds of titles in almost every subject area. These pocket-sized books are the perfect way to get ahead in a new subject quickly. Our expert authors combine facts, analysis, perspective, new ideas, and enthusiasm to make interesting and challenging topics highly readable.

Gothic effigy

A guide to dark visibilities
Author: David Annwn Jones
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 1526101246
Category: Literary Criticism
Page: N.A
View: 4784

Continue Reading →

Gothic effigy brings together for the first time many of the multifarious visual motifs and media associated with Gothic, some of which have never received serious study before. This guide is the most comprehensive work in its field, a study aid that makes links between a considerable array of Gothic visual works and artifacts, from the work of Salvator Rosa and the first illustrations of Gothic Blue books to the latest Gothic painters and graphic artists. Currently popular areas such as Gothic fashion, gaming, T.V. and film are considered, as well as the ghostly images of magic lantern shows. This groundbreaking study will serve as an invaluable reference and research book. In its wide range and closely detailed descriptions, it will be very attractive for students, academics, collectors, fans of popular Gothic culture and general readers.

Sterben und Tod

Sozialwissenschaftliche Theorien und Forschungsergebnisse
Author: Klaus Feldmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322958523
Category: Social Science
Page: 122
View: 4339

Continue Reading →

"Wenn mittels des Elektroencephalogramms (EEG) die für das lebende Großhirn typischen elektrischen Entladungen nicht mehr festgestellt werden können, wenn datiiber hinaus auch über die Verschaltungen zu den stammesgeschichtlich alten Teilen des Gehirns im sogenannten Hirnstamm keine Reflexe mehr ausgelöst werden können und die Blutzirkulation im Gehirn zum Stillstand gekommen ist, gilt das unter Ärzten seit etwa zwei Jahrzehnten als das sicherste Zeichen, daß der Tod eingetreten ist. " (Schiefenhövel 1993, 37) Es klingt eigentümlich, aber der Satz "Das einzige, was gewiß ist, ist der Tod," ist falsch, Bei einem Tier stellen wir als Laien ohne Zögern den Tod fest, bei einem Menschen ist dies eine professionelle Angelegenheit, also nur wenige auserwählte Personen sind hierfür befugt Und es herrscht keine Ei nigkeit darüber, ob der ganze Mensch oder nur ein Teil von ihm tot ist In anderen Kulturen wurden Menschen für tot erklärt, die in unserer Gesell schaft für lebendig gehalten werden. Todesdefinitionen sind also kulturell vermittelt Die Hirntoddefinition deutet auf den Wandel im vorherrschenden Men schenbild hin - Bewußtsein, zentrale Steuerung, Rationalität. Die gesell schaftliche Anerkennung der Definition über den Gehirntod erwies sich für den Fortschritt der Medizin, z. B. für die erfolgreiche Durchführung von Or gantransplantationen, als notwendige Voraussetzung. Nur das Gehirn ist we sentlich für den "modernen" Menschen, die anderen Körperteile sind ersetz bar, ohne daß es zu einem Identitätsverlust kommt Das traditionelle japani sche Menschenbild geht dagegen von einer untrennbaren Einheit der Körper teile aus, da sonst die Identität gefährdet ist (Ohnuki-Tierney 1994).

Das Dumme am Leben ist, dass man eines Tages tot ist

Eine Art Anleitung zum Glücklichsein
Author: David Shields
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406615147
Category: Self-Help
Page: 256
View: 2537

Continue Reading →

Das Leben ist einfach, tragisch und schön», schreibt David Shields. Der Gedanke, dass alles, was lebt, vergänglich ist, kann auf eine seltsame Weise befreiend sein. Dieses Buch erzählt davon, wie alles auf den Tod zuläuft. Paradox ist, dass der Leser dabei geradezu in eine Leichtigkeit des Seins gerät. Es geht in dem Buch nur scheinbar um den Tod. In Wirklichkeit geht es um das Leben. Was bedeutet der Tod für das Leben? Selten ist über diese Frage so melancholisch-humorvoll und ehrlich meditiert worden wie in diesem Buch. Nüchtern berichtet Shields von den biologischen Fakten unserer körperlichen Existenz, beschreibt die Entwicklung des Embryos im Mutterleib, erklärt, was im Körper passiert, wenn wir altern und warum Männer wie Frauen tiefe Stimmen lieben. Gleichzeitig verwebt er diesen naturwissenschaftlichen Bericht mit kulturgeschichtlichen Betrachtungen, philosophischen Spekulationen und mitunter sehr persönlichen Anekdoten. Und nicht zuletzt erzählt er mit viel Witz die Geschichte seines Vaters Milton, der im Alter von 97 Jahren immer noch von einer überbordenden, ja beunruhigenden Vitalität ist und dessen ganzes Leben im Grunde ein Kampf gegen die eigene Vergänglichkeit war, und von Natalie, seiner kleinen Tochter, die das Drama des Lebens noch vor sich hat. Shields hat ein erstaunliches Buch geschrieben, das uns dazu verführt, die Bedeutung unseres kurzen und rätselhaften Aufenthalts auf dieser Erde auf eine ganz neue und unerwartete Weise zu überdenken. «Ein Juwel von einem Buch.» Thomas Lynch, The Boston Globe