Harley-Davidson Twin Cam 88, 96 and 103 Models '99 to '10


Author: Editors of Haynes Manuals
Publisher: Haynes Manuals N. America, Incorporated
ISBN: 9781620921098
Category: Transportation
Page: 288
View: 2995

Continue Reading →

With a Haynes manual, you can do it yourself...from simple maintenance to basic repairs. Haynes writes every book based on a complete teardown of the motorcycle. We learn the best ways to do a job and that makes it quicker, easier and cheaper for you. Our books have clear instructions and hundreds of photographs that show each step. Whether you are a beginner or a pro, you can save big with Haynes! --Step-by-step procedures --Easy-to-follow photos --Complete troubleshooting section --Valuable short cuts --Model history and pre-ride checks in color --Color spark plug diagnosis and wiring diagrams --Tools and workshop tips section in color Complete coverage for your Harley-Davidson Twin Cam 88 covering Softail (2000 thru 2010), Dyna Glide (1999 thru 2010), and Electra Glide/Road King and Road Glide (1999 thru 2010): --Routine Maintenance and servicing --Tune-up procedures --Engine, clutch and transmission repair --Cooling system --Fuel and exhaust --Ignition and electrical systems --Brakes, wheels and tires --Steering, suspension and final drive --Frame and bodywork --Wiring diagrams --Reference Section

Duell der Leidenschaft


Author: Jennifer Blake
Publisher: Edel:Books
ISBN: 3955306380
Category: Fiction
Page: 410
View: 1466

Continue Reading →

Er soll sie beschützen. Doch in ihren Armen vergisst er alles ... Sonia Bonneval soll in Mexiko den reichen Jean Rouillard heiraten. Fechtmeister Kerr Wallace begleitet die zarte Schöne auf der Reise. Was sie nicht ahnt: Der verwegene Kerr verfolgt seinen eigenen Plan. Auf der Überfahrt spitzt sich die politische Lage zu, das Schiff wird geentert. Sonia und Kerr werden an das Ufer einer einsamen Insel gespült ... "Eine unwiderstehliche Mischung aus Sinnlichkeit und anspruchsvoller Unterhaltung." (Publishers Weekly)

Marktsegmentierung im internationalen E-Business

Dargestellt am B-2-C-Bereich
Author: Julia Kemper
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638045358
Category: Computers
Page: 104
View: 4172

Continue Reading →

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,7, Universität Siegen, Veranstaltung: Medienwirtschaft, 52 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Marktsegmentierung im internationalen E-Business nimmt angesichts der neuen Herausforderungen eine besondere Stellung ein. Sie hilft, die individuellen Kundenpräferenzen auf fragmentierten Märkten zu erfassen und zu analysieren und somit anvisierte Marktsegmente und Zielgruppen besser bearbeiten zu können. Im Vergleich zur Marktsegmentierung in traditionellen Märkte wird sie durch zwei Faktoren erschwert. Zum einen durch die Internationalität des Mediums und zum anderen durch die Veränderungen im strategischen Unternehmensumfeld, wie den starken Wettbewerb, die Virtualisierung, die hohe Komplexität und die Veränderung der Kundenstellung. Die Veränderungen im strategischen Unternehmensumfeld machen eine einzigartige Strategie und eine Differenzierung vom Wettbewerb dringend notwendig. Die Internationalität des Internet erschwert die Erstellung eines einheitlichen Marketingkonzepts, da eine Vielzahl von länderspezifischen Gegebenheiten berücksichtigt werden müssen. Menschen sind überall auf der Welt unterschiedlich und haben somit auch andere Wünsche und Bedürfnisse, die es anzusprechen gilt. Mit dieser Problematik und den neuen technischen Möglichkeiten der Marktsegmentierung im Internet beschäftigt sich diese Diplomarbeit.

Ackerlandschaften

Nachhaltigkeit und Naturschutz auf ertragsschwachen Standorten
Author: Ulrich Hampicke,Birgit Literski,Wendelin Wichtmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540274790
Category: Nature
Page: 311
View: 1825

Continue Reading →

In weiten Gebieten Mitteleuropas ist Ackerbau auf ertragsschwachen Standorten nur mit öffentlicher Förderung kostendeckend. Diese ist für die nähere Zukunft gesichert, langfristig aber ungewiss. Eine großflächige Aufgabe des Ackerbaus wäre aus zahlreichen Gründen problematisch. Ausgehend von einer historischen Betrachtung untersucht dieses Buch Perspektiven eines extensiven, multifunktionellen Ackerbaus, der Naturschutz und Erholungseignung in sein Zielbündel integriert. Anbautechnik, Fruchtfolgen sowie Wirkungen auf Bodenfruchtbarkeit, Wasserhaushalt und Artenvielfalt werden vorgestellt. Detailliert ermittelt werden sodann die gesellschaftlichen Kosten dieses Landnutzungssystems, die sich im Vergleich mit anderen als gering erweisen. Der Erholungswert wird mittels Zahlungsbereitschaftsanalysen erhoben. Die Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen, die Akzeptanz von Seiten der Landwirtschaft sowie weitere wichtige Aspekte sprechen dafür, dem extensiven Ackerbau einen Platz im Spektrum künftiger Landnutzungen einzuräumen.

Ein Werwolf - ein Buch

alles, was ein Werwolf wissen muss
Author: Ritch Duncan,Bob Powers,Thomas Bauer
Publisher: N.A
ISBN: 9783442473014
Category:
Page: 315
View: 7142

Continue Reading →

Linux iptables

kurz & gut
Author: Gregor N. Purdy
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 9783897215061
Category: Linux
Page: 100
View: 4209

Continue Reading →

Jaguar XK

das Original
Author: Philip Porter,Tim Andrew
Publisher: N.A
ISBN: 9783893651979
Category:
Page: 96
View: 4593

Continue Reading →

Kommunikatonsstrategien der deutschen Parteien im Europawahlkampf 2004


Author: Sharif Thib
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638413608
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 138
View: 8712

Continue Reading →

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), 112 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Wahlkampf für Straßburg ist ein frustrierendes Geschäft“ (Bacia 08.06.2004), schrieb angesichts des mangelnden Interesses von Bevölkerung und Medien Anfang Juni 2004 die FAZ. Aber dennoch wurde Wahlkampf geführt und dieser ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Die Arbeit gliedert sich in zwei Teile: Der erste Teil (Kap. 1-5) legt das theoretische Fundament für die im zweiten Teil (Kap. 6-12) folgende Fallstudie zur Europawahl 2004. Die Wahlkampfkommunikation wird in dieser Analyse als Handlungssystem von verschiedenen Akteuren aus den Systemen Politik, Medien und Wählerschaft begriffen, dieses Modell wird im ersten Kapitel erläutert. Anschließend werden grundsätzliche Überlegungen zum Begriff der Modernisierung angestellt, sowie eine Abgrenzung zum ungenauen Begriff der Amerikanisierung durchgeführt. Im dritten Kapitel geht die Arbeit zunächst auf die strategische Konzeption des Wahlkampfs ein. Neben einer Definition des Terminus Kommunikationsstrategie werden die Bezugspunkte, sowie die Ausrichtungen der Kommunikationsstrategie erläutert. Im vierten Kapitel wird die Umsetzung der Kommunikationsstrategie in Form der Wahlkampagne eingegangen. Dabei folgt die Arbeit der von Radunski aufgestellten Unterteilung in die drei Teilkampagnen Werbe-, Medien- und Partei- und Mobilisierungskampagne und ergänzt das Modell um die Internetkampagne. Der theoretische Teil der Arbeit endet mit einem Zwischenfazit zur modernen Wahlkampfkommunikation, das die Grundlage der folgenden Fallstudie darstellt. Zu Beginn der Fallstudie wird im eröffnenden sechsten Kapitel der Untersuchungsaufbau dargestellt. Nach einer Darstellung der für alle Parteien gleichermaßen geltenden Rahmenbedingungen im siebten Kapitel, beginnen die Darstellungen der Kommunikationsstrategien der einzelnen Parteien (Kap. 8-12). Alle Einzelanalysen der Parteienkampagnen folgen dem gleichen Schema aus Darstellung der Rahmenbedingungen, Strategischem Konzept, Organisation und Umsetzung der Teilkampagnen, um schließlich mit einer abschließenden Analyse der Kommunikationsstrategie unter Betrachtung der im theoretischen Teil gemachten Prämissen zu enden. Am Ende der Arbeit steht eine abschließende vergleichende Analyse der Kampagnen aller Parteien und ein Gesamtüberblick über die Kampagnen dieser untypischen Wahl, der Europawahl 2004 (vgl. Roth/Kornelius 2004: 46).

Der gegenwärtige Zustand des Menschen

The Present Human Condition
Author: Erich Fromm
Publisher: Open Publishing Rights GmbH
ISBN: 3959120567
Category: Psychology
Page: N.A
View: 9966

Continue Reading →

"Der gegenwärtige Zustand des Menschen" kann als eine Art Zusammenfassung von Fromms Gesellschaftskritik, aber auch seiner konkreten Vorschläge zur Veränderung der Gesellschaft angesehen werden, die er in dem Buch "Wege aus einer kranken Gesellschaft" ausführlich erörtert. Aus der Erkenntnis der Faktoren, die den Menschen von sich, seinem Nächsten, von der Natur und von der Arbeit entfremden, ergeben sich die Leitideen für die Gestaltung einer gesunden und vernünftigen Gesellschaft, einer sane society (so der Originaltitel von Wege aus einer kranken Gesellschaft).

Psychologie in der nutzerzentrierten Produktgestaltung

Mensch-Technik-Interaktion-Erlebnis
Author: Sarah Diefenbach,Marc Hassenzahl
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662530260
Category: Psychology
Page: 197
View: 9920

Continue Reading →

Das informative und spannende Buch richtet sich an eine Leserschaft aus Praxis, Forschung und Lehre in der Psychologie, Gestaltung und Informatik. Anhand zahlreicher Beispiele zeigen die Autoren wie psychologisches Wissen gezielt für die erlebnis- und wohlbefindensorientierte Gestaltung interaktiver Produkte eingesetzt werden kann. Ob im Privaten oder auf der Arbeit: Interaktive Produkte, wie unsere Lieblingswebsites oder die Apps auf unseren Smartphones, müssen praktisch sein und Freude machen. Die Nutzung soll zum positiven Erlebnis werden (User Experience, UX). Um dieser Forderung gerecht zu werden, beschäftigen sich nun immer mehr Psychologen mit der menschengerechten Gestaltung interaktiver Produkte. Als User Experience Professionals oder Produktmanager arbeiten vielleicht auch Sie im interdisziplinären Team an der Nahtstelle von Design, angewandter Psychologie und Informatik. Im ersten Teil finden Sie Argumente, Positionen und aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema "erlebnisorientierte Gestaltung", wie beispielsweise "Freude und Wohlbefinden als Gestaltungsziel" und "Ästhetik der Interaktion". Ein Arbeitsmodell soll dabei helfen, das Wissen im Gestaltungsalltag einzusetzen. Auch im zweiten Teils des Buches liegt der Fokus auf der praktischen Anwendung. Hier finden Sie Methoden und Werkzeuge für die psychologisch fundierte Gestaltung von Interaktion und Erlebnis. So bietet dieses Buch sowohl ein wissenschaftlich fundiertes wie auch anwendungsbezogenes Repertoire für die Gestaltung und Evaluation von Interaktion – damit interaktive Produkte unseren Alltag in Zukunft noch mehr bereichern.

Aufbau und Zusammenhang der drei Service Level Management Vertragstypen SLA, OLA, UC


Author: Nikolay Tyurin
Publisher: Igel Verlag RWS
ISBN: 3954852543
Category: Business & Economics
Page: 96
View: 5354

Continue Reading →

Die Wirtschaft fordert von der IT, sämtliche Geschäftsprozesse (GP) als dynamische Modelle auf der IT Ebene abzubilden, um ihre Komplexität beherrschen zu können. Dabei gilt es: Je tiefer die GP Integration geht, desto stärker expandieren die IT Lösungen. Diese Komplexität führte dazu, dass die IT zu einer selbständigen Unternehmenseinheit ausgegliedert werden musste und die Entwicklung von neuen Referenzprozessen in der IT erforderlich wurde. Für eine möglichst optimale GP- und Service Management-Unterstützung entwickelte man den ITIL Ansatz, der zuerst als Norm BS15000/ ISO 20000 etabliert wurde. Die IT wird dabei als Servicedienstleister angesehen. Der ITIL Ansatz lässt alle IT Service Prozesse einheitlich und wirtschaftlich organisieren und managen. Er besagt, dass eine optimale Konfiguration und Steuerung von IT Services eine direkte Aufgabe des Service Level Management (SLM) ist. Aus diesem Grund spielt das SLM eine der Schlüsselrollen für den IT Erfolg und wird zu einem der zentralen IT Service Management-Themen. Die Problemstellung dieser Arbeit ist es zu klären, wie man die SLM Verträge in einer ITIL Umgebung SLM prozessorientiert aufbaut. Es bedarf einer weiteren Klärung, wie diese in dem SLM Prozess zusammenhängen. Aufgrund der praktischen Orientierung an dieser Arbeit werden diese Zusammenhänge eng in Bezug auf den SLM Einführungsprozess betrachtet.

Digitale Signatur

Grundlagen, Funktion und Einsatz
Author: Frank Bitzer,Klaus M. Brisch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642601022
Category: Computers
Page: 195
View: 2691

Continue Reading →

Digitale Kommunikation dringt in immer mehr Bereiche privater und unternehmerischer Anwendungsfelder ein. Seit 1997 sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland für rechtlich gesicherte Vorgänge im Internet geschaffen. Zentraler Bestandteil ist die digitale Signatur. Die Autoren erklären anschaulich und detailliert deren Konzept und Einsatzmöglichkeiten. Die Funktionen von Signatur, Trustcenter, Chipkarte und asymmetrischem Schlüsselverfahren werden dargestellt und durch zahlreiche Diagramme verdeutlicht. Die Informationen dienen als Entscheidungsgrundlage für den Einsatz der digitalen Signatur in Firmen, Institutionen und Behörden. Die Anwendungsbeispiele beziehen sich auf Business-to-Business- und Business-to-Customer-Beziehungen in Intranet und Internet. Das Werk wendet sich vor allem an Produzenten digitaler Medien sowie Entscheider in Wirtschaft und Verwaltung.

Kinder und Jugendliche im Internet - Eine medienwissenschaftliche Untersuchung von Literatur und Nutzerstudien


Author: Julia Stache
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638102424
Category: Computers
Page: 97
View: 5210

Continue Reading →

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Medienwissenschaften), 64 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 1.1 Hinführung zum Thema „Weit verbreitet in Öffentlichkeit und Medien ist das Bild des Computerfreaks, der blaß, einsam und kontaktscheu in seiner elektronischen Höhle weilt“:(1) „Geradezu autistisch sitzt der jugendliche Computerfreak allein in seinem Zimmer und starrt ohne Unterbrechung auf den Bildschirm. Per Modem klinkt er sich ein in die globalen Netze. Hin und wieder plaudert er mit Gleichgesinnten in den USA und Singapur, ‚chatten‘ nennt die Szene diesen elektronischen Kaffeeklatsch. Die Netz-Surfer sind losgelöst von der Welt...“(2) Das Internet soll das Medium der Zukunft sein. Unaufhaltsam soll es sich in aller Welt ausbreiten. Doch wird es von der Bevölkerung in gleich starkem Maße als Unterhaltungs- und Informationsmedium genutzt und akzeptiert werden? Seit Oktober 1999 erhöhte sich die Zahl der Online-Nutzer in Deutschland um knapp zwei Drittel. Zu diesem Ergebnis kam das Unternehmen MMXI(3). Im August 2000 verbrachten knapp neun Millionen Menschen rund 58 Millionen Stunden im Netz. Das entspricht einer Steigerung von 121% gegenüber dem Vorjahr. Mit der steigenden Besucherzahl änderte sich auch die Nutzerschaft. 68% aller erwachsenen Besucher sind männlich, jedoch hat sich die Zielgruppe der weiblichen Surfer im Alter von 14 bis 29 Jahren seit Herbst 1999 auf 1,2 Millionen fast verdoppelt. Fakt ist jedoch, daß das Internet zum größten Teil von Höhergebildeten genutzt wird. Der Anteil der Gymnasial- und Universitätsabsolventen liegt bei 12 bzw. 19 %, während die Haupt- und Realschulabsolventen nur mit 1-2 % vertreten sind. Die typischen Internetuser sind auch nicht die 14- bis 17jährigen (7%), sondern eher die jungen Erwachsenen im Alter von 20 bis 24 Jahren. Obwohl mehr und mehr Menschen das Internet gebrauchen, ist es noch kein tagtäglich genutztes Medium. Die Nutzung des Internets in Deutschland ist insgesamt eher der jungen Generation vorbehalten. Für viele Jugendliche gehören Computerspiele und Internet heute zum Alltag. Aber auch Kinder beschäftigen sich mehr mit den elektronischen Medien, als mit normalen Spielsachen. [...] _____ 1 Opaschowski, Horst W.: Generation @- Die Medienrevolution entläßt ihre Kinder: Leben im Informationszeitalter. S. 43 2 SPIEGEL (Hrsg.): Multimedia, Nr. 34 (1995), S. 22-26, in: Opaschowski, Horst W.: Generation @- Die Medienrevolution entläßt ihre Kinder: Leben im Informationszeitalter.S.43 3 Berliner Morgenpost: Neun Millionen Nutzer. November 2000, Kapitel Medien; weitere Informationen [...]

Jane Campions 'The Piano'

An Analysis of Gender Roles, Relationships and Communication
Author: Karoline Gruber
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640358112
Category:
Page: 24
View: 651

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Englisch - Literatur, Werke, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden (Institut fur Anglistik / Amerikanistik), Veranstaltung: Outstanding Film Directors, Sprache: Deutsch, Abstract: Watching Jane Campion's The Piano, the spectator is taken on an anthropological excursion to New Zealand in the middle of the 19th century. So the movie is set in a Victorian temporal context, and we become witnesses of the arrival of the first European settlers, mostly from England and Scotland. Ada, the protagonist, is an obviously disturbed woman since she has stopped talking at the age of six and even she herself doesn't know why. The spectator sees him- or herself fascinated about Ada's mysterious and unusual character as much as about her extraordinarily strong will. Without her consent, she has been married to Stewart, a colonizer living in New Zealand, and now she has to leave Scotland and travel to the unknown country. The movie begins when she and her daughter Flora arrive at New Zealand's shore. The Piano features a fair amount of aspects worth to be analyzed. What appears to be the movie's central role and all-determining, however, is the presentation of gender roles and the wide range of issues that are related to it. Therefore, this paper is going to draw attention to how The Piano demonstrates its characters' gender identity, sexuality and ways of communicating. For this purpose, it will be important to analyze how the movie reflects the 19th century definition of gender and sexuality and how it has been influenced by the invention of the art of photography, which has often been discussed in psychoanalytic theory. This view on gender roles self-evidently has a substantial effect on Ada's relationships towards her daughter Flora and towards Stewart and Baines, the men who are both courting her, which will also be examined. What is equally significant for the understanding of sexual identity during that time, however, is the"

Jaguar E-Type

Porträt einer Design-Ikone
Author: Glen Smale
Publisher: N.A
ISBN: 9783868520279
Category:
Page: 232
View: 6385

Continue Reading →