Grounded Theory

Zur sozialtheoretischen und epistemologischen Fundierung des Verfahrens der empirisch begründeten Theoriebildung
Author: Jörg Strübing
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531919683
Category: Social Science
Page: 111
View: 5983

Continue Reading →

Das Buch führt in den Forschungsstil der Grounded Theory ein. Ausgehend vom pragmatischen Erkenntnismodell werden die basalen Regeln qualitativer Datenanalyse diskutiert und dabei auch die Divergenz der Ansätze von Anselm L. Strauss einerseits und Barney G. Glaser andererseits herausgearbeitet.

Was ist grounded theory?


Author: Sven Mally
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640775538
Category:
Page: 24
View: 7907

Continue Reading →

Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: 1,7, Justus-Liebig-Universitat Giessen, Veranstaltung: Lehrforschungsprojekt "Analyse visueller Kommunikation," Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Essay soll die qualitative Forschungsrichtung der Grounded Theory" erlautern, welche uber die systematische Auswertung von vorrangig qualitativen Daten Theorien generieren mochte, um Gedankengange uber die soziale Wirklichkeit anzustellen und diese zu erforschen. So ist sie zunachst einmal als Meta-Theorie zu bezeichnen. Diese Bezeichnung wurde ihr aber nicht vollends gerecht werden, da sie auch uber eine systematische Sammlung von Einzeltechniken und Leitlinien zur Datenaufbereitung und -analyse, zur systematischen Zusammenstellung der empirischen Daten und ihrer Konzeptualisierung verfugt. Ihre Orginatoren und Fursprecher legen jedoch viel Wert darauf, dass diese keine starre n] Anweisungen oder Kochrezepte" sein sollen (STRAUSS/CORBIN 1996: 10)."

Grounded Theory Reader


Author: Günter Mey,Katja Mruck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531933183
Category: Psychology
Page: 468
View: 890

Continue Reading →

Der „Grounded Theory Reader“ bietet einen Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand der Grounded-Theory-Methodologie, die international am weitesten verbreitete qualitative Forschungsstrategie. Die Verfahrensbegründer, Barney Glaser und Anselm Strauss, sowie Kathy Charmaz, Adele Clarke und Juliet Corbin als deren „Schülerinnen“ und zentrale Repräsentantinnen der „zweiten Generation“ stellen in Originalbeiträgen und Interviews – erstmals in deutscher Übersetzung – ihre jeweiligen Standpunkte und Arbeitsweisen vor. Zusätzlich erörtern renommierte deutschsprachige Experten und Expertinnen, neben den beiden Herausgebenden u.a. Franz Breuer, Udo Kelle, Jo Reichertz, Gerhard Riemann und Jörg Strübing, Herausforderungen der Grounded-Theory-Methodologie mit Blick sowohl auf epistemologische Voraussetzungen als auch auf deren Nutzung in der Forschungspraxis.

Palliative Care und Hospiz

Eine Grounded Theory
Author: Martin W. Schnell,Christian Schulz,Andreas Heller,Christine Dunger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365807664X
Category: Social Science
Page: 175
View: 4242

Continue Reading →

Die AutorInnen befassen sich mit dem Hospiz als einer Versorgungsform, in der sich überlebende Begleiter und sterbende Patienten begegnen und unterstützen. Das Hospiz steht für die Einsicht, dass das Sterben zum Leben gehört und dass Menschen am Lebensende zu uns gehören! Die Entstehung einer modernen Palliativmedizin hat in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass es in Deutschland zu einer Ergänzung von Konzepten der Hospizversorgung und der Palliativmedizin gekommen ist.

Grounded Theory

Zur sozialtheoretischen und epistemologischen Fundierung eines pragmatistischen Forschungsstils
Author: Jörg Strübing
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531198971
Category: Social Science
Page: 130
View: 3427

Continue Reading →

Wenig wurde bislang über die erkenntnistheoretische Fundierung der Grounded Theory in der pragmatischen Sozialphilosophie und die daraus resultierenden Konsequenzen für das Verständnis der methodologischen Konzeption wie der praktischen Verfahren geschrieben. Der Band schließt diese Lücke, indem das Erkenntnismodell, ausgehend von den Arbeiten von C.S. Peirce, J. Dewey, G.H. Mead und W. James, vorgestellt und den Spuren nachgegangen wird, die dieses Modell als Geltungsbegründung in der Methodologie der Grounded Theory hinterlassen hat. Dabei geht der Text auch auf die gravierenden methodologischen Unterschiede zwischen der von Anselm L. Strauss geprägten und der von Barney G. Glaser vertretenen Variante von Grounded Theory ein und beschäftigt sich mit wesentlichen Weiterentwicklungen einer pragmatistischen Grounded Theory im Kontext postmodernen Denkens.

Die Grounded Theory-Methodologie - Einführung in Theorie und Praxis


Author: Diana Klein
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640556674
Category:
Page: 32
View: 1575

Continue Reading →

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2, Wirtschaftsuniversitat Wien, Veranstaltung: Qualitative Methoden der Sozialforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Grounded Theory-Methodologie dient als Uberbegriff fur einen Kanon an Methoden der qualitativen Sozialforschung zur Konstruktion von Theorie. Dieser Artikel beleuchtet die Hauptstromungen der Methodologie und deren Vertreter, von Barney GLASER und Anselm STRAUSS uber Juliet CORBIN bis Kathy CHARMAZ. Neben der Darstellung der theoretischen und epistemologischen Unterschiede wird zudem ein Uberblick uber verschiedene Ansatze der praktischen Umsetzungen der Grounded Theory gegeben - vom Kodieren, dem Verfassen von Memos bis zur Theorieentwicklung und der Qualitatssicherung."

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung
Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul
Publisher: N.A
ISBN: 9783456849065
Category:
Page: 278
View: 6974

Continue Reading →

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.

Reflexive Grounded Theory

Eine Einführung für die Forschungspraxis
Author: Franz Breuer,Petra Muckel,Barbara Dieris
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658154217
Category: Psychology
Page: 457
View: 5214

Continue Reading →

Es wird eine gründliche Anleitung für die Arbeit unter diesem qualitativ-sozialwissenschaftlichen Forschungsstil gegeben – eine Fortentwicklung der von A. Strauss und B. Glaser begründeten Methodologie. Das Buch basiert auf einer ca. 30-jährigen Erfahrung mit dem Konzept. Die Grundlagen, die Denkweise und der Forschungsprozess in seiner zirkulären Schritte-Abfolge werden vorgestellt. Die datenbegründete Theoriebildung bekommt eine neue Akzentuierung: Die begleitende reflexive Selbst-Aufmerksamkeit der Forschenden wird als Leitlinie hervorgehoben. Beispiele der Anwendung des Ansatzes und seiner Instrumente sowie seiner Aneignung im Studium runden die Darstellung ab.

Gegenstandsbezogene Theoriebildung - Der Ansatz der Grounded Theory


Author: Sebastian Ziegler
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638187659
Category: Education
Page: 23
View: 3225

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1, Philipps-Universität Marburg (FB Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der gegenstandsbezogenen Theoriebildung, der sogenannten „Grounded Theory“(GT) nach Anselm Strauss und Barney G. Glaser. Diese Form der Theorieentwicklung ist ein Instrument der qualitativen Sozialforschung. Das Kernstück dieser Methode ist, dass man nicht wie bei anderen Methoden in der qualitativen Sozialforschung, mit einer Hypothese an den Forschungsprozess herangeht, sondern dass man im Laufe des Forschungsprozesses eine Theorie zu dem untersuchten Gegenstand entwickelt. Nicht nur das Ergebnis, sondern der Forschungsprozess selber stehen im Mittelpunkt. Die GT ist eine besondere qualitative Methode zur Erhebung, Anordnung und Auswertung sozialer Daten. Sie dient der Erarbeitung empirisch fundierter Theorien. Diese Methode wurde von zwei Soziologen in den frühen 60er Jahren entwickelt. Barney Glaser und Anselm Strauss entwarfen diesen Forschungsstil gemeinsam vor den folgenden Hintergründen: „ die Notwendigkeit ins Feld zu gehen um zu verstehen was geschieht; die Bedeutung von wirklichkeitsverankerten Theorien für die Entfaltung einer fachlichen Disziplin; die Betonung von Veränderung und Prozess und der Variabilität und Komplexität des Lebens; die Zusammenhänge zwischen Bedingungen, Bedeutungen und Handeln.“ (Strauss & Corbin 1996, S.9) Dazu entwickelten sie eine Vielzahl von Techniken und Verfahrensweisen, die dem Forscher als Werkzeuge dienen sollten, um eine „in den Daten begründete Theorie“ zu entwickeln (Strauss & Corbin 1996, VII). Die Gewinnung der Daten geschieht durch die üblichen Methoden in der Sozialforschung, wie z.B. dem Interview, der Feldbobachtung, der Analyse von Dokumenten und Statistiken. Das bedeutet, dass man nach der Gewinnung der ersten Daten diese qualitativ analysiert und eine Reihe von charakteristischen Merkmalen aufstellt. Diese Merkmale werden u.a. mit Hilfe des „Theoretical Sampling“ herausgearbeitet und durch kontinuierliches Vergleichen und die Anwendung verschiedenster Kodierparadigmen verdichtet. An diesem Punkt tritt das Hauptmerkmal dieser Methode in den Vordergrund: Die Zirkularität. Zirkularität bedeutet hier ein Wechsel von Datenerhebung, Analyse und theoretischem Sampling bis eine Sättigung erreicht ist. Dies geschieht immer mit dem Ziel, Konzepte zu entwickeln und zu verdichten, um eine theoretische Wiedergabe der Wirklichkeit zu erzeugen, also eine gegenstandsbezogene Theorie.

Praxis Grounded Theory

Theoriegenerierendes empirisches Forschen in medienbezogenen Lebenswelten. Ein Lehr- und Arbeitsbuch
Author: Christian Pentzold,Andreas Bischof,Nele Heise
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658159995
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 326
View: 5370

Continue Reading →

Dieser Band ist ein Lehr- und Arbeitsbuch für theoriegenerierendes Forschen. Die Beiträge erklären Prinzipien der Grounded Theory und diskutieren deren methodisch fundierte Durchführung und Darstellung im Rahmen empirischer Vorhaben. An Beispielen aus der Forschungspraxis wird gezeigt, wie sich Methodologie und Verfahrensrahmen der Grounded Theory zur Analyse medienbezogener Lebenswelten einsetzen lassen.

Grounded Theory - Implizite Gütekriterien in Forschungslogik und Rolle des Forschers


Author: Joachim Bothe
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638812723
Category: Social Science
Page: 29
View: 3909

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Seminar Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird untersucht, welche Gütekriterien in der von Barney Glaser und Anselm Strauss in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelten Methodologie der Grounded Theory implizit verborgen liegen und welche Herausforderungen aus diesen für die Arbeit mit der Grounded Theory folgen. Dazu wird in einem ersten Schritt die Forschungslogik bzw. das Vorgehen nach der Grounded Theory vorgestellt und diskutiert. Ein zweiter Schritt bildet dann die Auseinandersetzung mit einem im Rahmen der qualitativen Sozialforschung meist wichtigen Thema: der Rolle des Forschers im Forschungsprozess.

Auswertung nach den Regeln der Grounded Theory


Author: Aleksandar Yankov
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640849019
Category: Social Science
Page: 20
View: 6110

Continue Reading →

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel des Textes ist es, eine Möglichkeit zur Auswertung qualitativer Daten vorzustellen, die eine detaillierte Analyse von Einzelfällen ermöglicht, die aber auch die Vergleichbarkeit der Fälle gewährleistet. Weil die Entwickler dieser Vorgehensweise (Glaser und Strauss) die Generierung von Theorien bezwecken, wird im zweiten Kapitel (das erste ist die Einleitung) erläutert, was Theorien und vor allem „Grounded“-Theorien eigentlich sind. Im dritten Kapitel wird aufbauend auf den Gedanken von Glaser und Strauss eine Vorgehensweise zur Auswertung qualitativer Daten vorgestellt, deren Ziel es ist, Schritt für Schritt der Komplexität sozialer Phänomene gerecht zu werden. Im Kapitel 4 geht es um zwei Hilfsmittel (Memos und Diagramme), die das systematische Ordnen von Gedanken bzw. die Strukturierung der Themen im Datenmaterial erleichtern. Kapitel 5 erläutert die Vorgehensweise an einem Beispiel.

Die Untersuchungslogik der Grounded Theory im Kontext der pragmatistischen Forschungsstruktur von John Dewey


Author: Karin Ulrich
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656174466
Category: Philosophy
Page: 20
View: 7583

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,3, Technische Universität Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Theorien entstehen nicht, indem man einfach still vor sich hin denkt. Sie entstehen nur durch planvolles, methodisches Vorgehen. Die Klarheit über die zu lösende Aufgabe, die hinreichend genaue Kenntnis des angestrebten Ziels ist eine notwendige Voraussetzung Erfolg versprechender Arbeit. Was aber ist Theorie? Auf diese Frage hat es wissenschaftsgeschichtlich betrachtet ganz unterschiedliche Antworten gegeben. In der griechischen Philosophie stand theoria für eine Praxis der Anschauung, oder modern gesprochen: Handlungsentlastung. Theorie im Sinne des Kritischen Rationalismus meint ein System von Sätzen, die u.a. falsifizierbar, wertfrei und nachprüfbar sein müssen und den Begriffen der deduktiven Logik verpflichtet sind (vgl. Popper 1966): also Abstraktion von Details, Allgemeingültigkeit und Generalisierung von Aussagen, die einer Überprüfung standhalten. Gesellschaftstheorien zielen dagegen auf die Gesamtheit des Sozialen und formulieren Aussagen, die empirisch kaum zu falsifizieren sind und innerhalb des Theoriediskurses auch nicht diese Funktion übernehmen. Hier soll, im Rahmen dieser Arbeit, trotz des immensen Facettenreichtums, einerseits skizziert werden, was sich hinter dem Ansatz der Grounded Theory verbirgt und zum anderen gilt es, die erkenntnistheoretischen Hintergründe nachzuzeichnen, die für das Verständnis des Konzeptes essenziell sind. Gerade wenn die Rolle der Grounded Theory für die Frage der Theoriegenese erörtert werden soll, ist der Verweis auf die pragmatistischen Wurzeln des Straussschen Ansatzes ein unverzichtbares Faktum. Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Was ist Grounded Theory? 4 2.1. Begriffsbestimmung – Definition 4 2.2. Theoriegenese in der Forschungslogik der Grounded Theory 2.2.1. Methode des ständigen Vergleichens 2.2.2. Kodieren 2.2.3. Dimensionalisieren 2.2.4. Theoretisches Sampling 2.2.5. Zum Begriff der Theorie bei Strauss 3. Erkenntnistheoretischer Hintergrund im Rahmen der Untersuchungslogik einer iterativ-zyklischen Theoriegenese 11 3.1. Deweys Forschungslogik und sein Einfluss auf das Verfahren der empirisch begründeten Theoriebildung der Grounded Theory 3.1.1. Grundlagen der Forschung 3.1.2. Deweys Struktur der Forschung 4. Theoriebildung, Forschungslogik und Grounded Theory – Ein Fazit 17

Innovation als sozialer Prozess

Die Grounded Theory als Methodologie und Praxis der Innovationsforschung
Author: Tom Kehrbaum
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531165752
Category: Social Science
Page: 148
View: 1366

Continue Reading →

Mayring und Grounded Theory-Ansatz. Qualitative Forschung vs. quantitative Methoden

Eine Frage vor dem Hintergrund der qualitativen Verfahren
Author: Natalia Schlichter
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638367479
Category: Education
Page: 22
View: 7760

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1, Universität des Saarlandes (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Spezielle Verfahren der Datenanalyse, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den Sozialwissenschaften, so wie Erziehungswissenschaft, werden vorzugsweise quantitative Methoden bei der Datenerhebung und Auswertung verwendet. Denken wir z.B. an einen Fall aus dem pädagogischen Bereich, wenn eine neu entwickelte Unterrichtmethode auf die Probe gestellt und mit der traditionellen Lehrmethode verglichen wird. Nach der Implementationsphase der neuen Methode in Schulen will man sich, als Mitentwickler der Methode, Rückmeldung über diese verschaffen. Damit allerdings die Ergebnisse ernster aussähen, entwickelt man ein standardisiertes Instrument, z.B. einen standardisierten Fragebogen, mit dem LehrerInnen, SchülerInnen und andere an dem Schul- und Unterrichtsgeschehen beteiligten Personen nach ihrer Meinung bezüglich der Neuerung befragt werden. Mit Hilfe der quantitativen Auswertungsmethoden kommt man zu einem Ergebnis, das aussagekräftig ist und das man nun präsentieren kann. So ein oder ein ähnlicher Fall, selbstverständlich nicht so vereinfacht, wie in dem oben beschriebenen Beispiel, stellt den Forschungsalltag in den Erziehungswissenschaften dar. Dies lässt den einen oder anderen sich die Frage stellen: „Wo bleiben denn die LehrerInnen und SchülerInnen mit dem, was sie diesbezüglich sagen würden, wenn sie nicht nur Kreuzchen in einem Fragebogen machen sollten, sondern auch Möglichkeit bekämen, ihre individuellen, wenn auch nicht standardisierten Meinungen zu äußern? Besteht die Möglichkeit, die Beteiligten zu befragen, ohne dass ihre Meinung durch die Fragen eines Tests manipuliert oder zumindest in eine gewünschte Richtung gelenkt wird? Und wenn ja, kann dann trotzdem von einem gesicherten Ergebnis gesprochen werden?“ Diese kritische Frage wollen wir mit dieser Arbeit ansatzweise beantworten, wobei natürlich eine Schlussfolgerung im Sinne, eine Forschungsmethode ist besser als die andere, nicht angestrebt wird. [...]

Literacy und geistige Behinderung

Eine Grounded-Theory-Studie
Author: Julia Wilke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658142588
Category: Education
Page: 288
View: 1664

Continue Reading →

Julia Wilke untersucht, inwiefern Literacy im Leben von erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung eine Rolle spielt, wie Lese- und Schreibhandlungen in den Alltag eingebunden sind und in welche Sinnzusammenhänge diese Handlungen eingebettet sind. Mit der quantitativen Teilstudie werden Mediennutzung und Lesefähigkeiten von Menschen mit geistiger Behinderung evaluiert. Die qualitative Studie im Stil der Grounded Theory Methodologie richtet den Blick auf die persönliche Bedeutsamkeit von Lesen und Literatur für die Probanden. Das zentrale Ergebnis ist die Erkenntnis, dass Literacy mit bestimmten Funktionen besetzt ist: Literacy übernimmt im Lebensumfeld der untersuchten Menschen mit geistiger Behinderung eine bedeutende Rolle im Identitätsbildungsprozess.

Grounded Theory

The Philosophy, Method, and Work of Barney Glaser
Author: Vivian B. Martin,Astrid Gynnild
Publisher: Universal-Publishers
ISBN: 1612335152
Category: Science
Page: 313
View: 2265

Continue Reading →

This anthology provides a unique collection of articles on classic grounded theory, as developed by sociologist Dr. Barney G. Glaser. Organized in four sections, teaching grounded theory, techniques, history and philosophy, and advanced approaches, the 19 chapters fill gaps and correct misunderstandings about the method. Chapters on the merits of classic grounded theory over other versions, the historical and philosophical influences on the method, and advice for Ph.D. students doing classic grounded theory dissertations will be useful to novice and experienced researchers. How-to chapters on the use of focus groups, online interviews, and video for data collection expand data possibilities, while articles on formal theory, software, and testing concepts with structural equation modeling will challenge the more experienced. Essays on Glaser as a teacher, as well as a biographical interview in which he discusses his life philosophy and, for the first time, the influence of psychoanalysis on grounded theory, round out the picture of Glaser as mentor and man. The book's contributors, from nine countries and as many disciplines, all studied grounded theory with Glaser.

Discovery of Grounded Theory

Strategies for Qualitative Research
Author: Barney G Glaser,Anselm L Strauss
Publisher: Routledge
ISBN: 1351522167
Category: Social Science
Page: 282
View: 2621

Continue Reading →

Most writing on sociological method has been concerned with how accurate facts can be obtained and how theory can thereby be more rigorously tested. In The Discovery of Grounded Theory, Barney Glaser and Anselm Strauss address the equally Important enterprise of how the discovery of theory from data—systematically obtained and analyzed in social research—can be furthered. The discovery of theory from data—grounded theory—is a major task confronting sociology, for such a theory fits empirical situations, and is understandable to sociologists and laymen alike. Most important, it provides relevant predictions, explanations, interpretations, and applications. In Part I of the book, "Generation Theory by Comparative Analysis," the authors present a strategy whereby sociologists can facilitate the discovery of grounded theory, both substantive and formal. This strategy involves the systematic choice and study of several comparison groups. In Part II, The Flexible Use of Data," the generation of theory from qualitative, especially documentary, and quantitative data Is considered. In Part III, "Implications of Grounded Theory," Glaser and Strauss examine the credibility of grounded theory. The Discovery of Grounded Theory is directed toward improving social scientists' capacity for generating theory that will be relevant to their research. While aimed primarily at sociologists, it will be useful to anyone Interested In studying social phenomena—political, educational, economic, industrial— especially If their studies are based on qualitative data.

Neue Theorien entwickeln

eine Einführung in die Grounded Theory, die Heuristische Sozialforschung und die Ethnographie anhand von Beispielen aus der Kommunikationsforschung
Author: Friedrich Krotz
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Social sciences
Page: 315
View: 5707

Continue Reading →