Indische Elemente in Günter Grass Roman Unkenrufe


Author: Melanie Jürgens
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638133699
Category: Literary Criticism
Page: 26
View: 2806

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2+, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für neuere deutsche Literatur und Medien), Veranstaltung: Hauptseminar Günter Grass, Sprache: Deutsch, Abstract: Indische Elemente tauchen in Günter Grass′ Erzählung Unkenrufe (1992) nicht zum ersten Mal im Grass′schen Kanon auf. Bereits in der Erzählung Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben aus (1980) und in dem Reisetagebuch Zunge zeigen (1988) unter anderem setzt sich Grass nach längeren Asien- und vor allem Indien-Aufenthalten mit der Thematik ‚Dritte Welt′ auseinander. Während die beiden genannten Werke direkt auf Grass′ Indien-Aufenthalte folgen und somit deren literarische Verarbeitung beinhalten, stellen sie in der Erzählung Unkenrufe lediglich eine Nebenhandlung um den bengalischen Unternehmer Subhas Chandra Chatterjee dar. Die Haupthandlung konzentriert sich auf Alexander Reschke, Professor der Kunstgeschichte aus Bochum, geboren in Danzig, und Alexandra Piatkowska, Restauratorin, einst als Polin von Wilna nach Danzig umgesiedelt, beide verwitwet, die sich an Allerseelen 1989 in Danzig zufällig kennenlernen. Kurz darauf werden sie durch ihre Liebe füreinander und durch ein gemeinsames Vorhaben verbunden: durch die Errichtung eines Versöhnungsfriedhofes in Danzig, später der Deutsch-Polnischen Friedhofsgesellschaft (DPFG), die es Vertriebenen ermöglichen soll, in ihrer Heimat beerdigt zu werden. Erzählt wird die Geschichte rückblickend aus der Sicht eines früheren Schulkameraden Reschkes, dem Reschke Tagebücher, Dokumente, Rechnungen, Fotos, Zeitungsausschnitte, Tonbandkassetten aus der Zeit zwischen dem 2.11.89 und Sommer 1991 zukommen läßt, damit dieser die Geschichte von Alexandra und Alexander als eine Art Chronik aufzeichnen kann, weil er früher schon immer so gut Aufsätze schreiben konnte. Der das Material begleitende Brief ist datiert vom Jahre 1999, acht Jahre nach Reschkes Tod. Die Erzählung ist gespickt mit Zeitsprüngen und Vorausdatierungen und bewegt sich oft über den erzählten Zeitraum zwischen 1989 und 1991 hinaus. Grass läßt den Erzähler somit in der dem Autor eigenen vierten Zeit, der "Vergegenkunft" schreiben, in der die Vergangenheit und die Zukunft am Schreibtisch vergegenwärtigt werden.[...]

Günter Grass


Author: Gertrude Cepl-Kaufmann
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Literature and society
Page: 305
View: 7153

Continue Reading →

Günter Grass


Author: Günter Grass,Carl Paschek
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Literary Criticism
Page: 76
View: 7139

Continue Reading →

Zu Günter Grass' Werk "Katz und Maus"


Author: Tanja Sutter
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638868958
Category: Literary Criticism
Page: 30
View: 9772

Continue Reading →

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: epitsche Formen des Erzählens, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Novelle ‚Katz und Maus’ wurde 1961 von Günter Grass geschrieben. Die Geschichte wird aus der Sicht des Schülers Pilenz geschildert und handelt von der Entwicklung des Jungen Joachim Mahlke, der aufgrund seines überdimensional großen Adamsapfels schwere Minderwertigkeitskomplexe besitzt. Sie spielt zur Zeit des Zweiten Weltkrieges und beschreibt das ewige Außenseiterdaseins des Gymnasiasten Joachim Mahlke. Wegen seiner körperlichen Missbildung, die er durch Übererfüllung der sozialen Leistungsnormen ausgleichen will, versucht er durch halsbrecherische Mutproben, sportliche Rekorde oder Höchstleistungen auf sexuellem Gebiet, Anerkennung zu gewinnen. Mithilfe von verschiedenen Gegenständen, wie einem Schraubenzieher, Puscheln und schließlich mit einem Ritterkreuz, das er einem Leutnant stiehlt, der an seiner Schule eine Rede hielt, versucht er vergeblich ein Gegengewicht zu seinem großen Adamsapfel herzustellen. Mahlke wird er von der Schule verwiesen. Daraufhin strebt er eine Militärkarriere an, um sich nun das Ritterkreuz auf legalem Weg zu verdienen. Doch als ihm eine Rede, aufgrund des damaligen Diebstahles an seinem ehemaligen Gymnasium als rechtmäßiger Besitzer eines Ritterkreuzes, verwehrt wird, kehrt er nicht mehr zur Front zurück. Schließlich taucht Mahlke hinab in das Wrack eines gekenterten Kriegsschiffes und bleibt verschollen. ‚Katz und Maus’ gehört neben den zwei weiteren Teilen der Danziger Trilogie ‚der Blechtrommel’ und ‚Hundejahre’ zu den umstrittensten Werken von Günter Grass. Auf diese Kritik werde ich im späteren Verlauf meiner Arbeit zurückkommen. Vorerst möchte ich nach einer kurzen Beschreibung zu Günter Grass und dessen Engagement in der Politik, auf die zeitgeschichtlichen Hintergründe eingehen und daraufhin den Inhalt der Novelle knapp zusammenfassen. Mit Hilfe eines Schaubildes beschreibe ich die verschiedenen Protagonisten, die die Entwicklung der Hauptperson Mahlke maßgeblich beeinflussen. Wie in vielen anderen Werken ist auch diese Novelle für Grass typischen Sprachcharakter bezeichnend. Deshalb werde ich genauer auf Grass’ Erzählweise und seinen Erzählstil eingehen. Anschließend komme ich auf die kritischen Aspekte der Novelle zu sprechen.

Günter Grass

der Skandal um seine SS-Zugehörigkeit und die Diskussion in den Medien
Author: Yvonne Daschek
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638779874
Category:
Page: 44
View: 3357

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universitat Duisburg-Essen, Veranstaltung: Handwerk der Literaturkritik, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als am 11. August 2006 die Frankfurter Allgemeine Zeitung ein Interview mit Gunter Grass veroffentlichte, war der Skandal gewissermaen vorprogrammiert. In dem Interview bekannte sich der Nobelpreistrager, der zu den rigorosesten Gesellschaftskritikern und Moralaposteln der Nachkriegszeit gehort, zum ersten Mal zu seiner Nazi-Vergangenheit. Dieses Bekenntnis loste sowohl in Deutschland als auch europaweit einen Skandal aus. Von dem Tag an diskutierten Politiker, Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalisten und Historiker in den europaischen Medien den Fall Grass. Wahrend einige angebrachte Kritik ubten, ergriffen andere die Gelegenheit um mit dem strengen Sittenrichter personlich abzurechnen. Diese Arbeit soll zum einen den Verlauf der Diskussion chronologisieren und darstellen und zum anderen die verschiedenen Lager darstellen, die sich wahrend der Debatte gebildet haben. Auch sollen Hintergrunde aufgeklart werden, z. B. warum bestimmte Personen oder Gruppen sich fur oder gegen Grass auern. So ist es nicht z.B. nicht verwunderlich, dass seitens der CDU/CSU und der Jungen Union harte Kritik geubt wird, wenn man in Grass' Biografie erfahrt, dass er jahrelanges Mitglied der SPD war und Politiker wie Willy Brandt, Heide Simonis und Gerhard Schroder bei ihrem Wahlkampf unterstutze. Zum besseren Verstandnis des Skandals wird die Person Grass vorgestellt und seine Position in der Gesellschaft beleuchtet. Zum Ende der Arbeit soll ein Fazit gezogen werden, das aufzeigt, in wie fern der Skandal dem Schriftsteller, Nobelpreistrager, Moralapostel, Burger und Politiker Gunter Grass geschadet hat oder nicht.

Zu Günther Grass ́ Wenderoman "Ein weites Feld"


Author: Davide Bonmassar
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640888855
Category:
Page: 48
View: 1183

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gunter Grass gilt weltweit als der bedeutendste deutsche Autor der Gegenwart und als der wichtigste Reprasentant der deutschen Literatur in der zweiten Halfte des 20. Jahrhunderts. Den Hohepunkt seiner langen, schon in den 50er Jahren begonnenen Karriere als Schriftsteller bildet sicherlich das Jahr 1999, als Grass, nach zahlreichen Nominierungen, fur sein Werk Mein Jahrhundert (1999) den Nobelpreis fur Literatur bekam. Trotz dieser internationalen Anerkennung ist er in Deutschland ein umstrittener und stark kritisierter Schriftsteller: Seit der Blechtrommel (1959) verursacht die Veroffentlichung seiner Werke immer wieder grosse Debatten und offentliche Diskussionen. Das letzte Beispiel dafur stellt gewiss das enorme Echo auf seinen Roman Ein weites Feld dar, der 1995 das Medieninteresse monopolisierte und in der Offentlichkeit eher aus politischen, denn aus asthetischen Grunden verurteilt wurde. Dieses Phanomen hat sicherlich mit der Tatsache zu tun, dass Grass nicht nur brisante aktuelle Themen in seine Werke miteinbezieht, sondern auch damit, dass er politisch immer sehr engagiert gewesen ist. Dieses Engagement charakterisiert sein offentliches Image seit den 60er Jahren, als er begann, die SPD und ihren damaligen Kandidaten Willy Brandt in den Bundestagswahlkampfen zu unterstutzen. Er gehort zu einer Generation von deutschen sozialdemokratischen Intellektuellen, wie zum Beispiel auch Heinrich Boll und Siegfried Lenz, die die politische Kultur der Bundesrepublik Jahrzehnte lang stark beeinflusst haben

"Die Blechtrommel" von Günter Grass

Bedeutung, Erzähltechnik und Zeitgeschichte : Strukturanalysen eines Bestsellers der literarischen Moderne
Author: Hannelore Schwartze-Köhler
Publisher: Frank & Timme GmbH
ISBN: 3865962378
Category: Authors, German
Page: 429
View: 1227

Continue Reading →

Content: Als G nter Grass den Literatur-Nobelpreis erhielt, dann nicht zuletzt f r Die Blechtrommel." Doch handelt es sich dabei tats chlich um den gro en Roman und ist sein besonderer Erz hlstil wirklich neu? Eine ausf hrliche Strukturanalyse f hrt die Autorin zu neuen Erkenntnissen ber die Grundmuster des Romans und seiner Akteure. Sie hinterfragt die Einfl sse der Biographie des Autors und die der Zeitgeschichte auf die Entstehung des Buches. Schlie lich beantwortet sie die Frage nach dessen wahrer Bedeutung f r die Literatur der Nachkriegszeit. The Author: Hannelore Schwartze-K hler, *1933, arbeitet nach Studium und Promotion jahrelang als rztin unter anderem an der medizinischen Fakult t der Universit t Leipzig. Nach ihrer Habilitation leitet sie dort bis 1993 das Institut f r Pathologische Physiologie. Ihr ausgepr gtes Interesse an Literatur besteht seit der fr hen Jugend und u ert sich seit ihrer Pensionierung in literaturwissenschaftlicher T tigkeit.

Der Fall Grass

ein deutsches Debakel
Author: Wolfgang Beutin
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783631570043
Category: History
Page: 192
View: 9120

Continue Reading →

Es ist ein seltenes Vorkommen, dass in Deutschland ein Schriftsteller zu seinem 80. Geburtstag durch einen Festakt in Anwesenheit des Bundesprasidenten geehrt wird, wie es dem Literaturnobelpreistrager Gunter Grass 2007 geschah. Er gilt im In- und Ausland weithin als der reprasentative deutsche Gegenwartsautor, obschon er und sein Schaffen verschiedentlich im Mittelpunkt von Affaren standen wie 2006, als er nach uber sechzig Jahren seine fruhere Zugehorigkeit zur Waffen-SS eingestand. In dieser literaturwissenschaftlichen Untersuchung werden Auszuge seines Werks (Romane, Reden) und Momente seines Wirkens wahrend eines halben Jahrhunderts unter einer Mehrzahl von Aspekten analysiert: seine eigene Sicht der Autor-Rolle (Ablehnung von Utopie, Weltanschauung, Ideologie), Prazeptor-Mentalitat, politische Einstellung, 'Antipsychologie' und Psychologie, Frauenbild, literarische Technik und Sprache, seine Forderer und Kritiker. Es wird nach dem Verbindenden zwischen den hier angedeuteten Facetten des Phanomens Grass gefragt und danach, ob sich ein organisierendes Zentrum ermitteln lasse, wovon Grundzuge seiner Schriften und seiner ausserliterarischen Tatigkeit determiniert sind."

Günter Grass im Visier

die Stasi-Akte : eine Dokumentation mit Kommentaren von Günter Grass und Zeitzeugen
Author: Kai Schlüter
Publisher: Ch. Links Verlag
ISBN: 386153567X
Category: Authors, German
Page: 379
View: 8598

Continue Reading →

"Katz und Maus" von Günter Grass

literarische Ironie nach Auschwitz und der unausgesprochene Appell zu politischem Engagement
Author: Rainer Scherf
Publisher: Tectum Verlag DE
ISBN: 9783896089069
Category: Irony in literature
Page: 357
View: 4867

Continue Reading →

Die Wortfolge in der Erzählung "Unkenrufe" von Günter Grass


Author: Marta Radojewska
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783631581773
Category: Foreign Language Study
Page: 332
View: 7071

Continue Reading →

In dieser Studie wird die Wortfolge in der Erzahlung "Unkenrufe" von Gunter Grass untersucht. Der Begriff -Wortfolge- wird als Oberbegriff fur die Anordnung der Satzglieder im Satz und Worter innerhalb der komplexen Satzglieder verwendet. Alle Analysen wurden aufgrund des linguistischen Modells von Jozef Darski (2004) durchgefuhrt. Somit wird in der Arbeit mit der von Darski vorgeschlagenen Terminologie und den in seinem Modell verwendeten Begriffen operiert. Die Verfasserin stellt ausfuhrlich die Besetzungsmoglichkeiten der Stellungsfelder sowie die Abfolge der in ihnen auftretenden Einheiten aufgrund der Erzahlung "Unkenrufe" von Gunter Grass dar."

Günther Grass - Schriftsteller, Staatsbürger, Wahlhelfer

Zum politischen Wirken der 'Pinscherschnecke'
Author: Robert Bachmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640927559
Category: Literary Criticism
Page: 26
View: 9835

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,7, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Germanistik), Veranstaltung: "Günter Grass und die Gretchenfrage: Gibt es eine Wiederkehr der Götter in der neueren deutschen Literatur", Sprache: Deutsch, Abstract: Aus der Einleitung: Es steht zur Wahl. / Wer spricht hier und zu wem? / Ein Geschichtenerzähler. [...] / Was steht hier zur Wahl? [...] / Es liegen „Demokratische Gedanken“ in der Luft. [...] / Wer sprach hier zu wem? [...] / Jemand der in Berlin wohnt, nicht wählen darf, aber um jeden Preis mitreden wird. [...] / Das alles steht zur Wahl. (Grass, G. 1968. S. 7-21) Das vorliegende Eingangszitat besteht aus Versatzstücken einer Rede, die der Romancier, Lyriker und bildende Künstler Günther Grass im Sommer 1956 auf einer Wahlreise gehalten hat. In dieser Form (nicht linear) zu einer Art lyrischen Komposition zusammengefügt bzw. als Bastelstück des Verfassers dieser Betrachtung soll es deren konzeptionellen Rahmen versinnbildlichen sowie auf die zentrale These der Arbeit hindeuten. Wer spricht denn da, zu wem, worüber und v.a. wie und warum. Einiges ist bereits klar. Es ist Günther Grass, der Schriftsteller, und er spricht zur Wahl, zu den Wählern. Nicht ohne ein wenig Verwunderung muss dieses festgehalten werden. Erhebt doch hier ein Literat das Wort und will politisch werden in einer Zeit, in der aus den eigenen Reihen Konstatierungen über die gesellschaftliche Folgenlosigkeit künstlerischen Wirkens laut werden. Grass, so scheint es, ist hier der Nonkonformist unter den Nonkonformisten. Die sechziger Jahre stehen für Grass ganz im Zeichen des Wahlkampfes für Willy Brandt und die SPD. Zwei mal begibt er sich auf Reisen, hält Reden, debattiert, gründet ein Wahlkontor, erfindet Slogans und – nicht zuletzt – sorgt für einen bis dahin einmaligen Medienrummel um seine Person und seine Einmischung in das Feld der Politik. Polarisiert hat er dabei immer. Wo Grass in Erscheinung trat, wurden die Stimmen laut und zahlreich. Was treibt nun also den Schriftsteller in diese Gefilde? Wie vereint Günther Grass Poesie und Politik, und/oder tut er dies überhaupt? Wer spricht da aus den besagten Reden und den politischen Gedichten, wie man sie in seinem Lyrik-Band „Ausgefragt“ vorfindet. Ist es der engagierte, demokratieliebende Staatsbürger? Ist es der Intellektuelle, der um keinen Preis in den Chor der Passivität einstimmen möchte oder gar der ruhmsüchtige Künstler, dessen Publikum nicht groß genug sein kann? Im Folgenden soll hierzu ein wenig Licht auf die politische Figur Günter Grass anhand ausgewählter Reden und Gedichte sowie einer kurzen Zusammenfassung der zentralen Ereignisse diesbezüglich in den sechziger Jahren geworfen werden.

Günter Grass im Visier - Die Stasi-Akte

Eine Dokumentation mit Kommentaren von Günter Grass und Zeitzeugen
Author: Kai Schlüter
Publisher: Ch. Links Verlag
ISBN: 3862840689
Category: History
Page: 384
View: 6287

Continue Reading →

Im Mai 1961 gerät Günter Grass ins Visier des Ministeriums für Staatssicherheit, das ihn als ideologischen Gegner ausmacht und bis zum Herbst 1989 engmaschig überwacht. Grass beharrt auf der Einheit der deutschen Literatur, kritisiert die Zensur, hilft unterdrückten Schriftstellerkollegen, fordert Abrüstung und Umweltschutz in Ost und West - um den Preis, dass seine Bücher jahrzehntelang in der DDR nicht erscheinen dürfen. 2200 Seiten Akten legen Zeugnis ab vom Kontrollwahn des Geheimdienstes der DDR, offenbaren die Mechanismen der Überwachung, aber auch die Wege, sie zu umgehen. Der vorliegende Band macht das schwer auffindbare und verstreut archivierte Material erstmals zugänglich, ordnet es chronologisch und thematisch. Günter Grass selbst sowie viele Autorenkollegen und Zeitzeugen liefern mit ihren Kommentaren aufschlussreiche Hintergrundinformationen. Ein Dokument deutscher Literatur- und Zeitgeschichte.

Die Darstellung der deutschen Einheit in Günter Grass' Roman "Ein weites Feld"


Author: Torsten Lager, geb. Hell
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832421947
Category: Literary Criticism
Page: 98
View: 1065

Continue Reading →

Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit versucht, den Platz des Romans im OEuvre zu bestimmen (soweit das zu diesem Zeitpunkt überhaupt möglich ist) und in das Beziehungsgeflecht Grass scher Motive einzuordnen, um auf diese Weise zu Interpretationsaussagen zu kommen. Es geht nicht darum, Grass Position zur deutschen Wiedervereinigung herauszuarbeiten und anhand des Romans abzuklopfen. Dennoch ist sein Standpunkt natürlich nicht ohne Bedeutung, nicht zuletzt, weil die Frage der deutschen Einheit für ihn seit langem eine Rolle spielt. Die Arbeit wird anhand ausgewählter poetologisch relevanter Texte (Essays, aber auch Gedichte von Grass) versuchen, seine Positionen herauszuarbeiten, wobei auch die Forschung an diesen Beispielen dargestellt wird. Es wird nicht möglich sein, einen Gesamtüberblick über die Entwicklung sowohl seines Stils als auch der Forschung zu geben. Weniger muss hier mehr sein. Es kann nur darum gehen, ein Feld abzustecken, auf dem im II. Teil dann konkret zu dem einen Roman geackert werden soll. Die Vorgeschichte und das poetologische Umfeld des Weiten Felds sollen grob beschrieben und der bereits erwähnten Frage nachgegangen werden, inwiefern und wo ein Bruch in Grass stilistischen Prinzipien festzustellen ist, der sich im für ihn revolutionären Farbgebrauch äußert. Um die Vermessenheit dieses Anspruchs zu relativieren, ist es nötig, darauf zu verweisen, dass nur ein Blickwinkel vorherrschen kann. Für die Themenstellung von besonderem Interesse sind die Art der Wirklichkeitsdarstellung und damit Fragen der Gegenständlichkeit. Der II. Teil wird die Bilder beschreiben, die Grass heranzieht, um seine Position zur Wiedervereinigung darzulegen. Sodann wird ihre Wiederkehr im Roman anhand einiger Beispiele untersucht. Von besonderem Interesse ist das Verhältnis zwischen Grass graphischem Arbeiten und dem Schreiben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Einleitung: Ein weites Feld im Grass schen Bilderkosmos3 I.Das poetologische Feld11 I.1Der Grund11 I.2Die Entwicklung politischen Engagements21 I.3Der poetologische Horizont um 199026 II.Das weite Feld der deutschen Einheit37 II.1Die Reden38 a)"Der Zug ist abgefahren."42 b)Ökonomie44 c)Der familiare Bereich49 d)Natur + Landschaft51 e)Farben53 f)Sonstige55 II.2Verarbeitung im weiten Feld58 a)Der Abgrund63 b)Der Paternoster71 c)Das Geld73 d)Fonty und Hoftaller: die Farben75 Ergebnisse80 Zusammenfassung und Ausblick: Das Feld [...]