Global Inequalities Beyond Occidentalism


Author: Manuela Boatcă
Publisher: Routledge
ISBN: 1317127757
Category: Political Science
Page: 288
View: 3511

Continue Reading →

Based on theoretical developments in research on world-systems analysis, transnational migration, postcolonial and decolonial perspectives, whilst considering continuities of inequality patterns in the context of colonial and postcolonial realities, Global Inequalities Beyond Occidentalism proposes an original framework for the study of the long-term reproduction of inequalities under global capitalism. With attention to the critical assessment of both Marxist and Weberian perspectives, this book examines the wider implications of transferring classical approaches to inequality to a twenty-first-century context, calling for a reconceptualisation of inequality that is both theoretically informed and methodologically consistent, and able to cater for the implications of shifts from national and Western structures to global structures. Engaging with approaches to the study of class, gender, racial and ethnic inequalities at the global level, this innovative work adopts a relational perspective in the study of social inequalities that is able to reveal how historical interdependencies between world regions have translated as processes of inequality production and reproduction. As such, it will be of interest to scholars of sociology, political and social theory and anthropology concerned with questions of globalisation and inequality.

Beyond Classical Concepts of Social Inequality

A Postcolonial Perspective on Global Inequality and Stratification
Author: Manuela Boatca
Publisher: Lund Humphries Publishers
ISBN: 9781409442806
Category: Political Science
Page: 272
View: 6120

Continue Reading →

Based on theoretical developments in research on world-systems analysis, transnational migration, postcolonial and decolonial perspectives, whilst considering continuities of inequality patterns in the context of colonial and postcolonial realities, Global Inequalities Beyond Occidentalism proposes an original framework for the study of the long-term reproduction of inequalities under global capitalism. With attention to the critical assessment of both Marxist and Weberian perspectives, this book examines the wider implications of transferring classical approaches to inequality to a twenty-first century context, calling for a reconceptualization of inequality that is both theoretically informed and methodologically consistent, and able to cater for the implications of shifts from national and Western structures to global structures.

Soziologie Globaler Ungleichheiten


Author: Anja Weiß
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518751646
Category: Social Science
Page: 374
View: 1890

Continue Reading →

Die Soziologie glaubt immer noch an eine Welt starker nationaler Wohlfahrtsstaaten, die für ihre Bürger sorgen. Viele Menschen leben jedoch in Gebieten schwacher Staatlichkeit oder in Staaten, die sie bedrohen. Andere wandern zwischen Staaten oder arbeiten für transnationale Unternehmen. Anja Weiß plädiert in ihrem Buch für einen soziologischen Blick auf globale Ungleichheiten, der diese Kontexte jenseits des Staates endlich ernst nimmt. Dazu unterscheidet sie Räume, die territorial gebunden sind, von sozial differenzierten Feldern und politisch umkämpften Zugehörigkeiten. Lebenschancen, so eine ihrer Thesen, entstehen zwischen Personen und Kontexten – entsprechend heftig wird um den Zugang zu letzteren gekämpft.

Okzidentalismus

Der Westen in den Augen seiner Feinde
Author: Ian Buruma,Avishai Margalit
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446249702
Category: Political Science
Page: 160
View: 6756

Continue Reading →

Buruma und Margalit definieren "Okzidentalismus" als den blinden Hass gegen die Errungenschaften liberaler Gesellschaften, für dessen Motive manch westliche Intellektuelle bis heute Sympathie empfinden. Die Vorurteile gegen den Westen, der unter der Diktatur des Geldes steht und scheinbar jegliche verbindliche Moral seiner Diesseitigkeit geopfert hat, reichen bis nach Europa. Ian Buruma und Avishai Margalit finden hier ähnliche Denkweisen wie in der islamischen Welt, bei konservativen Kulturkritikern ebenso wie bei der radikalen Linken. Ein provokatives Buch, in bester aufklärerischer Tradition.

Soziologie - Kapitalismus - Kritik

Eine Debatte
Author: Klaus Dörre,Stephan Lessenich,Hartmut Rosa
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 351873234X
Category: Social Science
Page: 327
View: 7016

Continue Reading →

Einst gehörte es zu den zentralen Aufgaben der Soziologie, die moderne Gesellschaft über die sozialen Voraussetzungen und Konsequenzen ihrer Krisenhaftigkeit aufzuklären. Diesem heute oft vernachlässigten Anliegen fühlen sich die Autoren dieses Bandes verpflichtet und stellen die Frage nach dem zeitdiagnostischen Potential soziologischer Analyse in den Mittelpunkt einer Debatte. Zeitdiagnostisch fundierte Gesellschaftskritik, so eine ihrer Thesen, gehört zum Kerngeschäft der Soziologie. Eine zweite besagt, daß jede Gesellschaftskritik der Gegenwart notwendig auch Kapitalismuskritik sein muß. Anhand von drei unterschiedlichen, aber komplementären Perspektiven auf aktuelle Prozesse der Landnahme, der Aktivierung und der Beschleunigung wird eine soziologische Kritik der Gegenwartsgesellschaft entfaltet, die zugleich Ansatzpunkte für politisches Handeln aufzeigt.

Kritik des Okzidentalismus

Transdisziplinäre Beiträge zu (Neo-)Orientalismus und Geschlecht
Author: Gabriele Dietze,Claudia Brunner,Edith Wenzel
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839411246
Category: Political Science
Page: 318
View: 4628

Continue Reading →

Unter »Okzidentalismus« wird hier ein Diskurs abendländischer Hegemonieproduktion verstanden, der ein »orientalisiertes« Anderes in der muslimischen Diaspora und im politischen Islamismus verkörpert sieht. »Okzidentalismuskritik« begreift Neo-Orientalismen und antimuslimische Rassismen nicht als Folge von Migration und internationalen Konflikten, sondern als Kristallisation neuer nationaler und europäischer Identitätsbildungen, in der Gender und Sexualpolitik eine strategische Rolle spielen. Das transdisziplinäre Projekt führt Beiträge aus der Postcolonial, Queer und Critical Whiteness Theory auf historischen sowie sozial- und kulturwissenschaftlichen Feldern zusammen.

Handbuch Entwicklungsforschung


Author: Karin Fischer,Gerhard Hauck,Manuela Boatcă
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658047909
Category: Social Science
Page: 378
View: 3290

Continue Reading →

Das Handbuch führt in den aktuellen Diskussionsstand der sozialwissenschaftlichen Entwicklungsforschung ein und liefert einen systematischen Überblick über die Vielfalt der vertretenen Paradigmen und Forschungsfelder.

Kunst und Öffentlichkeit


Author: Dagmar Danko,Olivier Moeschler,Florian Schumacher
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658018348
Category: Social Science
Page: 384
View: 6411

Continue Reading →

Kunst steht im Zentrum der Öffentlichkeit: Skulpturen, Installationen, Interventionen und Happenings im städtischen Raum; bestehende oder geplante prestigeträchtige Kunst- und Kulturhäuser; öffentliche Dispute um Kunst und Kultur als mögliche Akteurinnen oder Außenseiterinnen von sozialen, politischen, ökonomischen und digitalen Revolutionen; Kunstwerke und Kulturinstitutionen als Projektionsfläche für das verheißungsvolle Versprechen von mehr Demokratie, sozialer Kohärenz oder politischer Neuerungen – Kunst wird heute, vielleicht mehr denn je, öffentlich ausgestellt und exponiert, diskutiert und kritisiert, hofiert und idealisiert. Die Beiträge dieses Bandes untersuchen dieses Phänomen anhand verschiedenster Analyseansätze und am Beispiel unterschiedlicher Kunstsparten.

Schule der Gefühle

Zur emotionalen Erfahrung von Minderwertigkeit in neoliberalen Zeiten
Author: Stefan Wellgraf
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839440394
Category: Social Science
Page: 446
View: 8719

Continue Reading →

Ausgrenzung wird von den Betroffenen selten abstrakt in Bezug auf Strukturen sozialer Ungleichheit wahrgenommen, sondern vor allem emotional erlebt: Hauptschüler sind wütend auf ihre Lehrer und gelangweilt von ihrem Schulalltag, sie schämen sich für ihre Schulnoten und haben Angst vor Arbeitslosigkeit. Stefan Wellgrafs vielschichtige Ethnografie einer Schule in Berlin-Neukölln stellt die emotionale Erfahrung der Schüler in den Mittelpunkt und schlägt eine politische Lesart von Gefühlen vor.

An den Grenzen der Erkenntnis

Handbuch der wissenschaftlichen Anomalistik
Author: Mayer, Gerhard,Schetsche, Michael,Schmied-Knittel, Ina,Vaitl, Dieter
Publisher: Schattauer Verlag
ISBN: 3794529227
Category:
Page: 504
View: 458

Continue Reading →

Grenzen erkunden, Horizonte erweitern … Außergewöhnliche Erfahrungen wie Nahtod-Erlebnisse oder Wahrträume, Phänomene wie Kornkreise oder UFO-Sichtungen, aber auch weit verbreitete Praktiken wie alternative Diagnose- und Heilverfahren oder Wünschelrutengehen: Von jeher haben sie die Menschen fasziniert, die Wissenschaften polarisiert – und auch sehr grundsätzliche Fragen über die Wirklichkeit aufgeworfen, in der wir leben. Mit dem gesamten Spektrum ungewöhnlicher Phänomene und Erfahrungen befasst sich die wissenschaftliche Anomalistik. Im Kontext wissenschaftlicher Weltmodelle und mit einer strengen Orientierung an den Standards wissenschaftlicher Methodik geht sie dem schwer Erklärbaren auf den Grund – und findet oft genug überraschende Antworten. Im Handbuchformat beleuchtet ein interdisziplinäres Autorenteam eine Vielzahl von Forschungsfeldern und Einzelfragen zu Phänomenen und Erfahrungen, die an die Grenzen unserer scheinbar so festgefügten Wirklichkeit rühren. Unverzichtbare Erkenntnisse für alle, die mit offenen Augen den Geheimnissen unserer Welt auf der Spur sind. Das erste deutschsprachige Handbuch ungewöhnlicher Phänomene und Erfahrungen: von Auradiagnostik bis ZauberkunstWissenschaftliche Anomalistik in all ihren Facetten: theoretische Konzepte, methodische Ansätze, empirische BefundeEin fesselndes Grundlagenwerk: für ein breites Publikum mit wissenschaftlichem oder beruflichem Interesse oder auch ganz persönlicher Neugier Keywords: Anomalistik, Parapsychologie, Trance, Halluzination, Hypnose, Out-of-Body-Erfahrungen, Nahtod-Erfahrungen, Wahrträume, Geistererscheinungen, Spukphänomene, Mediumismus, Astrologie, UFOs, Kornkreise, Yeti, Feuerlaufen, Fakirpraktiken, Geistheilung, Wunderheilung, Homöopathie, Kriminaltelepathie, Zauberkunst, Reinkarnation, Radiästhesie, Wünschelrutengehen, Prä-Astronautik, Paläo-SETI, Ley-Linien, heilige Orte, Archäo-Astronomie, außergewöhnliche Bewusstseinszustände, Psi, Synchronizität, Wahrnehmungsanomalien, paranormale Fotografien

Global Inequalities in World-Systems Perspective

Theoretical Debates and Methodological Innovations
Author: Manuela Boatca,Andrea Komlosy,Hans-Heinrich Nolte
Publisher: Routledge
ISBN: 1351588931
Category: Social Science
Page: 206
View: 9405

Continue Reading →

During its 500-year history, the modern world-system has seen several shifts in hegemony. Yet, since the decline of the U.S. in the 1970s, no single core power has attained a hegemonic position in an increasingly polarized world. As income inequalities have become more pronounced in core countries, especially in the U.S. and the U.K., global inequalities emerged as a "new" topic of social scientific scholarship, ignoring the constant move toward polarization that has been characteristic of the entire modern world-system. At the same time, the rise of new states (most notably, the BRICS) and the relative economic growth of particular regions (especially East Asia) have prompted speculations about the next hegemon that largely disregard both the longue durée of hegemonic shifts and the constraints that regional differentiations place on the concentration of capital and geopolitical power in one location. Authors in this book place the issue of rising inequalities at the center of their analyses. They explore the concept and reality of semiperipheries in the 21st century world-system, the role of the state and of transnational migration in current patterns of global stratification, types of catching-up development and new spatial configurations of inequality in Europe’s Eastern periphery as well as the prospects for the Global Left in the new systemic order. The book links novel theoretical debates on the rise of global inequalities to methodologically innovative approaches to the urgent task of addressing them.

Schule der Gefühle

Zur emotionalen Erfahrung von Minderwertigkeit in neoliberalen Zeiten
Author: Stefan Wellgraf
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3732840395
Category: Social Science
Page: 446
View: 2867

Continue Reading →

Ausgrenzung wird von den Betroffenen selten abstrakt in Bezug auf Strukturen sozialer Ungleichheit wahrgenommen, sondern vor allem emotional erlebt: Hauptschüler sind wütend auf ihre Lehrer und gelangweilt von ihrem Schulalltag, sie schämen sich für ihre Schulnoten und haben Angst vor Arbeitslosigkeit. Stefan Wellgrafs vielschichtige Ethnografie einer Schule in Berlin-Neukölln stellt die emotionale Erfahrung der Schüler in den Mittelpunkt und schlägt eine politische Lesart von Gefühlen vor.

Plurale Sozialstrukturanalyse

Eine handlungstheoretische Rekonstruktion der Grundbegriffe der Sozialstrukturanalyse
Author: Jörg Rössel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322807940
Category: Social Science
Page: 402
View: 2734

Continue Reading →

In dem Buch wird eine theoretische Verknüpfung zwischen den klassischen ressourcenorientierten Begriffen vertikaler sozialer Ungleichheit einerseits und den stärker kultursoziologisch inspirierten Konzepten von Lebensstilen und sozialen Milieus andererseits auf einer handlungstheoretischen Grundlage entwickelt. Jenseits der wenig ertragreichen Konfrontation dieser Begrifflichkeiten soll damit ein Weg zu einer Pluralen Sozialstrukturanalyse eröffnet werden.

Race in Translation

Kulturkämpfe rings um den postkolonialen Atlantik
Author: Robert Stam,Ella Shohat
Publisher: N.A
ISBN: 9783897715622
Category:
Page: 450
View: 4892

Continue Reading →

Das Andere der Ordnung

Theorien des Exzeptionellen
Author: Ulrich Bröckling,Christian Dries,Mario Leanza,Tobias Schlechtriemen
Publisher: N.A
ISBN: 9783958320611
Category:
Page: 318
View: 7279

Continue Reading →

Orientalismus


Author: Edward W. Said
Publisher: N.A
ISBN: 9783100710086
Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000
Page: 459
View: 1091

Continue Reading →

Globale, multiple und postkoloniale Modernen


Author: Manuela Boatca,Willfried Spohn
Publisher: Rainer Hampp Verlag
ISBN: 3866185677
Category: Political Science
Page: 371
View: 5853

Continue Reading →

Die internationale Soziologie ist im beginnenden 21. Jahrhundert durch eine paradoxe Lage gekennzeichnet. Auf der einen Seite stehen soziologischen Theorieansätze in einer modernisierungstheoretischen Tradition, die die Transformation der postkommunistischen Gesellschaften und die fortschreitende Modernisierung peripherer und postkolonialer Gesellschaften als entscheidende Etappen zur Universalisierung des westlich-europäischen Modells sehen. Auf der anderen Seite stehen kritische soziologische Ansätze, die die unterschiedlichen Entwicklungen der Modernisierung in postkommunistischen und nicht-europäischen Gesellschaften und die mit tiefen Konflikten gekennzeichnete globale Moderne als Anzeichen dafür nehmen, dass sich die sich globalisierende Welt nicht nach dem Muster europäischer Gesellschaften vollzieht oder (normativ gewendet) auch nicht vollziehen sollte. Vor diesem Hintergrund hat dieser hier veröffentlichte Sammelband vor allem zwei Zielsetzungen. Erstens will er kritisch anti-eurozentrisch orientierten Ansätze, wie sie vor allem in weltsystemtheoretischen undpostkolonialen Ansätzen entwickelt sind, exemplarisch vorstellen, will sie aber zugleich mit dem multiplen Modernitätsansatz, der als kritische Revision einer eurozentrischen Modernisierungstheorie zu verstehen ist, konfrontieren. Damit sollen nicht nur theoretische Kontroversen dokumentiert, sondern die Beziehungen zwischen sehr unterschiedlichen Theorieströmungen verdeutlicht werden. Zweitens werden solche Analyserichtungen privilegiert, die im Kern eine historisch-soziologische, relationale Methodologie für die Analyse peripherer, kolonialer und postkolonialer Gesellschaften vorschlagen oder praktizieren. Manuela Boatc?, wissenschaftliche Mitarbeiterin für Soziologie am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Deutschland. / Willfried Spohn, Professor für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften am Willy-Brandt-Zentrum der Universität Wroc?aw, Polen.