Zu: Mary Shelley's Frankenstein


Author: Yvonne Fischer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638121682
Category: Literary Criticism
Page: 19
View: 5783

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1.7, Universität Regensburg (Anglistik), Veranstaltung: Novels of the Romantic Period, Sprache: Deutsch, Abstract: I. Einführung Mary Shelley′s Frankenstein zählt zur Gattung der Schauerromane. Die Autorin selbst berichtet, das Originalkonzept stamme von einer Art Alptraum, den sie hatte, als sie sich zusammen mit Percy Bysshe Shelley, ihrem Mann, während eines regnerischen Sommers im Kreise Lord Byrons aufhielt. Die Haupthandlung der ghost story ist eingebettet in die Geschichte des Polarforschers Robert Walton, der in Form von Briefen an seine Schwester Margaret über seine Erlebnisse bei seiner Expedition erzählt und von seinem Zusammentreffen mit Victor Frankenstein. Dieser vertraut ihm seine Lebensgeschichte an. Mary Shelley läßt den Protagonisten, Victor Frankenstein, die Haupthandlung des Romans selbst erzählen. Diese soll nun in groben Zügen dargestellt werden: Frankenstein, ein Student der Naturphilosophie an der Universität in Genf, versucht das Geheimnis des Lebens herauszufinden und entdeckt ein Elixier, das Tote reanimieren kann. Es gelingt ihm, ein menschenähnliches Wesen zu schaffen, das er anhand von Knochen aus Gebeinshäusern zusammenstellt und zum Leben erweckt. Doch sein Frevel sollte sich auf schreckliche Art und Weise an ihm und den Menschen rächen. Das Geschöpf, das von seiner Umgebung wegen seiner furchterregenden äußeren Erscheinung nur Abscheu und Ablehnung erfährt, entwickelt sich allmählich zu einem mordenden Monster, weil seine Sehnsucht nach Liebe und Gesellschaft unerfüllt blieb. Aus Mitleid und Angst entscheidet sich Frankenstein, seiner Kreatur ein weibliches Pendant zu schaffen, verwirft seinen Plan allerdings, um eine Vermehrung der Monster zu unterbinden. So macht sich das Monster daran, Frankenstein schrittweise ins Verderben zu stürzen. Es tötet Frankensteins Bruder, seinen besten Freund und seine Frau. Aus blankem Haß verfolgt Frankenstein das Monster durch verschiedene Länder, um es umzubringen. Im späteren Verlauf der Geschichte gelangt Frankenstein in die Arktis an Bord von Waltons Schiff. Es kommt zum Kampf zwischen ihm und dem Monster, den Frankenstein schließlich verliert. Das Monster erklärt Frankenstein zu seinem letzten Opfer und entschwindet um sein eigenes Leben zu beenden.

Frankenstein


Author: Mary Shelley
Publisher: N.A
ISBN: 3961185042
Category: Fiction
Page: 352
View: 5565

Continue Reading →

Der Roman erzählt die Geschichte des jungen Schweizers Viktor Frankenstein, der an der damals berühmten Universität Ingolstadt einen künstlichen Menschen erschafft. Die Handlung wird durch eine Mischung aus Briefroman und klassischer Ich-Erzählsituation vermittelt. Viktor Frankenstein erzählt dem Leiter einer Forschungsexpedition, zugleich Eigner des Schiffes, das ihn in der Arktis rettet, seine Geschichte. Der Roman wird so zu einem Lehrstück, gibt Frankenstein doch deutlich zu verstehen, dass seine Erzählung auch eine Warnung an den Zuhörer und damit auch die Leser sein soll: Er warnt vor einer entgrenzten menschlichen Vernunft, die sich selbst zu Gott macht und sich anmaßt, lebendige Materie zu schaffen. Die Figur des Viktor Frankenstein ähnelt damit sowohl dem 'literarischen' Faust als auch dem Prometheus aus der griechischen Mythologie. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler den Roman zu einem der bedeutendsten britischen Romane.

Frankenstein oder Der moderne Prometheus


Author: Mary Shelley
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843035121
Category: Fiction
Page: 168
View: 3177

Continue Reading →

Mary Shelley: Frankenstein oder Der moderne Prometheus Erstdruck 1818, anonym veröffentlicht. Hier in deutscher Übersetzung der Fassung von 1831 von Heinz Widtmann, 1912. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Frontispiz zu Mary Shelley, Frankenstein, London 1831. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Mary Shelleys Frankenstein in der Sicht der neueren Literaturkritik


Author: Tina Heesel
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638803619
Category:
Page: 94
View: 4460

Continue Reading →

Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 2,7, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit hatte laut Gutachten mit mehr eigenen Ideen versehen werden konnen, sie basiert so vollstandig auf Sekundarliteratur, was zu Punktabzugen fuhrte., Abstract: Einleitung Die Formulierung des Themas dieser Arbeit, wie im Titel ausgewiesen, deutet schon auf den Umfang und die Reichweite der moglichen Untersuchungsaspekte und somit auch auf notwendige Eingrenzungen und Beschrankungen hin. Am Anfang war der Text, der Roman Frankenstein von Mary Shelley. Als das Werk im Marz 1818 im Londoner Lackington Verlag in drei Banden anonym erschien, war das kritische Urteil durchaus geteilt, aber es wurde eindeutig in die damalige phantastische Literatur eingeordnet. Es wurde als ein gotischer Roman (gothic novel) verstanden, allgemein unbestritten als ein Schauerroman von dusterer und dramatischer Ausstattung," der zunachst ein literarischer Streitfall" war. Eine der ersten Rezensionen, die u. a. eine Anhaufung von nonsense" feststellte, druckte die Quarterly Review. Es ist bekannt, was in den Jahren aus dem Roman mit dem Protagonisten Viktor Frankenstein geworden ist. Er und sein Geschopf, das Monster, wurden auf der ganzen Welt beruhmt und fanden Leser; auch der Film nahm sich seiner an, so dass heute allgemein gultig ist: Mit ihm muss jede kritische und historiographische Rekonstruktion der Entwicklung des Science-fiction, jenes modernen literarischen Genres, ihren Anfang nehmen" (Mas-sari, 147). In dieser Arbeit geht es nicht nur um den Text, sondern auch um seine Analyse, eingeschrankt auf mogliche Analyseansatze in der modernen Literaturkritik. Als hilfreich und weiterfuhrend erweist sich der Uberblick, den Peter Wenzel in einem Beitrag mit dem Titel Der Text und seine Analyse uber Ordnungsmuster fur die Klassifikation der literaturtheoretischen Ansat-z

Frankenstein I

aus dem leben der Angestellten
Author: Wolfgang Deichsel
Publisher: N.A
ISBN: 9783886611355
Category:
Page: 195
View: 7297

Continue Reading →

Frankenstein; or, The Modern Prometheus

Reclams Rote Reihe – Fremdsprachentexte
Author: Mary Shelley
Publisher: Reclam Verlag
ISBN: 3159605663
Category: Fiction
Page: 357
View: 1217

Continue Reading →

Knapp 200 Jahre sind vergangen, seit Mary Shelley mit "Frankenstein" ihr berühmtestes Buch veröffentlichte. Ihr Romanerstling ist seither zu einem Klassiker der Weltliteratur geworden und hat von seiner Aktualität nichts eingebüßt. Schon Viktor Frankenstein im Roman muss sich der Verantwortung für die von ihm geschaffene Kreatur stellen, mehr noch begibt sich der Mensch im 21. Jahrhundert durch seine Forschungen in Bereiche, die moralisch zweifelhaft sind und unkalkulierbare, globale Risiken mit sich bringen. Diese Problematik macht den Roman zu einer beliebten Lektüre im Englischunterricht. Die Ausgabe bietet den ungekürzten Text der von der Autorin 1831 überarbeiteten Fassung. Ungekürzte und unbearbeitete Textausgabe in der Originalsprache, mit Übersetzungen schwieriger Wörter, Nachwort und Literaturhinweisen. E-Book mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe: Buch und E-Book können parallel benutzt werden.

Das Böse in Mary Shelleys Roman "Frankenstein" oder der Glaube an das Gute vereint das Moralische wie das Unmoralische


Author: Kristina Hötte
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640345320
Category: Literary Criticism
Page: 28
View: 9557

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Paderborn, Veranstaltung: Das Böse, Sprache: Deutsch, Abstract: Frankenstein – Ein Name, der bei jedem, der ihn hört, eine bestimmte Assoziation hervorruft. Oft verbindet man damit das Bild von Boris Karloff, der als Monster Kinobesucher in Angst und Schrecken versetze. Selten hingegen denkt man an den eigentlichen Inhaber des Namens, den Wissenschaftler Frankenstein, der mit dem Willen Gutes zu tun eine menschenähnliche Kreatur schafft. Diese schwört ihrem Schöpfer, aufgrund entsagter Liebe, Rache. Beide Figuren sind auf eine andere Art tragisch, durchleben Zeiten voller Kummer und Leid und verändern daraufhin ihren Charakter. Der eine erleidet einen Mangel an Liebe, der andere einen Verlust an geliebten Menschen, denn das Monster mordet analog zum steigenden Gefühl von Ungerechtigkeit und Einsamkeit. Schließlich kommt es zum finalen Kampf im arktischen Eis, in dem beide den Tod finden. In dieser Abhandlung möchte ich anhand des Romans von Mary Shelley das Verhältnis von Gut und Böse herausarbeiten. Dabei soll es um die Frage gehen, ob die Protagonisten moralisch böse handeln, welche Motivationen sie haben und ob ihre Taten zu rechtfertigen sind. Zunächst werde ich in fünf Abschnitten die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere darlegen und analysieren. Am Ende soll unter einem ethischen Gesichtspunkt geklärt werden, in welchem moralischen Sinne die Protagonisten handeln und wie ihre Taten zu bewerten sind.

Mary Shelleys Frankenstein und der dekonstruktive Feminismus


Author: Wiebke Blanck
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640471091
Category:
Page: 92
View: 8824

Continue Reading →

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,3, Georg-August-Universitat Gottingen (Seminar fur Englische Philologie), Sprache: Deutsch, Abstract: In Mary Shelleys Roman Frankenstein (1818) sind Manner und Frauen nach einem dualistischen Prinzip gestaltet: Die Frauen sind keine eigenstandigen Charaktere, sondern richten ihr Dasein darauf aus, ihre Ehemanner oder mannlichen Verwandten fursorglich zu unterstutzen. Diese Anordnung gleicht dem Geschlechtermodell der Romantik: Der Mann ist in der symbolischen Ordnung der Geschlechter der Offentlichkeit zugeordnet und die Frau dem Hauslichen. Im Literaturbetrieb gelten Frauen im Gegensatz zum mannlichen Autor als minderwertig, obwohl sie in allen Genres eine hohe Zahl an Veroffentlichungen tatigen. Die vorliegende Arbeit pruft, ob Mary Shelleys Roman als Stellungnahme zum Konzept von Autorschaft in der Romantik gelesen werden kann. Die Theorie des dekonstruktiven Feminismus, eine Form des Lesens, die in Anlehnung an Derrida subversive Strukturen in Texten aufdeckt, bildet dabei die Grundlage fur eine textimmanente Interpretation. Abschliessend wird untersucht, inwiefern der Text das Konzept von der exklusiv mannlichen Genialitat in der englischen Romantik unterwandert."

Frankenstein, second edition


Author: Mary Shelley
Publisher: Broadview Press
ISBN: 9781551113081
Category: Fiction
Page: 364
View: 9645

Continue Reading →

Mary Shelley's deceptively simple story of Victor Frankenstein and the creature he brings to life, first published in 1818, is now more widely read—and more widely discussed by scholars—than any other work of the Romantic period. From the creature's creation to his wild lament over the dead body of his creator in the Arctic wastes, the story retains its narrative hold on the reader even as it spins off ideas in rich profusion. Macdonald and Scherf's edition of Frankenstein has been widely acclaimed as an outstanding edition of the novel—for the general reader and the student as much as for the scholar. The editors use as their copy-text the original 1818 version, and detail in an appendix all of Shelley's later revisions. They also include a range of contemporary documents that shed light on the historical context from which this unique masterpiece emerged. Macdonald and Scherf have now revised and updated their introduction, notes and bibliography, and have added new documents (including a review of Frankenstein by Percy Shelley).

Das Frankenstein-Projekt


Author: Robert C. Marley
Publisher: Thienemann Verlag
ISBN: 3522620941
Category: Juvenile Fiction
Page: 352
View: 2701

Continue Reading →

Als Adrian bei eBay einen geheimnisvollen Koffer ersteigert, ist nichts mehr, wie es vorher war. Seine Tante wird ermordet und auch Adrians eigenes Leben ist in Gefahr. Zusammen mit dem ehemaligen Agenten Talbot und der gerissenen Taschendiebin Isabella flieht er quer durch Europa, um das Geheimnis des Koffers zu ergründen. Dicht auf den Fersen ist ihnen nicht nur die Night’s Agency, der geheimste Geheimdienst Großbritanniens, sondern auch ein unsichtbarer Wissenschaftler und ein skrupelloser Killer. Enthält der Koffer wirklich das Vermächtnis des Doktor Frankenstein?

MONSTER - Von Zombies, H. Lector, Jigsaw, Frankenstein & Co.


Author: Johanna H. Wyer
Publisher: neobooks
ISBN: 3847649612
Category: Fiction
Page: 42
View: 7177

Continue Reading →

Wenn Sie an Monster denken fallen Ihnen bestimmt direkt Begriffe wie „Dracula“, „King Kong“ oder Freddy Krüger aus einem Gruselschocker ein. Genau so geht es auch dem Autor der bei der Recherche gemerkt wie vielfältig dieses Thema ist und wie interessant die Hintergründe sind: Wussten Sie zum Beispiel, dass... • ... Zombie eigentlich „Totengeist“ bedeutet? Und das es keinerlei Ansatz für ein Gruselfilm gab, der Begriff vielmehr schob viel älter ist? • ... es in der Mythologie nicht nur den Werwolf sondern andere „Wertiere“ beschrieben werden? • ... Bram Stoker schon 1897 den Wohl bekanntesten Vampir ersann und es wohl schon 1922 die erste Verfilmung gegeben hat? • ... der Boogeyman ein wirklich schauriges Wesen hat und schon 1980 für Angst und Schrecken sorgt. • ... Frankenstein durchaus etwas mit Faust und dem Prometheus aus der griechischen Mythologie zu tun hat? Und das der Name Johann Konrad Dippel einen sehr realen Bezug hat? • ... das Freddy nur der Spitzname von Herrn Krüger von der Elm Street ist? • ... das Jigsaw trotz seiner enormen Popularität sein Unwesen erst seit 2004 treibt? Begleiten Sie uns mit auf die Reise zu den gruseligsten Monstern und Unholden aus „Realität“ und Film

Frankenstein II

die Zelle des Schreckens
Author: Wolfgang Deichsel
Publisher: N.A
ISBN: 9783886611447
Category: Drama
Page: 208
View: 9974

Continue Reading →

Frankenstein - Der Schöpfer

Roman
Author: Dean Koontz
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641069033
Category: Fiction
Page: 368
View: 3893

Continue Reading →

Der Krieg gegen die Menschheit hat begonnen Zwei Jahre ist es her, dass Victor Frankenstein gestorben ist. Und dennoch setzt jemand namens »Victor Leben« sein Zerstörungswerk fort: In einem Städtchen in Montana werden Schritt für Schritt alle Menschen durch Angehörige der Neuen Rasse er setzt. Ein Probelauf für die ganze Welt. Wird es dem Polizisten duo Carson O’Connor und Michael Maddison mit ihren wenigen Verbündeten gelingen, den Wahnsinn zu stoppen?

Die tote Stadt: Frankenstein 5

Roman
Author: Dean Koontz
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641087465
Category: Fiction
Page: 400
View: 9284

Continue Reading →

Der Kampf gegen die Menschheit ist voll entbrannt. Im kleinen Ort Rainbow Falls, Montana, rotten sich die wenigen Überlebenden zusammen, um Frankensteins Kreaturen aufzuhalten. Doch selbst dessen erstes Monster und mutigster Widersacher Deucalion scheint ihnen nicht mehr helfen zu können. Das Überleben der Menschheit hängt am seidenen Faden.

Frankenstein, or, The Modern Prometheus


Author: Mary Wollstonecraft Shelley
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: 241
View: 3874

Continue Reading →

Frankenstein was published in 1818, the work of a 21-year-old genius named Mary Shelley. Hundreds of movies, adaptations, and monster masks later, its reputation remains so lively that the title has become its own word in the English language. Victor Frankenstein, a scientist, discovers the secret of reanimating the dead. After he rejects his hideous creation, not even the farthest poles of the earth will keep his bitter monster from seeking an inhuman revenge. Inspired by a uniquely Romantic view of science’s possibilities, Shelley’s masterpiece ultimately wrestles with the hidden shadows of the human mind.

Frankenstein, Creation and Monstrosity


Author: Stephen Bann
Publisher: Reaktion Books
ISBN: 9780948462603
Category: Literary Criticism
Page: 215
View: 1204

Continue Reading →

Elizabeth A. Kaye specializes in communications as part of her coaching and consulting practice. She has edited Requirements for Certification since the 2000-01 edition.

Frankenstein und Belle de Jour

30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen
Author: Stephan Doering,Heidi Möller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540768807
Category: Medical
Page: 397
View: 3217

Continue Reading →

Sind Autisten so wie Dustin Hofman in „Rain Man"? Bilden Filme wie „Das Schweigen der Lämmer" oder „Reine Nervensache" psychische Störungen realistisch ab? Oder sitzen Fachleute nur kopfschüttelnd im Kino ob der künstlerischen Freiheiten, die sich Hollywood Regisseure hier herausgenommen haben? In 30 höchst unterhaltsamen Essays erfahren Sie aus erster Hand ob die „Verrückten" im Film wirklich „richtig verrückt" sind. Ein interdisziplinäres Autorenteam – allesamt vom Fach und allesamt große Filmfans – wirft einen Blick hinter Kulissen und Stories und erläutert die Störung der Hauptcharaktere. Ganz nach ICD 10 und doch kein bisschen langweilig. Populäre Spielfilme mal aus einer ganz anderen Perspektive Für Experten amüsant – für Laien spannend und aufschlussreich.

Frankenstein


Author: Mary Shelley
Publisher: Pearson Education India
ISBN: 9788131708996
Category:
Page: 354
View: 2432

Continue Reading →

Mary Shelley S Frankenstein, True To Early Nineteenth-Century Romanticism, Provides A Chilling Account Of The Con-Sequences Of Tampering With Nature And Of Transgressing Human Limits To Knowledge. Like Prometheus, The Greek Mythological Figure Who By Creating Man Consigned Both Himself And His Creation To Eternal Suffering, The Scientist Victor Frankenstein And The Unnamed Monster He Creates Are Doomed To Untold Misery And Lonely Deaths. A Brilliant Reflection Of Life In A Turbulent Period Of European History, Frankenstein Synthesizes Fundamental Philosophical, Ideological And Spiritual Concerns And Is A Subject Of Constant Critique And Review In The Light Of New Interests.

Frankenstein


Author: Mary Wollstonecraft Shelley
Publisher: Wordsworth Editions
ISBN: 9781853260230
Category: Fiction
Page: 162
View: 7499

Continue Reading →

Presents the story of Dr. Frankenstein and his obsessive experiment that leads to the creation of a monstrous and deadly creature.