Framing the EU Global Strategy

A Stronger Europe in a Fragile World
Author: Nathalie Tocci
Publisher: Springer
ISBN: 3319555863
Category: Political Science
Page: 168
View: 8583

Continue Reading →

This book tells the story of the EU Global Strategy (EUGS). By reflecting back on the 2003 European Security Strategy, this book uncovers the background, the process, the content and the follow-up of the EUGS thirteen years later. By framing the EUGS in this broader context, this book is essential for anyone wishing to understand European foreign policy. The author, who drafted the EUGS on behalf of High Representative and Vice President of the Commission (HRVP) Federica Mogherini, uses the lens of the EUGS to provide a broader narrative of the EU and its functioning. Tocci’s hybrid role as a scholar and adviser has given her unique access to and knowledge of a wide range of complex structures and actors, all the while remaining sufficiently detached from official processes to retain an observer’s eye. This book reflects this hybrid nature: while written by and for scholars, it is not a classic scholarly work, but will appeal to anyone wishing to learn more about the EUGS and European foreign policy more broadly.

Strategy-Making in the EU

From Foreign and Security Policy to External Action
Author: Pol Morillas
Publisher: Springer
ISBN: 3319986279
Category: Political Science
Page: 203
View: 5145

Continue Reading →

This book provides a detailed analysis of the policy-making processes of EU strategies in foreign and security policy and external action. It uses the European Security Strategy and the EU Global Strategy to assess their policy-making dynamics both before and after the Lisbon Treaty. Inter-institutional relations in strategy-making are put into the context of current debates in European integration, questioning the assumption that the EU is a body increasingly ruled by intergovernmentalism - as reflected by the new intergovernmentalism literature. The book also provides a categorisation of EU strategies and considers them as policy-inspiration documents, acting as frameworks for policy-making. This reading of strategies lies behind the analysis of the policy-making processes of the ESS and the EUGS, unpacked into four phases: agenda-setting, policy formulation, policy output and implementation. By looking at the shifting policy-making dynamics from foreign and security policy to external action, the author sheds light on the current shape of EU integration.

The Politics of Extreme Austerity

Greece in the Eurozone Crisis
Author: G. Karyotis,R. Gerodimos
Publisher: Springer
ISBN: 113736923X
Category: Political Science
Page: 323
View: 773

Continue Reading →

This volume investigates the policies and politics of extreme austerity, setting the crisis in Greece in its global context. Featuring multidisciplinary contributions and an exclusive interview with former Greek Prime Minister George Papandreou, this is the first comprehensive account of the economic crisis at the heart of Europe.

Security and Defence Policy in the European Union


Author: Jolyon Howorth
Publisher: Macmillan International Higher Education
ISBN: 1137427884
Category: Political Science
Page: 320
View: 7683

Continue Reading →

In this updated and revised new edition the author examines recent developments to the European Union's Common Security and Defence Policy and assesses its systems, processes and limitations. He situates events in a clear historical context and provides wide-ranging theoretical approaches to aid understanding.

Europa als Provinz

Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung
Author: Dipesh Chakrabarty
Publisher: N.A
ISBN: 9783593392622
Category:
Page: 224
View: 9008

Continue Reading →

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse
Author: Ruth Wodak
Publisher: Satzweiss.com
ISBN: 3902968192
Category: Political Science
Page: 254
View: 3421

Continue Reading →

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Postdemokratie


Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518785303
Category: Political Science
Page: 159
View: 1375

Continue Reading →

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

Führungsmacht Deutschland

Strategie ohne Angst und Anmaßung
Author: Leon Mangasarian,Jan Techau
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423431644
Category: Political Science
Page: 176
View: 2998

Continue Reading →

Was ist zu tun, wenn Amerika sich abwendet, wenn Europa auf sich alleine gestellt ist, wenn die Weltordnung neu sortiert wird? Dass Deutschland hier eine zentrale Verantwortung übernehmen muss, davon sind viele überzeugt. Nur die Deutschen selbst noch nicht. Denn es steht im Widerspruch zum Selbstverständnis des Landes, zu einer Kultur der Zurückhaltung, die aus der realen und moralischen Katastrophe des Zweiten Weltkriegs und der jahrzehntelang unvollständigen Souveränität hervorging. Doch wenn die Welt des Westens, wie wir sie kennen und lieben, erhalten bleiben soll, dann ist Deutschland gefragt. Dann muss es zu einer Kultur des aktiven Handelns finden und in seinem Engagement für den Erhalt der westlichen Ordnung über sich hinauswachsen. Denn es ist längst zu einem nicht ersetzbaren Mitstreiter für diese Ordnung geworden. Als Modell für eine solche neue Strategie sehen die Autoren das Konzept der Servant Leadership, des dienenden Führens, und zeigen auf, wie sie sich umsetzen lässt.

Die Chancen der Globalisierung


Author: Joseph Stiglitz
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641051304
Category: Business & Economics
Page: 448
View: 8550

Continue Reading →

Wir wissen, was an der Globalisierung faul ist. Joseph Stiglitz sagt uns, wie sie funktionieren kann. Der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz kehrt mit diesem Buch zurück zu den Fragen seines Bestsellers »Die Schatten der Globalisierung«. Er untersucht, welche Veränderungen die Weltwirtschaftsordnung in den letzten Jahren erlebt hat und erläutert die großen politischen Herausforderungen, vor denen wir heute stehen. Vor allem entwickelt er seine Vision einer gerechteren Zukunft und zeigt konkrete Wege aus der Globalisierungsfalle auf. Der weltweite Wohlstand nimmt infolge der Globalisierung zwar insgesamt zu, doch auch das Gefälle zwischen Reich und Arm wird immer größer. Seitdem Stiglitz mit seinem Bestseller „Die Schatten der Globalisierung“ für Furore sorgte, hat sich das Bewusstsein für dieses Ungleichgewicht und für die Gefahren sozialer Ungerechtigkeit geschärft. Doch den zahlreichen Bekenntnissen für eine gerechtere Welt müssen nun politische Taten folgen. An diesem Punkt setzt das neue Buch des Wirtschaftsnobelpreisträgers an. Auf der Grundlage seiner wissenschaftlichen Forschung und seiner Erfahrungen in der politischen Praxis zeigt Stiglitz, wie die Chancen für positive Veränderungen, die in der fortschreitenden Globalisierung liegen, genutzt werden können. Dabei spricht er zahlreiche Themen an, die uns in Europa, in den USA aber auch in den sich entwickelnden Ländern auf den Nägeln brennen. Ob es um weltweites Outsourcing geht oder um Energieprobleme, die notwenige Reform des weltweiten Währungssystems oder die Kontrolle transnationaler Konzerne – stets behält Stiglitz das Machbare im Auge. Joseph Stiglitz ist Nobelpreisträger und auch hierzulande ein gefragter Autor.

Im Sog der Katastrophe

Lateinamerika und der Erste Weltkrieg
Author: Stefan Rinke
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593502690
Category: History
Page: 348
View: 3908

Continue Reading →

Als in den Augusttagen 1914 die Nachricht vom Kriegsausbruch in Europa in Lateinamerika bekannt wurde, sprach man dort von einem »Drama der gesamten Menschheit«, in dem es keine Zuschauer geben könne. Viele Beobachter stimmten darin überein, dass in diesem Sommer eine Epoche endete und eine neue Ära begann. In Lateinamerika, das durch die neuartige Form des Propagandakriegs und die neuen Kommunikationstechnologien direkter als je zuvor in die Ereignisse der »Alten Welt« involviert war, gab der Krieg den Anlass zu emanzipatorischen Bestrebungen, die sich während des Konflikts – oder unmittelbar nach Kriegsende – bemerkbar machten. Seit längerer Zeit bestehende Konfliktpotenziale verschärften sich durch die »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« und mündeten in neue soziale Bewegungen, deren Ausrichtung höchst unterschiedlich war. Die weltumspannende Dimension der Geschichte des »Großen Krieges« wird in diesem Buch aus der Perspektive eines Kontinents analysiert, der nur auf den ersten Blick am Rand der Ereignisse stand, sich aber durch den Flächenbrand in Europa stark veränderte.

Die DAC-Leitlinien Armutsbekämpfung


Author: OECD
Publisher: OECD Publishing
ISBN: 9264594779
Category:
Page: 164
View: 9259

Continue Reading →

Die DAC-Leitlinien für die Armutsbekämpfung enthalten konkrete Informationen über die Art der Armut wie auch über die effizientesten Konzepte, Maßnahmen, Instrumente und Wege für die Bewältigung der Armut.

Gesellschaftstheorie und Europapolitik

Sozialwissenschaftliche Ansätze zur Europaforschung
Author: Monika Eigmüller,Steffen Mau
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531162805
Category: Social Science
Page: 472
View: 339

Continue Reading →

Im Zuge der fortschreitenden europäischen Integration rückt die Frage nach den Folgen dieses Prozesses für die Konstitution der Gesellschaft zunehmend in den Vordergrund des Interesses. Dies erfordert einen Perspektivenwechsel in der Theoriebildung. Hier knüpft der vorliegende Band an, indem aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Fundus sozialwissenschaftlicher Gesellschaftstheorie geöffnet und die Möglichkeiten (und auch Grenzen) der Übertragung dieser Theorieangebote auf den Gegenstand der europäischen Integration diskuiert werden. Mit Beiträgen von Maurizio Bach, Peter A. Berger, Sebastian Büttner, Jan Delhey, Günter Dux, Klaus Eder, Monika Eigmüller, Heiner Ganßmann, Jürgen Gerhards, Marco Härpfer, Martin Heidenreich, Stephan Lessenich, Martina Löw, Steffen Mau, Hans-Peter Müller, Richard Münch, Peter Spahn, Olaf Struck, Georg Vobruba

Das doppelte Gesicht Europas

Zwischen Kapitalismus und Demokratie
Author: Hauke Brunkhorst
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518736027
Category: Political Science
Page: 120
View: 1020

Continue Reading →

Die Entwicklung der EU wird oft als Verfallsgeschichte erzählt: Aus einem visionären Projekt wurde ein technokratisches Monstrum; angesichts der Eurokrise scheint die Stunde des kollektiven Bonapartismus gekommen zu sein, der den Kontinent mit einem Austeritätsregime überzieht. Hauke Brunkhorst präsentiert eine andere Lesart: Wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde sind Vision und Technokratie aufeinander bezogen, die utopischen Anfänge sind in Gesetzen konserviert, der Europäische Gerichtshof stärkt die Rechte der Unionsbürger. Das europäische Projekt bleibt ein offener Prozess, der erneut in eine emanzipatorische Richtung gelenkt werden kann – etwa durch eine Mobilisierung der hochqualifizierten, aber prekär beschäftigen jungen Menschen in Spanien, Griechenland und anderen Mitgliedsstaaten der EU.

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut
Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Category: Business & Economics
Page: 608
View: 2611

Continue Reading →

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Diskurs und Ökonomie

Diskursanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen
Author: Rainer Diaz-Bone,Gertraude Krell
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531199870
Category: Social Science
Page: 381
View: 9564

Continue Reading →

Die in diesem Band versammelten Beiträge verdeutlichen, dass Märkte, Organisationen und andere ökonomische Institutionen diskursiv erzeugt, stabilisiert oder auch verändert werden. Das betrifft Arbeit und Arbeitende, Konsum und Konsumierende, Sachgüter bzw. Dienstleistungen sowie deren Produktion, Bewertung und Vermarktung und schließlich auch ökonomische Entwicklungen wie die aktuelle Finanzkrise oder die zunehmende Ökonomisierung vieler Bereiche, z.B. der Kreativwirtschaft oder der Wissenschaft. Dieses breite Themenspektrum wird mittels theoretisch und methodisch unterschiedlicher Zugänge der Diskursforschung betrachtet.

Die Konkurrenz der Opfer

Genozid, Identität und Anerkennung
Author: Jean-Michel Chaumont
Publisher: N.A
ISBN: 9783934920057
Category: Genocide
Page: 359
View: 3861

Continue Reading →