Fragen und Nachfragen im Journalismus


Author: Marlis Prinzing
Publisher: Springer VS
ISBN: 9783531181615
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 180
View: 4155

Continue Reading →

Der Band führt systematisch in die Varianten und die Techniken des Befragens ein. Es vermittelt ein breites Hintergrundwissen über Geschichte, frühere und heutige Protagonisten sowie aktuelle Spielregeln von Interviews, um Entwicklungslinien und Strukturen zu zeigen - und daraus weitere Anregungen für die heutige Praxis abzuleiten. Praktische Handreichungen werden verbunden mit Forschungsergebnissen aus der Kommunikationswissenschaft.

Access 2010

kompakt, komplett, kompetent
Author: Michael Kolberg
Publisher: Pearson Deutschland GmbH
ISBN: 9783827245502
Category:
Page: 853
View: 6729

Continue Reading →

Politikjournalismus


Author: Susanne Fengler,Bettina Vestring
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531913409
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 191
View: 5918

Continue Reading →

Das Lehrbuch führt systematisch in Arbeitsfelder und Techniken des Politikjournalismus ein und vermittelt gleichzeitig breites Hintergrundwissen über die veränderten Spielregeln der Politikberichterstattung: Praktische Tipps und aktuelle Fallbeispiele werden mit zentralen Forschungsergebnissen aus der Kommunikationswissenschaft verknüpft. Ebenso lädt das Buch zum Nachdenken ein: Welche Rolle sollen, welche Rolle wollen Politikjournalisten künftig in der Gesellschaft spielen?

Mission: Startup

Gründer in Deutschland schildern ihren Weg von der Idee zum Unternehmen
Author: Christoph Warmer,Sören Weber
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658066539
Category: Business & Economics
Page: 298
View: 2360

Continue Reading →

Eine App, die Taxizentralen überflüssig macht? Dunstabzug von unten, statt von oben? Oder einfach eine neue Cola? Das sind die Geschäftsideen der Startups myTaxi, Bora und fritz-kola. Sie haben es geschafft, und aus ihren Ideen florierende Unternehmen gemacht. Nur, wie? Um dieser Frage nachzugehen sind die Autoren quer Deutschland gereist und haben sich mit erfolgreichen Gründern zum Gespräch getroffen. Im Zentrum des Buches stehen persönliche Interviews mit Gründern. Gemeinsam mit den Autoren zeichnen sie die Entstehungsgeschichte der Startups nach – inklusive der Rückschläge, Wendepunkte und Erfolge. Der Leser erfährt aus erster Hand vor welchen Herausforderungen die Gründer standen, wie diese angepackt und letztlich auch gelöst wurden. Gründungsinteressierte können von diesen Best-Practices lernen: · Woran erkenne ich, ob meine Geschäftsideen erfolgsversprechend ist? · Was können meine ersten Schritte sein? · Sollte ich besser allein oder im Team gründen? · Wie überzeuge ich einen Investor von meiner Idee? · Wie plane und organisiere ich tägliche Arbeit als Gründer? · Welche Herausforderungen bringt die Personalführung mit sich? · Wie baue ich ein schlagkräftiges Team auf? · Wie lenke ich das Team? · Wie gehe ich mit Rückschlägen um? · Wie gelingt die erfolgreiche Skalierung? · Welchen Einfluss hat eine Gründung auf mein persönliches Leben und wie stelle ich mich darauf ein?

Kommunikationscontrolling: Ein wirkungsvolles Steuerungssystem


Author: Dieter Neumann
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3954253321
Category: Business & Economics
Page: 172
View: 782

Continue Reading →

In der traditionellen Volkswirtschaftslehre gab es bisher drei Produktionsfaktoren: Boden, Kapital und Arbeit. Auch wenn es offiziell nicht anerkannt ist, macht uns die Realität am Beispiel zahlreicher Börseneinführungen in der jüngsten Vergangenheit deutlich: Es gibt weitere Produktions- und zugleich Standortfaktoren, deren Nutzung nicht nur lebens-, sondern auch überlebenswichtig ist. Diese Faktoren sind Kommunikation und Controlling. Kommunikation hat im politischen Umfeld unserer Gesellschaft ihre Bedeutung in dem Maße steigern können, in welchem die öffentliche Meinung über den richtigen Weg des Gemeinwesens mitbestimmt. Politisch kann nur das durchgesetzt werden, was eine Mehrheit erhält beziehungsweise von einer Mehrheit getragen wird. Die gegenwärtige Gesellschaft hat sich demnach zur Kommunikationsgesellschaft entwickelt. Ohne Kommunikation sind Probleme heute nicht mehr zu lösen, Konflikte nicht zu entschärfen und ist Entwicklung in Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik nicht mehr zu steuern.

Der Verwaltungsbeirat im WEG


Author: Michael Wolicki
Publisher: Haufe-Lexware
ISBN: 3648099167
Category: Business & Economics
Page: 214
View: 1010

Continue Reading →

!-- Generated by XStandard version 2.0.1.0 on 2018-06-15T12:31:56 -- Übersichtlich nach Themengebieten strukturiert gibt dieser Band Antwort auf alle Fragen, die sich rund um die Arbeit eines Verwaltungsbeirates ergeben. Inhalte: Allgemeine Fragen zum Verwaltungsbeirat Die Zusammensetzung des Verwaltungsbeirates Persönliche Voraussetzungen für die Wahl zum Verwaltungsbeirat Die Wahl Aufgaben und Befugnisse Vergütung und Aufwendungsersatz Haftung Mit allen Neuerungen der Rechtsprechung

Lokaljournalismus


Author: Sonja Kretzschmar,Wiebke Möhring,Lutz Timmermann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531917722
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 188
View: 1189

Continue Reading →

„All business is local“ – auch in der globalen Informationswelt. Lokaljournalismus ist der klassische Einstiegsbereich für Berufsanfänger. Hier kann man „Journalismus von der Pike auf“ lernen, hier arbeitet die Mehrheit aller deutschen Journalisten. Gerade dem klassischen Zeitungslokalteil steht aber ein tief greifender Umbruch bevor: Sinkende Leserzahlen und Konkurrenz durch andere, neue lokale Medien prägen den Alltag in den Redaktionen. Guter Lokaljournalismus wird sich nur durch Qualitätsprodukte am Markt behaupten können. Der Band „Lokaljournalismus“ informiert sowohl Einsteiger als auch Profis über Stand und Entwicklung des Lokaljournalismus. Dazu werden innovative Ideen und Tipps aus dem Redaktions-Alltag kombiniert mit Ergebnissen praxisnaher Wissenschaft.

Didaktik der Journalistik

Konzepte, Methoden und Beispiele aus der Journalistenausbildung.
Author: Beatrice Dernbach,Wiebke Loosen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531934473
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 473
View: 2180

Continue Reading →

Seit vielen Jahren wird darüber diskutiert, dass die journalistische Aus- und Weiterbildung gleichermaßen Theorie und Praxis braucht. In dem Herausgeberband wird vor dem Hintergrund dieser Diskussion gezeigt, mit welchen didaktischen Konzepten sowohl theoretische, methodische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten in unterschiedlichen Ausbildungseinrichtungen (vor allem Hochschulen und Akademien) vermittelt werden. Entstanden ist daraus ein Überblick von Best-Practice-Beispielen aus der Journalistenausbildung, in dem Journalistenausbilderinnen und -ausbilder aus Wissenschaft und Praxis Ideen, Ziele, Vorgehensweisen und Methoden ihrer Lehre vorstellen.

Theoretisch praktisch!?

Anwendungsoptionen und gesellschaftliche Relevanz der Kommunikations- und Medienforschung
Author: Susanne Fengler,Tobias Eberwein,Julia Jorch
Publisher: N.A
ISBN: 9783867643368
Category: Communication
Page: 357
View: 7708

Continue Reading →

1848

Revolution in Europa
Author: Mike Rapport
Publisher: N.A
ISBN: 9783806224849
Category:
Page: 446
View: 6209

Continue Reading →

Ein kurzer Traum von FreiheitUnsere 68er waren nichts gegen den Revolutionssturm, der ber ein Jahrhundert zuvor ganz Europa erfasste und sogar bis nach Brasilien wirkte. 1848 war der Kontinent im Aufbruch; Deutschland probte die Demokratie.Europa glich einem Pulverfass. Millionen Arbeiter und Handwerker lebten im Elend. Da flog am 21. Februar 1848 in Paris der erste Funke. Die politische Explosion, die er entfachte, lAste einen Flnchenbrand aus. berall gingen Revolutionnre auf die Barrikaden. In Berlin starben Hunderte bei Straenschlachten. In Mailand musste Radetzky mit seinen Truppen vor den Rebellen gegen die Asterreichische Herrschaft aus der Stadt flchten. Europa erlebte eines der turbulentesten Jahre, in dem PersAnlichkeiten wie Metternich den Lauf der Dinge aufzuhalten versuchten und letztlich doch von den Ereignissen berrollt wurden. Mike Rapport fhrt den Leser in prnzisen, dramatischen Szenen mitten ins Geschehen, ordnet die Ereignisse und die weltgeschichtlichen Entwicklungen - wie die Abschaffung der Sklaverei in Frankreich und den Beginn der Frauenbewegung - aber auch mit dem Blick des Historikers ein.aBiographische InformationenMike Rapport lehrt Geschichte an der Universitnt von Stirling, Schottland. Der Autor zahlreicher Bcher ber die FranzAsische Revolution und das Europa des 19. Jahrhunderts ist Mitglied der Society for the Study of French History.aRezensionEin nuanciertes Portrnt einer turbulenten Zeit1/2 Wall Street Journal"

Grundlagen des Journalismus


Author: Christoph Neuberger,Peter Kapern
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531941917
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 217
View: 7766

Continue Reading →

Journalismus und Journalismusforschung: Meistens stehen beide Bereiche unverbunden nebeneinander. Hier setzt das Autorenteam dieses Bandes an: Es greift zentrale Fragen und Probleme der journalistischen Praxis auf, die mit Beispielen illustriert werden, und analysiert sie mit Hilfe von Theorien und empirischen Ergebnissen der Kommunikationswissenschaft. Was ist Qualität im Journalismus, wie lässt sie sich messen und sicherstellen? Welche Erwartungen hat das Publikum, und über welche Kanäle haben die Redaktionen Zugang zu ihrem Publikum? Außerdem geht der Band auf die drängenden Zukunftsfragen des Journalismus ein.

Handbuch Journalismustheorien


Author: Martin Löffelholz,Liane Rothenberger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531189662
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 724
View: 3834

Continue Reading →

Das Handbuch Journalismustheorien bietet einen systematischen Überblick über die Theorien des Journalismus. Die Beiträge sind in thematische Blöcke gegliedert und ermöglichen so einen schnellen Einstieg in den jeweiligen Theoriekomplex. Das Studienbuch schafft eine verständliche Orientierung über die Grundlagen, Entwicklungsstränge, Konzepte und Problemfelder der Journalismustheorien und beschreibt darüber hinaus theoretische Ansätze zu den Interrelationen des Journalismus mit anderen Bereichen wie Öffentlichkeitsarbeit, Politik oder Sport.

Grammatik – Lehren, Lernen, Verstehen

Zugänge zur Grammatik des Gegenwartsdeutschen
Author: Klaus-Michael Köpcke,Arne Ziegler
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110263181
Category: Foreign Language Study
Page: 444
View: 8693

Continue Reading →

This volume gives an up-to-date view of international research on the practice and theory of language teaching. It shows the relevance of grammar research to the demands of language teaching today, set between German lessons, teacher training and study of the German language. It also contributes to a confrontation of established views of grammar work at school and in lessons with current linguistic approaches.

Der Journalist als "Homo oeconomicus"


Author: Susanne Fengler,Stephan Russ-Mohl
Publisher: N.A
ISBN: 9783896694669
Category: Communication
Page: 223
View: 5580

Continue Reading →

Journalisten sind keine neutralen Informationsvermittler oder selbstlosen Anwälte des Gemeinwohls, die allenfalls an den Zwängen des Systems scheitern. Journalisten verfolgen eigene Interessen. Susanne Fengler und Stephan Ruß-Mohl entwerfen entlang des Rational Choice eine neue Perspektive der Journalismusforschung.

Berliner Platz


Author: Christiane Lemcke,Langenscheidt Publishers Incorporated,Lutz Rohrmann,Theo Scherling,Anne Köker,Elena Minakova-Boblest,Özgür Savaşçı,Catherine Dautel,Annette Maria Carpenter,Peter Lege,Elke Burger
Publisher: N.A
ISBN: 9783468478642
Category: German language
Page: 96
View: 7054

Continue Reading →

Der touristische Messeauftritt


Author: Julia Gade
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638159493
Category: Business & Economics
Page: 30
View: 9198

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 2, Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten (Fachbereich Allgemeinwissenschaften, Betriebswirtschaft), Veranstaltung: Seminar Reisemanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Definition Messen werden allgemein als Veranstaltungen mit Marktcharakter bezeichnet. Sie entstanden im Mittelalter und fanden im Anschluss an Kirchenfeste oder Jahrmärkte statt.1 Auch heute zeichnen sich Messen noch dadurch aus, dass Anbieter einer oder mehrerer Branchen hier ihre Produkte ausstellen und dass sie in regelmäßigen Abständen statt-finden2. Weiterhin werden heute Fachmessen, die nur für Fachbesucher gedacht sind, und Be-suchermessen, zu denen jeder Interessierte Zutritt hat, unterschieden.3 Einige Fach-besuchermessen haben inzwischen auch sog. Besuchertage eingerichtet, an denen auch das allgemeine Publikum die Gelegenheit hat, sich zu informieren. Ein Beispiel hierfür ist die ITB (Internationale Tourismusbörse) in Berlin. Ein Beispiel für eine Besuchermesse ist die ,,Harz und Heide" in Braunschweig, die Produkte der heimischen Wirt-schaft für den Gebrauch in Haus und Garten zeigt. Das Besondere an einer touristischen Messe ist, dass hier im Gegensatz zu einer Konsumgütermesse das Produkt selbst nicht ausgestellt werden kann, da es nicht greifbar ist. Bei dem touristischen Produkt handelt es sich in den meisten Fällen um eine Dienstleistung, die nicht für sich selbst werben kann, wie es bei Konsumgütern der Fall ist.4 In dieser Arbeit soll aus Platzgründen nicht zwischen Messen und Ausstellungen unterschieden werden, wie es in der Literatur oft der Fall ist.