Confederate Odyssey

The George W. Wray Jr. Civil War Collection at the Atlanta History Center
Author: Gordon L. Jones
Publisher: University of Georgia Press
ISBN: 0820346853
Category: History
Page: 438
View: 3960

Continue Reading →

Throughout his life, Atlanta resident George W. Wray Jr. (1936–2004) built a collection of more than six hundred of the rarest Confederate artifacts including not just firearms and edged weapons but also flags, uniforms, and accoutrements. Today, Wray’s collection forms an integral part of the Atlanta History Center’s holdings of some eleven thousand Civil War artifacts. Confederate Odyssey tells the story of the Civil War through the Wray Collection. Analyzing the collection as material evidence, Gordon L. Jones demonstrates how a slave-based economy on the cusp of industrialization attempted to fight an industrial war. The broad range of the collection includes many rare or one-of-a-kind objects, such as a patent model and early inventions by gun maker George W. Morse, the bloodstained coat of a seventeen-year-old South Carolina soldier, battle flags made of cloth imported from England, and arms made in Georgia, the heart of the Confederacy’s burgeoning military-industrial complex. As Civil War history, Confederate Odyssey benefits from the study of material remains as it bridges the domains of professional scholars and amateur collectors such as Wray. The book tells of the stories, significance, and context of these artifacts to general readers and Civil War buffs alike. The Wray Collection is more than a gathering of relics; it is a tale of historical truths revealed in small details.

Samuel Colt

Arms, Art, and Invention
Author: Herbert G. Houze,Carolyn C. Cooper,Elizabeth Mankin Kornhauser
Publisher: Yale University Press
ISBN: 0300111339
Category: Antiques & Collectibles
Page: 260
View: 5335

Continue Reading →

Samuel Colt (1814-1862) first patented his "Colt” revolver in 1835 and thereby redefined the architecture of handguns. This stunning book is the first to present in detail the evolution of his most famous invention and to document the unsurpassed Colt firearms collections held by the Wadsworth Atheneum. Colt designed his revolvers with an artistic sensibility--paying particular attention to form and beauty and juxtaposing colors and finishes to heighten the visual effects. He was also one of the first American manufacturers to secure celebrity endorsements and to commission paintings by renowned artists like George Catlin to promote his arms. Colt’s standards for excellence, industrial foresight, and quest for market domination are explored in light of primary documents that reveal his constant battles to protect his patents. Essays discuss Colt’s personal collection of historic firearms as well as the memorial collection of Colt-manufactured firearms, the relationship between art and commerce as they pertain to the inventor’s career, and his international celebrity. Richly illustrated and beautifully produced, this volume presents the artistry of the firearms that Colt worked so diligently to perfect--as well as his promotional abilities that made a tremendous impact on American culture.

Repeating and Multi-Fire Weapons

A History from the Zhuge Crossbow Through the AK-47
Author: Gerald Prenderghast
Publisher: McFarland
ISBN: 1476666660
Category: History
Page: 434
View: 7322

Continue Reading →

From the very earliest days of organized warfare, combatants have wanted to develop weapons with more firepower. This has inevitably led to a wide variety of repeating weapons, capable of a degree of sustained fire without reloading. Based largely upon new research, this book explores the history of repeating and multi-fire weapons, beginning with the Chinese repeating crossbow in the 4th century BCE, and ending with the world's most common firearm, the Kalashnikov AK-47. The author describes the potency of the machine gun in World War I, the development of the semiautomatic pistol and the role of the submachine gun in improving the effectiveness of the infantryman.

Marlin Firearms

A History of the Guns and the Company That Made Them
Author: William S. Brophy USAR
Publisher: Stackpole Books
ISBN: 0811746941
Category: Sports & Recreation
Page: 704
View: 4545

Continue Reading →

From 1863 to the present--the company and the men who made it successful, the details of all models of rifles and the many other Marlin products.

Classic Steelhead Flies


Author: John Shewey
Publisher: Stackpole Books
ISBN: 0811713326
Category: Sports & Recreation
Page: 288
View: 6072

Continue Reading →

The definitive resource for tiers and anglers interested in the rich tradition of steelhead flies. Learn the histories of these classic flies, as well as how to tie them. • Covers steelhead flies from their origins in the 1890s up through the mid-1970s • Includes flies that remain popular today, as well as forgotten classics that were once popular or that exhibit stylistic merit • Contains 350 beautiful full color photos

Manhattan Firearms


Author: Waldo E. Nutter
Publisher: N.A
ISBN: 9780811704694
Category: Antiques & Collectibles
Page: 250
View: 8374

Continue Reading →

Traces the Manhattan background from its formation in 1855 to its succession by the American Standard Tool Company in 1869 Illustrated with photographs by noted collector Miles W. Standish Manhattan's activities spanned the years 1855 to 1873--an exciting period in American firearms that witnessed the high development of the percussion revolver, its rapid decline in the post-Civil War years, and the emergence of metallic cartridge arms. Substantiated by original records, the author discusses Manhattan's four patents, the connection of the Manhattan .22 caliber revolvers with the early usage of the .22 long cartridges, a lawsuit between Smith & Wesson and Herman Boker & Company, as well as many other aspects of Manhattan's history. A serious work on an American maker, this book constitutes a significant contribution to firearms history and merits a place on the bookshelf of every arms collector and enthusiast.

Sharpes Aufstieg


Author: Bernard Cornwell
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838702433
Category: Fiction
Page: 464
View: 4139

Continue Reading →

1809. Bitterer Winter beherrscht den Norden Spaniens. Die britischen Truppen ziehen sich nach La Coruña zurück. Lieutenant Richard Sharpe und eine versprengte Abteilung Schützen sind auf sich allein gestellt, eingekreist von der siegreichen Armee Napoleons. Sie haben nur eine Chance: Wenn sie sich Major Blas Vivar und seinen spanischen Aufständischen anschließen. Doch das hat seinen Preis, denn Vivar will die heilige Stadt Santiago de Compostela befreien, die von französischen Truppen besetzt ist. Sharpe und seinen Männern bleibt nichts anderes übrig, als einmal mehr ihren unbeugsamen Willen zu beweisen, um sich gegen die feindliche Übermacht durchzusetzen.

James Bond 13 - Der Mann mit dem goldenen Colt


Author: Ian Fleming
Publisher: Cross Cult
ISBN: 3864250951
Category: Fiction
Page: 300
View: 5170

Continue Reading →

Der einer Gehirnwäsche unterzogene Bond hat versucht, M, seinen Chef, zu ermorden und ist gescheitert. Nun muss Bond beweisen, dass er in alter Form zurück und wieder vertrauenswürdig ist. "Alles" was 007 zu tun hat, ist den tödlichsten Auftragskiller der Welt zur Strecke zu bringen - Paco "Pistols" Scaramanga, der Mann mit dem goldenen Colt. Doch trotz seiner Lizenz zum Töten, ist 007 kein Mörder. So beschließt er auf der Suche nach Scaramanga in der schwülen Hitze Jamaikas, die kriminellen Vereinigung des Killers zu infiltrieren und ihm wird klar, er muss seinen Gegner so schnell wie möglich erledigen. Oder 007 wird der Nächste auf einer langen Liste von Secret Services Agenten sein, die der Mann mit dem Goldenen Colt in den ewigen Ruhestand geschickt hat ... Jeder kennt sie: die teils stark von den Vorlagen abweichenden Verfilmungen der James-Bond-Romane. Pünktlich zum 50-jährigen Jubliäum der Filmreihe gilt es die Ian-Fleming-Originale erstmals im "Director's Cut" zu entdecken! Eine der größten Filmikonen überhaupt wird 50 Jahre alt! Passend dazu kommt Ende 2012 der 23. Teil der Saga mit dem Titel "Skyfall" in die Kinos! Cross Cult schließt sich den Jubilaren des Mythos mit einer Wiederentdeckung der meisterhaft erzählten Agenten- und Spionageromane aus der Feder Ian Flemings an und beginnt die schrittweise Veröffentlichung aller James-Bond-Originalromane. Endlich wird es möglich sein, Titel wie "Goldfinger", "Thunderball" oder "You Only Live Twice" komplett in ungekürzten Übersetzungen und mit den ursprünglichen Kapitelabschnitten und -überschriften zu lesen. Es verspricht eine einzigartige James-Bond-Bibliothek zu werden, die dazu einlädt, dem Kult um den britischen Gentleman-Geheimdienstler mit der "Lizenz zum Töten" auf den Grund zu gehen.

Handguns


Author: Jim Supica
Publisher: N.A
ISBN: 9781607100966
Category: Antiques & Collectibles
Page: 142
View: 2378

Continue Reading →

Examines the history and evolution of handguns, from early Chinese hand cannons to the high-tech versions of today, and includes a detailed look at some of the most famous models of all time, including Smith & Wesson's Model 29.

Der Kuss des Highlanders


Author: Sue-Ellen Welfonder
Publisher: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
ISBN: 9783404187218
Category: Fiction
Page: 400
View: 1451

Continue Reading →

Robbie MacKenzie mag die Frauen, und die Frauen liegen dem gut gebauten Highlander zu Füßen. Doch nach nunmehr zehn Jahren unsteten Lebenswandels wird es allmählich Zeit für den alleinigen Erben des Black Stag Clans, die Nachfolge seines Vaters anzutreten.Als nun die hübsche Juliana Mackay nach einem Unfall geradewegs in seinen starken Armen landet, spüren beide die Flamme der Leidenschaft, die von ihnen Besitz ergriffen hat. Doch Robbie ist bereits einer anderen versprochen, und seine zukünftige Braut ist alles andere als erfreut, als er Juliana auf seinem Schloss Unterschlupf gewährt ...

Dracula


Author: Bram Stoker
Publisher: nexx verlag gmbh
ISBN: 3958705162
Category: Fiction
Page: N.A
View: 4874

Continue Reading →

»Dracula« ist eine mit besonderen Stilmitteln (Tagebuchauszügen, Zeitungsausschnitten, Brieftexten) aufgebaute, mitreißend erzählte Geschichte über bedingungslose Freundschaft, Liebe und den Kampf gegen das Böse, den Jonathan Harker und seine Mitstreiter aufnehmen müssen. Die Betonung des Gruseligen hat den Stoff zwar berühmt gemacht, ist aber eigentlich das Unwichtigste an diesem Roman, der zu Recht zur Weltliteratur gehört.

Das Attentat auf Elisabeth, Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn


Author: Christian Zarend
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638715167
Category: History
Page: 19
View: 9316

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut), Veranstaltung: Attentate des 19. Jhd., 40 Literaturquellen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Über Elisabeth von Österreich ist viel publiziert worden, was sich in schier unüberschaubaren Literaturveröffentlichungen, Trivialromanen und nicht zuletzt in den legendären „Sissi“ - Verfilmungen widerspiegelt. Die gesamte Sisi - Bibliographie zählt von den zeitgenössischen Büchern bis zu den neusten Studien nun über 300 Titel. Mit dieser Arbeit soll versucht werden ein kompaktes Bild der Beteiligten am Attentat, der Begleitumstände dieses Gewaltaktes und die Auswirkungen auf das politische Geschehen jener Zeit, wenn es denn welche gab, darzustellen. Der Anarchismus darf in diesem Zusammenhang als letztendliche „Todesursache“ Elisabeths natürlich nicht unerwähnt bleiben und wird dementsprechend auch in einem Kapitel dieser Seminararbeit Berücksichtigung finden. Der Umstand, dass „Sisi“, wie Elisabeth in ihrer Heimat auf Schloss Possenhofen in Bayern gerufen wurde , keineswegs eine typische Vertreterin der aristokratischen Herrscherhäuser des 19. Jahrhunderts war, soll in einer kurz gefassten Biographie zum Ausdruck kommen. Diese dramatisch – romantische Lebensgeschichte, welche posthum von Legenden umrankt zu einem international vermarkteten Produkt wurde, lässt sich in dieser Form natürlich nur in Aspekten bzw. Streiflichtern schildern. Wie auch ihre vielen Eigenarten, zum Beispiel das „Nichtlachen“, ein Resultat ihrer Eitelkeit, da die kaiserlichen Zähne nicht gerade ansehnlich waren , nur marginal angesprochen werden können. Über die richtige Schreibweise des Kosenamens für die Kaiserin Elisabeth wird bis heute gestritten: Ist jetzt „Sissi“ oder „Sissy“ respektive „Sisi“ die korrekte Form? In dieser Niederschrift wird auf das populäre „Sissi“ verzichtet und stattdessen das bayerische „Sisi“ verwand. Die Person des Attentäters und Anarchisten Luigi Lucheni muss selbstverständlich hier auch näher beleuchtet werden. Auch die Umstände, welche einen hoffnungslosen Täter hervorbrachten, der durch seinen Mordanschlag gesellschaftliche Aufmerksamkeit und persönliche Identität erzwingen wollte und viele Fragen gegenüber der Nachwelt offen ließ, sollen hier ansatzweise dargelegt werden. Die Sinnfrage, die sich doch bei jedem Attentat stellt, kann hier schon in der Einleitung mit Unverständnis des Autors beantwortet werden. Aber der Mythos der die ehemalige österreichische Kaiserin umgibt ist zu einem großen Teil auf eben dieses tragische Ende zurück zu führen.