Fields of Play

An Ethnography of Children's Sports
Author: Noel Dyck
Publisher: University of Toronto Press
ISBN: 1442604174
Category: Social Science
Page: 224
View: 4020

Continue Reading →

Thousands of children participate in community sports every year, enjoying recreation time with their peers, getting healthy exercise, and learning a variety of personal and group skills. At the same time, children's sports are not without controversy: parents can be overly invested in their children's exploits, competitive success is often the focus, and rising costs can limit participation. Consider, too, that these activities, billed as being for the kids, are often overlaid with other agendas by the adults who volunteer, work, and generally support children's sports. Noel Dyck incorporates nearly two decades of ethnographic field research into this anthropologically informed account that illustrates how all those involved in children's sports—boys and girls, parents, coaches, and sport officials—shape these complex, vibrant fields of play. In the process, he explores larger questions and debates about contemporary family and community and the shaping of childhood, youth, and adulthood. Bridging anthropology, sport studies, and childhood studies, Fields of Play offers a rich understanding of an area that has, to date, gained relatively little attention by social scientists.

Biologische Grundlagen der Sprache


Author: Eric H. Lenneberg
Publisher: N.A
ISBN: 9783518278178
Category:
Page: 597
View: 9729

Continue Reading →

Enthält: Anhang: Die formale Natur der Sprache / Noam Chomsky. - Die Geschichte der Ansichten über die biologische Grundlage der Sprache / Otto Marx.

Fachsprachen / Languages for Special Purposes. 1. Halbband


Author: Lothar Hoffmann
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110203278
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 1412
View: 402

Continue Reading →

Die Stärken der Fachsprachenforschung lagen bisher in der sorgfältigen quantitativen und qualitativen Analyse umfangreicher Materialkorpora sowie in den zahlreichen Versuchen, neue linguistische Theorien und Methoden auf ihren spezifischen Untersuchungsgegenstand anzuwenden. Kritik ist daran geübt worden, daß diese Forschung keine eigene Theorie und keine selbständigen Methoden entwickelt hat. Diese Einwände wurden im Handbuch berücksichtigt. Gleichzeitig verweist das Handbuch auf noch wenige erforschte Gebiete und eröffnet so zukünftige Forschungsperspektiven. All das und noch vieles andere führte zur Formulierung der folgenden Hauptaufgaben: Schaffung eines deutlichen Bewußtseins dafür, welche vergangenen und gegenwärtigen Forschungsaktivitäten trotz unterschiedlicher Ausgangspunkte und Zielsetzungen und trotz der äußerlichen Zugehörigkeit zu anderen Disziplinen als Beiträge zur Fachsprachenforschung aufzufassen sind. Vermittlung der Einsicht in die Notwendigkeit, daß die Fachsprachenforschung eine weitestgehend konsensfähige Theorie der Fachsprachen erarbeiten muß, aus der Methoden und Forschungsprogramme abgeleitet werden können. Repräsentative Darstellung des Forschungsgegenstandes ohne Anspruch auf Vollständigkeit, aber mit dem Ziel, theoretische Fragestellungen, Problemfelder und empirische Befunde so auszuwählen, daß vorsichtige Schlüsse vom dargestellten Teil auf das Ganze gezogen werden können. Verklammerung der Fachsprachenforschung und der Terminologiewissenschaft, auch mit Blick auf (inter-) kulturelle Spezifika. Bemühen, die einzelphilologischen Grenzen zu überschreiten. Kritische Einschätzung von Hypothesen, Methoden und ihrer Anwendung sowie der bisherigen Ergebnisse. Konzeptionelle und darstellerische Verbindung diachroner und synchroner Aspekte. Anregung, Konzeption und Perspektivierung künftiger Forschung. Unterbreitung von Angeboten für die Umsetzung in die Praxis, z.B. durch Vorschläge für die Optimierung fachlicher Kommunikation, für die Standardisierung von Terminologien und Fachtextsorten und durch Empfehlungen zu Zielen, Inhalten und Methoden der Fachsprachenausbildung. Beachtung interdisziplinärer Aspekte. Erschließung der für die Kenntnis der Fachsprachenforschung und für die sprachliche Handlungsfähigkeit im Fach wesentlichen Literatur. Dokumentation der für die Fachsprachenforschung und Terminologiewissenschaft wichtigen nationalen und internationalen Organisationen.

e-Health


Author: Karl Jähn,Eckhard Nagel
Publisher: Springer
ISBN: 9783642639319
Category: Medical
Page: 357
View: 6903

Continue Reading →

Elektronische Patientenakte, papierloser Befundtransfer, Online-Apotheke und Cyber-Operation – die Informationstechnologien, besonders das Internet, revolutionieren das Gesundheitswesen und bieten möglicherweise die Lösung für die Kostenprobleme in der Gesundheitsversorgung. Fundiert für medizinische Profis und leicht verständlich für medizinische Laien zeigt das Buch, was heute schon machbar und morgen möglich ist. Alle Trends und Entwicklungen, Chancen und Risiken im kompakten, interdisziplinären Überblick, mit anschaulichen Fallbeispielen, die konkrete Praxis-Perspektiven im e-Health aufzeigen.

Was für Lebewesen sind wir?


Author: Noam Chomsky
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518748289
Category: Philosophy
Page: 248
View: 6299

Continue Reading →

Noam Chomsky gilt als der Begründer der modernen Linguistik und als einer der Gründerväter der Kognitionswissenschaften. Zugleich ist er einer der meistgelesenen politischen Denker der Welt. Dieses Buch ist die philosophische Summe seines Lebens: Erstmals führt er alle seine großen Themen zusammen und begibt sich auf die Suche nach dem Wesen des Menschen. Chomsky nimmt seinen Ausgang bei der Sprache. Diese ist für ihn ein angeborener Mechanismus, der ein keineswegs zwingendes Muster aufweist und unser Denken bestimmt. Wir alle denken gemäß diesem Muster – und daher können wir auch nur das wissen, was die menschliche Sprache zu denken erlaubt. Einige Geheimisse der Natur könnten uns deshalb für immer verborgen bleiben. Zugleich eröffnet die Sprache aber eine kreative Freiheit; uns ist ein Freiheitsinstinkt gegeben, der uns gegen Herrschaft aufbegehren und eine freie Entfaltung suchen lässt. In der libertären Tradition von Wilhelm von Humboldt, John Stuart Mill und Rudolf Rocker zeichnet uns Chomsky als anarchische Lebewesen, die nach einer Assoziation freier Menschen streben.

Die Brücke von Coca

Roman
Author: Maylis de Kerangal
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518762508
Category: Fiction
Page: 287
View: 9168

Continue Reading →

Die neuen Dimensionen der Komödien und Tragödien im Alltag der Globalisierung erzählt der preisgekrönte Roman der französischen Autorin Maylis de Kerangal. Personen aus den unterschiedlichsten Weltgegenden treffen aufeinander, und es entwickeln sich neue ungeahnte Verwicklungen, Verhältnisse und Beziehungen zwischen den Menschen, es entstehen völlig unbekannte Situationen mit unvorstellbaren Konsequenzen, Vorgänge, in den sich alte Einstellungen und neueste Haltungen gegenüberstehen. In Coca, einer Stadt im fiktiven Kalifornien, soll am Anfang unseres Jahrtausends eine enorme Brücke entstehen, mit der die letzte Kluft zwischen der westlichen Zivilisation und dem Rest an unberührter Kultur überwunden werden soll. Menschen aus allen Teilen des Erdballs strömen an diese gigantische Baustelle. Auf diese Weise bildet sich ein menschlicher Schmelztigel unbekannten Ausmaßes. In diesem Zusammenprall der Kulturen werden Kräfte ungeahnten Ausmaßes freigesetzt: Die Brücke von Coca registriert anhand der Stationen der Fertigstellung dieses Menschheitsdenkmals detailliert die Tricks der großen und kleinen Politik, die Passionen und Leiden, Verbrechen und Amouren beim Zusammentreffen der Kulturen: eine andere kosmopolitische Generation entsteht unter schmerzhaften Kämpfen.

Vito Volterra


Author: Angelo Guerraggio,Giovanni Paoloni
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3034800819
Category: Mathematics
Page: 230
View: 3563

Continue Reading →

Der Mathematiker Vito Volterra (1860 – 1940) war nicht nur ein großer Mathematiker, sondern auch ein guter Wissenschaftsorganisator. Über Jahrzehnte galt er als der bedeutendste Repräsentant der Wissenschaft in Italien. Die Autoren rekonstruieren seine wichtigsten Beiträge zur Wissenschaft und zur Entwicklung der wissenschaftlichen Institutionen in Italien und der Welt: von der Entwicklung der Funktionalanalysis über die Untersuchung der Populationsdynamik bis zu seiner Lehrtätigkeit und der Gründung des staatlichen italienischen Forschungsrates.

Language and Nation

Crossroads and Connections
Author: Guri Ellen Barstad,Arnstein Hjelde,Sigmund Kvam,Anastasia Parianou,John Todd
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830984979
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 320
View: 887

Continue Reading →

Studies on the relation between language, identity and nation (building) represent a long tradition in linguistic, cultural and political research. In this interdisciplinary anthology, we focus on different aspects of how language is used to shape a nation; by retaining a national identity in the context of emigration, by measures taken to change an existing nation into a new one, by introducing a discourse designed to re-establish a putatively lost nation. Finally, we discuss how nation and identity are shaped in a modern multi-ethnic, multi-lingual and multi-cultural society. The anthology contains articles in English, French and German from political science, history, linguistics, literature and translatology and is written by researchers based in Finland, Greece, Norway and the United Kingdom.

Sprache und Staat

Studien zur Sprachplanung und Sprachpolitik
Author: Florian Coulmas
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110852756
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 292
View: 7133

Continue Reading →

Soziophobie

Politischer Wandel im Zeitalter der digitalen Utopie
Author: César Rendueles
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518741063
Category: Political Science
Page: 262
View: 4424

Continue Reading →

Früher gab es einen Marktplatz und einen Markttag – mittlerweile haben die Läden immer länger geöffnet, und der Kapitalismus kolonialisiert die letzte Pore der Lebenswelt. In einer von wachsender Ungleichheit geprägten Gegenwart setzen viele Linke ihre letzte Hoffnung in die sozialen Medien, eine Haltung, die César Rendueles als naiven »Cyberfetischismus« kritisiert. Mit einem Gespür für große historische Bögen und einem an Slavoj Žižek erinnernden Talent, aus popkulturellen Referenzen theoretische Funken zu schlagen, legt er dar, dass politischer Wandel nur möglich sein wird, wenn wir die »Soziophobie«, die Angst vor der Kooperation mit den anderen, überwinden. »Wenn viele gleichzeitig dasselbe machen«, so Rendueles, »heißt das noch lange nicht, dass sie es gemeinsam tun.«

Artaud Moma

Ausrufe, Zwischenrufe und Berufungen
Author: Jacques Derrida
Publisher: N.A
ISBN: 9783851655506
Category:
Page: 128
View: 5334

Continue Reading →

Kritik Der Postkolonialen Vernunft

Hin Zu Einer Geschichte Der Verrinnenden Gegenwart
Author: Gayatri Chakravorty Spivak,Nadine Böhm-Schnitker,Doris Feldmann,Barbara Gabel Cunningham,Andreas Nehring,Christian Krug
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170224308
Category: Literary Criticism
Page: 464
View: 2026

Continue Reading →

In diesem Buch der renommierten indisch-amerikanischen Literaturwissenschaftlerin geht es zunachst um die kritische Sichtung einfluss- und folgenreicher philosophischer Denkansatze seit Kant, die das Mittel- und Westeuropaische mit Hilfe von Minderwertigkeitskonstrukten als menschliche Norm etablieren. Eine solche kolonialpolitische Normierung mitsamt ihrer "naturlichen" Denkstrukturen bedarf einer dekonstruktiven Kritik. Gezeigt wird sodann anhand einschlagiger literarischer Texte, wie Kolonialismus und Postkolonialitat Gestalt annehmen: Charlotte Bronte, Mary Shelley, Charles Baudelaire, Rudyard Kipling, Jean Rhys, Mahasweta Devi, John M. Coetzee. Es gilt sich der Geschichte der verrinnenden Gegenwart als einem differenzierenden Ereignis zuzuwenden: "unserer Kultur" - dem Wechselspiel von Multikulturalismus und Globalitat.