Evolution of the Learning Brain

Or How You Got To Be So Smart...
Author: Paul Howard-Jones
Publisher: Routledge
ISBN: 1351366289
Category: Education
Page: 238
View: 307

Continue Reading →

How does learning transform us biologically? What learning processes do we share with bacteria, jellyfish and monkeys? Is technology impacting on our evolution and what might the future hold for the learning brain? These are just some of the questions Paul Howard-Jones explores on a fascinating journey through 3.5 billion years of brain evolution, and discovers what it all means for how we learn today. Along the way, we discover how the E. coli in our stomachs learn to find food why a little nap can help bees find their way home the many ways that action, emotion and social interaction have shaped our ability to learn the central role of learning in our rise to top predator. An accessible writing style and numerous illustrations make Evolution of the Learning Brain an enthralling combination of biology, neuroscience and educational insight. Howard-Jones provides a fresh perspective on the nature of human learning that is exhaustively researched, exploring the implications of our most distant past for twenty-first-century education.

Eine kurze Geschichte der Menschheit


Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Category: History
Page: 528
View: 8840

Continue Reading →

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit
Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310401616X
Category: History
Page: 1216
View: 9239

Continue Reading →

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

The Art of Changing the Brain

Enriching Teaching by Exploring the Biology of Learning
Author: James Ellwood Zull
Publisher: Stylus Publishing, LLC.
ISBN: 9781579220549
Category: Education
Page: 263
View: 4055

Continue Reading →

Examines how current knowledge about the human brain and its interactions with the senses and the physical world can influence the practice of teaching.

(K)ein Gespür für Zahlen

So bekommt man den Durchblick in Mathe
Author: Barbara Oakley
Publisher: MVG Verlag
ISBN: 3864157811
Category: Mathematics
Page: 352
View: 353

Continue Reading →

Mathematik versteht man oder eben nicht. Der eine ist dafür natürlich begabt, dem anderen bleibt dieses Fach für immer ein Rätsel. Stimmt nicht, sagt nun Barbara Oakley und zeigt mit ihrem Buch, dass wirklich jeder ein Gespür für Zahlen hat. Mathematik braucht nämlich nicht nur analytisches Denken, sondern auch den kreativen Geist. Denn noch mehr als um Formeln geht es um die Freiheit, einen der vielen möglichen Lösungsansätze zu finden. Der Weg ist das Ziel. Und wie man zum richtigen Ergebnis kommt, ist eine Kunst, die man entwickeln, entdecken und in sich wecken kann. Die Autorin vermittelt eine Vielfalt an Techniken und Werkzeugen, die das Verständnis von Mathematik und Naturwissenschaft grundlegend verbessern. (K)ein Gespür für Zahlen nimmt Ihnen — vor allem wenn Sie sich in Schule, Uni oder Beruf mathematisch oder naturwissenschaftlich beweisen müssen — nicht nur die Grundangst, sondern stärkt Ihren Mut, Ihren mathematischen Fähigkeiten zu vertrauen. So macht Mathe Spaß!

Eine kurze Geschichte von fast allem


Author: Bill Bryson
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 3641079241
Category: Social Science
Page: 688
View: 1923

Continue Reading →

Wie groß ist eigentlich das Universum? Was wiegt unsere Erde? Und wie ist das überhaupt möglich – die Erde zu wiegen? In seinem großen Buch nimmt uns Bestsellerautor Bill Bryson mit auf eine atemberaubende Reise durch Raum und Zeit: Er erklärt uns den Himmel und die Erde, die Sterne und die Meere, und nicht zuletzt die Entstehungsgeschichte des Menschen. »Eine kurze Geschichte von fast allem« ist ein ebenso fundierter und lehrreicher wie unterhaltsamer und amüsanter Ausflug in die Naturwissenschaften, mit dem Bill Bryson das scheinbar Unmögliche vollbracht hat: das Wissen von der Welt in dreißig Kapitel zu packen, die auch für den normalen Leser ohne Vorkenntnisse verständlich sind. Das ideale Buch für alle, die unser Universum und unsere Geschichte endlich verstehen möchten – und dabei auch noch Spaß haben wollen!

Wie wir lernen

was die Hirnforschung darüber weiß
Author: Sarah-Jayne Blakemore,Uta Frith
Publisher: N.A
ISBN: 9783421059222
Category:
Page: 292
View: 2073

Continue Reading →

Evolution of the Brain: Creation of the Self


Author: John C. Eccles
Publisher: Routledge
ISBN: 1134968353
Category: Philosophy
Page: 304
View: 9276

Continue Reading →

Sir John Eccles, a distinguished scientist and Nobel Prize winner who has devoted his scientific life to the study of the mammalian brain, tells the story of how we came to be, not only as animals at the end of the hominid evolutionary line, but also as human persons possessed of reflective consciousness.

The Long Evolution of Brains and Minds


Author: Gerhard Roth
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9400762593
Category: Nature
Page: 320
View: 5147

Continue Reading →

The main topic of the book is a reconstruction of the evolution of nervous systems and brains as well as of mental-cognitive abilities, in short “intelligence” from simplest organisms to humans. It investigates to which extent the two are correlated. One central topic is the alleged uniqueness of the human brain and human intelligence and mind. It is discussed which neural features make certain animals and humans intelligent and creative: Is it absolute or relative brain size or the size of “intelligence centers” inside the brains, the number of nerve cells inside the brain in total or in such “intelligence centers” decisive for the degree of intelligence, of mind and eventually consciousness? And which are the driving forces behind these processes? Finally, it is asked what all this means for the classical problem of mind-brain relationship and for a naturalistic theory of mind.

The Brain

Die Geschichte von dir
Author: David Eagleman
Publisher: Pantheon Verlag
ISBN: 3641183154
Category: Science
Page: 224
View: 8861

Continue Reading →

Unterhaltend und fundiert: Ein Pageturner über die Hirnforschung Die Hirnforschung macht rasante Fortschritte, aber nur selten treten wir einen Schritt zurück und fragen uns, was es heißt, ein Lebewesen und Mensch zu sein. Der renommierte Neurowissenschaftler David Eagleman nimmt uns mit auf die Reise durch das Gewirr aus Milliarden von Hirnzellen und Billionen von Synapsen – und zu uns selbst. Das sonderbare Rechengewebe in unserem Schädel ist der Apparat, mit dem wir uns in der Welt orientieren, Entscheidungen treffen und Vorstellungen entwickeln. Seine unendlich vielen Zellen bringen unser Bewusstsein und unsere Träume hervor. In diesem Buch baut Bestsellerautor David Eagleman eine Brücke zwischen der Hirnforschung und uns, den Besitzern eines Gehirns. Er hilft uns, uns selbst zu verstehen. Denn ein besseres Verständnis unseres inneren Kosmos wirft auch ein neues Licht auf unsere persönlichen Beziehungen und unser gesellschaftliches Zusammenleben: wie wir unser Leben lenken, warum wir lieben, was wir für wahr halten, wie wir unsere Kinder erziehen, wie wir unsere Gesellschaftspolitik verbessern und wie wir den menschlichen Körper auf die kommenden Jahrhunderte vorbereiten können.

Cultures of Infancy


Author: Heidi Keller
Publisher: Psychology Press
ISBN: 1135592365
Category: Psychology
Page: 387
View: 1866

Continue Reading →

Cultures of Infancy presents the first systematic analysis of culturally informed developmental pathways, synthesizing evolutionary and cultural psychological perspectives for a broader understanding of human development. In this compelling book, author Heidi Keller utilizes ethnographic reports, as well as quantitative and qualitative analyses, to illustrate how humans resolve universal developmental tasks in particular sociodemographic contexts. These contexts are represented in cultural models, and three distinct models are addressed throughout the text: the model of independence with autonomy as developmental organizer; the model of interdependence with relatedness as the developmental organizer; and the model of autonomous relatedness representing particular mixtures of autonomy and relatedness. The book offers an empirical examination of the first integrative developmental task-relationship formation during the early months of life. Keller shows that early parenting experiences shape the basic foundation of the self within particular models of parenting that are influenced by culturally informed socialization goals. With distinct patterns of results the studies have revealed, Cultures of Infancy will help redefine developmental psychology as part of a culturally informed science based on evolutionary ground work. Scholars interested in a broad perspective on human development and culture will benefit from this pioneering volume.

Der König aller Krankheiten

Krebs – eine Biografie
Author: Siddhartha Mukherjee
Publisher: Dumont Buchverlag
ISBN: 3832186220
Category: Medical
Page: 670
View: 2391

Continue Reading →

Die Geißel der Menschheit verstehen Seit über fünftausend Jahren lebt die Menschheit mit Krebs. Ebenso lange stirbt sie daran. Und doch gilt Krebs als eine »moderne« Erkrankung, weil keine andere Krankheit unsere Zeit dermaßen prägt. Bezeichnend sind die Namen, die man dem Krebs gegeben hat: »König aller Krankheiten« oder »ein Monster, unersättlicher als die Guillotine«. In seiner perfiden Perfektion, in seiner Anpassungsfähigkeit und seiner Widerstandskraft nimmt der Krebs beinahe menschliche Züge an. Seine Geschichte gleicht einer Biografie: Es ist die Geschichte von Leid, von Forscherdrang, Ideenreichtum und Beharrlichkeit – aber auch von Hochmut, Arroganz und unzähligen Fehleinschätzungen. Siddhartha Mukherjee widmet sich seinem Thema mit der Präzision eines Zellbiologen, mit der Kenntnis eines Historikers und mit der Passion eines Biografen. Fesselnd erzählt er von der persischen Königin Atossa, deren griechischer Sklave sie möglicherweise von ihrem Brustkrebs geheilt hat, von Erkrankten im 19. Jahrhundert, die erste Bestrahlungen und Chemotherapien über sich ergehen lassen mussten – und immer wieder von seinen eigenen Patienten. ›Der König aller Krankheiten‹ wirft einen faszinierenden Blick in die Zukunft der Krebsbehandlung und liefert eine brillante neue Perspektive auf die Art, wie Ärzte, Wissenschaftler, Philosophen und Laien den kranken – und den gesunden – Körper während Jahrtausenden begriffen haben.

Brain Development in Learning Environments

Embodied and Perceptual Advancements
Author: Flavia Santoianni,Claudia Sabatano
Publisher: Cambridge Scholars Publishing
ISBN: 1443810827
Category: Education
Page: 161
View: 4988

Continue Reading →

This volume is the most recent outcome in the field of bioeducational research, an emergent entanglement of study – opened by the main Author – encouraging the dialogue between education, psychology, neuroscience and biological sciences. The volume focuses on biodynamic perspectives, analysing the following themes: learning environments and brain development, embodiment and adaptive cognition, perceptual systems and sensorial knowledge. The links are highlighted between neural, social, evolutive and contextual basis of cognition, body schemata representations, embodied cognition, cognitive modifiability and educability, perceptual intelligence and neural modelling for educational design and brain development in learning environments.

Mirror Neurons and the Evolution of Brain and Language


Author: Maxim I. Stamenov,Vittorio Gallese
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9027297088
Category: Psychology
Page: 392
View: 4241

Continue Reading →

The emergence of language, social intelligence, and tool development are what made homo sapiens sapiens differentiate itself from all other biological species in the world. The use of language and the management of social and instrumental skills imply an awareness of intention and the consideration that one faces another individual with an attitude analogical to that of one’s own. The metaphor of ‘mirror’ aptly comes to mind.Recent investigations have shown that the human ability to ‘mirror’ other’s actions originates in the brain at a much deeper level than phenomenal awareness. A new class of neurons has been discovered in the premotor area of the monkey brain: ‘mirror neurons’. Quite remarkably, they are tuned to fire to the enaction as well as observation of specific classes of behavior: fine manual actions and actions performed by mouth. They become activated independent of the agent, be it the self or a third person whose action is observed. The activation in mirror neurons is automatic and binds the observation and enaction of some behavior by the self or by the observed other. The peculiar first-to-third-person ‘intersubjectivity’ of the performance of mirror neurons and their surprising complementarity to the functioning of strategic communicative face-to-face (first-to-second person) interaction may shed new light on the functional architecture of conscious vs. unconscious mental processes and the relationship between behavioral and communicative action in monkeys, primates, and humans. The present volume discusses the nature of mirror neurons as presented by the research team of Prof. Giacomo Rizzolatti (University of Parma), who originally discovered them, and the implications to our understanding of the evolution of brain, mind and communicative interaction in non-human primates and man.(Series B)

Der einarmige Pianist

über Musik und das Gehirn
Author: Oliver W. Sacks
Publisher: N.A
ISBN: 9783499624254
Category: Hirnverletzung - Musikalität
Page: 444
View: 1652

Continue Reading →

Oliver Sacks ist berühmt für seine brillanten Geschichten, die uns tief in die Welt des menschlichen Geistes und Gehirns führen und unser Verständnis des menschlichen Wesens erweitert haben und dies mit seiner einzigartigen Mischung aus empathischer Erzählkunst, wissenschaftlicher Gelehrsamkeit und dem Blick für das Kuriose. In seinem neuesten Buch erzählt Sacks von Menschen, die nach einer Hirnverletzung ihre Musikalität verlieren, und von anderen, die durch eine solche Verletzung erst Musikalität entwickeln, ja von Musik geradezu besessen sind. Sacks erweist sich wieder als Meister der Menschenbeschreibung und entdeckt an scheinbaren Defekten die besonderen Qualitäten der Menschen wie beim einarmigen Pianisten Paul Wittgenstein, für den die großen Komponisten Benjamin Britten, Paul Hindemith, Richard Strauss und Maurice Ravel eigens Stücke für die linke Hand schrieben. Musik, so zeigt Sacks, hat die einzigartige Kraft, das Gehirn in ganz bemerkenswerter und komplexer Weise zu verändern, und wir Menschen sind eine musikalische Spezies nicht nur eine sprachliche. Musik zieht uns unwiderstehlich in ihren Bann.

The Symbolic Species: The Co-evolution of Language and the Brain


Author: Terrence W. Deacon
Publisher: W. W. Norton & Company
ISBN: 0393343022
Category: Science
Page: 528
View: 6530

Continue Reading →

"A work of enormous breadth, likely to pleasantly surprise both general readers and experts."—New York Times Book Review This revolutionary book provides fresh answers to long-standing questions of human origins and consciousness. Drawing on his breakthrough research in comparative neuroscience, Terrence Deacon offers a wealth of insights into the significance of symbolic thinking: from the co-evolutionary exchange between language and brains over two million years of hominid evolution to the ethical repercussions that followed man's newfound access to other people's thoughts and emotions. Informing these insights is a new understanding of how Darwinian processes underlie the brain's development and function as well as its evolution. In contrast to much contemporary neuroscience that treats the brain as no more or less than a computer, Deacon provides a new clarity of vision into the mechanism of mind. It injects a renewed sense of adventure into the experience of being human.

Lifelong Learning

Education Across the Lifespan
Author: Mal Leicester
Publisher: Psychology Press
ISBN: 9780415318846
Category: Education
Page: 321
View: 756

Continue Reading →

'Lifelong Learning' is a hot issue for educators across the world, as societies everywhere are concerned with developing a literate, skilled and flexible workforce and to widen participation in education at all levels and for all age-groups. This book covers all the major issues, with well-known academic contributors working in the field and covering the topics of theoretical, global and curriculum perspectives, widening participation and the industrial university. Topics covered include: * Community education * Popular education * Higher education * The corporate university * The school curriculum * Vocational studies. With contributors from China, Africa, USA, Canada, UK and other European countries, Lifelong Learning offers a comprehensive and challenging account of issues arising from varying lifelong learning decisions, and exposes the impact these decisions have on such a large majority of the population.

Brain Development

Relationship to Dietary Lipid and Lipid Metabolism
Author: Jacqueline Jumpsen,Michael T. Clandinin
Publisher: The American Oil Chemists Society
ISBN: 9780935315653
Category: Medical
Page: 119
View: 9749

Continue Reading →

This book's objective is to provide a focused overview (morphological, biochemical, and functional) of brain development, to exemplify the role of lipids in the important developmental events, and to develop the concepts explaining why physiological changes in brain lipid composition potentially alter these events.