"Ergo perit coelum--"

die Supernova des Jahres 1572 und die Überwindung der aristotelischen Kosmologie
Author: Michael Weichenhan
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515083744
Category: History
Page: 688
View: 6364

Continue Reading →

In der traditionellen Kosmologie galt seit Aristoteles der Himmel als unver�nderlich. Die Erscheinung eines neuen Sterns 1572 und der Kometen nach 1577 erschuetterten diese Gewi�heit. Auf Grund pr�ziser Beobachtungen und Berechnungen gelang der Nachweis, da� die Region oberhalb des Mondes im Gegensatz zur Kosmologie des Aristoteles ver�nderlich ist. Das letzte Drittel des 16. Jahrhunderts erweist sich demnach astronomiegeschichtlich nicht allein von der allm�hlichen Rezeption des heliostatischen Weltsystems gepr�gt, sondern st�rker noch von den Interpretationen �neuer� Erscheinungen am Himmel. Der Band zeichnet die Geschichte der Auffassungen von der Unver�nderlichkeit des Himmels seit Aristoteles nach, diskutiert einzelne traditionelle Alternativen und zeigt, in welch unterschiedlichen Kontexten die neuen Objekte des Himmels interpretiert wurden. Indem neben astronomischen und philosophischen Konzeptionen auch astrologische und theologische Vorstellungen thematisiert werden, entsteht ein Bild der Genese neuzeitlicher wissenschaftlicher Kosmologie, das deren Facettenreichtum zur Geltung bringt. �W.s Werk, das mit dem in dieser Weise exponierten Brahe um einen eigenen Helden kreist, ist von stupender Gelehrsamkeit. Der begrenzende Untertitel verstellt den Blick dafuer, dass hier ueber weite Strecken eine Einfuehrung in die astronomische Diskussion des Mittelalters und der Fruehen Neuzeit gegeben und ein Entwurf zum Verstz�ndnis ihrer Entwicklung geboten wird. [�] Aber das ist nur ein h�chst willkommener Nebeneffekt einer Dissertation, die vorbehaltlos als Opus magnum anzusprechen ist.� Theologische Literaturzeitung .

Coelum astronomico-poeticum

Kommentar (Zitat- und Quellennachweis)
Author: Reinhard Klockow
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110261928
Category: Literary Collections
Page: 751
View: 7826

Continue Reading →

Der Schwerpunkt des Kommentars zu Philipp von Zesens Coelum astronomico-poeticum (1662) liegt auf dem Nachweis der über 3000 Zitate und Verweise. Dabei werden nicht nur die Stellen dokumentiert, auf die der Text verweist, sondern auch die Quellen, aus denen Zesen jeweils schöpft. Auf diese Weise entsteht ein exemplarisches Bild der kompilatorischen Arbeitstechnik, die charakteristisch für einen großen Teil der gelehrten Literatur jener Zeit ist.

Israel steht auf


Author: Ruth Huppert
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643127464
Category: Bible
Page: 343
View: 3824

Continue Reading →

Propheten übermitteln Gottes Worte an Israel und sie vermitteln zwischen Gott und Volk, gerade dann, wenn der Gott Israels zürnt. Ezechiel, dem Propheten in der Zeit des babylonischen Exils, wird der Mund verschlossen. Er kann nicht vermitteln, nur noch einseitig das Urteil Gottes ausrichten. Und selbst als er seine Stimme für sein Volk erheben kann, unterlässt er es zunächst. Die Studie zum 37. Kapitel thematisiert dessen Funktion im Buch, indem sie die Wiederherstellung der Beziehung zwischen Gott und seinem Volk untersucht. Sie zeigt, dass in dem großen Bild von den zerstreuten Knochen, die zum Leben erwachen, Israel wieder zu einer Macht und zu einem Partner Gottes wird. Damit stellt sie neu die Frage nach dem Positiven der Botschaft für Israel.

De Anima


Author: Sascha Salatowsky
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9060323742
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 407
View: 488

Continue Reading →

Aristoteles' De Anima ist einer der zentralen Texte der Philosophiegeschichte. Seine grundlegende Leistung liegt in der alle Lebewesen umfassenden ontologisch-ontischen Bestimmung der Seele und ihrer Vermögen, einschließlich der Lehre vom Geist (nous), deren nähere Explikation seit der Antike Anlaß zu vielfältigen Diskussionen gab. Die vorliegende Studie ermittelt unter Rückgriff auf die traditionellen Schulen des Alexandrismus, Neuplatonismus, Averroismus und Thomismus diejenigen mannigfaltigen philosophischen und theologischen Konstellationen des 16. und 17. Jh.s, die von innerkatholischen wie interkonfessionellen Auseinandersetzungen zwischen Katholiken, Lutheranern und Calvinisten geprägt waren. Unter diesem Gesichtspunkt werden die entsprechenden Werke der Reformatoren Luther und Melanchthon, der Renaissance-Aristoteliker Portio, Toletus, Zabarella und die Conimbrincenser sowie die hier erstmals berücksichtigten Schriften der lutherischen und calvinistischen Schulphilosophen des 17. Jh.s. interpretiert. Aristotle's On the soul is one of the most important books in the history of philosophy. Its fundamental achievement is based on the ontological-ontical definition of the soul and its virtues, which embrace all living beings, including the doctrine of the mind (nous), and whose further explication has been interpreted controversially since antiquity. With respect to the traditional schools of Alexandrism, Neoplatonism, Averroism and Thomism the present study studies the various philosophical and theological constellations of the 16th and 17th century, which were determined by the intracatholical as well as by the interdenominational controversies between the Catholics, Lutherans and Calvinists. From this point of view the works of Luther and Melanchthon, of the Renaissance-Aristotelians Portio, Toletus, Zabarella, and the Conimbricenses as well as the works of the Lutheran and Calvinistic Philosophers of the 17th century are interpreted, these last ones being taken into consideration here for the first time. Then follow interpretations of some of the main philosophical concepts of Aristotle's De Anima in the 16th and 17th century, namely the Protestant Aristotelianism of Luther (1483–1546) and Melanchthon (1497–1560), the 'Second Scholastic' of the Jesuits Toletus (1532–1596) and Emmanul de Goes, the Natural Philosophy of Portio (1496–1554) and Zabarella (1533–1589) and at least the New Protestant Aristotelianism of Martini (1570-1649), Evenius (1585/9–1639), Scheibler (1589–1653), Leuschner (1589–1641) and Dannhauer (1603–1666) at the Lutheran Universities in Germany in the early 17th century.

Humanistica Lovaniensia

Journal of Neo-Latin Studies
Author: Gilbert Tournoy
Publisher: Leuven University Press
ISBN: 9789058674920
Category: Foreign Language Study
Page: 478
View: 1619

Continue Reading →

Volume 54

Thomas Von Aquin


Author: Albert Zimmermann,Clemens Kopp
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110111798
Category: Philosophy, Medieval
Page: 507
View: 7173

Continue Reading →

Die MISCELLANEA MEDIAEVALIA präsentieren seit ihrer Gründung durch Paul Wilpert im Jahre 1962 Arbeiten des Thomas-Instituts der Universität zu Köln. Das Kernstück der Publikationsreihe bilden die Akten der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Kölner Mediaevistentagungen, die vor über 50 Jahren von Josef Koch, dem Gründungsdirektor des Instituts, ins Leben gerufen wurden. Der interdisziplinäre Charakter dieser Kongresse prägt auch die Tagungsakten: Die MISCELLANEA MEDIAEVALIA versammeln Beiträge aus allen mediävistischen Disziplinen - die mittelalterliche Geschichte, die Philosophie, die Theologie sowie die Kunst- und Literaturwissenschaften sind Teile einer Gesamtbetrachtung des Mittelalters.

Die Welt als Bild

interdisziplinäre Beiträge zur Visualität von Weltbildern
Author: Christoph Markschies,Johannes Zachhuber
Publisher: De Gruyter
ISBN: 9783110200294
Category: Religion
Page: 257
View: 2552

Continue Reading →

Review text: "Ergebnis der vorbildlichen interdiziplinären Arbeit ist ein überaus lesenswerter und anregender Gang durch die Geschichte der Weltbilder, der trotz der immensen Materialfülle die philosophischen Implikationen, die Visualität der Welterkenntnis und ihre transzendentalen Bedingungen nicht vernachlässigt."Ch. H. in: Theologische Revue 1/2010 "Mit dieser Publikation liegt aber eine herausragende Grundlage für alle weiteren Annäherungen an das Thema vor."In: http://kunstundbuecher.at/001154.php.

Die Sterne lügen nicht

Astrologie und Astronomie im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit
Author: Christian Heitzmann,Herzog August Bibliothek
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Astrology
Page: 268
View: 9760

Continue Reading →

Rheticus

Wegbereiter der Neuzeit (1514-1574) : Eine Würdigung
Author: Gerhard Wanner
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Astronomers
Page: 165
View: 1534

Continue Reading →