Emotionale Intelligenz im Konfliktmanagement

Empirische Untersuchung der Zusammenhänge von Faktoren emotionaler Intelligenz und Konfliktstilen
Author: Felicitas Müller
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640198875
Category: Psychology
Page: 110
View: 1248

Continue Reading →

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 2,0, FH für angewandtes Management Erding, 65 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor einigen Jahren habe ich an einem Seminar zur „Emotionalen Intelligenz“ teilgenommen. Meine Firma hatte dieses Seminar damals angeboten und da ich auf der Suche war nach einer Weiterbildung zum Thema Persönlichkeitsentwicklung in Zusammenhang mit Konfliktmanagement, hat mich der Titel „Emotionale Intelligenz“ angesprochen, auch wenn mir zum damaligen Zeitpunkt die Bedeutung des Begriffes nicht wirklich klar war. Die inhaltliche Beschreibung des Seminars jedoch klang interessant (z.B. die Bedeutung der Emotionalen Intelligenz kennenlernen, die eigenen Emotionen deutlicher und früher sowie auch Konfliktfallen zu erkennen, Emotionen regulieren zu können) und hat mein Interesse geweckt. Zwei Tage lang dauerte das Seminar, in dem ich einen umfassenden Einblick bekommen habe, was Emotionale Intelligenz nun tatsächlich bedeutet und ausmacht und welchen Einfluss sie auf das Konfliktmanagement ausüben kann. Von da an habe ich mich für dieses Thema immer mehr interessiert und zahlreiche Bücher darüber gelesen. Mein erster Gedanke auf der Suche nach einer Diplomarbeit galt somit auch der Emotionalen Intelligenz. Ich möchte in dieser Arbeit aber nicht nur theoretisch über Emotionale Intelligenz im Fokus Konfliktmanagement schreiben, sondern auch empirisch untersuchen, ob diese Form der Intelligenz tatsächlich für ein besseres und erfolgreiches Konfliktmanagement sorgt bzw. inwiefern unterschiedliche Konfliktstile mit der Emotionalen Intelligenz zusammenhängen. Die Emotionale Intelligenz besteht aus einer Reihe von Fähigkeiten und Kompetenzen, die in dieser Arbeit ausführlich erläutert werden – Konfliktfähigkeit ist eine davon. Denn gerade auch in Konfliktsituationen sind Menschen ihren Emotionen manchmal völlig ausgeliefert, wenn negative Gefühle wie Wut, Ärger oder Enttäuschung Überhand nehmen. Hier zeigt sich, dass sich Emotionen trotz aller Sachlichkeit vermutlich nie oder nur schwer ausblenden lassen können. Goleman versuchte in seinem Mitte der 90er Jahre publizierten Buch darzustellen, dass Emotionen und Verstand nicht mehr als zwei unbedingt voneinander trennbare Systeme gelten sollen, sondern vielmehr zeigte er mit zahlreichen Fallbeispielen auf, dass „ohne ein intaktes Gefühlsleben die beste Intelligenz nichts nutze und dass Emotionen und Verstand in ständiger Wechselwirkung stehen“ (Müller, o. J.).

Emotionale Intelligenz

Ein Ratgeber mit Übungsaufgaben für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Author: Irina Bosley,Erich Kasten
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662548151
Category: Psychology
Page: 215
View: 6299

Continue Reading →

Welches sind die Erfolgsfaktoren für ein gelingendes Leben in Beruf und Alltag? Dieser Ratgeber illustriert anschaulich und basierend auf psychologischen Theorien und Erkenntnissen, dass neben kognitiv-rationaler Intelligenz (gemeinhin als „IQ“ bezeichnet) vor allem emotionale und soziale Kompetenzen dazugehören, die essentiell für das Zusammenleben und -arbeiten mit anderen Menschen sind. Ausgehend von psychologischen Grundlagen, die dem Verständnis von emotionaler Intelligenz (auch als „EQ“ bezeichnet) dienen, werden IQ und EQ gegenübergestellt und deren jeweilige Bedeutung und Zusammenwirken als Erfolgsfaktor im Leben beschrieben. Die Autoren zeigen, dass sich emotionale Intelligenz durch einzelne emotionale und soziale Kompetenzen (wie z.B. Emotionserkennung, Selbstregulation und Empathie) beschreiben und mit bestimmten Verfahren sogar messen lässt. Abgerundet wird das Buch durch zahlreiche Übungsaufgaben für alle Altersklassen, mit denen sich der EQ trainieren lässt und damit einen direkten positiven Einfluss auf das eigene Leben hat.

Emotionale Intelligenz im Sport

Empathie entwickeln - Gefühle steuern - Erfolgen erzielen
Author: Sylvain Laborde,Philip Furley,Lisa Musculus,Stefan Ackermann
Publisher: Meyer & Meyer Verlag
ISBN: 3840375592
Category:
Page: 160
View: 4604

Continue Reading →

Was ist emotionale Intelligenz? Und welche Rolle spielt sie im Sport? In diesem Buch erklären die Autoren von der Deutschen Sporthochschule Köln detailliert das Konzept der emotionalen Intelligenz und beschreiben anschaulich deren Einfluss im Sport. Das Erkennen, Vermitteln und Regulieren der eigenen Emotionen, sowie der Emotionen anderer, im Wettkampf kann für den Spielausgang entscheidend sein! Als Startpunkt für eine gezielte Entwicklung der emotionalen Intelligenz enthält das Buch ein Diagnostikinstrument, um Stärken und Schwächen in verschiedenen Facetten der emotionalen Intelligenz zu ermitteln und anschließend gezielt zu fördern. Hierfür bietet das Buch zahlreiche praktische Übungen, die in verschiedenen Variationen sowohl mit Kindern und Jugendlichen als auch mit Erwachsenen eingesetzt werden können. Die Übungen und Tipps lassen sich nicht nur ins Individual- und Mannschaftstraining, sondern auch in den Schul- und Betriebssport einbauen.

Emotionale Intelligenz in Organisationen

Der Schlüssel zum Wissenstransfer von angewandter Forschung in die praktische Umsetzung
Author: Herbert Gölzner,Petra Meyer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658191279
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 424
View: 1143

Continue Reading →

Der Fokus dieses Tagungsbandes liegt auf der Frage nach dem Schlüssel für erfolgreiche Organisationen der Zukunft. Die Beitragsautoren zeigen, wie emotionale Intelligenz erlernt werden kann und diese somit den Change-Management-Prozess erfolgreich unterstützt. Es wird nachgewiesen, welche Schlüsselrolle emotionale Intelligenz in der Führung, in der Personalentwicklung und im Marketing spielt und wie Erkenntnisse aus der Hirnforschung helfen, eigene Emotionen und Verhaltensweisen besser kennenzulernen, zu steuern und erfolgreich zu ändern. Anwendungsorientierte Ansätze und Best-Practice-Beispiele machen dieses Buch zum Schlüssel für den Wissenstransfer von angewandter Forschung in die praktische Umsetzung.

Über Emotionale Intelligenz


Author: Axel Pathe
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656035067
Category:
Page: 60
View: 728

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Padagogik), Veranstaltung: Entwicklung und Forderung sozialer Kompetenzen, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff der emotionalen Intelligenz" ist in der Wissenschaft erst in den letzten beiden Jahrzehnten in das Zentrum des Interesses von Emotions- und Intelligenzforschern geruckt. Zum rechten Zeitpunkt das angemessene Mass an Emotion zu aussern, wird seit der Antike als Zeichen eines guten Charakters angesehen. Heutzutage sind die Forschungen uber emotionale Intelligenz" jedoch eher von dem Bedurfnis motiviert, Losungen fur moderne Probleme wie soziale Instabilitat, Beziehungsstorungen bei Kindern und Erwachsenen bis hin zu sozio-okonomischen Missmanagement zu finden. Dabei liegen inzwischen diverse Modelle vor, die darauf abzielen, emotionale Intelligenz" als ein sowohl theoretisch als auch empirisch fundiertes, wissenschaftliches Konstrukt nutzbar zu machen. [..

Emotionale Intelligenz

Das Trainingsbuch
Author: Marc Pletzer
Publisher: Haufe-Lexware
ISBN: 3448080543
Category: Psychology
Page: 205
View: 5030

Continue Reading →

Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre emotionalen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Sie finden heraus, wo Ihre Stärken und Ihre Schwächen liegen, und wie Sie daran arbeiten können. So können Sie Ihre beruflichen und privaten Beziehungen besser gestalten. Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre emotionalen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Sie finden heraus, wo Ihre Stärken und Ihre Schwächen liegen, und wie Sie daran arbeiten können. So können Sie Ihre beruflichen und privaten Beziehungen besser gestalten.INHALTE- Wie funktioniere ich und wie die anderen?- Wie trete ich überzeugend auf?- Wie führe ich andere?- Wie trainiere ich meinen EQ?- Mit großem EQ-Test, der die wichtigsten Bereiche der Emotionalen Intelligenz prüft.

Emotionale Intelligenz - Best of Edition

TaschenGuide
Author: Anja von Kanitz
Publisher: Haufe-Lexware
ISBN: 3648080199
Category: Self-Help
Page: 256
View: 9547

Continue Reading →

!-- Generated by XStandard version 2.0.1.0 on 2016-06-21T15:22:44 -- Mit emotionaler Intelligenz kommt man im Berufs- und Privatleben leichter voran. Anja von Kanitz erklärt, was emotionale Intelligenz ist und welche Rolle sie im Umgang mit anderen spielt. Lernen Sie, die Sprache des eigenen Körpers besser zu verstehen, Gefühlsmuster zu erkennen und sie zu beeinflussen. Inhalte: Emotionen im Griff: Wie wir unsere Gefühle wahrnehmen und regulieren Emotional aktiv werden: Gefühle angemessen ausdrücken und konstruktiv einsetzen Souverän bleiben: Die Gefühle anderer erkennen und beeinflussen Mit großem Trainingsteil: Wie Sie Emotionen im Beruf und Privatleben besser nutzen

Emotionale Intelligenz


Author: David Hofmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638572617
Category: Psychology
Page: 23
View: 9924

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 2,0, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg, Veranstaltung: Differentialpsychologische Konstrukte, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ebenso kann ein jeder leicht in Zorn geraten... Das Wem, Wie viel, Wann, Wozu und Wie zu bestimmen, ist aber nicht jedermanns Sache und ist nicht leicht... gegen die rechte Person, im rechten Maße, zur rechten Zeit und auf rechte Weise zornig zu sein." Aristoteles, Nikomachische Ethik Schon Aristoteles beschäftigte sich mit der "Intelligenz von Emotionen". In der Nikomachischen Ethik, seiner Untersuchung über Tugend, Charakter und ein Leben in Güte erhebt er die Forderung unser Gefühlsleben auf intelligente Art -und Weise zu steuern und prägte damit schon die Ansichten respektive Ausprägungen der heutigen modernen Ansichtsweise von Emotionaler Intelligenz(vgl. Goleman, D., 1995, S. 15). Die ersten empirischen Studien1 über Emotionale Intelligenz gehen zurück bis in die 90er Jahre, wobei erwähnt werden muss, dass dieser Begriff bereits mehrere Jahre vorher von Piaget und Payne(1986) verwendet wurde. Hierzu ein Zitat aus der Dissertation von Payne im Jahre 1986: "The mass suppression of emotion throughout the civilized world has stifled our growth emotionally. "(Payne, W.L., 1986) In seiner Dissertation betont Payne nochmals die Wichtigkeit einer theoretischen und philosophischen Auseinandersetzung mit dem Problem der emotionalen Entwicklung im Individuum. (s. Mayer, J. D., Salovey, P., & Caruso, D., 2000, S.396). Bevor ich jedoch genauer auf die Emotionale Intelligenz(EI) eingehe, werde ich mich noch etwas mit der Bedeutung der hypothetischen Konstrukte für die empirische Forschung und deren Aussagewert befassen. [...]

Emotionale Intelligenz: Soziale Kompetenz als Teilaspekt emotionaler Intelligenz nach Daniel Goleman


Author: Katja Kuhn
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638791122
Category:
Page: 56
View: 3213

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,0, Universitat Augsburg, Veranstaltung: Intelligenz und Begabung, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Intelligenz ist das, was Intelligenztests messen" (Boring, zit. nach Gage / Berliner, 1996, S. 51). Intelligenz ist die Fahigkeit, Probleme zu losen oder Produkte zu schaffen, die im Rahmen einer oder mehrerer Kulturen gefragt sind" (Gardner, 1991, S. 9). Was ist Intelligenz? Definitionen und Merkmale dieses Konstrukts existieren in ebensolcher Zahl, wie es Ansatze in der Intelligenzforschung gibt. Doch egal ob Intelligenz rein psychometrisch definiert wird; ob man Sternbergstriarchischem Intelligenzmodell folgt oder Howard Gardners Theorie der multiplen Intelligenz anhangt, die neben der verbalen und mathematischen Intelligenz noch funf weitere Intelligenzen postuliert, eines ist all dieses Konzepten gemeinsam. Jedes von ihnen betrachtet Intelligenz im Wesentlichen unter kognitivem Aspekt. Intelligent ist derjenige, der uber eine hohe Auspragung verbaler, mathematischer oder logischer Fahigkeiten verfugt. Vor diesem Hintergrund kann Intelligenz verstanden werden als das Vermogen des Menschen, Probleme durch rein kognitive Prozesse und Kompetenzen zu erkennen, zu bearbeiten und zu losen. Einen ganzlich anderen Ansatz wahlt Daniel Goleman, der - angeregt durch die zunehmenden sozialen Missstande und emotionalen Defizite der amerikanischen Bevolkerung der 90er Jahre - fordert, sich in der Intelligenzforschung und -diagnostik nicht mehr ausschliesslich kognitiven Aspekten der Intelligenz zu widmen, sondern vielmehr, die in seinen Augen grundlegende emotionale Dimension intelligenten Verhaltens starker zu berucksichtigen und zu fordern. Golemans Konzept der emotionalen Intelligenz soll im Folgenden dargestellt werden, wobei ein besonderes Gewicht auf einem Teilaspekt dieser Intelligenz liegt. Der zweite Teil der vorliegenden Arbeit

Soziale Intelligenz

Wer auf andere zugehen kann, hat mehr vom Leben
Author: Daniel Goleman
Publisher: Droemer eBook
ISBN: 3426451166
Category: Self-Help
Page: 560
View: 6530

Continue Reading →

Daniel Goleman, Autor des Weltbestsellers Emotionale Intelligenz, präsentiert auf Basis der Psychologie und Hirnforschung revolutionäre Erkenntnisse: Unsere „soziale Intelligenz“ ist nicht nur grundlegend für den täglichen Umgang mit Fremden, Freunden, Partnern und Kollegen, sondern sie beeinflusst auch direkt unser persönliches Glück. „Soziale Intelligenz“ ist zunächst unabdingbar für das Funktionieren unserer Gesellschaft. Sie bildet aber auch die Grundlage jeder ausfüllenden zwischenmenschlichen Beziehung – sei es die zwischen Mann und Frau, Eltern und Kind oder zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Damit ist sie auch ursächlich verantwortlich für unser ganz persönliches seelisches und körperliches Wohlbefinden. Die gute Nachricht dieses Buches: Wir selbst können die Qualität dieser Beziehungen gestalten, unsere Fähigkeit zur Empathie stärken und somit unsere soziale Kompetenz verbessern.

Emotionale Intelligenz


Author: Liliya Stoyanova
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 363857573X
Category: Psychology
Page: 11
View: 2130

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 2,0, Freie Universität Berlin, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die soziale Intelligenz ist durchaus als Vorläuferin der emotionalen Intelligenz zu sehen. Die Geschichte der Intelligenzforschung ist reich an Versuchen, das klassische Konzept einer akademischen Intelligenz um andere Bereiche intelligenten Verhaltens zu erweitern. In diesem Zusammenhang weist Brody 1992 darauf hin, dass die akademische Intelligenz nur sehr eingeschränkt mit der Fähigkeit von Menschen, sich in alltäglichen Lebenssituationen intelligent zu verhalten, zusammen hängt. Ein „neues“ Intelligenzkonstrukt, das in einigen Punkten zur sozialen und personalen Intelligenz verbindet werden kann, ist jenes der emotionalen Intelligenz. Salovey und Mayer stellten im Jahre 1990 dieses Konzept vor.

Emotionale Intelligenz als Schlüsselfaktor der Teamzusammensetzung

Eine empirische Analyse im Kontext der Sozialpsychologie und des organisationalen Verhaltens in jungen Unternehmen
Author: Yvonne Meves
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658010681
Category: Business & Economics
Page: 305
View: 7011

Continue Reading →

​Das gewichtige Ausmaß bisheriger Teamforschung unterstreicht die bedeutende Rolle der Berücksichtigung von Heterogenität hinsichtlich der Teamzusammensetzung in jungen Unternehmen. Basierend auf Theorien der Sozialpsychologie und des organisationalen Verhaltens wird argumentiert, dass die Heterogenität in der individuellen entrepreneurialen Orientierung die Team-Performance eines Teams negativ beeinflusst. Yvonne Meves analysiert emotionale Intelligenz und Beziehungskonflikte als einen moderierten Mediationsansatz, um Aufschluss über die „Black Box“ der Heterogenitäts-Performance-Beziehung zu geben. Sie zeigt, dass emotionale Intelligenz eine Schlüsselrolle zur Reduzierung negativer Teamheterogenitätseffekte darstellt.

Emotionale Intelligenz

Einführung und Trainingsbuch
Author: Marc A. Pletzer
Publisher: Haufe-Lexware
ISBN: 3648095277
Category: Psychology
Page: 200
View: 9378

Continue Reading →

!-- Generated by XStandard version 2.0.1.0 on 2017-04-20T13:36:21 -- Der Kommunikationstrainer Marc A. Pletzer erklärt Ihnen ganz praktisch, wie Sie mit den eigenen Gefühlen und den Gefühlen anderer intelligent umgehen. Denn erfolgreiche Mitarbeiterführung beruht auf gelungener Kommunikation. Dafür sind emotionale Anknüpfungspunkte unverzichtbar. Inhalte: Wie emotional intelligent sind Sie? So motivieren Sie richtig So planen Sie sinnvoll So trainieren Sie Ihre sozialen Fähigkeiten So werden Sie zum Kommunikationsprofi So meistern Sie die Königsdisziplin Empathie

Emotionale Intelligenz


Author: Ljuba Reben
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640225171
Category: Psychology
Page: 16
View: 1423

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Hochschule Bremen (School of International Business), Veranstaltung: Seminar, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Kultur des 20. Jahrhunderts wurden Emotionen als nebensächlich abgetan und waren allenfalls im Hausgebrauch gebilligt. Die Frauen waren für die Emotionen, die Männer für das logische Denken zuständig. Die heutige Erkenntnis allerdings belehrt uns eines besseren. Weder sind Gefühle typisch weiblich, noch ist rationales Denken typisch männlich. Gefühle sind keineswegs Störfaktoren im Leben eines Menschen, sondern im Gegenteil, sehr wichtige Vorgänge, die für Lebenserfolg und Glück von großer Bedeutung sind. In nur wenigen Jahren ist „Emotionale Intelligenz“ ein absolutes Schlagwort geworden, der moderne Mensch scheint notorisch unglücklich und unzufrieden zu sein, was möglicherweise in einem fehlerhaften Gebrauch der Gefühle liegen könnte. Das Buch EQ - Emotionale Intelligenz von dem amerikanischen Psychologen und Publizisten Daniel Goleman machte mit seinen Forschungsergebnissen amerikanischer Psychologen über Emotionen Mitte der 90er Jahre einen Umbruch. Seine Hauptthese, dass beruflich erfolgreiche Menschen häufig nicht durch Ihren besonders hohen IQ, sonder EQ so erfolgreich sind, stellte die bisherige Denkweise auf den Kopf, denn wer seine Gefühle nicht wahrnehmen, verarbeiten und kompetent mit ihnen umgehen kann, könne auch sein geistiges Potenzial nicht voll ausschöpfen. Ein hoher IQ-Wert allein stelle somit keine Garantie für Erfolg in Schule und Beruf dar. Golemans These ist bis heute nicht einwandfrei zu belegen. Trotzdem ist E.I. eine feste Bestandsgröße in der Forschung geworden, da der eindeutig machtvolle Einfluss von Emotionen auf die Handlung von Menschen, auch wenn Sie unlogisch erscheinen, unbestritten ist. Entsprechend hat die neue Wertschätzung der sogenannten „weichen“ Kompetenzen eines Menschen, also die emotionalen, sozialen Kompetenzen, die Perspektiven vieler verändert. Personalmanager achten nicht länger nur auf fachliche-, sonder auch auf sozial-, emotionale Kompetenzen, sogenannte Soft Skills, vor allem wenn es um Jobs mit Führungs- und Personalverantwortung geht.

Emotionale Intelligenz

ein internationales Handbuch
Author: Ralf Schulze
Publisher: N.A
ISBN: 9783801717957
Category: Emotional intelligence
Page: 368
View: 3352

Continue Reading →

Emotionale Intelligenz (EI) wird als die Fähigkeit verstanden, Emotionen in Bezug auf sich selbst und andere Personen wahrzunehmen, auszudrücken, zu verstehen und zu regulieren. Die EI ist derzeit eines der bedeutenden psychologischen Konstrukte, dem einerseits sowohl von Experten in der Wissenschaft als auch in der breiten Öffentlichkeit Aufmerksamkeit geschenkt wird und das andererseits Gegenstand kontrovers geführter wissenschaftlicher Diskussion ist. In diesem herausgegebenen Band präsentieren führende Experten ihre Perspektiven zu Theorien der EI, Ansätze zur Messung sowie theoretische Konzepte und Untersuchungsergebnisse zu Determinanten und Konsequenzen im organisationspsychologischen, pädagogischen und klinischen Kontext. Darüber hinaus werden viel versprechende Konzeptualisierungen und bedeutende empirische Befunde aus der empirischen EI-Forschung dargestellt, konzeptuelle und empirische Probleme reflektiert und eine kritische Bestandsaufnahme des wissenschaftlichen Status Quo der Emotionalen Intelligenz geliefert. Ein Kommentarkapitel, in dem die verschiedenen Beiträge integriert werden, unterstützt den Leser abschließend bei der Bewertung der vorgestellten Konzepte und Befunde.”Dieses Buch bietet eine der umfassendsten, aktuellsten und verlässlichsten Darstellungen der Emotionalen Intelligenz, die derzeit verfügbar sind. Es gibt einen Überblick über eine große Bandbreite von Ansätzen zur Messung sowie zum Verständnis von Emotionaler Intelligenz und diskutiert die Vor- und Nachteile jedes Ansatzes. Das Handbuch ist eine unverzichtbare Quelle für all jene, die das Gebiet studieren oder etwas darüber lernen möchten.“Robert J. Sternberg (Yale University, New Haven, CT).

Emotionale Intelligenz - Soft Skill für Manager?


Author: Kai-Thomas Krause
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3837015718
Category:
Page: 120
View: 1690

Continue Reading →

Emotionale Intelligenz ist keine Modeerscheinung. Um so bemerkenswerter, dass viele Manager und Unternehmen sich wenig oder gar nicht mit dem Thema auseinander setzen. Dabei kann Emotionale Intelligenz als Managementwerkzeug dazu fhren, dass Unternehmen wettbewerbsfhiger werden, Teams reibungsloser funktionieren und Personal besser ausgewhlt wird. Dieses Buch fhrt den Leser an das Thema heran und zeigt systematisch auf, was genau Emotionale Intelligenz ist und wie diese Managern und Unternehmen helfen kann erfolgreicher zu sein.

Emotionale Intelligenz - Entwicklung, Förderung und gesellschaftliche Bedeutung


Author: Kathrin Morawietz
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638456552
Category: Psychology
Page: 21
View: 499

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der amerikanische Psychologe Daniel Goleman prägte mit seinem Buch "Emotionale Intelligenz" den bis dahin weitgehend unbekannten, gleichnamigen Begriff, der sich auf den emotionalen Quotienten eines Menschen bezieht. Obwohl man lange Zeit glaubte, der Intelligenzquotient sei der wichtigste Erfolgsmaßstab und Intelligenz habe nichts mit Emotionen und Gefühlen zu tun, muss man mittlerweile einräumen, dass Gefühl und Verstand sich nicht so einfach voneinander trennen lassen und auch der EQ eine ausschlaggebende Rolle zu spielen scheint. Viele Psychologen behaupten inzwischen sogar, der EQ sei wichtiger als der IQ, da die emotionale Intelligenz das Zusammenleben in der Gesellschaft wesentlich beeinflussen und verbessern könne. Wer seine Gefühle nicht wahrnehmen, verarbeiten und kompetent mit ihnen umgehen kann, könne auch sein geistiges Potenzial nicht voll ausschöpfen. Ein hoher IQ-Wert allein stelle somit keine Garantie für Erfolg in Schule und Beruf dar. Im Folgenden möchte ich zunächst auf den Begriff der allgemeinen Intelligenz und den des damit verbundenen Intelligenzquotienten (IQ), der sich durch standardisierte Testverfahren ermitteln lässt, eingehen, um diese intellektuelle, rationale Art der Intelligenz vom Begriff der emotionalen Intelligenz abgrenzen zu können. Anschließend möchte ich mich mit der Bedeutung der emotionalen Intelligenz, ihren wichtigsten Aspekten, der Entwicklung von Gefühlen und der spielerischen Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenz auseinandersetzen. Jeder Mensch besitzt emotionale Intelligenz und setzt diese täglich in allen Lebensbereichen mehr oder weniger erfolgreich ein. Es stellt sich jedoch die Frage, welche Bedeutung einem besonders hohen IQ im Alltag zukommt. Diesen und anderen Fragen möchte ich im Folge nden intensiver widmen.