Disturbing Attachments

Genet, Modern Pederasty, and Queer History
Author: Kadji Amin
Publisher: Duke University Press
ISBN: 0822372592
Category: Social Science
Page: 272
View: 491

Continue Reading →

Jean Genet (1910–1986) resonates, perhaps more than any other canonical queer figure from the pre-Stonewall past, with contemporary queer sensibilities attuned to a defiant non-normativity. Not only sexually queer, Genet was also a criminal and a social pariah, a bitter opponent of the police state, and an ally of revolutionary anticolonial movements. In Disturbing Attachments, Kadji Amin challenges the idealization of Genet as a paradigmatic figure within queer studies to illuminate the methodological dilemmas at the heart of queer theory. Pederasty, which was central to Genet's sexuality and to his passionate cross-racial and transnational political activism late in life, is among a series of problematic and outmoded queer attachments that Amin uses to deidealize and historicize queer theory. He brings the genealogy of Genet's imaginaries of attachment to bear on pressing issues within contemporary queer politics and scholarship, including prison abolition, homonationalism, and pinkwashing. Disturbing Attachments productively and provocatively unsettles queer studies by excavating the history of its affective tendencies to reveal and ultimately expand the contexts that inform the use and connotations of the term queer.

Kritik der schwarzen Vernunft


Author: Achille Mbembe
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518738488
Category: Political Science
Page: 332
View: 6643

Continue Reading →

Der globale Kapitalismus hat seit seiner Entstehung immer schon nicht nur Waren, sondern auch »Rassen« und »Spezies« produziert. Ihm liegt ein rassistisches Denken, eine »schwarze Vernunft« zugrunde, wie der große afrikanische Philosoph und Vordenker des Postkolonialismus Achille Mbembe in seinem brillanten und mitreißenden neuen Buch zeigt. In kraftvollen Linien zeichnet Mbembe die Genese unserer Gegenwart nach, indem er darstellt, wie sich der globale Kapitalismus seit dem Beginn der Neuzeit aus dem transatlantischen Sklavenhandel entwickelt hat. In dieser Zeit steigt Europa zum Zentrum der Welt auf und kreiert die Figur des »Negers«, des »Menschen-Materials«, der »Menschen-Ware«, die über den »schwarzen Atlantik« gehandelt wird. Mit dem Abolitionismus, der Revolution in Haiti, dem Antikolonialismus oder der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung kommt zwar seit der Aufklärung eine erste globale Welle der Kritik an der Sklaverei und der »schwarzen Vernunft« des Kapitalismus auf. Dieser breitet sich jedoch in seiner neoliberalen Spielart unaufhaltsam weiter aus und überträgt die Figur des »Negers« nun auf die gesamte »subalterne Menschheit«. In diesem Prozess des »Schwarzwerdens der Welt«, so die radikale Kritik Mbembes, bilden auch Europa und seine Bürger mittlerweile nur noch eine weitere Provinz im weltumspannenden Imperium des neoliberalen Kapitalismus.

Die Mutter aller Fragen


Author: Rebecca Solnit
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455001785
Category: Social Science
Page: 200
View: 7169

Continue Reading →

»Warum haben Sie keine Kinder?« Diese »Mutter aller Fragen« wird Rebecca Solnit hartnäckig von Journalisten gestellt, die sich mehr für ihren Bauch als für ihre Bücher interessieren. Warum gilt Mutterschaft noch immer als Schlüssel zur weiblichen Identität? Die Autorin findet die Antwort darauf in der Ideologie des Glücks und tritt dafür ein, lieber nach Sinn als nach Glück zu streben. Außerdem erklärt sie in ihren Essays, warum die Geschichte des Schweigens mit der Geschichte der Frauen untrennbar verknüpft ist, warum fünfjährige Jungen auf rosa Spielzeug lieber verzichten, und nennt 80 Bücher, die keine Frau lesen sollte. Sie schreibt über Männer, die Feministen und Männer, die Vergewaltiger sind, und setzt sich gegen jegliches Schubladendenken zur Wehr. Wenn Männer mir die Welt erklären sorgte weltweit für Furore – in ihren neuen Essays setzt Rebecca Solnit ebenso scharfsichtig wie humorvoll ihre Erkundung der heutigen Geschlechterverhältnisse fort. Ein wichtiges, Mut machendes Buch aus dezidiert feministischer Perspektive, über und für alle, die Geschlechteridentitäten infrage stellen und für eine freiere Welt eintreten.

Das frühe Sparta


Author: Andreas Luther,Mischa Meier,Lukas Thommen
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515086356
Category: History
Page: 224
View: 1776

Continue Reading →

Kaum ein Thema der griechischen Geschichte ist in den letzten Jahren so breit und kontrovers diskutiert worden wie das antike Sparta. Im Zentrum steht die Frage nach der Entstehung und dem Charakter dieses Gemeinwesens, dessen Gestalt schon in der Antike zu einem vielfach zitierten Vorbild wurde. Der auf eine Berliner Tagung von Sparta-Spezialisten zurueckgehende Sammelband versucht hier Orientierung zu schaffen und fuer die Erforschung des fruehen Sparta neue Perspektiven aufzu zeigen. Aus dem Inhalt Einleitung: Uberlegungen zum fruehen Sparta Lukas Thommen: Das Territorium des fruehen Sparta in Mythos, Epos und Forschung Karl-Wilhelm Welwei: Uberlegungen zur fruehen Helotie in Lakonien Martin Dreher: Die Primitivitat der spartanischen Verfassung Alberto Maffi: Recht und Rechtsprechung in Sparta Andreas Luther: Die Volksversammlung in Sparta Winfried Schmitz: Die Macht ueber die Sprache. Kommunikation, Politik und soziale Ordnung in Sparta Mischa Meier: Wann entstand das Homoios-Ideal in Sparta? Hans van Wees: , The Oath of the Sworn Bandsae. The Acharnae Stela, the Oath of Plataea and Archaic Spartan Warefare Ernst Baltrusch: Polis und Gastfreundschaft: Die Grundlagen der spartanischen Auaenpolitik Stefan Rebenich: Leonidas und die Thermopylen. Zum Sparta-Bild in der deutschen Altertumswissenschaft Register."

Der Ursprung Der Nationen


Author: Walter Bagehot
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3863828763
Category:
Page: 268
View: 9275

Continue Reading →

Nachdruck des Originals von 1883. Walter Bagehot (1826-1877) war ein bedeutender britischer Okonom und einer breiteren Offentlichkeit als erster Herausgeber und Chefredakteur des "Economist" bekannt, Durch seine Schriften trug er insbesondere zum besseren Verstandnis von Parlamentarismus und Zentralbanksystem bei. In dem hier vorliegenden Buch versucht Bagehot aus den Uberlieferungen der Kulturvolker sich ein Bild von deren Entstehung zu verschaffen.

Queer theory

eine Einführung
Author: Annamarie Jagose
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Gays
Page: 220
View: 1240

Continue Reading →

Dieses Buch der australischen Literaturwissenschaftlerin Annamarie Jagose bietet eine knappe und leicht verständliche Einführung in Queer Theory und gilt im englischsprachigen Raum als Standartwerk. Die deutsche Ausgabe wird um die jüngsten Entwicklungen auf diesenm Gebiet ergänzt. Weitere Titel zum Thema sind die Aufsatzbände: Sabine Hark (Hrsg.) Grenzen lesbischer Identitäten und quaestio (Hrsg.) Queering Demokratie, Sexuelle Politiken.

Foucault


Author: Gilles Deleuze
Publisher: N.A
ISBN: 9783518286234
Category:
Page: 188
View: 1074

Continue Reading →

Gadamer (Hrsg.): Parmenides


Author: Parmenides,Kurt Riezler,Hans-Georg Gadamer
Publisher: Vittorio Klostermann
ISBN: 9783465031512
Category:
Page: 105
View: 782

Continue Reading →

Lex Frisionum


Author: Karl August Eckhardt,Albrecht Eckhardt
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Law, Friesian
Page: 118
View: 7049

Continue Reading →

Eros - Die Männerliebe der Griechen

Ihre Beziehungen zur Geschichte, Literatur und Gesetzgebung - Forschungen über platonische Liebe ihre Würdigung und Entwürdigung für Sitten- und Natur- und Völkerkunde
Author: Heinrich Hössli
Publisher: N.A
ISBN: 9783742866189
Category:
Page: 136
View: 8084

Continue Reading →

Eros - Die Mannerliebe der Griechen - Ihre Beziehungen zur Geschichte, Literatur und Gesetzgebung - Forschungen uber platonische Liebe ihre Wurdigung und Entwurdigung fur Sitten- und Natur- und Volkerkunde ist ein unveranderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1892. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernahrung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitaten erhaltlich. Hansebooks verlegt diese Bucher neu und tragt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch fur die Zukunft bei."