Die Rettung der Dinge

Kolumnen
Author: Max Küng
Publisher: Kein & Aber AG
ISBN: 3036993762
Category: Fiction
Page: 368
View: 9069

Continue Reading →

Seit annähernd zwanzig Jahren schreibt Max Küng Woche für Woche seine Kolumnen für »Das Magazin«, die Wochenendbeilage vier großer Schweizer Tageszeitungen. Seine Kolumnen sind fester Bestandteil eines gelungenen Wochenendes geworden. Es sind die kleinen Dinge des Alltags, die Max Küng beschäftigen. Sei es der Kauf von Winterreifen für sein Auto, sei es die glühende Begeisterung einer Tischnachbarin für Thousand-Island-Salatsoße, sei es ein Besuch in der Wohnung, in der einst Max Frischs Beziehung zu Ingeborg Bachmann in die Brüche ging. Die scheinbar banalen Dinge werden in Küngs Kosmos zu den wahren Sensationen. Dieser Band versammelt die von ihm persönlich ausgewählten Lieblingskolumnen aus den letzten Jahren.

Die Rettung der Welt

Meine Autobiografie
Author: Dieter Nuhr
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3732533379
Category: Biography & Autobiography
Page: 407
View: 1722

Continue Reading →

Wer steckt wirklich hinter dem Fall der Mauer? Wie kam Papst Johannes Paul II. auf den Heiligen Stuhl? Und warum ist es pädagogisch wertvoll, bei Rot über die Straße zu gehen? Dieter Nuhr stellt unsere Geschichtsschreibung auf den Kopf und offenbart sich als heimlicher Hintermann des Weltgeschehens. Von der Entwicklung des Computers über die Eurokrise bis zur WM-Vergabe, überall hat er seine Finger im Spiel, um die Menschheit in eine glückliche Zukunft zu führen. Der Faktenlage nach geht sein Plan auf, doch was sagen seine Mitmenschen? Die motzen getreu dem mentalen Gesetz der Deutschen: §1 Die Welt ist schlecht. §2 Es wird immer schlimmer. Dieter Nuhr hält charmant überzeugend dagegen und erklärt, warum die Welt noch nie so gut war wie heute. Seine anti-alarmistische Botschaft: Alles wird gut! Der Bestseller-Autor Dieter Nuhr schreibt die erstaunlichste Autobiografie aller Zeiten.

Die Rettung der Zivilisation


Author: H.G. Wells
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3746024536
Category: Political Science
Page: 167
View: 6971

Continue Reading →

Herbert George Wells (meist abgekürzt H. G. Wells; geboren 21. September 1866 in Bromley; gestorben 13. August 1946 in London) war ein englischer Schriftsteller und Pionier der Science-Fiction-Literatur. Wells, der auch Historiker und Soziologe war, hatte seine größten Erfolge mit den beiden Science-Fiction-Romanen (von ihm selbst als "scientific romances" bezeichnet) "Der Krieg der Welten" und "Die Zeitmaschine". Wells ist in Deutschland vor allem für seine Science-Fiction-Bücher bekannt, hat aber auch zahlreiche realistische Romane verfasst, die im englischen Sprachraum nach wie vor populär sind.

Heidegger und das Sein der Dinge

Zu Heideggers Dingbegriff in Sein und Zeit (1927) und in Der Ursprung des Kunstwerks (1935/56)
Author: Christian Unverzagt
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3732276570
Category: Philosophy
Page: 120
View: 8021

Continue Reading →

Martin Heidegger hat nicht nur die philosophische Tradition konsequent hinterfragt, sondern immer wieder auch die Ergebnisse seines eigenen Denkens. An seinem Dingbegriff in „Sein und Zeit“ (1927) und in „Der Ursprung des Kunstwerks“ (1935/36) lässt sich sowohl der Wandel seines Denkens als auch die Kontinuität seiner Frage- und Problemstellungen ablesen. In „Sein und Zeit“ fungierte das Ding als Gegenbegriff zu demjenigen Seienden, das Heidegger Zeug nennt. Dieses Zeug war seiner Ansicht nach von der gesamten Tradition der Philosophie als Ding verkannt, d.h. verdinglicht worden. Das Ding, wie es die philosophische Tradition dachte, war gewissermaßen nur ein großes Missverständnis. Knapp zehn Jahre später erschien im Kunstwerkaufsatz jedoch ein nun von ihm ganz anders gewertetes Ding als unbekannte und erst noch zu denkende Entität sui generis. Dieses Ding ging im veränderten, daseins-kritischeren Denken Heideggers vor Kunstwerken auf. Hing in „Sein und Zeit“ der eigentliche Bezug zum vergessenen, weil verdinglichten, Sein an der Aktivität des menschlichen Daseins, so war ihm diese nun als „Machenschaft“ verdächtig geworden. Konnte „Sein und Zeit“ als Versuch gelesen werden, das Dasein durch die Auflösung seiner Verdinglichungen in die Impermanenz seines ursprünglichen Über-sich-hinaus-seins zurückzuführen, so sollten die Dinge im Kunstwerkaufsatz ein Innehalten und Verweilen inmitten der Impermanenz des Seins erlauben. Das Sein erschloss sich nicht mehr durch Tätigsein, sondern durch ein Zurücktreten von ihm und eine Besinnung auf das nicht Gemachte. „Bestechend ist die Vertrautheit des Verfassers mit den antiken und modernen Quellen von Heideggers destruktiven Attacken auf die traditionelle Philosophie.“ (Peter König, Professor für Philosophie an der Universität Heidelberg)

Die Rettung der Welt

Entspannungspolitik im Kalten Krieg 1950-1991
Author: Wilfried Loth
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593435233
Category: History
Page: 375
View: 6686

Continue Reading →

Im Kalten Krieg standen sich sowjetkommunistische Parteidiktaturen und westliche Demokratien unversöhnlich gegenüber. Zugleich mussten die Verantwortlichen beider Seiten darauf bedacht sein, einen Krieg zu verhindern - denn er wäre mit Atomwaffen geführt worden und hätte mit der Vernichtung der Menschheit zu enden gedroht. Bemühungen zum Abbau der Konfrontation, zur Sicherung einer friedlichen Austragung des Systemgegensatzes und zur Stärkung der Kooperation zwischen Ost und West gab es daher seit Beginn des Ost-West- Konflikts, immer wieder unterbrochen von Spannungsschüben, von Abkapselung und Verhärtung. Auf der Grundlage neuer Quellen verdeutlicht Wilfried Loth, wie die Entspannungspolitik zur Überwindung des Kalten Kriegs und zum Zusammenbruch des sowjetischen Imperiums führte. Er zeigt die Mechanismen auf, die den Abbau des Eisernen Vorhangs ermöglichten, und analysiert das Handeln der wesentlichen Akteure dieses weltgeschichtlichen Konflikts.

"In deinem Anschaun steh es gerettet zuletzt"

Rainer Maria Rilkes Duineser Elegien in systematischer Darstellung
Author: Sven Riedel
Publisher: Tectum - Der Wissenschaftsverlag
ISBN: N.A
Category:
Page: 125
View: 6201

Continue Reading →

Rainer Maria Rilkes Duineser Elegien geh ren zu den am schwersten zug nglichen Werken der neueren deutschen Lyrik. Im zehnj hrigen Ringen um die Fertigstellung seines lyrischen Hauptwerkes spiegelt sich jene - existenzielle und k nstlerische - Verunsicherung wider, die f r die Zeit der Literarischen Moderne kennzeichnend ist. Die Duineser Elegien sind Rilkes poetische Antwort auf die konkreten lebensweltlichen Ver nderungen jener Epoche: Dem von ihm diagnostizierten Schwund der Dinge" - und mithin dem Schwinden des Menschlichen" - setzt er den dr ngenden Auftrag" zu ihrer k nstlerischen Verwandlung" entgegen. In einer Zeit, die keine transzendenten L sungen f r die gro en Daseinsfragen mehr anzubieten hat, f llt der Kunst die Aufgabe zu, den Menschen mit den Unausweichlichkeiten seiner Existenz zu vers hnen. Auf systematische Weise f hrt die vorliegende Untersuchung in die Themenwelt der Duineser Elegien ein. Neben den gro en Menschheitsthemen" Liebe, Tod und Bewusstsein gilt der Figur des Engels besondere Aufmerksamkeit. Der zweite Teil der Monographie dient der Erhellung der zentralen Strukturkonstituenten der Duineser Elegien (R umliches, Akustisches, Zyklisches) sowie der Analyse der darin subtil angewandten kommunikativen Strategien, die in der bisherigen Rilke-Forschung keine ausreichende Beachtung fanden.

Die Rettung der Welt

Trilogie Band 1: Die Macht
Author: Rudolf Müller
Publisher: epubli
ISBN: 3737500681
Category: Business & Economics
Page: 148
View: 8248

Continue Reading →

Ein billionenreicher Unternehmer packt die Rettung der Welt an: Armut, Klima, Bildung etc.

Die Macht der Dinge. Symbolische Kommunikation und kulturelles Handeln


Author: Andreas Hartmann,Peter Höher,Christiane Cantauw
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 9783830974703
Category: Political Science
Page: 574
View: 3740

Continue Reading →

Die Ordnung der Welt zeigt sich in der Ordnung der Dinge. Dinge haben Macht. Lange Zeit Stiefkind der kulturanthropologisch-volkskundlichen Forschung, tritt die materielle Kultur erneut ins Blickfeld der Analyse. Dieser Band versammelt facettenreiche Beiträge prominenter Wissenschaftler zur Sachkulturforschung und schreitet das Feld exemplarisch ab. Akademische Weggefährten der Münsteraner Volkskundlerin Ruth-E. Mohrmann möchten die Impulse und Verdienste einer Wissenschaftlerin würdigen, die stets der Gegenständlichkeit allen Kulturdaseins ihre Aufmerksamkeit widmet und die die Aspekte der Materialität und des historischen Gewordenseins alltäglicher Lebensvollzüge nie aus den Augen verliert. In dem Band geht es um den Sitz der Dinge im Leben der Menschen, um deren Gebrauch, deren Bewertung, deren Kraft. Dinge repräsentieren: Sie vergegenwärtigen Erinnerungen, sie symbolisieren soziale Beziehungen, sie choreographieren unsere rituelle Existenz. Davon handelt dieses Buch.

Der Illusionismus und die Rettung der Persönlichkeit

Skizze einer Weltanschauung
Author: Oskar Panizza
Publisher: e-artnow
ISBN: 8026870832
Category: Psychology
Page: 53
View: 7729

Continue Reading →

Dieses eBook: "Der Illusionismus und die Rettung der Persönlichkeit" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. In die Zeit zwischen Prozess und Haftstrafe fällt die einzige philosophische Veröffentlichung Panizzas: Der Illusionismus und die Rettung der Persönlichkeit. Oskar Panizza adaptierte darin die Philosophie Max Stirners und kritisierte vehement eine einseitig naturwissenschaftliche Sicht auf die Psyche des Menschen. Damit war eine deutliche Kritik an der hirnanatomisch-neurophysiologischen Psychiatrie ausgesprochen, wie sie von Gudden vertrat. Panizza formulierte die Überzeugung, dass es keine geistigen Normen gebe und nur die radikalen Taten und Ideen Einzelner die Weltgeschichte lenkten. Für den Einzelnen existiere die Außenwelt nur als Projektion in seinem Kopf, Halluzinationen seien für ihn dagegen unabhängig von der wirklichen Welt real. Diese Überzeugung ist eine deutliche Reaktion auf die latente geistige Störung Panizzas, die später zum Ausbruch kommen sollte und die der erfahrene Nervenarzt als solche diagnostizierte. Die Kluft zwischen realer Außenwelt und innerem Welterleben gehört zu den erzählerischen Leitmotiven im Werk Panizzas. Bereits das Liebeskonzil hatte nicht Gott, sondern das Gottesbild der Katholiken zum Gegenstand – ein Unterschied, den Panizzas Richter und die Geschworenen nicht nachvollziehen konnten. Wohl am stärksten thematisiert die 1894 geschriebene und 1896 als Sonderdruck veröffentlichte, stark autobiographisch geprägte Erzählung Die gelbe Kroete die Diskrepanz zwischen der objektiven und der subjektiv wahrgenommenen Welt. Oskar Panizza (1853-1921) war ein deutscher Arzt, Schriftsteller, Satiriker und Publizist.

Poetik der Krise


Author: Hans Richard Brittnacher,Stephan Porombka
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Literary Criticism
Page: 263
View: 3377

Continue Reading →