Design Anthropology

Object Cultures in Transition
Author: Alison Clarke
Publisher: Bloomsbury Academic
ISBN: 9781474259040
Category: Design
Page: 272
View: 3067

Continue Reading →

Design Anthropology brings together leading international design theorists, design consultants and anthropologists to explore the changing object culture of the 21st century. Decades ago, product designers utilised basic market research to fine-tune their designs for consumer success – today the design process has been radically transformed. The user is now centre-stage in the design process. From design ethnography to cultural probing, innovative designers are employing anthropological methods to elicit the meanings, rather than the mere form and function, of objects. This important volume offers the definitive guide to the issues facing the shapers of our increasingly complex material world.

Design Anthropology

Object Culture in the 21st Century
Author: Alison J. Clarke
Publisher: Springer
ISBN: 9783709102336
Category: Art
Page: 256
View: 4921

Continue Reading →

“Design Anthropology” brings together a unique range of cutting-edge design theorists and social scientists to explore the changing object culture of the 21st century. Decades ago, product designers utilised basic market research to fine-tune their designs for consumer success – today the design process has been radically transformed; the user is now centre-stage in the design process. From design ethnography to cultural probing, innovative designers in the 21st century are relying on anthropological methods to illicit the meaning, rather than the mere form and function of stuff. The work offers the definitive guide to the issues facing the shapers of our increasingly complex material world. How has user-experience transformed our understanding of design? And how do leading design corporations, from IDEO to INTEL, harness the insight of anthropologists in generating future visions? Why are new disciplines, like digital anthropology, shaping our increasingly de-materialised product cultures?

Design Anthropological Futures


Author: Rachel Charlotte Smith,Kasper Tang Vangkilde,Mette Gislev Kjaersgaard,Ton Otto,Joachim Halse,Thomas Binder
Publisher: Bloomsbury Publishing
ISBN: 1474280633
Category: Social Science
Page: 304
View: 6566

Continue Reading →

A major contribution to the field, this ground-breaking book explores design anthropology's focus on futures and future-making. Examining what design anthropology is and what it is becoming, the authors push the frontiers of the discipline and reveal both the challenges for and the potential of this rapidly growing transdisciplinary field. Divided into four sections – Ethnographies of the Possible, Interventionist Speculation, Collaborative Formation of Issues, and Engaging Things – the book develops readers' understanding of the central theoretical and methodological aspects of future knowledge production in design anthropology. Bringing together renowned scholars such as George Marcus and Alison Clarke with young experimental design anthropologists from countries such as Denmark, Sweden, Austria, Brazil, the UK, and the United States, the sixteen chapters offer an unparalleled breadth of theoretical reflections and rich empirical case studies. Written by those at the forefront of the field, Design Anthropological Futures is destined to become a defining text for this growing discipline. A unique resource for students, scholars, and practitioners in design anthropology, design, architecture, material culture studies, and related fields.

Flow of Forms / Forms of Flow

Design Histories between Africa and Europe
Author: Kerstin Pinther,Alexandra Weigand
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383944201X
Category: Design
Page: 208
View: 2391

Continue Reading →

As a teenager, I spent my time wondering why in sci-fi movies, every landscape, every object I could see was Western or Asian based. I've finally understood that somewhere our legacy had been locked in the past, that we couldn't be "futuristic" in the eyes of our fellow Europeans. We have to look behind our shoulders, get back to our traditions, seize the best of them and shape a future with it. This without forgetting we are part of the world, totally, unquestionably. The future is for me not only a matter of dialogue with the past, but and beyond everything a dialogue with the rest of the planet. Kossi Aguessy How is it possible to adequately capture histories of design in Africa, a continent with fifty-four countries? How can one avoid producing just another essentialising master narrative of "African Design"? How can one make sense of the many entangled yet often asymmetric and sometimes ambivalent histories of form-finding processes between Africa and Europe? In keeping with the premises of a global art and design history approach, the book offers a change of perspective: focusing on the mobility of people, objects and ideas - on flows between Africa and Europe as well as on a South-South axis - allows for multiple yet necessarily fragmented design histories to be identified and recognised. The contributors trace multi-faceted design case studies from a historical perspective, with attention to the present as well as towards possible futures.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge
Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Category: Business & Economics
Page: 320
View: 3494

Continue Reading →

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Existenzweisen

Eine Anthropologie der Modernen
Author: Bruno Latour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737376
Category: Social Science
Page: 600
View: 3998

Continue Reading →

Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!

BRDesign

deutsches Design als Experiment seit den 1960er Jahren
Author: Petra Eisele
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 9783412165048
Category: Design
Page: 313
View: 5590

Continue Reading →

In BRDesign erscheint die Geschichte des deutschen Designs nicht langer als linearer Entwicklungsprozess, in dem sich gestalterische Highlights wie an einer Perlenkette aneinander reihen. Vielmehr wird deutsches Design erstmals als Experiment interpretiert, bei dem die Designer auf ihrer Suche nach zeitgemassen Ausdrucksformen - dem naturwissenschaftlichen Vorgehen ahnlich - vorhandene Versuchsanordnungen veranderten oder sogar ganzlich erneuerten. Daraus erwuchs ein breites Spektrum an gestalterischen Losungen, deren designtheoretische und kunstlerische Grundlagen Petra Eisele von den sechziger bis zum Beginn der neunziger Jahre verfolgt. Wahrend das traditionelle Lager anfanglich noch an der Weiterentwicklung funktionalistischer Ideen arbeitete, gelangten einzelne Designer und Designer-Gruppen bereits zu kompromisslosen Entwurfen mit einer enormen Provokationskraft - eine Bewegung, die mit dem so genannten Neuen deutschen Design in den achtziger Jahren ihren Hohepunkt fand. Die enorme Bandbreite dieser Auseinandersetzungen, die spater als postmodern bezeichnet werden sollten, verdeutlichen neben der Analyse wichtiger Protagonisten des deutschen Designs zahlreiche bislang unbekannte Texte und Design-Objekte.

Problemata Physica


Author: N.A
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 3050048700
Category: Philosophy
Page: 766
View: 1760

Continue Reading →

Die "Problemata Physica" stellen ein Konglomerat von nacharistotelischen Schriften dar, deren Hauptteil im Wesentlichen im 3. Jahrhundert v. Chr. von Angehörigen des Peripatos im Anschluss an echte aristotelische Aufzeichnungen zum Gebrauch in der Schule selbst zusammengestellt wurden. Die in 36 Bücher eingeteilte Sammlung ist von besonderem Interesse, weil das hier behandelte Material aus den verschiedensten Bereichen – Medizin, Zoologie, Botanik, Musik – einzig in dieser Quelle überliefert worden ist und Aufschluss über die Geschichte dieser Wissenschaften gibt.

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne
Author: Juhani Pallasmaa
Publisher: N.A
ISBN: 9780982225196
Category: Architecture
Page: 110
View: 8953

Continue Reading →

Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."

Übergangsriten


Author: Arnold Van Gennep
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593378367
Category: Rites and ceremonies
Page: 258
View: 3228

Continue Reading →

Klatsch

Zur Sozialform der diskreten Indiskretion
Author: Jörg R. Bergmann
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110875195
Category: Social Science
Page: 301
View: 439

Continue Reading →

Geschichte der Universität in Europa


Author: Walter Rüegg,Asa Briggs
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406369537
Category: Education, Higher
Page: 542
View: 5694

Continue Reading →

Dieses auf vier Bände angelegte Werk ist eine Geschichte der "Institution Universität" in Europa von ihrer Entstehung im Mittelalter bis in die heutige Zeit und zugleich eine vergleichende Geschichte der europäischen Universitäten sowie der außereuropäischen Universitäten, die nach europäischem Muster gegründet worden sind. Es wird auf Initiative der europäischen Rektorenkonferenz (CRE), der über 500 wissenschaftliche Hochschulen in 27 europäischen Staaten angehören, von einem internationalen Komitee namhafter Wissenschaftler unter dem Vorsitz von Walter Rüegg (Schweiz) herausgegeben. Absicht dieses Gemeinschaftswerkes ist es, die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Aufgaben, die Merkmale geistiger und institutioneller Identität, die Strukturen, Gestaltungen und Hauptprobleme der europäischen Universitäten in ihren geschichtlichen Grundlagen und Veränderungen, aber auch in ihren regionalen Unterschieden, auf dem heutigen Forschungsstand vergleichend und zusammenfassend darzustellen.

Design and Cultural Politics in Postwar Britain

The "Britain Can Make It" Exhibition of 1946
Author: Patrick Maguire,Jonathan Woodham
Publisher: A&C Black
ISBN: 9780718501419
Category: Art
Page: 255
View: 2771

Continue Reading →

Nine essays and a collection of documents intended as a working tool for students of the post-war period and in particular of design within the period. They discuss the textiles, pottery, and furniture industries in terms of the shifts in meaning and location during the transition from highly controlled wartime production to the more market-based structure that would become characteristic after the immediate reconstruction. Among the specific topics are the place of the exhibition in the history of design; patriotism, politics, and production; adapting utility furniture to peace-time production; and aesthetic idealism and economic reality. Distributed in the US by Books International. The CiP data shows the main title as Popular Politics and Design in Post-War Britain. Annotation copyrighted by Book News, Inc., Portland, OR

Individualität im 21. Jahrhundert


Author: Christoph P.E. Zollikofer,Marco Baschera
Publisher: vdf Hochschulverlag AG
ISBN: 372813208X
Category: Identity (Psychology)
Page: 160
View: 3176

Continue Reading →

"Wieso sind Tiere keine Personen? Verändert sich die Persönlichkeit eines Menschen nach einer Herztransplantation? Kann man bei virtuellen Konstrukten im Internet von Personen reden? Wieso hat das individuelle Genom keinen Personenstatus? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der Publikation. Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen geisteswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Disziplinen sowie Schriftsteller und Künstler kommen zu Wort. Der Titel ""Klon statt Person? Individualität im 21. Jahrhundert"" verweist in leicht provokanter Weise auf eine Herausforderung, der sich die Menschen zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu stellen haben. Die Möglichkeit, Individuen zu klonen, stellt die Begriffe ""Person"" und ""Individualität"" grundsätzlich in Frage und bringt somit das abendländische Grundverständnis des Menschen ins Wanken."

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler
Author: Richard Dawkins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642553915
Category: Science
Page: 489
View: 8027

Continue Reading →

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Die Erben

Studenten, Bildung und Kultur
Author: Pierre Bourdieu,Jean-Claude Passeron
Publisher: N.A
ISBN: 9783896696878
Category:
Page: 175
View: 6147

Continue Reading →

Von der Tat zur Gelassenheit

konservatives Denken bei Martin Heidegger, Ernst Jünger und Friedrich Georg Jünger, 1920-1960
Author: Daniel Morat
Publisher: Wallstein Verlag
ISBN: 9783835301405
Category: Conservatism
Page: 592
View: 9072

Continue Reading →

Henn Architekten

Architektur des Wissens
Author: Henn Architekten
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Architecture
Page: 87
View: 1887

Continue Reading →